Gartenschere Test und Kaufberatung

Gartenschere

Gartenscheren im Test: Die wichtigsten Informationen

Wenn Sie stolzer Gartenbesitzer oder Gartenbesitzerin sind, werden Sie sicherlich viele schöne Sonnenstunden genießen. Damit dies auch gelingt, müssen Sie den Garten pflegen. Neben dem regelmäßigen Rasenmähen, dem Unkrautzupfen oder dem Kehren von Pflasterflächen, müssen auch Bäume und Sträucher verschnitten werden. Dies ist notwendig, damit sämtliche Pflanzen wunderbar blühen und Obsthölzer einen reichen Ertrag bieten. Da es jedoch mehr als eine Gartenschere gibt, sehen sich viele Gartenbesitzer bei der Auswahl eines neuen Produkts vor einer Herausforderung.

Wir möchten Ihnen nachfolgend wertvolle Tipps für den Kauf einer Gartenschere geben. Deshalb stellen wir Ihnen unterschiedliche Modelle vor, zeigen Ihnen die jeweiligen Vor- und Nachteile auf und erklären Ihnen, was Sie beim Kauf beachten müssen, um ein hochwertiges Modell zum günstigen Preis zu erhalten. Gleichzeitig gehen wir auf verschiedene Markenprodukte ein, zu denen unter anderem folgende gehören:

Felco, Gartenpaul, Master (beispielsweise das Modell „Xtrem“), Gardena, Fiskars

Lesen Sie den nachfolgenden Testbericht und finden Sie die Schere, die für den von Ihnen vorgesehenen Zweck sowie für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Gartenscheren auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Schnittqualität
Arbeitsintensität
Handhabung
Komfort

DAS TESTERGEBNIS

Schnittqualität
Arbeitsintensität
Handhabung
Komfort

DAS TESTERGEBNIS

Schnittqualität
Arbeitsintensität
Handhabung
Komfort

DAS TESTERGEBNIS

Schnittqualität
Arbeitsintensität
Handhabung
Komfort

DAS TESTERGEBNIS

Schnittqualität
Arbeitsintensität
Handhabung
Komfort

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Gartenschere Kaufberatung

Worum handelt es sich bei einer Gartenschere?

Gartenscheren werden genutzt, um Äste und Triebe zu schneiden. Man bezeichnet diese Geräte umgangssprachlich beispielsweise auch als „Rosenschere“ oder „Rebschere“. Für die verschiedenen Zwecke der Schneidearbeiten werden unterschiedliche Gartenscheren angeboten.

Einige Gartenscheren sind mit Rollgriffen ausgestattet.

(Quelle: Wikipedia)

 

Welche Gartenscheren gibt es?

Heutzutage wird bei Weitem mehr als eine Gartenschere angeboten, sodass wir Ihnen nachfolgend die verschiedenen Arten näher vorstellen möchten:

1. Die Astschere

Astscheren sind Produkte, die – wie der Name sagt – zum Verschneiden von Ästen verwendet werden. Um dem zu verschneidenden Baum oder Strauch nicht zu schaden, sollte die Astschere nur bis zu einer Aststärke von wenigen Zentimetern genutzt werden.

Astscheren sind mit zwei Griffen ausgestattet, welche mittels Hebelwirkung zusammengedrückt werden, sodass das Holz zuverlässig durchtrennt wird, ohne dem Baum einen unnötigen Schaden zuzufügen. Es entsteht ein sauberer, glatter Schnitt, welcher die Bakterien- oder Pilzbildung verhindert. Im Bereich der Astscheren werden sowohl „Amboss“ als auch „Bypass“ angeboten.

2. Die Baumschere / Schneidgiraffe

Die Baumschere ist ebenfalls eine Astschere, mit welcher Sie Äste bis zu einer Dicke von rund 8 Zentimetern durchtrennen können. Man nennt diese Schere auch „Schneidgiraffe“.

3. Die Bonsaischere

Mit der Bonsaischere verschneiden Sie Bonsaisträucher besonders schonend, sodass Sie deren Bedürfnissen gerecht werden.

4. Die Rosenschere

Im Vergleich zu einer Astschere ist die Rosenschere ein kleines Modell, welches sich ideal zum Verschneiden von Rosen eignet und daher den entsprechenden Namen erhalten hat.

5. Die Heckenschere

Die Heckenschere, welche sowohl für den Handbetrieb als auch elektrisch (mit Kabel oder Akku) angeboten wird, wird zum Verschneiden von Heckenpflanzen verwendet. Ob Sie sich für die elektrische Variante entscheiden oder nicht, sollte sich vor allem nach der Anzahl der zu verschneidenden Heckenpflanzen richten. Eine Vielzahl von Sträuchern schneiden Sie mit Sicherheit schneller und besser mit einer elektrischen Heckenschere, die vor allem im Internet zu günstigen Preisen angeboten wird.

6. Die Buchsbaumschere

Die Buchsbaumschere kommt beim Verschneiden von Buchsbäumen zum Einsatz.

7. Die Grasschere

Wenn Ihnen der Anspruch, mit dem Rasenmäher das Gras zu mähen, nicht ausreicht, können Sie anschließend mit einer Grasschere (oder Rasenschere) noch einmal Kleinigkeiten verschneiden, um beispielsweise den perfekten englischen Rasen zu erhalten. Tatsächlich kommt eine Grasschere häufig bei Gärtnern und weniger im privaten Bereich für die Gartenpflege zum Einsatz.

 

Warentest: Vor- und Nachteile von Amboss- und Bypassscheren

 

Vorteile Amboss-Schere

Nachteile Amboss-Schere

Vorteile Bypass-Schere

Nachteile Bypass-Schere

  • Überaus robust

  • Geringer Kraftaufwand notwendig durch gute Kraftüber-tragung

  • Besonders geeignet für das Verschneiden von Totholz

  • Die Pflanzen können einen Schaden nehmen, da die Äste beim Schneiden unter Umständen gequetscht werden

  • Es kann zu Bakterien- und Pilzbildungen an den Schnittstellen kommen

  • Die Amboss-Schere sollte daher nur für das Schneiden von Totholz eingesetzt werden

  • Durch zwei Klingen profitieren Sie von einem sauberen, glatten Schnitt

  • Für die Pflanze besteht lediglich ein geringes Verletzungs-risiko, sodass es nur selten zu Pilz- und Bakterien-bildungen kommt

  • Hervorragend geeignet für das Verschneiden von Ziersträuchern und Rosen

  • Es bedarf beim Verschneiden eines hohen Kraftauf-wandes

 

Kaufberatung – Das sollten Sie beim Kauf einer Gartenschere beachten:

Mit unseren nachfolgenden Gartentipps möchten wir Ihnen eine Kaufberatung geben, mit Hilfe derer Sie problemlos die perfekte Gartenschere finden:

Im ersten Schritt sollten Sie sich die Frage stellen, für welchen Zweck das Produkt genutzt werden soll, denn wie erwähnt, werden unterschiedliche Gartenscheren für verschiedene Pflanzen angeboten. Wünschen Sie eine Baumschere? Dann können Sie sich zwischen Ambossscheren und Bypassscheren entscheiden. Möchten Sie die Hecke verschneiden, werden Sie möglicherweise nach einer elektrischen Heckenschere suchen.

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, achten Sie immer auf eine einfache Handhabung. Das Verschneiden von Pflanzen kann unter Umständen zu einem Kraftakt werden. Die einfache Handhabung ist daher unverzichtbar. Es ist wichtig, dass Sie das jeweilige Produkt vor dem Kauf testen. Dies ist selbstverständlich auch bei einer Bestellung im Internet möglich, da Sie die Ware jederzeit zurücksenden können, wenn Sie damit nicht zurechtkommen.

Achten Sie auf eine hochwertige Schneideklinge. Dass die Leistung dieser nach mehrfacher Anwendung nachlässt, steht außer Frage. Dennoch sollte die Klinge insbesondere bei den ersten Verwendungen sehr viel Kraft haben. Im besten Fall suchen Sie sich daher ein Produkt aus, dessen Schneideklinge und Gegenklinge (falls vorhanden) in unserem Warentest oder im Test anderer Institute überzeugen konnte.

Im Vergleich der verschiedenen Gartenscheren fanden wir heraus, dass einige Modelle vor allem in den Griffen über zahlreiche Schadstoffe verfügen. Um Ihrer Gesundheit nicht zu schaden, sollten Sie sich entweder für ein Produkt entscheiden, welches weniger oder gar keine Schadstoffe enthält, oder Sie Tragen beim Verschneiden der Äste, Hortensien und Co. konsequent Handschuhe. Insbesondere bei Scheren mit einem Stufenmechanismus und großer Öffnungsweite empfehlen wir Ihnen dies ohnehin, da in diesem Fall ein hohes Verletzungsrisiko besteht.

Um ein wirklich hochwertiges Produkt oder gar den Testsieger zu finden, sollten Sie sich stets auf Testberichte sowie Bewertungen anderer Kunden verlassen. Beide geben einen guten Einblick darüber, ob es sich bei den gewünschten Modellen um hochwertige Gartengeräte handelt oder nicht.

 

Gartentipps: Sicherheit und Pflege der Scheren

Egal mit welcher Gartenschere Sie arbeiten: Achten Sie immer auf die größtmögliche Sicherheit. Dies bedeutet, dass Sie Arbeitshandschuhe tragen sollten, um Ihre Finger zu schützen, denn nicht nur die Klingen sind gefährlich, sondern beispielsweise auch die Dornen der Rosen.

Des Weiteren spielt die Pflege der Scheren eine große Rolle, damit Sie so lange wie möglich von einem guten Baumschnitt profitieren. Reinigen und ölen Sie die Klingen daher regelmäßig und schärfen Sie diese ggf. Hierbei sollten Sie jedoch beachten, dass es sich um Klingen handeln muss, die sich zum Schärfen eignen. Einen entsprechenden Hinweis finden Sie in der Regel auf der Verpackung.

 

Gartenscheren ölen - so geht´s

Produkte für die Gartenarbeit online kaufen

Auf der Suche nach einer neuen Gartenschere – beispielsweise von Fiskars, Gartenpaul, Felco, Master oder Gardena – können Sie verschiedene Wege einschlagen. Der Weg in den nahegelegenen Baumarkt wäre sicherlich eine Lösung. Viele Interessenten entscheiden sich jedoch in der heutigen Zeit völlig zu Recht für eine Bestellung im Internet. Bedenken Sie, dass Sie online den Preisvergleich durchführen können und auf diese Weise das favorisierte Produkt zum besten Preis finden werden. Zwar können Sie auch im normalen Handel einen Preisvergleich unternehmen.

Jedoch wäre dies mit einem enormen Zeitaufwand verbunden. Online hingegen finden Sie problemlos innerhalb weniger Sekunden Ihr Lieblingsprodukt zum besten Preis. Hinzu kommt, dass online zahlreiche Testberichte angeboten werden, mit Hilfe derer Sie einen komfortablen Vergleich der verschiedenen Produkte erhalten, sodass Sie ganz sicher den passenden Helfer für die Gartenarbeit finden. Obendrein werden Ihnen häufig zahlreiche Gartentipps gratis geliefert.

Selbstverständlich müssen Sie nicht befürchten, Ihr Geld einzubüßen oder keinerlei Service zu erhalten. Im Gegenteil: Die meisten Onlinehändler bieten Ihnen einen umfangreichen Support, falls Sie Fragen haben. Nehmen Sie beispielsweise per Mail mit den Anbietern Kontakt auf oder rufen Sie an.

Durch die verschiedenen Zahlungsmethoden, die Ihnen angeboten werden, bezahlen Sie die Bypass Schere und weitere Gartengeräte für die Gartengestaltung flexibel und sicher. Haben Sie die Einhand Gartenschere im Vorfeld bezahlt, möchten das Produkt aber zurückgeben, werden Sie schnell merken, dass Sie eine Erstattung  des Geldes erhalten, sodass Sie keinerlei Risiko eingehen. Das Rückgaberecht geht zudem bei einigen Anbietern über die gesetzlich vorgeschrieben 14 Tage hinaus, was sich ebenfalls als vorteilhaft erweist.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Gartenschere positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Gartenschere

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Gartenschere sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Gartenschere können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos