Glühweinkocher Test und Kaufberatung

Glühweinkocher

Glühweinkocher im Test: Den Weihnachtsmarkt nach Hause holen

So wie ein Weihnachtsbaum, die Weihnachtsmärkte, bunte Lichter und gutes Essen zur Weihnachtszeit gehören, so darf auf der Glühwein nicht fehlen. Doch was, wenn Sie zu Hause sitzen und einen glühenden Wein trinken möchten, der nächste Christkindlmarkt aber weit weg ist oder Sie einfach nur Ihren Feierabend genießen möchten?

In diesem Fall sollten Sie darüber nachdenken, ob nicht ein Glühweinkocher eine nette Idee wäre, um auch zu Hause jederzeit in den Genuss des wärmenden Getränks zu kommen.

Bartscher, Klarstein und Clatronic sind nur drei Hersteller, die diese Geräte für den Heimgebrauch anbieten. Der Handel hat sich auf diesen Wunsch eingestellt und so ist eine breite Auswahl von Geräten entstanden, die alle ihre besonderen Funktionen und Eigenheiten besitzen.

Bei der großen Auswahl ist es nicht einfach, ein gutes von einem schlechten Gerät zu unterscheiden. Wir wissen das, weswegen wir nicht nur diesen Ratgeber zum Leben erweckt haben, sondern dazu auch noch einige Kocher selbst unter die Lupe genommen haben. Schauen Sie sich also gerne unseren Testsieger, den Preis-Leistungs-Sieger, den Kundensieger, den Verkaufssieger und unseren persönlichen Geheimtipp an.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Glühweinkochern auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Brühgeschwindigkeit
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Brühgeschwindigkeit
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Brühgeschwindigkeit
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Brühgeschwindigkeit
Geräuschpegel

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Brühgeschwindigkeit
Geräuschpegel

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Glühweinkocher Kaufberatung

Die Geschichte des Glühweins

Der Glühwein und seine Geschichte

Der Glühwein, wie Sie ihn heute kennen, entstand 1956. Rudolf Kunzmann hatte die Idee, Wein mit Zucker und Gewürzen zu veredeln, als er in seiner Ein-Mann-Weinkellerei in Augsburg-Pfersee stand. Er füllte seine Kreation in Flaschen ab und verkaufte dies nun als „Glühwein“. Allerdings brachte es ihm ein Bußgeldbescheid ein, weil Zucker damals noch zu den verbotenen Lebensmitteln gehörte.

Doch die Idee war nicht neu, denn schon in der Antike gab es Conditum Paradoxum, einen römischen Würzwein. Das traditionelle Rezept besteht aus Honig, Wein, Pfeffer, Safran, Datteln und gerösteten Dattelkernen sowie Mastix und Lorbeer-Blättern.
Die Zubereitung

Der klassische Glühwein wird aus rotem oder weißem Wein zubereitet. Hinzu kommen Gewürze, die in unserer Region Gewürznelken, Sternanis, Zimt und Zitronenschalen sind. Außerdem wird Zucker hinzugefügt, so viel, wie Sie mögen. Es gibt allerdings noch viele andere Rezepte, die Sie nach Herzenslust ausprobieren können.

Wichtig bei der Zubereitung ist vor allem die Temperatur, die nicht über 80° C liegen sollte, besser nicht einmal über 78° C, wenn Sie den Alkohol nicht zerstören möchten. Außerdem setzt der Zucker das Abbauprodukt Hydroxymethylfurfural, welches als krebserregend eingestuft wird und der Gewürzgeschmack verändert sich ebenfalls.

Im Handel gibt es fertigen Glühwein, den Sie nur erwärmen müssen, aber wer diesen schon einmal mit einem selbstgemachten vergleichen konnte, wird feststellen, dass es sich um mindere Qualität handelt. Sofern Sie gerne warmen Wein trinken oder eine Weihnachtsfeier mit Ihrer Belegschaft feiern, sollten Sie auf einen Glühweinkocher und ein Rezept Ihrer Wahl zugreifen.

 

Funktionsweise des Glühweinkochers

Glühweinkocher aus EdelstahlSie alle erinnern ein wenig an einen klassischen Wasserkocher, wenngleich sie sich in der Form und im Material meistens unterscheiden.

Der Kocher für den Wein setzt sich aus einem großen Topf zusammen, der über einen Deckel verfügt.

Damit der Wein (oder jede andere Flüssigkeit) erhitzt werden kann, befindet sich in dem Topf ein Heizelement.

Charakteristisch sind außerdem eine Temperaturregelung und ein Ablasshahn.

 

Andere Bezeichnungen

Sie kennen es sicher: Für ein und dieselbe Sache gibt es verschiedene Bezeichnungen. Das ist auch bei diesem Gerät der Fall. Er ist ebenso unter folgenden Namen zu finden bzw. bekannt:

  • Glühweinkessel
  • Einkochautomat / Einkochtopf
  • Glühweintopf
  • Getränkespender
  • Glühweinautomat
  • Heißgetränkeautomat
  • Glühweinbehälter
  • Grogkessel

 

Einkochautomat oder Glühweinkocher?

Glühweinkocher im Vergleich zu EinkochautomatenZugegeben, Glühwein trinken die meisten Menschen nur im Winter und dann meistens auch nicht täglich. Dafür sich extra ein Gerät anschaffen?

Unsere Antwort ist: Ja! Denn Sie müssen einen Glühweinkocher nicht nur für heißen Gewürzwein verwenden, Sie können auch als Teekocher, für Kakao und andere Heißgetränke verwenden und lange Zeit genießen.

Außerdem lohnt sich die Nutzung auch für da Warmhalten von Suppen.

Eine andere Möglichkeit wäre es, einen Einkochautomaten zu kaufen. Mit diesem haben Sie zusätzlich die Möglichkeit Speisen wie beispielsweise Marmelade einzukochen.

Denken Sie vor dem Kauf darüber nach, ob Sie lediglich glühenden Wein zubereiten wollen oder ob Sie Anschaffung eines multifunktionalen Gerätes vielleicht doch sinnvoller wäre.

Glühweinautomat: Die richtige Pflege

Nicht nur vor der ersten Nutzung ist die Reinigung des Geräts wichtig, sondern auch in regelmäßigen Abständen, damit kein Schimmel oder Bakterien entstehen.

Kalk kann einfach mit Haushaltmitteln entfernt werden. Füllen Sie hierzu Wasser und etwas Essigessenz in den Behälter und kochen Sie die Mischung auf. Anschließend kippen Sie sie weg und spülen mit klarem Wasser nach. Entweder trocknen Sie den Kocher anschließend oder Sie benutzen ihn wie gewohnt.

 

Die Sicherheit geht vor

Bei technischen Geräten sollten Sie stets auf einige Dinge achten, um das Gefahrenrisiko so klein wie möglich zu halten. Zum Standard eines jeden Glühweinkochers sollte ein Überhitzungsschutz gehören. Sie sorgt dafür, dass Sie den Kocher nicht nutzen können, wenn eine bestimmte Füllmenge nicht erreicht wurde oder dass sich das Gerät ausschaltet, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht wurde. Zwar haben Sie bei Metall nicht das Problem, dass das Material schmelzen könnte, wie es bei manchen Kunststoff-Wasserkochern der Fall sein kann, dennoch bewahrt Sie dies vor größeren Unfällen.

Praktisch ist es, wenn Sie ein Gerät mit einem Hitzeschutz-Griff auswählen. Da der Kocher heiß wird, schützt Sie dies vor Verbrennungen aus Unbedachtheit.

Außerdem sollten Sie bei dem Kauf Ihres Glühweinautomaten auf offizielle Prüfsiegel achten, die zusätzliche Sicherheit versprechen. Das SGS GS – Prüfsiegel kommt aus dem Hause SGS INSTITUT FRESENIUS, welches sich auf das Testen, Prüfen, Verifizieren und Zertifizieren spezialisiert hat.

 

Worauf es beim Kauf zu achten gilt

Haben Sie die Entscheidung getroffen und möchten sich einen Glühweinkocher (oder Einkochautomaten) zulegen, sollten Sie nicht den nächstbesten nehmen. Das Gerät sollte Ihre persönlichen Bedürfnisse so weit wie möglich abdecken. Was genau es sich mit dem Ablasshahn, Warmhaltefunktion, Temperaturregelung und der Wasserstandsanzeige auf sich hat, erläutern wir gerne.

Größe

Viele Modelle haben ein Fassungsvermögen von 6 Liter, 8 Liter, 20 Liter oder 25 Liter. Kleinere Modelle gibt es auch, jedoch sind sie meist schwerer zu finden. Überlegen Sie, wie viele von ihm Gebrauch machen werden, und wählen Sie danach die Größe aus.

Guter Auslaufhahn

Damit Sie möglichst einfach in den Genuss des Heißgetränks kommen, sollte der Auslaufhahn entsprechend geeignet sein.

Emaillierung

Ihr Kocher sollte doppelt emailliert sein. Diese Beschichtung hat den Vorteil, dass sie nicht nur sehr langlebig ist, sondern auch Hygienisch und Hitzebeständig.

Präzisionsthermostat

Besitzt das Gerät ein Präzisionsthermostat? Mit ihm können Sie sehr genaue Einstellungen vornehmen. Gerade beim Glühwein ist das sehr wichtig, da er die 78° C nicht übersteigen sollte. Sollten Sie auch andere Getränke und Speisen erwärmen wollen, ist das zusätzlich praktisch, da sie unterschiedliche Temperaturen benötigen.

Wasserstandsanzeige

Die Wasserstandsanzeige ist wichtig und nützlich, damit Sie genau wissen, wie viel des zubereiteten Getränks sich noch im Behälter befindet. Was bei jedem Wasserkocher zum Standard gehört, sollten Sie hier nicht außer Acht lassen.

Warmhaltefunktion

Da Sie sicher nicht gezwungen sein möchten, all den zubereiteten warmen Wein auf einmal zu trinken, sollte eine Warmhaltefunktion selbstverständlich sein.

Kontrollleuchte und Zeitschaltuhr

Nicht unbedingt notwendig, jedoch sehr nützlich sind eine Kontrollleuchte und Zeitschaltuhr. Sie haben wesentlich weniger Stress was das Einhalten der Kochzeit und Erwärmen betrifft.

 

Diese Hersteller sollten Sie sich ansehen

Bartscher

Bartscher LogoDie Bartscher GmbH stellt Großküchengeräte und Kleingeräte für den Profi- und Privatanwender her. Was 1876 als Einzelhandelsgeschäft begann ist heute ein großes Unternehmen geworden.

Einen Glühweinkessel mit 9 Litern können Sie schon ab ca. 65 Euro erwerben.

Der Bartscher Multitherm A200050 kostet 132 Euro und besitzt eine stufenlose Temperaturregelung.

Clatronic

Clatronic LogoClatronic ist eine bekannte Marke, die eher günstige Preise vertritt. Somit können Sie den 25 ltr EKA 3338 Einkochautomat mit Zapfhahn schon für rund 65 Euro kaufen.

Besonders oft werden Sie die Geräte des Herstellers im Internet oder bei Discountern und Einrichtungshäusern finden.

efbe schott

efbe schott LogoKüchen- und Haushaltsgerät sind das Spezialgebiet der efbe Elektrogeräte GmbH. Da darf natürlich auch kein Heißgetränkeautomat wie der Efbe-Schott SC GW 900 fehlen.

Dieser ist ab ca. 60 Euro erhältlich und strahlt in einem wunderschönen metallic-rot.

Klarstein

Klarstein LogoKlarstein hat sich nicht nur auf Küchengeräte an sich spezialisiert, das Design steht ebenfalls sehr hoch auf der Prioritätenliste. Schauen Sie sich einmal den Big-Bacchus an.

Er kommt in einem stylischen Metallic-Grün und kostet nur 70 Euro.

Kochstar

Kochstar Logo„Kochstar – Made in Germany“ wurde 1904 gegründet. Seit dem wird stetig an der Weiterentwicklung der Produkte gearbeitet, damit Sie den aktuellen Anforderungen und Bedürfnissen gerecht werden.

Der hauseigene WarmMaster E Profi aus Edelstahl ist für derzeit 209 Euro zu haben.

Jago

Jago LogoDas 33 Euro-Modell „GLKO02“ wird von der Jago AG angeboten. Der Hersteller bietet nicht nur Gluehweinkocher an, sondern auch viele andere Produkte aus den Bereichen Haus, Hobby und Familie.

 

Leckeren Glühwein selbst zubereiten

Rezept: Klassischer Glühwein zum Nachkochen

Um den klassischen Glühwein, den Sie vom Weihnachtsmarkt kennen, nach zu kochen benötigen Sie folgende Zutaten: (Dieses Rezept ist für 4 Personen geeignet)

  • 2 Liter Rotwein
  • 0,75 Liter Portwein
  • 1 Liter Traubensaft
  • 250 Gramm Zucker
  • eine Zimtstange
  • drei Lorbeerblätter
  • eine Sternanis
  • neun Nelken
  • sieben Wacholderbeeren
  • eine Zitrone
  • eine Orange

Stellen Sie sich einen großen Topf auf und geben Sie zuerst den Zucker in den Topf, um diesen zu karamellisieren. Beim karamellisieren des Zuckers muss kein dunkles Karamell entstehen, es genügt ein helles Karamell.

Nachdem der Zucker karamellisiert ist, geben Sie den vorbereiteten Traubensaft in den Topf und löschen den karamellisierten Zucker damit ab. Zum ablöschen nicht den Traubensaft mit dem Wein verwechseln, um die Wirkung des Glühweins nicht zu verlieren.

Lassen Sie den Zucker komplett im Traubensaft verkochen und geben Sie erst dann die Alkoholiker und die Gewürze in den Topf.

Nachdem der Zucker komplett im Traubensaft verkocht ist, stellen Sie die Temperatur etwas runter und warten darauf, dass der Traubensaft nicht mehr kocht. Erst wenn der Traubensaft nicht mehr kocht, sollten Sie den Alkohol dazu geben.

Geben Sie nun den Wein sowie den Portwein in den Topf. Auch die Gewürze können Sie jetzt in den Topf geben. Halbieren Sie die Zitrone und die Orange und schneiden diese Hälften dann nochmal in vier gleichgroße Stücke. Geben Sie nun die Zitrone und die Orange mit Schale in den Topf.

Nachdem alle Zutaten im Topf sind, können Sie die Temperatur wieder etwas hochdrehen (beim Induktionsherd auch ca. 75 Grad). Wichtig ist, dass Ihr Glühwein nicht mehr kocht, sondern jetzt nur noch nachzieht. Lassen Sie Ihren Glühwein nun bei mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten ziehen.

Wenn der Glühwein ca. 15 Minuten gezogen ist, sollten Sie diesen noch passieren, um natürlich nur den Glühwein zu trinken und keine störenden Zutaten im Mund zu haben. Nehmen Sie dazu einfach einen weiteren Topf und ein Sieb und lassen Sie den Glühwein durch das Sieb in den Topf laufen.

Ihr klassischer Glühwein ist jetzt fertig und kann genossen werden.

Weitere tolle Glühweinrezepte finden Sie zum Beispiel hier

 

Fazit zm Glühweinkocher

Glühwein zu Hause genießenSetzen Sie ein wenig Glühwein auf, nehmen Sie sich Ihre Lieblingssendung oder ein Buch zur Hand und kuscheln Sie sich auf die Couch. Klingt das gut?

Ein Glühweinkocher ist ein praktisches Gerät für zu Hause, den Urlaub oder das Büro. Sofern Sie heiße Getränke lieben, haben Sie vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Die Flexibilität, die Sie mit einem solchen Gerät haben, werden Sie lieben, da sind wir uns sicher. Beim Kauf sollten Sie auf einige Dinge achten, damit Sie einen für sich geeigneten Kocher finden, der Ihnen den Genuss noch ein bisschen einfacher macht.

Auch für das Büro und spaßige Weihnachtsfeiern kann ein solcher Gluehweinkocher eine tolle Sache sein, um den Kollegen eine feuchtfröhliche Freude zu machen. Sehen Sie sich dazu auch unsere Test-Kocher an, die wir haarklein unter die Lupe genommen haben. Wir hoffen, dass Sie mit diesem Ratgeber einen guten Überblick erhalten haben und wir Ihnen vielleicht schon Ihren zukünftigen Glühweinkocher präsentieren konnten.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Glühweinkocher positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Glühweinkocher

  • Max sagt:
    So ein Glühweinkocher für zu Hause ist schon echt was cooles, wenn man auf Glühwein steht. Ich habe mir gedacht, dass ich nun auch so ein Gerät haben möchte. Ich habe viele Tests und Kaufberatungen dazu im Internet gelesen (man will ja nicht die Katze im Sack kaufen)... Und ich muss wirklich sagen, dieser Ratgeber hat mir am meisten geholfen und meine Kaufentscheidung sehr erleichtert. Vielen Dank!
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos