iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Tragekomfort
Soundqualität
Verarbeitung
schweißbeständig
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer

Die iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer im Testvideo

Wahnsinnig bequeme In-Ears mit leichten Schwächen

Bluetooth-Headsets gibt es heute wie Sand am Meer, aber immer wieder sind einige Kopfhörer dabei, die aus der Masse herausstechen. Der iClever BTH02 ist durch sein ungewöhnliches Design einer davon. Aber Design ist bekanntlich nicht alles und bei guten Bluetooth-In-Ears spielen Tragekomfort, Soundqualität und Akkuleistung im Normalfall eine noch größere Rolle bei der Kaufentscheidung. Ich habe daher den IC-BTH02 für Sie einem gründlichen Test unterzogen, um Ihnen alle Vor- und Nachteile des Kopfhörers an die Hand zu geben.

 

Verpackung und Lieferung

Nach drei Werktagen Lieferzeit kam der Kopfhörer bei mir an. Die Umverpackung im neutralen Natronkarton verrät noch nicht viel. Der eigentliche Produktkarton ist schlicht in hellbraunen Design mit nichts weiter als dem Herstellerlogo versehen und somit immer noch als Überraschungsgeschenk geeignet. Der Karton hat abgerundete Ecken und die Maße 13,5 x 13,5 x 3,5 cm. Sein Inneres birgt zwei kleine Schachteln in denen der Kopfhörer und das Zubehör sicher untergebracht sind.

In der Packung sind:

  • Das kabellose Bluetooth-In-Ear-Stereokopfhörer-Headset IC-BTH02 von iClever
  • Ein etwa 15 cm langes Mini-USB-Kabel
  • 4 Ersatz-Ohrstöpsel in 2 Größen
  • 4 Ersatz-Ohrhaken
  • Die Gebrauchsanweisung auf Englisch
  • Eine Servicekarte auf Englisch

 

Unsere Bilder von den iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörern

iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer 1     iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer 2     iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer 3

iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer 4     iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer 5     iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer 6

 

Garantieleistung

iClever gewährt eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, 12 Monate Garantie und lebenslangen Support.

 

Der Preis

Mit rund 25 Euro (Stand November 2016) ist der kabellose In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer von iClever, bei einer Preisspanne von 5 bis 200 Euro, im unteren Viertel angesiedelt.

Ausstattung des In-Ear-Kopfhörers

  • Bluetooth 4.1 + EDR
  • Bluetooth-Profil: HFP 1.6, A2DP 1.2, HSP 1.2 und AVRCP 1.4
  • Lärmreduzierung: CVC 6.0
  • Bluetooth-Reichweite: 10 m
  • Betriebszeit: bis zu 7 Stunden
  • Gesprächszeit beim Telefonieren: bis zu 5 Stunden
  • Stand-by-Zeit: bis zu 175 Stunden
  • Ladezeit: etwa 2 Stunden

 

Maße und Gewicht

Der kabellose In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer wiegt 16,4 Gramm, das Verbindungskabel ist von Ohr zu Ohr etwa 55 cm lang und 3 mm breit. Die Kopfhörer haben die Maße 4 x 2,4 x 3,2 cm. Die Multifunktionstaste hat einen Durchmesser von 1,8 cm.

 

Verbindungen

Es kann kein 3,5-mm-Klinkenkabel angeschlossen werden, da es sich ausschließlich um einen Bluetooth-Kopfhörer handelt.

 

Aussehen und Verarbeitung

Das IC-BTH02 Headset sieht einfach nur großartig aus. Dezent in Schwarz mit Silber absetzt, wirkt das Design sehr edel. Die ungewöhnliche Form des In-Ears erinnert an eine Miniversion eines On-Ears, verspricht aber einen besseren Sitz.

Alle Teile sind sehr sauber verarbeitet und der Kopfhörer weist keine Mängel auf. Es werden mit den drei Ohrstöpselgrößen alle gängigen Größen abgedeckt und die Ersatzohrhaken sind ein nettes Plus, wenn mehrere Leute den Kopfhörer benutzen.

Die Bedieneinheit ist in den rechten Kopfhörer integriert. Auf der Oberseite ist der große Multifinktionsbutton positioniert und die Volume-up-Taste (markiert mit zwei Punkten, die ertastbar sind) und die Volume-down-Taste (mit einem erstastbaren Punkt gekennzeichnet) sind zusammen mit dem Mikrofone rechts am Rand angebracht.

Das Mini-USB-Kabel ist sehr kurz, erfüllt aber seinen Zweck. Der USB-Eingang befindet sich an der Seite des linken Kopfhörers.

 

Inbetriebnahme des Bluetooth-Headphones

Um das Headset anzustellen, betätigt man den Multifunktionsschalter und hält ihn etwa zwei Sekunden lang gedrückt. Ein Frauenstimme bestätigt das Einschalten mit „Power on“. Die LEDs, die neben den Logos auf der Oberseite der Kopfhörer angebracht sind, leuchten abwechselnd Rot und Blau, während das Gerät im Pairingmodus ist.

Das Pairing kann mit jedem bluetoothfähigen Sendegerät wie einem Smartphone Tablet, MP3 oder einem Computer erfolgen, wenn dort Bluetooth aktiviert ist. Auf dem Sendegerät erscheint in der Liste der verfügbaren Bluetoothgeräte „BTH02“. Eine erfolgte Kopplung wird durch die Stimme mit „Connected“ bestätigt. Schalten Sie das Headset aus, wird dies mit „Power off“ angekündigt. Wird die maximale Lautstärke erreicht, ertönt ein Pfeifton.

Weitere Funktionen, die man über die Tasten am rechten Kopfhörer steuern kann, sind die Nutzung als Freisprechanlage und das Steuern der abgespielten Tracks hinsichtlich der Reihenfolge und Lautstärke. Zum Pausieren pressen Sie kurz die große Multifunktionstaste und erneutes Pressen spielt wieder ab.

 

Telefonfunktion

Wenn Sie die Multifunktionstaste einmal kurz bedienen, nehmen Sie einen eingehenden Anruf an. Um ihn abzulehnen, müssen Sie diese doppelt drücken. Einmal kurz pressen beendet den Anruf. Um den Anruf vom Kopfhörer zurück zum Telefon zu stellen, betätigen Sie etwa zwei Sekunden lang den Multifunktionsbutton.

Zum Stummschalten des Mikrofons drücken Sie zweimal kurz die Volume-up-Taste und um den Ton wieder anzustellen, erneut. Während des Gesprächs können Sie auch die Lautstärke mit den Reglern verändern. Um die letzte Rufnummer anzurufen, betätigen Sie die Multifunktionstaste im Stand-by-Modus doppelt.

 

Praxistest

Die Optik des IC-BTH02 hat mich begeistert und auch die Verarbeitung lässt kein Raum für Klagen. Der Tragekomfort des ergonomisch geformten Hörers ist erstklassig und schmiegt sich perfekt in die Ohrmuschel. Selbst Springen und Stopplaufen lässt ihn nicht runterfallen. Was das angeht, bin ich völlig begeistert.

Das Pairing hingegen war nicht so toll. Zunächst wurde das Headset als „BTH02“ auf allen verfügbaren bluetoothfähigen Sendegeräten angezeigt. Nachdem ein Pairing erfolgreich mit einem iPad Air 2 durchgeführt war und alles bestens funktionierte, wollte ich es auch mit den beiden anderen Geräten, einem iPhone 5s und einem Samsung Galaxy 5 verbinden.

Das Gerät war aus der Anzeige verschwunden. Ich habe es mehrmals aus und wieder eingeschaltet und bei dem bereits gekoppelten iPad Bluetooth deaktiviert und es schließlich völlig ausgeschaltet. Ebenso mit den Smartphones. Am Ende gab ich auf, da ich es nur mit dem iPad koppeln konnte, und führte den Test so auch nur mit dem einen Sendegerät durch.

Die Multifunktionstaste ist sehr einfach zu bedienen, die Lautstärkeschalter sind schon etwas schwerer zu bedienen, wenn man den Kopfhörer schon aufgesetzt hat. Nach etwas Übung geht es aber doch ganz gut.

Das Gerät kam nahezu vollgeladen an, wodurch der erste Test gleich losgehen konnte. Die Bluetooth-Verbindung ist sehr schwach, da man das iPad nur in einer Tasche auf der anderen Seite des Empfängers (rechts) tragen, um ein Stottern zu bekommen. Wenn man das Tablet auf den Tisch legt und sich in gerader Linie ohne Wände entfernt, ist nach 3 Metern Schluss. An die vom Hersteller angegebenen 10 Meter reicht es also lang nicht heran.

Die Ladezeit beträgt wie vom Hersteller angegeben ziemlich genau 2 Stunden. Der Akku hielt im ersten Test, bei dem ich nur Musik und Audiofiles hörte, leider keine 7 Stunden, wie er sollte und nach etwas mehr als 6 Stunden war der Akku leer. Beim zweiten Test, bei dem ich auch telefonierte (3 Gespräche mit etwa 15 Minuten Gesprächszeit pro Anruf), hielt der Akku ca. 5,5 Stunden.

Als Testmusik entschied ich mich für die „Parabellum“ von Vader, „Seven Seals“ von Testament, „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi und das Hörbuch „Die Erbin“ von John Grisham. Der Sound war vielschichtig, der Bass aber recht schwach und bei ruhigen Momenten während des Hörens war ein Rauschen zu hören, das störte. Wenn man auf mittlerer Lautstärke hört, bekommt der Sitznachbar schon etwas mit, aber erst bei voller Lautstärke ist es für den Nebensitzer belästigend.

Die Telefonfunktion des Headsets ist gut. Meine Stimme war am anderen Ende klar zu verstehen und auch laut genug. Der Anrufer war ebenso gut zu verstehen.

Unser Fazit

Das Bluetooth-Headset BTH02 von iClever ist ein echter Eyecandy und bietet perfekten Sitz. Der Sound ist gut, wenn der Bass auch schwach ist und der Kopfhörer bietet eine lange Spieldauer. Die Bluetooth-Reichweite ist sehr gering. Durch Kopplungsprobleme mit anderen Geräten, konnte nur ein Sendegerät verbunden werden. Für alle, die mehr Wert auf Design, Akkuleistung und Tragekomfort legen, ist der Kopfhörer super. Wer optimalen Sound und eine annehmbare Bluetoothreichweite sucht, ist das Headset eher nichts.

Details & Merkmale

Übertragungsart kabellos
Geeignet für mobiler Audioplayer
Soundmodus Stereo
Material Kunststoff
Reichweite 10 m
Musikfunktion Pause, Play, Lautstärke
Anruffunktion Anruf beenden, Anruf annehmen
Mikrofon
Fernbedienungsfunktion
kabellos
Anruffunktionen
wasserfest
Nackenbügel
aktive Rauschunterdrückung
Besonderheit Beim BTH02 gibt es die Stabilisierer in drei verschiedenen Größen
Vorteile
  • Tolles Design
  • Perfekter Sitz
  • Saubere Verarbeitung
  • Vielschichtiger Sound
  • Gute Freisprechqualität
  • Gute Akkuleistung
Nachteile
  • Kopplung nur mit einem Gerät per Bluetooth möglich
  • Schwacher Bass
  • Rauschen bei ruhigen Passagen
  • Kein AUX-Eingang
  • Geringe Bluetooth-Reichweite

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer

Zu iClever IC-BTH02 Wireless Sport Kopfhörer ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos