Standmixer „Super Mix“ TZS First Austria im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Mix-Ergebnis
Verarbeitung
Design
Reinigung
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon
andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Testbericht: Standmixer „Super Mix“ TZS First Austria

Sehr leistungsstarker Standmixer mit vielen Programmen

Ein guter Standmixer ist das Schmuckstück einer Küche und erleichtert viele Arbeiten ungemein. Ob man sich Kaffeebohnen mahlt, Eis zerkleinert, Smoothies oder Suppen zubereitet – so ein Alleskönner stellt kleine Handpürierstäbe und Mixer in den Schatten. Aber da nicht Standmixer gleich Standmixer ist und sich enorme Unterschiede in Leistung und Funktionen zeigen, sollte man den Mixer testen, bevor man ihn kauft.

Wir haben für Sie den Standmixer „Super Mix“ mit der Typenbezeichnung „FA-5240-1“ von TZS First Austria gründlich vier seiner sechs Programme getestet. Sehen Sie sich die Stärken und auch Schwächen des Geräts genau an, um zu entscheiden, ob er vielleicht genau der richtige Standmixer für Ihre Küche sein könnte.

Testvideo des Standmixers "Super Mix" von TZS First Austria

Verpackung und Lieferung

Nach meiner Bestellung dauerte es zwei Werktage bis der Standmixer „Super Mix“ von TZS First Austria bei mir ankam. Das Paket war ein neutraler, brauner Karton, auf dem nur die Typenbezeichnung und der Herstellername aufgedruckt waren. Wenn Sie den Mixer beispielsweise als Geburtstagsgeschenk im Direktversand verschicken möchten, ist dies problemlos möglich.

Im Karton war der eigentliche Produktkarton, der in einem dunkelblau-schwarzen Farbverlauf gehalten ist. Auf der Vorder- und Rückseite, wie auch auf dem Deckel sind Abbildungen des Standmixers zu sehen, das Herstellerlogo, der Name „Super Mix“ mit der Typenbezeichnug FA-5240-1 und die Produkthighlights in Form von Icons:

  • Zwei Liter Füllmenge
  • 1500 Watt maximale Leistung
  • Vier Schneidemesser
  • 30.000 Umdrehungen pro Minute
  • Voreingestellte Programme
  • Digitale Touch-Bedienung 

Auf den Seiten des Kartons stehen in 15 Sprachen – darunter auch in Deutsch und Englisch – diese und noch weitere Angaben:

  • Verschiedene Geschwindigkeiten
  • Mixstab und Schaber inklusive
  • Tritankanne
  • Messer aus rostfreiem Edelstahl
  • Geräuschentwicklung bis 79 Dezibel
  • 220 - 240 Volt bei 50/60 Hertz

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Der Standmixer mit Tritankanne
  • Ein Schaber
  • Ein Stößel
  • Ein Garantieheft
  • Eine Bedienungsanleitung

Garantieleistung

Der Hersteller TZS First Austria gibt auf all seine Produkte eine Garantie, die sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Kauflandes richtet. In Deutschland bedeutet dies eine Gewährleistung (Freiheit von Sachmängeln) von 24 Monaten und eine Garantie (zusätzlich zur Gewährleistung gemachte, freiwillige Dienstleistung in gleicher Länge). 

Standmixer-Super Mix TZS First Austria 1Standmixer-Super Mix TZS First Austria 2Standmixer-Super Mix TZS First Austria 3Standmixer-Super Mix TZS First Austria 4Standmixer-Super Mix TZS First Austria 5Standmixer-Super Mix TZS First Austria 6Standmixer-Super Mix TZS First Austria 7Standmixer-Super Mix TZS First Austria 8Standmixer-Super Mix TZS First Austria 9Standmixer-Super Mix TZS First Austria 10Standmixer-Super Mix TZS First Austria 11Standmixer-Super Mix TZS First Austria 12Standmixer-Super Mix TZS First Austria 13Standmixer-Super Mix TZS First Austria 14Standmixer-Super Mix TZS First Austria 15Standmixer-Super Mix TZS First Austria 16Standmixer-Super Mix TZS First Austria 17Standmixer-Super Mix TZS First Austria 18Standmixer-Super Mix TZS First Austria 19Standmixer-Super Mix TZS First Austria 20

Der Preis

Mit knapp 120 Euro (Stand: September 2017) gehört der Standmixer in das untere Drittel des Preisgefüges. Vergleichbare Standmixer liegen derzeit zwischen 70 und 5000 Euro, wobei die meisten sich in einem Preisgefüge zwischen 80 und 300 Euro bewegen.

Design und Maße des Standmixers

Das Design ist schlicht und zweckmäßig und aus Kunststoff mit einem LCD-Touch-Display. Der Gerätekorpus ist in einer schwarz/weißen Kombination gestaltet. Am schwarz gehaltenen Boden ist ein gummierter, rundum laufender, dicker Standboden mit Riffelung, der dem Gerät einen sehr festen Stand gibt. Die Motoreinheit darüber, auf der in Schwarz das Herstellerlogo und der Name „Super Mix“ aufgedruckt sind, ist in Weiß gehalten. Die Oberseite des Korpus ist wieder schwarz und hier befindet sich vorne das LED-Touch-Display in Blau leuchtend mit sechs weißen Programm-Icons plus dem Timer-Icon und der Ein-/Aus-Taste.

Hinter dem Bedienfeld sitzt der Behälter, der aus transparentem Tritan gefertigt wurde. Die Tritankanne hat eine Maßeinheitsskala von 0,2 bis 2 Liter sowie von 8 bis 64 Unzen und 1 bis 8 Tassen, eine Ausgießvorrichtung, einen Henkel und einen schwarzen Kunststoffdeckel. Sie ist viereckig mit abgerundeten Ecken, wodurch die Reinigung nicht erschwert wird. Das Fassungsvermögen ist mit zwei Litern ungewöhnlich hoch.

Die Maße des Standmixers betragen:

  • 47,6 x 31,8 x 26 cm
  • Gewicht: 6 kg
  • Kabellänge: 100 cm
  • Durchmesser der Becheröffnung: 13 cm
  • Tiefe des Behältnisses: 20,5 cm
  • Stößelarbeitslänge: 18 cm
  • Stößelgesamtlänge: 30,5 cm
  • Schaberarbeitslänge: 16 cm
  • Schabergesamtlänge: 31,5 cm

Ausstattung und Funktionen des Standmixers

Der Standmixer „Super Mix“ kommt mit einer Auswahl an voreingestellten Programmen ins Haus. Mit ihm kann man laut Hersteller erwärmen, zerkleinern, pürieren und mahlen. 

Die folgenden Lebensmittel, Gerichte und Getränke gehören zu seinem Repertoire:

  • Eiscreme
  • Kaffeepulver
  • Cocktails
  • Smoothies
  • Suppen
  • Babynahrung
  • Crushed Ice
  • Paniermehl
  • Mehl
  • Breie

Es gibt die folgenden Programme:

  • Impuls

Bei diesem Programm müssen sie das Symbol gedrückt halten. Es läuft maximal 300 Sekunden oder so lange, bis Sie den Finger heben. Mit diesem Programm können Sie Kaffeebohnen mahlen (etwa 8 Sekunden), Eiswürfel crushen (etwa 45 Sekunden) oder was Sie auch immer sonst mit dem Standmixer zubereiten wollen, was nicht zu den voreingestellten Programmen passt.

  • Smoothie

Milchshakes und Smoothies brauchen in diesem Programm 30 Sekunden Laufzeit. Sollte das nicht ausreichen, können Sie – wie bei jedem Programm – manuell mit „Impuls“ oder Zeitverlängerung noch einmal Zeit nachlegen.

  • Eiscreme

Für cremiges Eis braucht dieses Programm 45 Sekunden.

  • Gemüse

Das Programm arbeitet hier 50 Sekunden. Bei besonders hartem Gemüse oder größeren Füllmengen kann mit der Impuls-Taste nachgeholfen werden.

  • Suppe

Auch wenn der Hersteller keinen Hinweis dazu gibt, sollten Sie besonders hartes Gemüse wie Karotten und Kürbis kurz in der Mikrowelle vorgaren, damit die Suppe schön cremig wird. Das Programm läuft 300 Sekunden und erhitzt die Suppe auf 70 Grad.

  • Reinigen

Mit der Selbstreinigungsfunktion bekommen Sie ein hilfreiches Tool, das die Arbeit mit dem „Super Mix“ noch attraktiver macht. Füllen Sie einfach einen Liter heißes Wasser, welches mit Spülmittel versetzt ist, in den Mixbehälter und wählen Sie dieses Programm aus. Nach 22 Sekunden endet das Programm. Bei noch bestehenden Verschmutzungen können Sie mit dem Timer Reinigungszeit hinzufügen oder das Programm erneut durchlaufen lassen. Sie können das schmutzige Wasser anschließend abgießen und mit frischem, klaren Wasser den Vorgang noch einmal wiederholen.

  • Timer/Zeitschaltuhr

Dieses Zeitverlängerungssymbol ist dafür da, dass Sie während des Mixens oder Hackens die Laufzeit des Programms zwischen 10 bis 300 Sekunden verlängern können.

  • Pause

Wenn Sie das Pause-Symbol berühren, stoppt der Standmixer das Programm. Zum Fortsetzen muss man das Symbol erneut betätigen.

Pflege und Reinigung

Auf der Herstellerseite, wie auch bei Amazon steht, dass alle Teile außer der Motoreinheit spülmaschinenfest sind. In der Bedienungsanleitung steht allerdings, dass „sowohl das Unterteil als auch der Mixbehälter nicht spülmaschinenfest sind“. An anderer Stelle steht in der gleichen Bedienungsanleitung jedoch „Der Behälter und die Beschriftung sind Geschirrspüler fest.“. Unsere Empfehlung lautet im Zweifel daher, alle Teile, die nicht durch die Selbstreinigungsfunktion gereinigt werden können, per Hand zu waschen. 

Unboxing Video des Standmixers "Super Mix" von TZS First Austria

Praxistest

Für den praktischen Test habe ich mich für eine Kürbis-Karotten-Suppe, einen Bananen-Milchshake und fürs Eiswürfelcrushen entschieden. Auch die Selbstreinigungsfunktion kam zum Einsatz. Zunächst habe ich alle Teile (per Hand) gewaschen, um eventuelle Produktionsrückstände nicht in die Getränke und Gerichte gelangen zu lassen. 

Standmixer-Super Mix TZS First Austria 21Standmixer-Super Mix TZS First Austria 22Standmixer-Super Mix TZS First Austria 23Standmixer-Super Mix TZS First Austria 24Standmixer-Super Mix TZS First Austria 25Standmixer-Super Mix TZS First Austria 26Standmixer-Super Mix TZS First Austria 27Standmixer-Super Mix TZS First Austria 28Standmixer-Super Mix TZS First Austria 29Standmixer-Super Mix TZS First Austria 30Standmixer-Super Mix TZS First Austria 31Standmixer-Super Mix TZS First Austria 32Standmixer-Super Mix TZS First Austria 33Standmixer-Super Mix TZS First Austria 34

Der Bananenmilchshake

Diesen Test sollte ein gestandener Standmixer problemlos bewältigen können. Für kalte Flüssigkeiten ist die Füllmenge maximal zwei Liter und für heiße liegt sie nur bei einem Liter. Nachdem ich das Gerät an den Stromkreis angeschlossen hatte, leuchtete die Power-Taste rot auf. Nachdem ich die Taste berührt hatte, erstrahlte das Display Blau und alle Programme waren anwählbar. Ich habe ihn dann mit drei Bananen, drei Tütchen Vanillezucker und 900 ml Milch befüllt, den Deckel verschlossen und die Smoothie/Milchshake-Taste des Touch-Bedienfelds gedrückt. Kurz danach war der Bananen-Milchshake fertig und köstlich. Der Lärm war allerdings nicht außer Acht zu lassen. Die Geräuschentwicklung gleicht einer Waschmaschine im Schleudergang. Da dieses Programm nicht mal eine Minute lief, war es aber auszuhalten. Ein kurzes Ausspülen reichte und der „Super Mix“ war wieder einsatzbereit.

Die Kürbis-Karotten-Suppe

Die Zutaten waren:

1 Hokkaido-Kürbis

½ kg Kartoffeln

250 g Karotten

1 L Gemüsebrühe

1 Prise Chili und etwas schwarzer Pfeffer

Da der Kürbis und die Mohrrüben nichts sind, was in fünf Minuten gekocht ist, habe ich am Vorabend alles (außer dem Hokkaidokürbis, der nicht geschält werden muss) gewaschen und dann in etwa 3 cm große Stücke geschnitten. In der Gemüsebrühe wurde alles 35 Minuten gekocht. Oben aus dem Deckel dampfte es und auch der Tritanbehälter war heiß, aber noch anfassbar. Das Material Tritan ist extrem leicht, robust, hitzebeständig, spülmaschinenfest und enthält keine Weichmacher, weswegen es der Kunststoff der Wahl bei dem Einsatz im Lebensmittelbereich ist. Langzeitstudien gibt es allerdings noch nicht, da es ein sehr neues Material ist. 

Am Testmittag wurde einfach alles in Ein-Liter-Schritten eingefüllt und die Suppenfunktionstaste betätigt. Fünf Minuten ohrenbetäubender Lärm später war die 70 Grad heiße Suppe fertig. Beim Öffnen des Deckels spritze ein wenig des Inhalts umher – hier muss man besonders vorsichtig sein.

Die Selbstreinigungsfunktion

Klebrige Kürbissuppenreste waren eine Herausforderung für das Selbstreinigungsprogramm. Die Klingen waren nach einer halben Minute etwa fertig gesäubert. Das Programm zählt die verbleibende Zeit im Display runter. Der obere Rand und ein wenig der Wände waren noch nicht sauber und ich habe ihn dann lieber per Hand gereinigt, was im Nu erledigt war – und leise. 

Das Eiscrushen

Auch mit einer guten Handvoll Eiswürfeln wurde der Standmixer fertig und lieferte nach zwei Intervalleinsätzen feines Crushed-Ice.

Unser Fazit

Der Standmixer „Super Mix“ mit der Typenbezeichnung FA-5240-1 hat alle ihm gestellten Aufgaben gemeistert und fiel nur durch die enorme Lärmentwicklung negativ auf. Ansonsten waren keine Verarbeitungsmängel ersichtlich und die Handhabung mit dem Touch-Bedienfeld sehr einfach und intuitiv möglich. Beim Abnehmen des Deckels kann es zum Spritzen bzw. Tropfen kommen, weswegen der Standmixer auf einer leicht zu reinigenden Oberfläche stehen sollte. Der Stand ist sehr fest und auch das Reinigen ist einfach, wobei die Selbstreinigungsfunktion mehrere Durchgänge braucht bzw. Ihnen zumindest die Arbeit mit den Klingen erleichtert. Wenn Sie die Lautstärke nicht stört, kann ich den Standmixer nur empfehlen.

 
(5 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Details & Merkmale

Leistung 1.500 Watt
Füllmenge 2 Liter
Leistungsstufen 4
Mixbecher Material Tritan
maximale Drehzahl 30.000 U/min
Sicherheitseinrichtung Rutschsicherung
Gehäusematerial Kunststoff
Messerausführung Edelstahl
Klingenanzahl 4 Klingen
Gewicht 6 kg
Frequenz Keine Angaben
BPA-frei
mit Mixbehälter
Momentstufe
Ice Crusher
abnehmbares Zubehör
Besonderheit Spülmaschinenfest (außer Motoreinheit), erwärmt Flüssigkeit bis auf 90°C
Vorteile
  • Zwei Liter Fassungsvermögen
  • Leistungsstarker Motor
  • Für heiße Suppenzubereitung geeignet
  • Kann Eis herstellen
  • BPA-freie Tritankanne
  • Touch-Bedienfeld und vier scharfe Klingen
  • Fester Stand bei geringem Platzbedarf
Nachteile
  • So laut wie eine Waschmaschine im Schleudergang
  • Beim Entfernen des Deckels spritzt es
  • Selbstreinigungsfunktion nur bedingt geeignet
  • Recht kurzes Kabel
Zuletzt aktualisiert am: 16.11.2018

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Standmixer „Super Mix“ TZS First Austria

  • Kunze fragt:
    Hallo
    , hat der Mixer für die Messerwelle Kugellager ???
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

 

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen