Wellensittichfutter Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Wellensittichfutter-Test und Kaufberatung

Wenn Sie sich für die Haltung von Wellensittichen entscheiden, sollten Sie diesen ein artgerechtes Leben ermöglichen. Hierzu gehört unter anderem hochwertiges Wellensittichfutter, welches den natürlichen Bedürfnissen der Tiere nachkommt.

Gutes Wellensittichfutter sollte Folgendes bieten:

  • Artgerechte Futterbestandteile
  • Abwechslungsreich
  • Hochwertig und nahrhaft
  • Ohne Zucker und künstliche Zusatzstoffe

Wir möchten nachfolgend auf sämtliche Fragen eingehen, die Sie sich möglicherweise im Zusammenhang mit dem Thema „Wellensittichfutter“ stellen. Sie erfahren, welche Futterbestandteile für Wellensittiche wichtig sind und worauf es beim Kauf des Futters ankommt. Sie erfahren zudem, was hochwertiges Wellensittichfutter kostet. Dies kann Ihre Kaufentscheidung möglicherweise erleichtern.

Zuletzt aktualisiert am: 26.06.2022

Unsere Sieger unter allen getesteten Wellensittichfutter auf einen Blick

Produktbild
 
 
 
 
 
Modell Lyra Pet 25 kg Wellensittichfutter RIO Alleinfutter für Wellensittiche Vitakraft Vogelfutter Dehner Wellensittichfutter Panto Ziervogelfutter
Vorteile und Nachteile
  • Ausgewogene Futtermischung
  • 12 verschiedene Zutaten
  • Enthält Calciumgluconat
  • Algen als natürliche Jodquelle
  • Artgerechte
  • Mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien
  • hochwertige Hirsesorten
  • Saaten
  • Jod
  • artgerecht Vollwertkost mit Pluramin
  • enthält hochwertigen Eiweißbausteine
  • mit Jod
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Das könnte Sie auch interessieren

Wellensittichfutter Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Wellensittichfutter:

  • Achten Sie auf artgerechtes Wellensittichfutter, welches ohne Geschmacksverstärker und Süßungsmittel auskommt
  • Das Wellensittichfutter sollte aus möglichst vielen Saaten und Körnern bestehen, um den Vogel optimal mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen
  • Auch hochwertige Fette sollten vorhanden sein, damit der Wellensittich sich optimal auf den Winter vorbereiten kann
  • Besonders beliebt bei den Wellensittichen ist Hirse
  • Wellensittichfutter wird unter anderem als Streufutter, aber auch in Form von Knabberstangen angeboten

Was ist Wellensittichfutter und welches gibt es?

Wellensittichfutter ist spezielles Futter, welches sich für Wellensittiche hervorragend eignet. Es ist auf die speziellen Bedürfnisse dieser Vogelart abgestimmt, sodass die Tiere mit allen wichtigen Vitaminen, Nährstoffen und Mineralstoffen versorgt werden. Dies trägt zu einer guten Gesundheit bei und sorgt dafür, dass der Wellensittich recht alt werden kann.

Gutes Wellensittichfutter sollte aus verschiedenen Saaten und Körnern zusammengesetzt sein sowie einen hohen Fettanteil aufweisen, der für die Tiere besonders wichtig ist.

Wichtig:

Verwenden Sie das Wellensittichfutter nicht für die Fütterung von Wildvögeln im Winter. Diese benötigen eine spezielle Nährstoffzusammensetzung, um die kalten Tage unbeschadet zu überstehen. Das Wellensittichfutter ist hierzu nicht geeignet.

Vorteile des Wellensittichfutters:

  • optimal auf die Bedürfnisse der Wellensittiche abgestimmt
  • gute Verwertbarkeit der Inhaltsstoffe
  • sorgt dafür, dass der Wellensittich fit und gesund bleibt.

Dieses Wellensittichfutter gibt es:

Im Handel werden verschiedene Wellensittichfutter Arten angegeben. Wir möchten Ihnen einige Varianten vorstellen:

Produkt

Beschreibung

Streufutter

Streufutter bedeutet, dass es sich um loses Futter handelt, welches entweder direkt in den Käfig gegeben oder dem Vogel in einem Napf angeboten wird.

Knabberfutter

Des Weiteren gibt es Knabberfutter wie beispielsweise die beliebten Knabberstangen. Die einzelnen Körner sind in diesem Fall an der Stange fixiert, sodass der Wellensittich sich etwas anstrengen muss, um sein Futter zu „erbeuten“. Dies verhindert Langeweile.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie Wellensittichfutter kaufen:

Es ist wichtig, dass Sie nicht das erstbeste Produkt kaufen, sondern sich zunächst mit den Inhaltsstoffen und der Qualität auseinandersetzen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf des Futters unbedingt achten sollten:

  • Welche Art von Futter benötigen Sie?

Wie erwähnt, gibt es verschiedene Futtersorten. Überlegen Sie daher zunächst, ob Sie das Futter streuen bzw. in einem Napf geben möchten oder, ob der Wellensittich Knabberfutter erhalten soll. Selbstverständlich ist auch eine Kombination aus beidem möglich.

  • Welche Zutaten wurden verwendet?

Achten Sie darauf, dass das Futter ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, die hochwertig verarbeitet wurden. Zucker- und andere Zusätze sollten nicht vorhanden sein, denn diese könnten das Tier krank machen.

Außerdem ist es wichtig, auf die Nährstoffzusammensetzung zu achten. Während der Wintermonate sollte das Wellensittichfutter beispielsweise über einen hohen Fettgehalt verfügen, damit die Vögel nicht frieren. Achten Sie daher auf einen hohen Anteil an Sonnenblumenkernen oder Nüssen.

Obst sollte – wenn überhaupt – nur zu einem geringen Teil enthalten sein, da es stark zuckerhaltig ist. Gemüse eignet sich daher besser.

Besonders beliebt sind bei den Wellensittichen die folgenden Futtermittel: Kanariensaat, Hafer, Karotten, verschiedene Sorten von Hirse, Grassamen, Amaranth, Fenchel, Leinsamen, Kamille und Holunderbeeren. Auch Mais, Buchweizen und Mungobohnen sind bei den Wellensittichen besonders beliebt.

  • Wie hoch ist der Preis?

Leider lässt es sich oft nicht vom Preis ableiten, wie hochwertig ein Futter ist. Deshalb sollten Sie immer auf die Inhaltsstoffe sowie auf deren Verarbeitung achten. Der Preis sollte zum Wohle Ihrer Vögel zweitrangig sein.

Kann ich Wellensittichfutter selber machen?

Durchaus ist es möglich, das Wellensittichfutter auch selbst herzustellen. Welche Inhaltsstoffe verwendet werden sollten, wissen Sie ja jetzt. Vergessen Sie jedoch nicht, auch hochwertige Öle hinzuzufügen.

Außerdem sollten Sie darauf achten, die richtige Nährstoffzusammensetzung zu finden.

Was problemlos gelingt, ohne, dass Sie auf eine Nährstoffverteilung achten müssen, ist das Trocknen von Gemüse und Kräutern. Diese sind für die Tiere besonders wichtig.

Futterstelle sauber halten

Wichtig ist, dass Sie die Futterstelle unbedingt sauber halten. Dies bedeutet, dass Sie täglich alle Futterreste entfernen und den Napf reinigen sollten. Danach geben Sie frisches Futter in den Napf und platzieren diesen wieder im Käfig.

Wellensittiche benötigen zudem jederzeit Zugang zu frischem Wasser. Auch die Vogeltränke sollte täglich gründlich gesäubert werden, damit sich keine Krankheitserreger verbreiten können, die dem Vogel schwer zu schaffen machen könnten.

Was kostet Wellensittichfutter?

Wellensittichfutter ist im Handel für wenige Euro erhältlich. Wichtig ist es daher, die Qualität der verschiedenen Produkte miteinander zu vergleichen. Je nachdem, für welches Produkt und für welche Marke Sie sich entscheiden, müssen Sie mit 1 bis 10 Euro pro Kilogramm Futter rechnen.

Bekannte Hersteller für Wellensittichfutter sind beispielsweise Vitakraft, Dehner und zookauf.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten:

  • Welche Art von Futter möchten Sie kaufen?
  • Besteht das Futter aus hochwertigen Inhaltsstoffen?
  • Wurden Zucker und Zusatzstoffe verwendet?
  • Handelt es sich um Futter eines bekannten Herstellers?
  • Ist der Preis angemessen?
  • Wie hat das Futter in verschiedenen Tests abgeschnitten?
  • Wie haben andere Käufer das Wellensittichfutter bewertet?

Zusammengefasst

Hochwertiges Wellensittichfutter ist wichtig, damit der Vogel lange fit und gesund bleibt. Im Handel werden jedoch zahlreiche Futtersorten angeboten, die jeweils individuelle Vor- und Nachteile aufweisen. Sie sollten daher nicht das erstbeste Produkt kaufen, sondern einen gezielten Vergleich durchführen.

Wir möchten Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern. Zu diesem Zwecke haben wir diesen Wellensittichfutter Ratgeber für Sie erstellt und zugleich einen Wellensittichfutter Test durchgeführt. So konnten wir das beste Produkt finden. Schauen Sie sich gleich unseren Wellensittichfutter Testbericht 2022 in unseren Testberichten an. Für das jeweils beste Produkt seiner Kategorie haben wir einen separaten Testbericht erstellt. Sie werden also das beste Produkt finden.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Wellensittichfutter positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Wellensittichfutter

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Wellensittichfutter sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Wellensittichfutter können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages