Grillreiniger Test und Kaufberatung

Grillreiniger

Der Grillreiniger Test – Welcher Reiniger entfernt Eingebranntes am besten?

Die lauen Sommerabende werden vor allem an den Wochenenden für ausgedehnte BBQ- und Grillpartys genutzt. Die besten Sachen kommen zuerst auf den Grill und dann auf die Teller. Doch der Spaß ist spätestens dann vorbei, wenn es gilt, alles Fett und sämtliche Speisenreste von Grillrost zu entfernen.

Bei dicken Verkrustungen streiken viele Grillreinigungsmittel und halten nicht im Entferntesten das, was dem Käufer versprochen wird. Damit Sie keinen Fehlkauf tätigen, haben wir nach dem Produkt mit den besten Testergebnissen Ausschau gehalten. Das Resultat finden Sie im folgenden Test 2016. Neben den klassischen Reinigern für Rost und Backofen, welche im Labor zusammengemischt werden, tritt der Grillbot als reinigender Roboter in Erscheinung.

Wie sich dieser im Test schlägt und ob er gegen die Klassiker eine Chance hat, erfahren Sie, sofern Sie unserer Kaufberatung weiter folgen. Die Reiniger-Armada wird unter anderem von namenhaften Grill-Herstellern wie Weber vertreten.

Zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Grillreinigern auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Renigungsleistung
Sicherheit
Anwendung
Einwirkzeit

DAS TESTERGEBNIS

Renigungsleistung
Sicherheit
Anwendung
Einwirkzeit

DAS TESTERGEBNIS

Renigungsleistung
Sicherheit
Anwendung
Einwirkzeit

DAS TESTERGEBNIS

Renigungsleistung
Sicherheit
Anwendung
Einwirkzeit

DAS TESTERGEBNIS

Renigungsleistung
Sicherheit
Anwendung
Einwirkzeit

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Grillreiniger Kaufberatung

Was ist ein Grill-Reiniger?

Leider hat das Grillvergnügen auch eine Schattenseite: Die Reinigung, die umgehend auf den Gebrauch das Grills folgen sollte. Beim Garprozess entstehen Verkrustungen und es lagern sich Fette auf den Oberflächen ab. Diese gilt es zu beseitigen, wofür der Handel nicht nur die herkömmliche Bürste, sondern auch diverse Grillreiniger zur Verfügung stellt. Im ursprünglichen Sinn handelt es sich bei derlei Reinigungsmitteln um flüssige Substanzen. Nach einer Einwirkzeit, welche von Produkt zu Produkt unterschiedlich sein kann, wird das Mittel entfernt, womit auch die Verschmutzungen beseitigt sein sollten.

Hartnäckige Flecken lassen sich nach dem Einwirken besser entfernen. Ein gutes Grillreinigungsmittel ist eine echte Alternative zur oberflächenzerkratzenden Bürste und kann in der Regel neben dem Holzkohlegrill für den Backofen bzw. dessen Innenseite verwendet werden. Die flüssigen Zusätze erhalten durch den Grillbot Verstärkung. Dabei handelt es sich um einen Roboter, welcher die Reinigung ohne Verwendung von im Labor hergestellten Mitteln übernimmt.

 

Wie reinigt ein herkömmliches Mittel?

Meint man mit dem Begriff „Grillreiniger“ nicht die Person, die dazu „verurteilt“ wurde, den Grill von all den lästigen Verkrustungen zu befreien, sondern das Mittel zum Zweck, unterscheiden sich diese untereinander nur durch kleine Details. Für alle sollten folgende Utensilien genügen:

  • Grillreinigungsmittel
  • Schwamm oder Tuch
  • Warmes bis heißes Wasser

Von einem guten Produkt zur Säuberung von Rost und der Backofen-Innenseite dürfen Sie eine Reinigungswirkung erwarten, welche kratzendes Grillzubehör weitestgehend erübrigt. Es sollte – neben dem zum Einsatz kommenden Mittel – lediglich eines Tuches bzw. bestenfalls eines Schwammes zur vollständigen Entfernung von Verschmutzungen bedürfen.

Die Anwendung im Wasser

Viele der angebotenen Reinigungsmittel werden in der entsprechenden Dosierung in Wasser gegeben. Vorzugsweise hat dieses eine höhere Temperatur, um den Säuberungseffekt zu unterstützen. Nun wird ein Tuch oder Schwamm mit dem Wasser durchtränkt und der Grill durch leichtes Reiben gereinigt. Mit klarem Wasser können alle gereinigten Flächen im Nachhinein noch einmal „gespült“ werden. Ein Vertreter dieser Kategorie ist beispielsweise der Reiniger von Dr. Becher. Dieses Produkt arbeitet auf allen Flächen und Materialien wie Edelstahl und Gusseisen gleichermaßen gut und überzeugt mit einem sehr guten Ergebnis.

Produkte in der Sprüh-Flasche

Während die im vorherigen Abschnitt genannten Produkte ins Wasser gegeben und mit Hilfe eines Schwamms auf den Flächen verteilt werden, gibt es Produkte, welche mittels einer Sprüh-Flasche aufgetragen werden. Diese Reiniger wirken in der vorliegenden konzentrierten Form und können direkt auf die Verschmutzungen gesprüht werden. Auch die Vorbehandlung von Flecken kann gezielt erfolgen. Nach einer gewissen Einwirkzeit können Sie die Verschmutzungen mit Tuch oder Schwamm beseitigen. Die Verwendung des warmen Wassers beschränkt sich bei diesen Produkten lediglich auf das anschließende Nachwischen der gereinigten Flächen. Mit dem Edelstahl-Reiniger ist beispielsweise das Fabrikat „Weber“ in dieser Sparte vertreten. Auf Edelstahl-Flächen arbeitet dieser Reiniger hervorragend. Bei Gusseisen ist dessen Wirkung eher mittelmäßig. Der „BBQ Cleaner“ von Outdoorchef agiert auf glatten Flächen ebenso gut. Auf Gusseisen hat auch dieses Reinigungsmittel seine Probleme, die es nur mit „Nachdruck“ meistert.

 

Tipps zur Grillreinigung und Grillpfleg

 

In welchen Packungsgrößen werden Grillreiniger angeboten?

Um nicht nach wenigen Anwendungen vor einer leeren Flasche zu stehen, haben sich die meisten Hersteller auf Packungsgrößen von 500 ml festgelegt. Da oft nur wenige Tropfen – im Wasser aufgelöst – bzw. gezieltes Auftragen auf Flecken und großzügiges Verteilen auf Flächen – bei Sprühflaschen – genügt, sollten Sie mit 500 ml selbst bei wöchentlichem Grillvergnügen eine Saison lang Gerät und Rost von Verschmutzungen befreien können. Allerdings ist die „Reichweite“ immer von der individuellen Dosierung abhängig.

Für einige Anwender scheint die Menge von 500 ml zu gering, da diese vom Grundsatz „Viel hilft viel“ ausgehen und das Produkt nahezu verschwenderisch auftragen. Denken Sie bei all dem an die Umwelt, welche durch ein Zuviel an Zusätzen unnötig belastet wird. Eine sparsame Verwendung sollte im Vordergrund stehen. Testberichte geben eine Orientierung darüber, welche Mittel Grillrost und die Emaille von Backöfen gut reinigen. Greifen Sie zu guten Produkten und 500 ml sollten absolut ausreichend sein.

 

Sprühflasche oder Wasserzusatz – was ist besser?

Hierbei kommt es nicht nur auf die Reinigungswirkung der Mittel schlechthin an. Der Griff zum „Sprüher“ wäre sinnlos, wenn sich in der Flasche ein Reinigungsmittel von geringer Effektivität befände. Andersherum verhält es sich ebenso. Oben gestellt Frage soll daher nur bezüglich der Handhabung beantwortet werden. Entscheiden Sie sich für einen „Wasserzusatz“, haben Sie es in der Hand, welche Flächen Sie mit Tuch oder Schwamm reinigen. Sind Feinheiten gefragt, ist diese Art der Anwendung sicher vorteilhaft, da Sie beim Aufsprühen aus der Flasche fast immer eine bestimmte Fläche mit dem Mittel benetzen. Für größere Flächen, wie beispielsweise die Innenseiten von Backöfen, ist die Sprüh-Flaschen-Verwendung dagegen eine gute Option. Bei der Benutzung von derartigen Mitteln zum Reinigen von Grillrost und dem übrigen Grillzubehör empfiehlt sich die Anwendung im Freien, z.B. auf der Terrasse. Eine Backröhrensäuberung sollten Sie unter ausreichender Frischluftzufuhr vornehmen. Für Pfannen sind die Reinigungsmittel nicht angedacht.

 

Mit dem Grillbot ans Werk

Viele Liebhaber von Grillgut „legen“ nahezu jedes Wochenende „auf“. Dennoch hat das Ganze einen bitteren Beigeschmack, der aus der nötigen Reinigungsprozedur resultiert. Seit einiger Zeit macht der Grillbot als alleiniger Herrscher über die Grillbürsten und als „flotter Feger“, welcher mühelos alle lästigen Verschmutzungen beseitigt, von sich Reden. Laut Hersteller agiert der Grillbot ganz nach der Manier eines Roboters absolut selbständig. Die Grillausführung spielt dabei keine Rolle.

Das Gerät säubert alles, was ihm unter die Bürsten kommt. Für diejenigen unter Ihnen, für die das Vergnügen spätestens mit dem Erlöschen der Kohle beendet war, stellt dieser Helfer eine echte Alternative dar. Mit gut 100 Euro sind Sie dabei und erhalten ein Gerät, welches Sie bei Nichtgebrauch vorzugsweise in einer Tragetasche verstauen sollten. Das Gerät arbeitet aufgrund des Akku-Betriebs mit einer erträglichen Lautstärke, obgleich die Benutzung auf der Terrasse nicht unbedingt in die mittäglichen Ruhezeiten gelegt werden sollte.

 

Wie agiert der Grillbot?

Das Gerät fungiert vollumfänglich wie alle anderen selbständig arbeitenden Gerätschaften. Sie schalten das motorisierte Reinigungsgerät ein und es beginnt zu werkeln. Allerdings tut es dies nur, wenn zuvor ein über mehrere Stunden dauernder Akku-Ladezyklus erfolgt ist. Bei der Benutzung sollten Sie beachten, dass der Helfer abstürzen kann, weshalb der Betrieb nur bei aufgesetztem Grilldeckel erfolgen sollte. Notfalls müssen Sie diesen sogar noch beschweren, damit das Modell nicht zu Boden fällt.

Die Aktionszeit lässt sich vorab einstellen. Einmal in Gang gesetzt, rotieren die Bürsten und säubern das Grillgerät bis auf einen kleinen Rand, der nicht erreicht wird. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Ohne Verwendung von chemischen Zusätzen erscheint das Gargerät zwar nicht in neuem Glanz, ist aber nicht weit von diesem Zustand entfernt. Nach erfolgter Arbeit müssen Sie nur noch die Bürsten entfernen, um diese wiederum in der Spülmaschine einer gründlichen Säuberung zu unterziehen.

 

Welche Vor- und Nachteile hat der Grillbot?

Der größte Vorteil ist neben der selbständigen Arbeitsweise die umweltschonende Methode, bei der auf chemische Zusätze verzichtet werden kann. Mit der einstellbaren Zeit lässt sich das Produkt vorprogrammieren. Da die Säuberung der Bürsten von der Spülmaschine übernommen wird, muss hierfür ebenfalls kein Aufwand betrieben werden. Die Nachteile beschränken sich auf den notwendige Ladung der Akkus vor dem Betrieb und einen gewissen Geräuschpegel im Einsatz des Modells. Außerdem sollten Sie dieses Produkt tatsächlich nur verwenden, wenn Sie es mit dem Deckel des Grillgerätes ganz sicher vor dem Absturz schützen können. Für einen etwa zwei Zentimeter breiten Rand müssen Sie eventuell Nacharbeiten einplanen, da dieser Bereich nicht erfasst wird.

 

Welches Mittel reinigt gut?

Nicht alle Produkte halten, was die Hersteller auf den Etiketten versprechen. Einige Mittel versagen ganz, womit der Griff zu der Grillbürste vorprogrammiert ist. Das Fabrikat „Weber“ landet bei den flüssigen Vertretern zumindest mit dem Edelstahlreiniger auf einem der vorderen Plätze, obgleich sich dieses positive Ergebnis lediglich auf eben diese Flächen beschränkt. Bei Gusseisen gibt nicht nur der Weber Edelstahlreiniger auf. Auch der „BBQ Cleaner“ tut sich äußerst schwer mit den nicht ganz so glatten Oberflächen. Für den Fall, dass ein Mittel an der einen oder anderen Stelle nicht einwandfrei arbeitet, sollten Sie eine Grillbürste als ergänzendes Equipment vorrätig haben.

Denjenigen, welche sich auch beim Putzen zurücklehnen möchten, empfiehlt sich der Grillroboter, der mit den oben genannten Vor- und Nachteilen agiert, aber durchaus eine Alternative zu den chemischen Substanzen darstellt. Mit der Verwendung von Kochgeschirr können leckere Rezepte auch ohne grobe Verschmutzung des Rostes zubereitet werden.

 

Kaufberatung – Was Sie wissen und beachten sollten

Sie können sich viel Reinigungsmühe ersparen, wenn Sie die eine oder andere Rezept-Zutat nicht direkt auf dem Grillgerät, sondern in Pfannen über Kohle oder Gas garen. Auf diese Weise werden Anhaftungen weitestgehend vermieden und dem Gelingen der Rezepte tut dies keinerlei Abbruch. Dennoch werden Sie nötige Säuberungsaktionen mit geeigneten Mitteln nie ganz vermeiden können. Für deren Kauf stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Sie können im Handel vor Ort nach der passenden Substanz suchen oder den Kauf beim Online-Händler tätigen.

Die Drogerie ist der Anlaufpunkt vor Ort. Auch der gut sortierte Supermarkt bietet in der Drogerie-Abteilung diverse Mittel an. Die beste Auswahl haben Sie allerdings im Netz. Auf diesem Weg können Sie nicht nur die Kaufberatung in Anspruch nehmen. Sie können das gewünschte Produkt auch gleich online ordern. Häufig wird die Ware innerhalb von ein bis zwei Tagen geliefert, weshalb Sie die nächste Gartenparty auch kurzfristig ansetzen können.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

50 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Grillreiniger positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

50%
50%

Kommentare und Fragen zu: Grillreiniger

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Grillreiniger sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Grillreiniger können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos