Drechselbank Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Dreckselbank

Die Drechselbank Kaufberatung für Heimwerker und Handwerker

Den Nutzen einer Drechselbank wissen gleichermaßen professionelle Handwerker und Heimwerker zu schätzen. Im Drechselbank-Ratgeber erfahren Sie, welches Modell sich speziell für Ihre Bedürfnisse eignet. Das Synonym für das Werkzeug nennt sich Drechselautomat.

Die Verbraucher nutzen ihn, um einen Rotationskörper herzustellen. Letzterer besteht beispielsweise aus Holz, Plexiglas, Serpentin oder Horn. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, mit der Drechselbank edle Materialien wie Bernstein und Alabaster zu bearbeiten. Im Drechselbank-Test zeigt sich, dass die maximale Werkstücklänge beim Kauf eine wesentliche Rolle spielt.

Zudem achten die Käufer auf den Drehdurchmesser. In der Regel reicht eine Länge von 250 Millimetern, sofern Sie kleine Werkstücke drechseln. Interessieren sich die Verwender für die Bearbeitung von längeren Gegenständen – beispielsweise Stuhlbeinen – wählen sie eine Länge von bis zu 400 Millimetern. Beim Erwerb eines günstigen Modells geben Sie auf dessen Standfestigkeit acht. Laut der Drechselbank-Kaufberatung stehen schwere Produkte fest auf dem Boden. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, größere Holzstücke zu bearbeiten.

Zuletzt aktualisiert am: 17.10.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Drechselbänken auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
 RP Profi Drechselbank DML 320
 
HOLZMANN DRECHSELBANK D_460FXL
 
Proxxon 27020 Micro Drechselbank DB 250
 
Record Power Drechselbank
 
Holzstar DB 1200 Drechselmaschine
Modell RP Profi Drechselbank DML 320 HOLZMANN DRECHSELBANK D_460FXL Proxxon 27020 Micro Drechselbank DB 250 Record Power Drechselbank Holzstar DB 1200 Drechselmaschine
Verarbeitung
Ergebnis
Bedienung
Spitzenhöhe keine Angaben 153 mm 40 mm keine Angaben keine Angaben
Spitzenweite 520 mm 457 mm 250 mm 457 mm 1.185 mm
Drehzahl mindestens 250 U/min 650 U/min 1.000 U/min keine Angaben keine Angaben
Drehzahl maximal 3.850 U/min 3.800 U/min 5.000 U/min keine Angaben 3.200 U/min
Leistung 750 Watt 770 Watt 100 Watt keine Angaben 2.200 Watt
Funktion Drehen Drehen Drehen Camlock Schnellverriegelung, Verstellung der Handauflage. Reitstock, Spindelspitze
Betriebsspannung 230 V 230 V 230 V 230 V / 50 Hz 230 Volt / 50 Hz
Gewicht 52 kg 38 kg 2,8 kg 34 kg 185 kg
Lieferumfang RP Drechselbank, Körnerspitze, Handstahlauflage, Stirnmitnehmer, Planscheibe HOLZMANN DRECHSELBANK D_460FXL, 2x Handauflage, Planscheibe, mitlaufende Körnerspitze MK 2, 4Zack mitnehmer MK 2, Bedienwerkzeug Proxxon 27020 Micro Drechselbank DB 250, 6 Spannzangen, Mitnahmedorn, mitlaufender Körnerspitze und Planscheibe Drechselbank, mitlaufende Körnerspitze, Handstahlauflage, Mitnehmer, Aufspannscheibe Holzstar DB 1200 Drechselmaschine
Garantie 5 Jahre keine Angaben keine Angaben 5 Jahre keine Angaben
Maße 103,5 x 30,5 x 44,9 cm 84 x46 x30 cm 55 x 15,5 x 10 cm 90,2 x 26,7 x 37,5 cm 206 x 50 x 120 cm
Stufenlos regelbare Drehzahl
Bsonderheit Mit einem Display ausgestattet Pinolenweg 50 mm / Motorleistung S1 (100%) / S6 550 W Spindeldrehzahlen regelbar von 1.000 - 5.000/min, Hauptspindelbohrung 10 mm Leichter Zugang zum Riemenwechsel Reitstock mit Schnellspannhebel und Handrad, abschließbarer Not - Ausschalter
Vorteile und Nachteile
  • Geringe Betriebsgeräuschkulisse
  • Lieferung erfolgt mit viel Zubehör
  • 3- Stufen Riemenwechsel
  • Nur geeígnet bis mittelgroße Werkstücke
  • Dank des großen Drehdurchmessers auch für große Werkstücke geeignet
  • Die Handauflage und Schnellverstellung machen das Arbeiten sehr angenehm
  • Besitzt eine digitale Drehzahlanzeige
  • Die Drechselbank ist vielseitig einsetzbar (z. B. Puppenhaus, Tanks, Strom- und Lichtmasten u. v. m.)
  • Mit gut geschärften Werkzeugen ausgestattet
  • Aufgrund der Größe platzsparens verstaubar
  • Nicht für große Arbeiten geeignet
  • Härteres Holz nur bis 1cm Dicke bearbeitbar
  • Auch für große Werkstücke geeignet
  • Die Drechselbank bietet 6 Geschwindigkeiten
  • Lieferung erfolgt mit viel Zubehör
  • Extra lange Garantie (5 Jahre)
  • Nicht unbedingt für Anfänger mit grobem Holz geeignet
  • Geringe Betriebsgeräuschkulisse
  • Geschwindigkeit lässt sich einfach einstellen
  • Als Material wurde Grauguss genutzt, was für eine lange Lebenszeit und Robustheit sorgt
  • Ideal zum Drechseln großer Durchmesser
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Drechselbank Kaufberatung

Wichtiges rund um die Drechselbank zusammengefasst

Handwerker und Heimwerker profitieren gleichermaßen von einer Drechselbank.

Holz, Horn oder Bernstein können ideal bearbeitet werden.

Eine erste Abbildung der Drechselbank entstand 300 Jahre vor Christus.

Relevante Auskünfte im Drechselbank Ratgeber

Arbeiten Sie mit Vorliebe mit Materialien wie Holz, Horn oder Bernstein, erweist sich eine Drechselbank als nützliches Hilfsmittel. Wie die Verbraucher das Modell optimal nutzen, erfahren sie in der Drechselbank-Kaufberatung. Des Weiteren erhalten sie hilfreiche Tipps, um beispielsweise Treppenpfosten, Griffe und Kugeln zu drehen. Bevor Sie sich für einen Artikel entscheiden, lohnt es sich, die Eigenheiten der Drechselbank zu kennen.

Aus dem Grund folgt eine kurze Definition des Werkzeugs. Vorerst gilt es zu bedenken, dass es einen Unterschied zwischen dem Drechselautomaten und der Drehmaschine gibt. Letztere kommt beim Dreher, der feine Bauteile aus Kunststoff und Metall herstellt, zum Einsatz. Dagegen findet die Drechselbank vorrangig bei einem Drechsler Anwendung. In der Fachliteratur nennt sich das Werkzeug Holzdrehbank oder kurz Drehbank.

Die Maschine hilft dabei, Rotationskörper aus Holz oder anderen Materialien herzustellen. Im Drechselbank-Test spannen die Verbraucher ihr Werkstück im Drechselautomaten ein. Zudem besteht die Möglichkeit, den jeweiligen Gegenstand zu bewegen. Mithilfe der richtigen Drechselwerkzeuge gelingt es Ihnen, Rundungen und Holzkugeln zu drehen.

Zu den Werkzeugen gehören beispielsweise ein Drechselmesser und das Drechseleisen. Laut Vermutungen beginnt die Geschichte des Drechselautomaten am Ende des zweiten Jahrtausends vor Christus. Die mykenische Hochkultur – ansässig im heutigen Griechenland – erfand die Maschine gleichzeitig mit dem Fidelbohrer. Äußerlich unterschied sich der Artikel von seiner heutigen Form nur aufgrund der vertikalen Drehachse.

Eine erste Abbildung der Drechselbank entstand 300 Jahre vor Christus. Sie fand sich auf einem ägyptischen Grab. Durch die Erstellung der Wippendrehbank gelang es den Handwerkern, die Maschine freihändig zu bedienen. Später folgte die einförmige Drehbewegung, die aus der gekröpften Welle von Leonardo da Vinci resultierte.

Der Drechselbank-Ratgeber belegt, dass bis vor wenigen Jahren ein Elektromotor als Antrieb für das Werkzeug diente. Heute existieren die Drehbänke mit einer CNC-Steuerung. Neben der Geschichte des Drechselautomaten informiert Sie die Drechselbank-Kaufberatung über dessen Aufbau. In den vorangegangenen Dekaden gab es wenige Veränderungen am Bau der Geräte. Darum tragen die Zubehörteile der Maschine bis heute die gleichen Namen.

Im Drechselbank-Test erhalten die Verbraucher einen Überblick über die wichtigen Elemente des Werkzeugs. Dazu gehören das Maschinenbett und der Spindelstock. Gleichermaßen spielen der Reitstock und die Handauflage eine wichtige Rolle.

 

Verschiedene Modelle

Die Drechselautomaten unterteilen sich in zwei Kategorien. Dazu gehören die großen und die kleinen Varianten. Im Drechselbank-Ratgeber erhalten die Nutzer einen Überblick über die Vor- und Nachteile beider Modelle. Zusätzlich erfahren Sie, welche Werkstücke Sie mit den verschiedenen Maschinen bearbeiten. Eine kleine Drechselbank eignet sich vorwiegend, um Modellbauarbeiten zu erstellen. Zudem verwenden die Verbraucher das kleinere Gerät, um Spielzeuge zu drechseln. Im Drechselbank-Test überzeugt die Maschine aufgrund ihres ruhigen Laufs, der ein exaktes Arbeiten gewährleistet.

Des Weiteren bietet das Modell kaum Betriebsgeräusche. Das bedeutet, dass sich die Verwender an einem ruhigen Arbeitsumfeld erfreuen. Als nachteilig erweist sich die Tatsache, dass Sie nur kleine Werkstücke bearbeiten können.

In der Regel eignen sich die Maschinen nicht für Gegenstände aus Hartholz. Suchen die Verbraucher ein Gerät, um Kinderspielzeuge zu bearbeiten, wählen sie die kleine Holzbearbeitungsmaschine. Gleichermaßen eignet sie sich, um filigrane Werkstücke – beispielsweise aus dem Eisenbahn-Modellbau stammend – zu drechseln. Für Stuhlbeine oder ähnlich lange Stücke erweist sich der Drechselautomat als zu klein.

Eine geeignete Alternative stellt die große Drechselbank dar. Mit ihr bearbeiten Sie Tischbeine und Treppenstreben ohne Schwierigkeiten. Die Maschinen verfügen über einen leistungsstarken Motor. Dadurch besteht die Option, größere Werkstücke aus Hartholz zu drechseln. Aufgrund des höheren Gewichts besitzt das Gerät eine gute Standfestigkeit.

Jedoch informiert der Drechselbank-Test darüber, dass der große Drechselautomat kleinere Werkstücke unter Umständen unpräzise bearbeitet. Des Weiteren benötigen die Geräte ausreichend Platz. Zu den Vorteilen der großen Drehbank zählt vorrangig das professionelle Arbeiten.

 

Die Auswahlkriterien

In der Regel handelt es sich beim Erwerb eines Drechselautomaten um einen einmaligen Kauf. Für den Hausgebrauch eignen sich die günstigen Produkte aus dem Baumarkt. Interessieren Sie sich für ein qualitativ hochwertiges Modell, wählen Sie ein Markenprodukt. Um die Werkstücke zuverlässig zu drechseln, benötigen die Verbraucher die richtigen Werkzeuge. Aus dem Grund informiert der Drechselbank-Ratgeber darüber, welche Kaufkriterien für Sie eine Rolle spielen. Vorwiegend kommt es auf die Leistung und die Betriebsspannung der Maschine an.

In der Regel besitzen die Drechselautomaten einen regulären 230-Volt-Anschluss. Das weist sie als Heimwerkermodelle aus. Kostenintensivere Geräte verfügen beispielsweise über einen Stromanschluss von 400 Volt. Die Leistung der Drechselautomaten gibt Aufschluss über den Strom, den das Modell aufnimmt. Um zu erkennen, welches Gerät einen höheren Stromverbrauch aufweist, vergleichen Sie besser die Angebote.

Interessieren sich die Verwender für das Bearbeiten von kleinen Modellen, reicht ein Wert von 100 bis 200 Watt. Für das Drechseln von Hartholz benötigen Sie hochwertige Drehbänke mit einer Leistung von bis zu 700 Watt. Im Regelfall vertreiben die Hersteller Maschinen mit 300 bis 400 Watt. Sie eignen sich für Heimwerker, die vorrangig mit Birken- und Fichtenholz arbeiten. Ebenso besteht die Option, Werkstücke aus Kiefernholz zu erstellen.

Neben der Leistung stellen die Drehzahl und die Drehzahlregelung relevante Kriterien dar. Speziell bei der Holzbearbeitung achten Sie darauf, wie schnell sich der jeweilige Gegenstand um die eigene Achse dreht. Höhere Drehzahlen gewährleisten ein schnelleres Drehen und damit ein effizientes Arbeiten. Bei den handelsübrigen Drechselautomaten wählen die Nutzer zwischen 450 und 3.300 Umdrehungen in der Minute.

Vorwiegend hängt die Drehzahl von dem Werkstück ab. Dabei weist Sie die Drechselbank-Kaufberatung auf eine wichtige Faustregel hin. Bei großen Gegenständen oder Artikeln aus Hartholz verwenden Sie eine geringere Drehzahl. Eine höhere Stufe stellen Sie beispielsweise bei Weichholz und kleinen Projekten ein.

 

Die Werkstücklänge und das Gewicht

Für die Bearbeitung Ihres Werkstücks, erhalten der Drehdurchmesser und die Werkstücklänge einen hohen Stellenwert. Den Durchmesser definieren die Verbraucher durch die Spindelstockhöhe. Sie entscheidet über die maximale Breite des drechselbaren Gegenstands. Dessen Länge gibt der Abstand vom Reitstock zum Spindelstock an.

Einige Hersteller bezeichnen diesen Wert als Spitzenweite. Hohe Ziffern weisen auf die Option hin, größere Projekte zu bearbeiten. Zudem entscheidet das Gewicht des Drechselautomaten über dessen Standsicherheit. Beispielsweise wiegen die Geräte einer bekannten Marke um die 90 Kilogramm. Produkte aus einem anderen Haus bringen die Hälfte des Werts auf die Waage.

Mit einer schweren Drechselbank bearbeiten Sie ohne Schwierigkeiten größere Werkstücke. Zudem eignen sie sich laut dem Drechselbank-Test für das Drechseln von Eichenholz. Ein hohes Gewicht geht mit zahlreichen Vorteilen einher. Dazu zählen beispielsweise die Standfestigkeit, der ruhige Lauf und die robuste Konstruktion.

Zu den negativen Effekten gehören der erschwerte Transport und der Platzbedarf der Maschinen. Der Drechselbank-Ratgeber empfiehlt Ihnen, das Modell anhand Ihrer Projekte zu wählen. Bearbeiten die Verwender vorrangig kleine Gegenstände, reicht eine kleinere und leichte Drehbank aus.

Für Laien eignet sich ein Gerät aus dem mittleren Preissegment. Die Leistung liegt im Regelfall bei 370 Watt. Des Weiteren achten Sie auf eine Drehzahl von bis zu 3.000 Umdrehungen in der Minute. Die Drechselbank-Kaufberatung rät, vor dem Erwerb des Gerätes zu bedenken, dass günstige Modelle oftmals Qualitätsmerkmale einbüßen. Um einen Fehlkauf zu vermeiden, vergleichen Sie bei den verschiedenen Angeboten die Leistung und die Drehzahlregelung. Dadurch gelingt es Ihnen, den Drechselautomaten auf die individuellen Bedürfnisse anzupassen.

 

Zusatzinformationen zum Bau einer Drechselbank

Bevor Sie sich für eine Drehbank entscheiden, testen sie die Modelle beispielsweise im Baumarkt aus. Zudem existiert die Möglichkeit, kleinere Gegenstände mit der Bohrmaschine zu drechseln. Der Nachteil besteht in den unpräziseren Arbeiten. Demnach eignet sich die Methode für unwichtige Projektteile.

Für die Bearbeitung hochwertiger Werkstücke entscheiden Sie sich besser für eine Drechselbank mit einer CNC-Steuerung. Im Internet finden Sie Online-Drechselshops, in denen Sie die benötigten Werkzeuge bekommen. Zum wichtigen Zubehör eines Drechselautomaten zählen beispielsweise die Röhren. Die halbrunden Elemente verfügen über einen flachen Außenschliff.

Weiterhin erhalten der Flachmeißel und die Abstechstähle Relevanz. Beide Werkzeuge erweisen sich als filigran. Sie besitzen einen flachen und beidseitigen Schliff. Zu den gröberen Zubehörteilen zählen die Schlicht- und Ausdrehstähle. Ihr Hauptmerkmal besteht in einem steilen Schliff.

 
(5 Bewertungen. Durchschnitt: 4,4 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Drechselbank positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Drechselbank

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Drechselbank sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Drechselbank können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen