Eldstad Infrarotheizung im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Wärmeentwicklung
Verarbeitung
Sicherheit
Design
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Eldstad Infrarotheizung

Eine platzsparende und leistungsstarke Infrarotheizung haben wir gesucht. Die Wahl bei der Anschaffung ist auf die Eldstad Infrarotheizung gefallen. Was für Gründe bei der Anschaffung für diese Infrarotheizung gesprochen haben und welche Erfahrungen wir bei der Nutzung gemacht haben, kann man dem Testbericht entnehmen.

 

Kaufentscheidung für die Eldstad Infrarotheizung

Sie sollte möglichst viel Wärme abgeben, nicht zu teuer und leicht montieren zu sein. Durch eine Empfehlung und einen Vergleich der Modelle im internet, wurden wir auf die Eldstad Infrarotheizung aufmerksam. Was uns direkt bei diesem Modell gefallen hat, ist nicht nur das flache Design, sondern auch die verschiedenen Temperaturbereiche und die Möglichkeiten beim Einbau. Was auch noch für dieses Modell gesprochen hat, war der günstige Kaufpreis.

 

Technische Daten zur Eldstad Infrarotheizung

Unter anderem aus Aluminium und einer Kohlenstoff-Kristall-Technologie gefertigt ist die Eldstad Infrarotheizung. Die Energie kommt bei der Infrarotheizung über ein Netzkabel von einer Länge von 3 m. Es ist mit einem VDE-Zertifikat versehen. Als Spannung werden 220 Volt, 50 Hertz benötigt. Im Betrieb kommt die Infrarotheizung auf eine Temperatur von 90 bis zu 110 Grad. Sie kommt auf eine Leistung von 600 Watt.

Aufgrund der Verarbeitung erfüllt sie die IP 54, sie ist dadurch nicht gegen Sprühwasser geschützt, sondern auch gegen Staub. Aus diesem Grund eignet sie sich auch für Feuchträume. Die Infrarotheizung kommt auf eine Größe 60,5 x 2,2 x 100,5 cm. Beim Gewicht kommt sie auf 4.69 kg. Farblich ist sie in einem weißen Design gehalten. Die Eldstad Infrarotheizung wird zusammen mit dem Anschlusskabel und einer Bedienungsanleitung geliefert.

 

Montagearten der Eldstad Infrarotheizung

Aufgrund der Verarbeitung und dem flachen Design der Eldstad Infrarotheizung, kann man diese nicht nur an der Wand montieren. Vielmehr kann man sie auch an der Decke montieren, aber auch an Schrägen montieren. Sie ist für diesen Zweck jeweils mit den passenden Profilen an der Rückseite ausgestattet.

 

Bedienung und Handhabung der Eldstad Infrarotheizung

Welche Möglichkeiten es bei der Montage gibt, wurde schon erläutert. Generell ist die Montage und der Anschluss durch die Ausstattung mit einem Stecker kein Problem. Gerade aufgrund der Länge vom Netzstecker mit drei Meter, ist man auch beim Ort der Montage und der Entfernung zur Steckdose nicht so eingeschränkt. Hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit arbeitet die Infrarotheizung schnell und zuverlässig, ein Raum wird schnell warm.

Was uns nicht gefallen hat, die Infrarotheizung ist nicht mit einem Thermostat ausgestattet. Dadurch muss man entweder den Temperaturbereich stetig selber regeln oder man hat nur warm oder nur kalt. Dies ist natürlich nicht so gut, wenngleich sie nur wenig Energie im Betrieb verbraucht.

Laut dem Hersteller hat man mit der Infrarotheizung eine Kostenersparnis von bis zu 60 Prozent je nach Nutzung. Aufgrund der Verarbeitung und der Beschichtung der Infrarotheizung, kann man diese jederzeit reinigen, mehr als Tuch benötigt man dafür nicht.

Unser Fazit

Mit einem Gewicht von 4.69 kg ist die Eldstad Infrarotheizung sehr leicht. Dementsprechend vielseitig kann man sie auch montieren. Neben der Montage an der Wand, ist auch eine Montage an der Decke und in Schrägen möglich. Sie ist solide unter anderem aus Aluminium hergestellt.

Im Betrieb benötigt sie 220 Volt was über eine Netzstecker kommt. Ein Anschluss direkt an die Stromversorgung braucht man nicht. Mit der Länge vom Netzstecker von drei Meter ist man zudem nicht sehr stark eingeschränkt. Der Netzstecker ist mit einem VDE-Zertifikat versehen. Bei der Temperatur erreicht die Infrarotheizung zwischen 90 bis 110 Grad. Aufgrund der Verarbeitung, kann man sie auch in Feuchträumen einsetzen.

So erfüllt sie die IP 54. Aufgrund der Oberfläche bei der Infrarotheizung ist diese pflegeleicht. Was nicht gefallen hat, war die fehlende Ausstattung mit einem Thermostat. So muss man die Raumtemperatur stetig selbst regulieren.

Aufgrund aber der Leistungsstärke, so strahl diese sehr schnell Wärme ab und dem günstigen Kaufpreis, kann man diesen Mangel fast schon vernachlässigen. Zumindest aus unserer Sicht, aus diesem Grund können wir die Eldstad Infrarotheizung auch empfehlen.

Details & Merkmale

Abmessungen 6 x 10 x 2 cm
Gewicht 4,69 kg
Spannung 220 V
Schutzklasse IP54
Heizleistung 600 Watt
Material Aluminium
Überhitzungsschutz
Überspannungsschutz
Wand- und Deckenhalterung
Besonderheit Infrarot-Kohlenstoff-Kristall-Technologie
Vorteile
  • sehr gute Verarbeitung der Infrarotheizung
  • einstellbarer Temperaturbereich
  • vielfältige Montage
  • guter Preis
Nachteile
  • Thermostat fehlt

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Eldstad Infrarotheizung

Zu Eldstad Infrarotheizung ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos