Faszienrollen-Set Let's Roll von Sportastisch im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Trainingintensität
Optik
Komfort
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Faszienrollen-Set Let's Roll von Sportastisch

Testbericht: Das Faszienrollen-Set „Let's Roll“ von Sportastisch

Praktisches Set mit harter Faszienrolle Doppel- und Einzelball

Der Markt für Faszien-Selbstmassage-Geräte ist groß und dementsprechend haben die Hersteller reagiert und bieten vermehrt Sets an, in denen mehr als nur eine Faszienrolle enthalten ist. Manchmal ist eine weitere Faszienrolle dabei, die einen anderen Härtegrad hat, aber oftmals finden sich auch andere Geräte im Lieferumfang. Bei dem Faszienrollen-Set „Let's Roll“ von der Firma Sportastisch sind außer einer großen Faszienrolle auch ein Massage-Einzel- und Doppelball enthalten.

Wie gut die Faszienrolle und die Bälle zur Selbstmassage geeignet sind, habe ich in einem gründlichen Test für Sie herausgefunden. Sehen Sie sich alle Stärken und Schwächen des Sets an und entscheiden Sie danach leicht, ob es das richtige Geräteset für Ihren Rücken und Ihre Faszien ist.

Unser Testvideo zum Faszienrollen-Set „Let's Roll“

Verpackung und Lieferung

Nach der Bestellung dauerte es nur zwei Werktage, bis das Faszienrollenset heil bei mir ankam. Der Lieferkarton ist braun und verrät nur, wer der Hersteller ist sowie die Produktbezeichnung „FA-5337-5“, Gewicht und Maße. Der Überraschungseffekt bleibt also erhalten, wenn Sie das Faszienset als Geschenk direkt versenden wollen. 

In dem Paket war, unter einigem Füllmaterial aus Pappe, der Produktkarton der Weiß mit Blau/Orange abgesetzt ist. Auf der Vorderseite sieht man ein Bild der Faszienrolle und der beiden Bälle sowie einen Hinweis auf die Garantie. Auf der Rückseite sind bebilderte Tipps und Anwendungsbeispiele aufgeführt sowie die Maße der Rolle. Auf einer Seite des Produktkartons sieht man eine Detailansicht der Faszienrolle und der Massagebälle mit einer Beschreibung. Auf der anderen Seite stehen Informationen über das Faszientraining im Allgemeinen, die Einsatzbereiche und nochmals die Produktspezifikationen. 

Im Karton enthalten sind:

  • Eine große harte Faszienrolle
  • Ein Faszienball
  • Ein Fasziendoppelball
  • Eine Service- und Garantiekarte
  • Eine Transporttasche für die Faszienrolle
  • Eine Transporttasche für die Massagebälle
  • Eine bebilderte Anleitung für Übungen als A4-Poster

Garantieleistung

Sportastisch bietet seinen Kunden eine Garantieverlängerung auf drei Jahre, was ein Jahr länger ist, als in Deutschland üblich. Um diese erweiterte Garantie zu erhalten, muss man sich mit dem Produkt innerhalb von drei Wochen nach Kaufdatum auf der Herstellerwebsite ((Verlinkung zu: http://garantie.sportastisch.com))registrieren. Der Link steht auf dem mitgelieferten Service- und Garantiekärtchen. Ohne diese Registrierung sind es 24 Monate.

Der Preis

Mit knapp 35 Euro (Stand Juni 2017) ist das Faszienrollenset von Sportastisch in der mittleren Preisklasse angesiedelt. Die Rolle ist hochwertig und einzeln lägen die Bälle bei 15 Euro und die Faszienrolle bei 30 Euro – damit ist das Angebot immer noch günstig. Zwei Transporttaschen sind schließlich auch mit dabei.

Design und Ausstattung des Sets

Das dreiteilige Set ist so geschützt, dass die Bälle in einem Transportbeutelchen im hohlen Inneren der Faszienrolle stecken, welche eingeschweißt ist. Das Set wiegt insgesamt 900 Gramm. 

Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 1Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 2Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 3Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 4Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 5Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 6Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 7Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 8Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 9Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 10Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 11Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 12Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 13Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 14Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 15 Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch 17
Bilder des Faszienrollen-Set Lets Roll von Sportastisch

Die blaue Hohlkern-Faszienrolle

Mit zwei unterschiedlichen Oberflächenstrukturen bietet die Faszienrolle eine hohe und eine tiefe Ebene, um oberflächliche, aber auch tiefer liegende Verspannungen zu erreichen. Sie ist aus hartem Kunststoffmaterial und mit Ausnahme des kleinen Herstellerlogos in weiß, komplett Blau gefärbt. Der Geruch der Rolle ist neutral. Das Innere der Rolle ist schwarz. Mit ABS-Technologie ausgestattet, die eine besondere Herstellungsart ist, bleibt die hohle Rolle bis zu einem Gewicht von 200 kg unbeeinträchtigt. Die Maße sind: 33 cm Länge und 15 cm Durchmesser und besitzt einen mittleren Härtegrad. 

Der Massageball

Der kleine Massageball hat die Größe eines herkömmlichen Lacrosseballs und ist Orange mit einem schwarzen Herstellerlogo bedruckt. Der Ball, der aus Kautschuk besteht, riecht minimal nach Gummi. Ansonsten konnte ich keine Mängel feststellen. Der Einzelball hat ein Durchmesser von etwa 6,5 cm und ist sehr hart und unnachgiebig.

Der Massage-Doppelball

Der Duoball ist gut für eine Rückenmassage rund um die Wirbelsäule geeignet. Die Aussparung zwischen den Bällen schont diese, wodurch nur das umgebende Muskelgewebe massiert wird. Der Gummigeruch war auch bei dem Doppelball, der wie der Einzelball aus Kautschuk besteht, wahrnehmbar. Der Doppelball ist in einem helleren Blau gehalten und hat ein weißes Sportastisch-Logo auf einem Ball aufgedruckt.Der Doppelball hat einen Durchmesser von 7 cm, sowie eine Länge von 13 cm und ist etwas weicher als der Einzelball.

Die Transporttaschen

Die große Transporttasche aus schwarzem Nylon für die Faszienrolle hat einen etwas kurzen Gurt, der aber ausreicht, die Rolle über der Schulter zu tragen. Als Rucksack kann man die Tasche leider nicht nutzen. Die Bälle passen in die Faszienrolle, weswegen man die zweite Transporttasche nur braucht, wenn man die Massagebälle ohne Faszienrolle transportieren möchte. Der kleine Sack ist eigentlich überflüssig, aber ein nettes Gimmick, wenn man verhindern möchte, dass die Bälle in der Tasche herum rollen oder vom Tisch fallen.

Das kostenlose E-Book

Zu dem Set gibt es noch ein kostenloses E-Book namens „FASZIENTRAINING – EIN WUNDER DER NATUR“. Es umfasst 43 Seiten und kann hier ((Verknüpfung zu: http://faszientraining.sportastisch.com))heruntergeladen werden. Den Hinweis zum Link finden Sie außerdem auf dem Service- und Garantiekärtchen.

Inhalt

Das E-Book hält im ersten Kapitel Informationen über den medizinischen Hintergrund bereit:

  • Faszien früher und heute
  • Anatomie der Faszien und Embryologie
  • Die Funktion der Faszien
  • Faszienmechanik 
Das zweite Kapitel handelt von dem eigentlichen Training mit Faszienrollen und -bällen:
  • Gesundheitliche Vorteile
  • Anwendungsbereiche
  • Rolfing
  • Fascial Release – Faszientraining mit der Faszienrolle
  • Übungen und Trainingspläne
  • Sportler
  • Schmerzlinderung
  • Rehabilitation
  • Faszien vor und nach der Schwangerschaft

Während der erste Teil für bloße Anwender wie mich zwar interessant (wenn auch etwas ausschweifend) ist, aber kaum für das Training relevante Details beinhaltet, ist der zweite Teil schon etwas nützlicher. Hier geht es um die Möglichkeiten des Faszientrainings. Der Leser wird darüber aufgeklärt, dass man mehr als Fasziendehnung und Selbstmassage mit dem Set machen kann. Die Bälle und die Rolle fördern auch die Durchblutung, verbessern die Muskelkraft und sorgen für eine bessere Körperhaltung. Anleitungen sind nicht wirklich Fokus, aber dafür war ja ein Poster mit Trainingsbeispielen dabei. Leider beschränken sich diese auf das Training mit der Faszienrolle.

So trainiert man mit den Bällen:

Doppelball – mit dem Rücken gegen die Wand gelehnt, sitzend oder stehend, kommt der Doppelball auf das zu massierende Areal. Die Aussparung wird über der Wirbelsäule platziert, um eine punktgenaue Massage der umgebenden Muskeln, durch Auf- und Abrollen, durchführen zu können.

Einzelball – er wird im Liegen, Sitzen oder Stehen (gegen eine Wand) unter die verspannten Areale gelegt und leicht kreisend bewegt. 

Unser Unboxing Video

Praxistest

Zuerst war die Faszienrolle dran. Sie ist mit einem mittleren Härtegrad ausgezeichnet und dementsprechend weder zu weich noch zu hart. Diese Härte macht sie zum idealen Trainingsgerät für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene. Ansonsten machte die Rolle, was sie sollte. Sie dehnte meine verklebten Faszien und verschaffte mit besonders an der Lendenwirbelsäule große Erleichterung. Sie hat, wenn man sie aus der Verschweißung nimmt einen chemischen Geruch, der einem entgegen schlägt, der aber nach wenigen Minuten wieder verzieht. 

Als Nächstes war der Einzelball an der Reihe. Er ist sehr hart und gibt kaum nach. Die Größe entspricht einem Lacrosseball. Er ist von der Größe gut geeignet, um kleinere Areale selbst zu massieren. Beim Massieren rutschte mir der Ball, aufgrund einer fehlenden Struktur, oft weg, da er sehr glatt ist. Er besitzt einen leichten Gummigeruch, der vom Kautschukmaterial aus dem er gefertigt ist herrührt. 

Der Doppelball war schließlich leichter zu navigieren, da man hier nur hoch und runter rollen kann. Er rutschte mir, wegen seiner glatten Oberfläche, nur weg, wenn ich den Druck stark verringerte. Die Massage mit dem Doppelball war wesentlich angenehmer und tat einfach herrlich gut. Der Doppelball war mit einem Puder bestäubt, dass man wegwischen konnte und hatte ebenfalls einen leichten Gummigeruch, der aber kaum wahrnehmbar war.

Unser Fazit

Mit dem Faszienset „Let's Roll“ von Sportastisch bekommt man drei Geräte zum Preis von einem. Die beiden Transportbeutel sind ein sehr nettes Extra. Die Faszienrolle ist für Anfänger bestens geeignet, da sie weder sehr hart noch zu unnachgiebig ist. Sie ist daher ideal für Anfänger wie auch Fortgeschrittene geeignet. Die Massagebälle haben die richtige Größe für eine punktuelle Selbstmassage, riechen etwas nach Gummi, ermöglichen aber eine angenehme, punktgenaue Selbstmassage. Besonders der weichere Doppelball tut richtig gut. Alles in allem bekommen Sie ein tolles Set mit dem Sie sich den einen oder anderen Muskelkater und Gang zum Masseur sparen können.

Details & Merkmale

Länge 33 cm
Material keine Angabe
Anwendung Faszientraining, Selbstmassage
Wirkung Muskelleistung erhöhen, Muskulatur regenerieren, Verspannungen lösen, Verklebungen lösen
Durchmesser 15 cm
Muskelgruppe Rücken, Nacken, Wirbelsäule und Schultern
recyclebar
formbeständig
robust
rutschfest
Besonderheit Wird geliefert in einem Set mit Massagerolle + Lacrosseball + innovativer Duoball
Vorteile
  • Zwei Transporttaschen inklusive
  • Mittelharte Rolle für verklebte Faszien
  • Punktuelle Massage durch die Bälle
  • Sehr platzsparend
  • Kostenloses E-Book
  • Übungsanleitungsposter
Nachteile
  • Faszienrolle hat nur zwei Oberflächenstrukturen
  • Bälle sind glatt und rutschen manchmal weg

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Faszienrollen-Set Let's Roll von Sportastisch

Zu Faszienrollen-Set Let's Roll von Sportastisch ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos