Nexx XR1 R Integralhelm im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Design
Tragekomfort
Schutzwirkung
Verarbeitung
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Nexx XR1 R Integralhelm


Auf dem Motorrad oder auch Moped ist es immer nötig einen Helm zu tragen. Dieser Helm sollte im besten Falle ein Integralhelm sein. Der Integralhelm ist sicher und sitzt in der Regel auch sehr gut. Es ist damit kinderleicht, den eigenen Kopf zu schützen. Während der Fahrt sollte das Visier immer geschlossen sein. Denn nur so können Bienen oder Fliegen von den Augen fern gehalten werden. Der Nexx XR1 R Integralhelm hat ein besonders auffälliges Design.

Das lässt ihn immer von anderen Helmen unterscheiden. Der Nutzer wird also seinen Helm immer wieder finden und kann ihn dadurch nicht verlegen. Der Helm hat aber nicht nur ein buntes Design, sondern eine schlanke Form. Die Form des Helmes ist überaus wichtig, da nur so die Windschnittigkeit gewährleistet werden kann. Der Helm wird mit einem klaren Visier geliefert. Wer ein dunkleres Visier wünscht, sollte das separat bestellen.

 

Die Eigenschaften

Die Aussenschale des Nexx XR1 R Integralhelm besteht aus Fiberglas und Carbon. Ausserdem wurde Kevlar für die Herstellung des Helmes verwendet. Der Helm kann vom Käufer in drei unterschiedlichen Schalengrößen bestellt werden.

Wie schon erwähnt ist das Visier des Helmes klar. Es ist zudem kratzfest und antibeschlag. Das bedeutet das weder Kratzer auf dem Display auftreten werden und das Visier auch nicht beschlagen wird, wenn der Nutzer darunter schwitzt oder sein Kopf wärmer ist, als die Aussentemperatur. Damit sind die Sichtverhältnisse auch bei kühleren Temperaturen immer klar.

 

Belüftung, usw.

Die Belüftung im Kinn- und Stirnbereich kann vom Nutzer individuell verstellt werden. Die Entlüftung des Helmes befindet sich am Hinterkopf und ist seitlich zu finden. Das Innenfutter ist ein so genanntes Ergo Padding System. Das sorgt für eine optimale Passform. Zudem kann die Innenausstattung des Helmes bei Bedarf heraus genommen werden. Der Nutzer hat dann die Möglichkeit das Innenfutter zu waschen.

Wenn es unter dem Helm immer wieder zu stickig wird, kann sich über kurz oder lang auch ein komischer Geruch bilden. Genau dann ist es erforderlich, die Polster zu waschen. Dies kann per Handwäsche passieren. Der Helm ist dann wieder sehr gut nutzbar und der Nutzer selbst wird sich auch wieder wohler fühlen.

 

Was gibt es noch?

Der Helm wird per Doppel D Ring verschlossen. Der Kinnriemen kann auf den Nutzer angepasst werden. Es gibt an dem Helm einen Kinnwind und auch Atemabweiser. Der Helm eignet sich für Damen und Herren und muss noch in der korrekten Größe bestellt werden. Die Größe lässt sich einfach ermitteln, indem der Nutzer mit einem Maßband ganz einfach den eigenen Kopfumfang misst.

Dieses Maß kann auch von einer zweiten Person bestimmt werden. Der Helm besitzt das gebrauchte Prüfsiegel und ist dadurch natürlich noch sicherer. Der Nutzer kann nun bedenkenlos auf sein Moped oder Motorrad aufsteigen und die Natur genießen. Der Helm jedenfalls ist eine gute Wahl, die nicht bereut wird.

 

Drückt es irgendwo?

Der Helm wird gut passen und er wird sicher an keiner Stelle drücken. Aber genau aus diesem Grund ist es mehr als wichtig, dass der Helm in der korrekten Größe gekauft wird. Der neue Helm kann für sich selbst oder für das eigene Kind gekauft werden.

Er wiegt gerade einmal 1350 Gramm. Die Polster wiegen natürlich separat und sollten dabei auch noch berücksichtigt werden. Dennoch ist dieser Helm kinderleicht und sollte immer dabei sein. Das erste, bevor sich der Fahrer auf das Motorrad setzt, sollte der Helm sein.

Der Helm ist sehr gut und auch sicher. Damit Motorrad zu fahren wird alles erleichtern. Auch für den Mitfahrer ist dieser Helm perfekt. Er ist leicht aufzusetzen. Wer noch Hilfe beim Anpassen braucht, der kann sich auch an den Verkäufer wenden.

Unser Fazit

Beim Helmkauf sollte jeder vorsichtig sein, denn wenn der Helm nicht passt, kann er entweder schlabbern oder auch zu eng sitzen. Wobei ein wenig Enge in dem korrekten Helm auch wichtig ist. Der Helm sollte sich auf keinen Fall auf dem Kopf drehen lassen. Der Nutzer wird mit dem Nexx XR1 R Integralhelm einen guten Kauf tätigen. Der Helm ist langlebig und zuverlässig und wird seinen Dienst treu leisten. Der Helm muss aber auch von dem Nutzer immer richtig behandelt werden. Er sollte nicht einfach in die Ecke geworfen werden.

 

Details & Merkmale

Außenschale Kevlar, Carbon, Fiberglas ACF
Größe XS, S, M, L, XL, XXL
Innenfutter Eigenschaften antiallergisch, herausnehmbar, waschbar, absorptionsfähig
Verschluss Doppel-D-Verschluss
Gewicht 1,35 kg
Herstellungsart thermoplastisch, duroplastisch
Visier Vollvisier, Pinlock, Antifog
Sonnenblende
Atemabweiser
Windabweiser
stoßabsorbierend
Besonderheit Mit Oberkopfbelüftung und Kinnbelüftung
Vorteile
  • gute Passform
  • klares Visier
  • kratzfest
  • hochwertige Materialien
Nachteile
  • sehr teuer

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Nexx XR1 R Integralhelm

Zu Nexx XR1 R Integralhelm ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos