TZS First Austria Wasserkocher Mystic FA-5406-7 im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Kochgeschwindigkeit
Wasserkocherqualität
Design
Experten Beraten
Preis-Leistungs-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: TZS First Austria Wasserkocher Mystic FA-5406-7

Unser Unboxing Video vom "Edelstahl-Glas-Wasserkocher mit fünf Temperaturen zur Wahl und Farbspiel"

Testbericht: Wasserkocher „Mystic“ FA-5406-7 von TZS First Austria

Sie möchten eine schöne Ambientebeleuchtung und einen Wasserkocher der eine Temperaturwahl und Warmhaltefunktion hat? Ich habe den Wasserkocher FA-5406-7 namens „Mystic“ von TZS First Austria für Sie einem Test unterzogen. Er ist zwar keine echte Ambientelampe, aber trumpft mit einer LED-Farbwechsel-Technik auf, die ihn je nach Temperaturwahl in unterschiedlichen Farben erstrahlen lässt. Sehen Sie sich die Stärken und Schwächen des „Mystic“ an, die sich während des Tests ergeben haben, an. Mit diesen Informationen an der Hand können Sie leicht entscheiden, ob der Wasserkocher der Richtige für Sie ist.

Verpackung und Lieferung

Zwei Werktage nach getätigter Bestellung kam der Wasserkocher bei mir an. Der braune Karton, in dem er geliefert wurde, war nur mit der Typenbezeichnung FA-5406-7, dem Gewicht, Bestellnummer, Maße, Farbe und dem Logo und Herstellernamen bedruckt, was noch nicht viel über den Inhalt verriet. Wenn Sie ihn als Direktversand und Überraschung verschenken möchten, ist das also möglich.

Der eigentliche Produktkarton ist in einem blaugrünem Farbverlauf gehalten. Außerdem sieht man auf der Vorder-, Ober- und Rückseite kleine Produkthighlights und Abbildungen des Wasserkochers. Auf den Seiten des Kartons stehen die Produktdaten in Deutsch, Englisch und 12 weiteren Sprachen.

Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 1Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 2Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 3Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 4Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 6Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 5Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 7Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 8Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 9Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 10Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 11Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 12Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 13Unboxing Wasserkocher Mystic TZS 14
Unboxing Bilder - Wasserkocher Mystic TZS

Die Highlights und Produktdaten sind:

  • Glaskrug
  • 1,8 L Kapazität
  • Herausnehmbarer Wasserfilter (Kalkfilter)
  • Vierfarbige LED-Farbwechsel-Technik
  • Signalton
  • Fünf mögliche einstellbare Temperaturen
  • Warmhaltefunktion
  • Automatische Abschaltung
  • Überhitzungsschutz
  • Verstecktes Heizelement
  • 360 Grad drehbar
  • Öffnungstaste
  • 220-240 V
  • 50 Hz
  • 1850-2200 Watt

Im Inneren des Produktkartons befindet sich der in Kartonage eingefasste Wasserkocher in zwei Teilen – der Kanne und dem Boden. Beides ist zusätzlich durch durchsichtige Folientüten geschützt. Außer dem „Mystic“ waren die folgenden Bestandteile enthalten:

  • Eine Garantiekarte
  • Eine Gebrauchsanweisung in Deutsch, Englisch und drei weiteren Sprachen

Garantieleistung

TZS First Austria gewährt auf alle Produkte eine Garantie entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Kauflandes. In Deutschland bedeutet dies eine Gewährleistung (Freiheit von Sachmängeln) von 24 Monaten und eine Garantie (zusätzlich zur Gewährleistung gemachte, freiwillige Dienstleistung, in gleicher Länge).

Der Preis

Der Wasserkocher kostet derzeit (Stand Mai 2017) knapp 30 Euro. Damit gehört er preislich ins untere Segment der Geräte mit Temperaturanzeige bei gleichem Fassungsvermögen. Die Preisspanne liegt gerade bei 20 bis zu 100 Euro. 

Design und Ausstattung des Wasserkochers

Der Wasserkocher „Mystic“ bringt ein Gewicht von ca. 1,83 kg und es hat die folgende Maße: 25 x 23 x 18 cm. Das Kabel hat eine Länge von etwa 70 cm.

1850-2200 Watt bei 50 Hz sind die Maximalleistung des Wasserkochers.

„Mystic“ besteht aus einem Edelstahlboden und Gehäuse und einer Glaskanne. Der Korpus der Kanne ist aus in Edelstahl eingefasstem Glas, der Henkel ist aus Kunststoff und Deckel, Ausguss und Boden aus silberfarbenem Edelstahl. Auf der Kanne sind der Name „Mystic“ sowie die Wasserstände 0,5, 1 und 1,8 Liter gekennzeichnet. Am Boden der Kanne sind rundherum die LEDs positioniert, die die Kanne je nach Temperaturwahl in unterschiedlichen Farben erstrahlen lassen. Alle Teile sind komplett frei von  BPA (Bisphenol A – ein Stoff der u. a. im Verdacht steht Fruchtbarkeitsprobleme zu fördern)

  • 60 Grad in Grün
  • 70 Grad in Blau
  • 80 Grad in Gelb
  • 90 Grad in Pink
  • 100 Grad in Rot

Das Design der Form des Wasserkochers ist schlicht wie das jeder normalen Kanne. Oben auf dem Griff befindet sich ein Schalter zum Öffnen des Deckels. Der Deckel selbst ist mit einem wärmeisolierten Schalter zur Öffnung der Kanne versehen, die über einen tropffreien Ausschankschnabel verfügt. Oben am Henkel sind die Temperaturwahltaste sowie der Ein/Ausschalter angebracht. Der Wasserkocher verfügt über einen Trockenlauf- und Überhitzungsschutz. Das Heizelement ist versteckt, wodurch eine Reinigung erleichtert wird. Die Basisstation hat ein Loch, aus dem das Kabel ebenerdig austreten kann.

Reinigung

Damit man lange Freude an dem Wasserkocher hat, ist trotz des integrierten Kalkfilters regelmäßiges Entkalken nötig. Wie oft, hängt davon ab, welchen Kalkgehalt Ihr Leitungswasser hat. Bei mir reicht einmal pro Quartal aus. Am einfachsten ist es, wenn Sie den Wasserkocher bis zur maximalen Füllmenge mit einem Essigessenz-Wasser-Gemisch (alternativ reiner Essig oder Zitronensaft) füllen und dabei mit der Essigessenz großzügig sind. Nach zwei Kochgängen sehen der Boden und die Kanne wieder wie neu aus. Danach spülen Sie mehrmals mit klarem Wasser nach, damit Ihr nächstes Wasser keinen Nachgeschmack hat. Durch das verdeckte Heizelement gibt es auch keine störenden Ecken, an denen sich Kalk sammeln könnte, was den Tonus der Reinigung nochmals positiv beeinflusst. 

Praxistest

Bevor man mit dem „Mystic“ loslegen kann, soll man mehrere Kochzyklen durchführen, ohne das gekochte Wasser zu benutzen.

Nachdem der Wasserkocher an den Strom angeschlossen ist, wählt man mit den Auswahltasten an der Griffoberseite die gewünschte Endtemperatur aus. Man hat die Wahl zwischen 60, 70, 80, 90 und 100 Grad. Wenn man die Temperatur gewählt hat, erstrahlt das Gerät in der zu der Temperatur gehörigen Farbe. In meinem Fall Rot bei 100 Grad und einer Füllmenge von 0,75 Litern. Es gibt kein Farbspiel, wenn die anderen Temperaturen erreicht sind. Das wäre schön gewesen, aber der Wasserkocher leuchtet nur in Rot. Das Rot selbst ist gut sichtbar, wenn der Raum nicht so hell ist, sonst sieht man die Farbe nur dort, wo die LEDs sitzen.

Test Wasserkocher Mystic TZS 1Test Wasserkocher Mystic TZS 2Test Wasserkocher Mystic TZS 3Test Wasserkocher Mystic TZS 4Test Wasserkocher Mystic TZS 5Test Wasserkocher Mystic TZS 6Test Wasserkocher Mystic TZS 7Test Wasserkocher Mystic TZS 8Test Wasserkocher Mystic TZS 9Test Wasserkocher Mystic TZS 10Test Wasserkocher Mystic TZS 11
Bilder vom Test des Wasserkochers Mystic TZS First Austria

Der Wasserkocher arbeitet sehr schnell und nach nur wenig mehr als einer Minute war das Wasser auf genau 100 Grad erhitzt. Die Warmhaltefunktion funktioniert fehlerfrei. Das Gerät schaltet sich, wenn die gewählte Temperatur unterschritten wurde, selbstständig wieder ein.

Wenn man das Gerät nicht ausschaltet, leuchtet die ganze Zeit eine Stand-by-Lampe in Rot, weswegen man den Wasserkocher besser ausschalten sollte, wenn man nicht kurz danach wieder Wasser kochen will. Ich weiß zwar nicht, wie viel Watt der Stand-by-Betrieb verbraucht, aber stromsparend wird es sicher nicht sein.

Der Ausschank des gekochten Wassers verlief ohne dass etwas daneben ging, und auch die 360-Grad-Drehmöglichkeit, gepaart mit dem kabellosen Hantieren, ist ein großer Vorteil des Wasserkochers. Der Griff blieb schön kühl und ist angenehm zu fassen. Der Filter ist herausnehmbar und lässt sich leicht reinigen.

Unser Fazit

Der Wasserkocher „Mystic“ von TZS First Austria ist ein durch die LED-Beleuchtung ein echter Hingucker. Wem fünf Temperaturwahlmöglichkeiten reichen, wird viel Spaß an dem Gerät haben. Es ist einfach in der Handhabung, effektiv und fasst stolze 1,8 Liter.

Details & Merkmale

Verarbeitung
Komfort und Handhabung
Gewicht 1,2 Kg
Abmessung (H × Ø) 18 x 25 x 23 cm
Volumen 1,8 Liter
Leistung in Watt 2.200 Watt
Gehäusematerial Edelstahl
Mit integrierter Kabelaufwicklung
Wasserstandsanzeige
Integrierter Kalkfilter
Mit LED-Beleuchtung
Überhitzungsschutz
Manuelle Abschaltung
Kalkfilter herausnehmbar
Abschaltautomatik
Touch Technologie
Besonderheit 2 Std. Warmhaltefunktion
Vorteile
  • Kalkfilter und Wassersieb herausnehmbar
  • Fünf farbige LED-Beleuchtungen
  • Warmhaltefunktion
  • Durch Glaskanne bester Wassergeschmack
  • 360-Grad drehbar und kabellose Entnahme
  • Tropffreies Ausschenken
  • 1,8 Liter Fassungsvermögen
Nachteile
  • Kurzes Stromkabel
  • Kein Farbspiel bei Erreichen einer anderen Temperatur

Alle Angebote: TZS First Austria Wasserkocher Mystic FA-5406-7

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: TZS First Austria Wasserkocher Mystic FA-5406-7

Zu TZS First Austria Wasserkocher Mystic FA-5406-7 ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos