Wasserfilterkartuschen-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Wasserfilterkartuschen Ratgeber und Test

Was Sie über Wasserfilterkartuschen wissen sollten
– Filter für verbesserte Wasserqualität im Test

In diesem Ratgeber finden Sie alles, was Sie zum Thema Wasserfilterkartuschen wissen sollten, unter welchen Kartuschen Sie wählen können und was bei der Anschaffung von Wasserfiltern für Trinkwasser besonders zu beachten ist.

Gute Wasserfilterkartuschen haben die folgenden Merkmale:

  • Aktivkohlefilter
  • Ionenaustauscher-System
  • Leicht auszuwechseln 

Mit den Informationen dieses Wasserfilterkartuschen-Ratgebers und den Wasserfilterkartuschen-Testberichten ausgestattet, können Sie sich sicher leicht für das richtige Modell entscheiden und ab sofort besseres Wasser aus der Leitung genießen.

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen Wasserfilterkartuschen - Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
AmazonBasics Wasserfilterkartusche
Preis-Leistungs-Sieger
 
PearlCo Pack Wasserfilterkartusche
 
BWT 814136 Magnesium Mineralizer Wasserfilterkartusche
 
Aqua Optima Evolve Wasserfilterkartusche
Modell AmazonBasics Wasserfilterkartusche Rosenstein & Söhne Wasserfilterkartusche von Pearl PearlCo Pack Wasserfilterkartusche BWT 814136 Magnesium Mineralizer Wasserfilterkartusche Aqua Optima Evolve Wasserfilterkartusche
Ergebnis
Handhabung
Preis
Filter für - Tischwasserfilter Tischwasseraufbereiter Tischwasseraufbereiter Tischwasseraufbereiter
Geeignet für AmazonBasics und den meisten BRITA Wasserfilterkannen BRITA Tischwasserfilter Elemaris Cool. BRITA Tischwasserfilter Aluna Cool, BRITA Tischwasserfilter Marella Cool, BRITA Tischwasserfilter Marella XL PearlCo® Astra, Brita®* Maxtra® u.v.a. Alle ovalen Filtersysteme, inklusive Brita Maxtra Wasserfilter Aqua Optima, Brita Maxtra Filterkannen
Technologie für - - - Ionen-Austauschprinzip -
Filterleistung 100 Liter - Liter 150 Liter 120 Liter 200 Liter
Nutzungsdauer 4 Wochen - Wochen - Wochen 4 Wochen 8 Wochen
Reduktion von Aromen
Reduktion von Chlor
Besonderheit Hergestellt aus Kokosnussschalen Reduziert Substanzen wie Kalk, Chlor, Schwermetalle, Blei und Kupfer LGA Prüfsiegel (TÜV Rheinland), getestet vom Europäischen Institut für Mutter und Kind Magnesium Mineralizer Großes Set für 2 Jahre
Vorteile und Nachteile
  • Wasserfilterkartuschen für die Benutzung mit AmazonBasics
  • Auch für die meisten BRITA Wasserfilterkannen
  • Feinmaschiges Sieb
  • BPA-frei
  • Einfacher Einbau
  • Nicht kompatibel mit BRITA Style
  • Kein Henkel
  • Halten nicht so lange wie die Originale
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Besser schmeckendes Wasser, Teegetränk etc.
  • Saubere Verarbeitung
  • Eine Kartusche filtert 160 Liter Wasser
  • Reduziert Kalk, Chlor, Schwermetalle, Blei und Kupfer
  • Sorgt für lange Lebensdauer bei Kaffeemaschinen
  • Nur mit vier Tischwasserfiltern kompatibel
  • Reduziert nur, entfernt nicht komplett
  • BPA-frei
  • Dampfsterilisiert und steril verpackt
  • LGA Prüfsiegel (TÜV Rheinland), getestet vom Europäischen Institut für Mutter und Kind
  • Hohe Kapazität
  • Etwas höherer Preis
  • Rechtschreib- und Grammatikfehler auf der Verpackung
  • Wasser wird mit Magnesium angereichert
  • Passend für alle ovalen Filtersysteme
  • Reduziert Kalkgehalt
  • Viele Kunden berichten von einem verbesserten Geschmack
  • Etwas höherer Preis
  • Filter sehr gut Kalk aus dem Wasser
  • Gute Alternative zu den teureren Markenprodukten
  • Mithilfe der passenden App wird an den Wechsel erinnert
  • Sparsam
  • Bleibt öfter etwas Wasser übrig
  • Umso härter das Wasser ist, desto schneller muss getauscht werden
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Wasserfilterkartuschen Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten zum Wasserfilterkartuschen

Das Trinkwasser in Deutschland muss den Anforderungen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) entsprechen.

Die Qualität des Trinkwassers wird nach Vorgaben der TrinkwV regelmäßig überprüft.

Das Risiko von verschmutztem Trinkwasser ist in Deutschland ausgesprochen gering.

Hartes Leitungswasser lässt sich auf unterschiedliche Art von Kalk befreien.

Eine Kannen mit einer Wasserfilterkartusche ist dabei die einfachste Methode.

Wozu Wasserfilter?

Reinigen Sie Ihr Trinkwasser mit einem Wasserfilter von Verunreinigungen wie Kalk, Blei und anderen StoffenIn Deutschland kann man sich darauf verlassen, dass das Trinkwasser bedenkenlos verwendet werden kann. Das Trinkwasser wird regelmäßig dahingehend überprüft, ob es den Anforderungen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) entspricht, wodurch die Wasserqualität flächendeckend gewährleistet wird.

Besonders hartes Trinkwasser kann allerdings auch negative Auswirkungen haben, Haushaltsgeräte schneller verkalken lassen, was man nur durch eine zusätzliche Filtereinrichtung vermeiden kann. Wohnen Sie beispielsweise in einer Gebirgsregion, wo das Wasser kalkhaltiger und somit „härter“ als der Durchschnitt des Landes ist, sollten Sie sich die Anschaffung eines Wasserfilters überlegen. 

Was ist „hartes Wasser“?

Als hartes Wasser gilt, welches eine Trinkwasserhärte von über 12 °dH (Grad deutsche Härte) beziehungsweise 21 °fH (Grad französische Härte) aufweist. Das ist beispielsweise in einer Region mit Kalkgebirge der Fall, da sich Kalkgestein von Wasser langsam zersetzt und sich daher auch mehr Kalzium – der sogenannte freie Kalk – in den örtlichen Wasserquellen befindet als beispielsweise im Flachland. Diese erhöhte Wasserhärte bedeutet, dass alle Warmwassergeräte, Kochgeschirr oder Waschmaschinen mehr Wasch- und Reinigungsmittel benötigen, regelmäßig entkalkt werden müssen und unter Umständen auch schneller defekt werden als in Gegenden mit „weichem“ Wasser. Außerdem kann eine hohe Wasserhärte bewirken, dass der Geschmack von Tee, Kaffee oder anderen heißen Getränken beeinträchtigt wird.

Der Kalkgehalt des Wassers hat wenig mit dem pH-Wert des Wassers zu tun, welcher den sauren oder basischen Charakter einer Flüssigkeit beschreibt und welcher beispielsweise durch Mineralien im Trinkwasser beeinflusst wird. In Deutschland darf das Trinkwasser aus der Leitung gemäß der Trinkwasserverordnung einen pH-Wert zwischen 6,5 und 9,5 aufweisen.

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Informieren Sie sich vor Anschaffung einer Kanne über die örtlichen Werte des Trinkwassers, um sich leichter für das für Sie passende Modell entscheiden zu können. 

Unterschiedliche Filtersysteme

Es gibt unterschiedliche Filtersysteme für unterschiedliche Zwecke, wie zum Beispiel Ionenaustauscher, Aktivkohlefilter, Umkehrosmosemembranen oder eine Kombination aus diesen. Meistens werden in einem Haushalt offene Filter und Untertisch-Filter verwendet. Ein offener Filter ist meist ein mehrere Liter fassendes Kannengefäß mit einem Filtereinsatz, durch welchen Sie die benötigte Portion des Trinkwassers laufen lassen. Der Nachteil ist, dass nur geringe Mengen an Trinkwasser gefiltert werden können. 

Ein Untertisch-Filter hingegen ist fest in eine zusätzliche Wasserleitung oder in einen speziellen Wasserhahn eingebaut und kann etwas mehr an Wasser auf einmal filtern. Jedoch ist auch diese Methode durch die maximale Durchflussmenge der Leitung begrenzt.

Unbegrenzt gefiltertes Wasser für einen Haushalt gibt es nur etwas aufwendiger mittels einer Hauswasseranlage. Das bedeutet, für den gesamten Haushalt wird eine eigene kleine Wasseraufbereitungsanlage errichtet, gleich hinter dem Wasser-Hausanschluss oder der Wasseruhr. Bei dieser Art von Filtersystem kommen meist Ionenaustauscher zum Einsatz.

Checkliste

Tipp: Bei Kannen- und Untertischfiltern ist unbedingt zu beachten, dass die Kartuschen und Filtereinheiten den jeweiligen Herstellerempfehlungen entsprechend ausgetauscht werden müssen, auf alle Fälle spätestens nach 6 Monaten. 

Wozu dienen Wasserfilterkartuschen?

Um Trinkwasser für den Alltagsbedarf in einem Haushalt zu enthärten, genügt es meist bereits, eine Kanne mit Wasserfilterkartuschen oder Filterpatronen direkt an der Wasser-Entnahmestelle, also beispielsweise nahe dem Zapfhahn in der Küche, stehen zu haben. Je nach Bedarf kommt das zu verwendende Leitungswasser in diese Kanne und wird portionsweise durch die Filterkartuschen von freiem Kalk, Chlor oder anderen Unreinheiten befreit. 

Auch bei diesen Filterkartuschen gibt es Ionenaustauscher, wo das Wasser erst beim Ausgießen aus der Kanne gefiltert wird, nicht beim Abfüllen des Wassers in die Kanne. Die Filterkanne ist die einfachste und günstigste Methode für einen Haushalt, um kleinere Mengen an gefiltertem Trinkwasser wie etwa den Tagesbedarf für Tee- oder Kaffeewasser zu decken.

Wichtig bei Kannenfiltern ist, dass die maximale Füllkapazität nicht überschritten wird, das heißt, die Markierungen an den Behältern müssen eingehalten werden. Auch sollte keine Filterkartusche länger als ein halbes Jahr verwendet werden, um Keimbildung in den Kannen zu verhindern. 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Den Filter oder die Kartusche vor der ersten Benutzung ein paar Minuten in Wasser einweichen, dieses Wasser danach weggießen oder als Brauchwasser benutzen, jedoch keinesfalls als Trinkwasser. Das gilt auch für den ersten Liter Wasser, der mit der neuen Kartusche gefiltert wurde. 

Welche Arten von Wasserfilterkartuschen gibt es?

Abhängig vom jeweiligen Hersteller wird in den Wasserfilterkartuschen zwar der lösliche freie Kalk entfernt, wohingegen der pH-Wert des Wassers nicht oder kaum beeinflusst wird. Andere Kartuschen hingegen ersetzen das lösliche Kalzium durch Natrium oder durch hochwertiges Magnesium bis zu einem Gehalt von 20 % des Tagesbedarfs. Da Magnesium häufig zu den Mangelmineralien im Körper gehört und durch Nahrung nicht ausreichend zugeführt wird, sind derartige Filter also besonders sinnvoll.

Wasserfilterkartuschen im Vergleich

Obwohl das Grundmaterial (Aktivkohle) und das Grundprinzip bei allen Modellen gleich ist – Wasser wird oben im Behälter in das Filterelement eingefüllt – unterscheiden sich die einzelnen Filterkartuschen stark je nach Hersteller beziehungsweise Filterkannen-Modell eines bestimmten Herstellers. Es ist also unbedingt darauf zu achten, für das jeweilige Gerät den richtigen passenden Filter zu benutzen. 

Größe und Design

Einige Hersteller bevorzugen eine zylindrische Filterform der Kartusche, wobei der Durchmesser im Schnitt 58 mm beträgt. Die eckigen Formen der Filter weisen eine ähnliche Breite, jedoch unterschiedliche Höhenwerte auf. Achten Sie genau auf den Modelltyp, denn vielfach sind die Filter-Kartuschen auch von demselben Hersteller nicht beliebig untereinander austauschbar und können im schlimmsten Fall sogar das Filtergerät beschädigen. 

Material

Die meisten Filterkartuschen enthalten loses Aktivkohlegranulat, an welchem sich organische Stoffe anlagern. Andere Filtermodelle enthalten granuliertes Kunststoffharz, um Kalzium auszufiltern und gegen Magnesium auszutauschen, beziehungsweise das Wasser mit Ionen anzureichern. Andere Filter sind mit bakterienhemmenden Silberionen durchsetzt. Es gibt auch Modelle, die mehrere Filterfunktionen kombinieren. 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Überlegen Sie vor der Anschaffung, für welchen Zweck Sie den Wasserfilter hauptsächlich einsetzen wollen, da es viele unterschiedliche Filtermodelle gibt.

Wissenswertes zum Thema Wasserfilterkartuschen

  • Durch die Aktivkohle im Filter kann anfänglich eine Trübung des Wassers entstehen oder gar überschüssiges Filtergranulat ins Wasser gelangen, jedoch besteht kein Grund zur Besorgnis. Das sollte nach den ersten zwei bis drei Filtervorgängen verschwinden.
  • Sollte das Wasser auch nach mehreren Filtervorgängen trübe wirken, ist die Kartusche wahrscheinlich beschädigt und sollte ausgetauscht werden.
  • Fließt das Wasser zu schnell durch den Filter, ist dieser nicht richtig eingesetzt und sollte nachjustiert werden. 

Welches nützliche Zubehör gibt es?

Filterkartuschen gibt es für gewöhnlich in praktischen Mehrfachpackungen mit 3 bis 12 Stück. Es gibt auch günstige Sets mit Filterkanne und einer Serie passender Kartuschen.

Preise und bekannte Hersteller

Es gibt viele Varianten von Wasserfilterkartuschen für die jeweiligen Kannenmodelle in unterschiedlichen Preiskategorien. Wir haben eine kurze Preis- und Herstellerübersicht (Stand: Mai 2018) für Sie zusammengestellt. 

Die günstigsten Filterkannen und Doppel- bis Sechserpackungen Kartuschen für Brita Maxtra, Brita Maxtra+ oder Brita Classic Kannen gibt es um etwa 15 Euro, z. B. von AmazonBasics, Qualtex, FilterLogic, PearlCo und Brita. 

Von 15 Euro aufwärts bis etwa 25 Euro hat man eine große Auswahl an Kartuschen-Mehrfachpackungen sowie weiteren Wasserfilterkannenmarken, z. B. von Rosenstein & Söhne, Dafi, Aqua Select, Anna Duomax, Stelton.

Legt man auf Anreicherung des Trinkwassers mit Magnesium Wert, kostet sowohl die Kanne als auch eine Mehrfachpackung passender Filter an die 30 Euro. Die Firma BWT hat jedoch auch günstige Sets wie ein Kanne-plus-Filter-Jahrespaket um rund 60 Euro im Angebot. 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Sofern Sie Filterkannen oder Wasserfilterkartuschen nicht dringend benötigen, lohnt es sich auf Schlussverkäufe im Fachhandel zu warten, da gute Produkte dann wesentlich günstiger zu haben sind.

Darauf sollten Sie beim Kauf unbedingt achten

  • Kompatibilität zum Kannenmodell
  • Aktivkohlefilter
  • Ionenaustauscher
  • Magnesiumanreicherung
  • Günstige Mehrfachpackung
  • Einzeln und hygienisch verpackte Kartuschen 

So testen wir Filterkartuschen

Damit wir Ihnen die besten Wasserfilterkartuschen empfehlen können, testen wir sämtliche Produkte, die uns vorliegen, sehr genau oder erstellen einen Vergleich. Wir berücksichtigen alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Öko-Test. Schließlich erstellen wir ein Fazit über die Stärken und Schwächen des Testobjekts, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Unsere Wasserfilterkartuschen-Test- und -Vergleichssieger

Mit allen uns vorliegenden Wasserfiltern gleicher Art führen wir identische Tests durch und küren schließlich den:

  • Wasserfilterkartuschen-Vergleichssieger

  • Wasserfilterkartuschen-Testsieger

  • Wasserfilterkartuschen-Preis-Leistungs-Sieger

  • Wasserfilterkartuschen-Kundensieger

  • Wasserfilterkartuschen-Geheimtipp der Redaktion

    Wir halten zudem die meisten unserer Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen letzteres auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor.

     

    Wir begutachten folgende Aspekte:

  • Versanddauer und -kosten

  • Kundenservice, Preise und Garantieleistungen der Anbieter

  • Bilder und Hinweise auf der Produktverpackung (z. B. zur Kompatibilität mit den Kannen bzw. Filtersystemen)

  • Lieferumfang: Bedienungsanleitung und Teile

  • Maße, Gewicht und Qualität der Materialien

  • etwaige Produktionsmängel

  • Handling und Wasserqualität nach Filtervorgang

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber und aus den Wasserfilterkartuschen-Tests oder dem Wasserfilterkartuschen-Vergleich liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vor- und Nachteile der getesteten oder rezensierten Filterkartuschen vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus, in dem Sie das Filter-Modell, für das Sie sich entschieden haben, online kaufen können. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und eines der von uns empfohlenen Wasserfilter-Sets kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst.

 

Zusammengefasst

Für Wasserfilterkannen und die passenden Kartuschen muss man nicht viel Geld ausgeben. Informieren Sie sich vor der Anschaffung über die Werte Ihres Trinkwassers, denn Sie können unter vielen Kannenmodellen und Filtern auswählen. Bei der Kaufentscheidung sollten vor allem Ihre individuellen Bedürfnisse eine Rolle spielen. Wollen Sie nur Kalzium aus dem Trinkwasser entfernen, genügen die einfachsten und günstigsten Filterkartuschen. Modelle, die das Trinkwasser mit Ionen und Magnesium anreichern, sind generell etwas teurer. Es lohnt sich jedoch, für Ihre Gesundheit etwas mehr Geld auszugeben. Es ist auch unbedingt zu beachten, dass Wasserfilterkartuschen regelmäßig, den Angaben des jeweiligen Herstellers entsprechend, spätestens jedoch alle sechs Monate ausgetauscht werden.

Weiterführende Links und Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserfilter

https://de.wikipedia.org/wiki/PH-Wert

https://wasserhelden.net/ratgeber/produkte/wasserfilter-im-test/

https://www.kochen-essen-wohnen.de/britta-wasserfilter-ersatz-kartuschen.html

 
(14 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Wasserfilterkartuschen positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Wasserfilterkartuschen

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Wasserfilterkartuschen sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Wasserfilterkartuschen können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen