DVD Laufwerk Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
DVD Laufwerk

Interne und externe DVD-Laufwerke im Test

Bei der Suche nach einem DVD-Laufwerk mit Kaufberatung stehen Ihnen zahlreiche Modelle mit diverser Ausstattung und von unterschiedlichen Herstellern zur Auswahl. DVD-Brenner lösen dieses Gerät zunehmend ab, da sie mehrere Funktionen vereinen. Benötigen Sie die Zusätze nicht, sparen Sie mit einem einfachen Modell Geld.

Entscheiden Sie sich für eines der DVD-Laufwerke im Test, empfehlen wir den Erwerb eines möglichst vielseitig einsetzbaren Gerätes. Prüfen Sie, ob dessen Funktionen Ihren jeweiligen Ansprüchen genügen. Bevorzugen Sie ein internes oder ein externes Laufwerk?

Die passende Schnittstelle, die Lesbarkeit unterschiedlicher Formate und die Geschwindigkeit sind wichtige Faktoren für Ihre Wahl.

Die folgende DVD-Laufwerk-Kaufberatung unterstützt Sie bei der Entscheidung für das richtige, zu Ihren Bedürfnissen passende, Modell.

Zuletzt aktualisiert am: 28.05.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten DVD Laufwerken auf einen Blick

Produktbild
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kundensieger
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
Modell LG GP50NB40 DVD Laufwerk Salcar Externes DVD Laufwerk Transcend TS8XDVDS K DVD Laufwerk Samsung SE 208GB RSBDE DVD Laufwerk Asus SBC 06D2X U DVD Laufwerk
Verarbeitung
Design
Leistung
Geschwindigkeit
Bauart extern extern extern extern extern
Bus USB USB 2.0 USB USB USB
Technologie M-Disc Support, Double Layer-fähig Keine Angaben Double Layer-fähig M-Disc Support, Double Layer-fähig, Medienplayer über Fernseher Double-Layer
Disc Einzug Schublade Schublade Schublade Schublade Schublade
Betriebssystem Mac OS, Windows 7, Windows 8, Windows XP, Windows 10 Win7/8/8.1/Vista/XP/Win 10 und alle Mac OS-Systemen Mac OS, Windows 7, Windows 8, Windows XP, Linux, Windows 10 Windows XP, Windows 7, Mac OS, Windows 8, Linux, Windows 10 Windows 7, Windows XP, Windows Vista
Slimline
mit Buffer-Underrun-Schutz
Notfall Auswurftaste
Besonderheit mit Buffer-Underrun-Schutz Mit USB-Netzkabel zur Gewährleistung des Hochgeschwindigkeitsreads für alle Computertypen Durch eine 256-Bit-Verschlüsselung Ihrer Disks kann das Programm Ihre Daten vor Zugriffen Dritter schützen Firmware aktualisierbar und USB Kabel integriert Blu-ray 3D-Unterstützung und 2D-zu-3D DVD-Umwandlung
Vorteile und Nachteile
  • brennt alle gängigen Formate von CD und DVD
  • ganz einfache Handhabung
  • keine richtige Installation notwendig
  • läuft unter Windows und Mac
  • auch mit Linux kompatibel
  • Betrieb ist sehr leise
  • Außenhülle nur aus relativ dünnem Plastik
  • benötigt etwas mehr Strom
  • hochwertiger, originaler Chip für eine schnelle und stabile Lesegeschwindigkeit
  • einfacher Anschluss
  • kein zusätzliches Laufwerk erforderlich
  • Stromversorgung durch die USB-Schnittstelle vom Computer
  • es kann nur DVDs lesen, nicht brennen
  • funktioniert ohne Netzteil
  • dünnes Design
  • geringes Gewicht
  • zum Lesen und schreiben
  • zahlreiche Formate nutzbar
  • inklusive CyberLink Media Suite 10 Writing Software
  • benötigt zwei USB Ports
  • Ultra-Slim Laufwerk
  • brennt jegliche DVD-Formate
  • auch für Linux kompatibel
  • gute Brenngeschwindigkeit
  • Abspielen von CDs oder DVDs kein Problem
  • Anschluss über USB
  • nicht kompatibel mit Blu-Ray
  • arbeitet nicht gerade sehr leise
  • wirkt sehr hochwertig
  • auch für Blu-Ray geeignet
  • kompatibel mit Windows
  • kein Netzteil notwendig
  • USB mit Y-Stecker dabei
  • BDXL-Format wird unterstützt
  • kann keine Blu-Rays brennen
  • keine Installationssoftware dabei für Blu-Ray
  • Blu-Rays anschauen nur mit zusätzlichem Programm möglich
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

DVD Laufwerk Kaufberatung

Tipps zum DVD Laufwerk Kauf

Die optischen DVD-Laufwerke im Test erhalten Sie im Handel in verschiedenen Ausführungen. Für welche Sie sich entscheiden, hängt von Ihren persönlichen Anforderungen an das jeweilige Modell ab. DVD-Brenner sind ebenfalls eine Art Laufwerk. Sie bieten in der Regel dieselben Funktionen wie das herkömmliche Gerät mit zusätzlichen Erweiterungen. Benötigen Sie Letztere für Ihre Zwecke, empfiehlt es sich, über den Erwerb eines solchen nachzudenken.

Unter den DVD-Laufwerken ohne die explizite Funktion eines Brenners existieren Modelle, die Ihnen die Option bieten, auf wiederbeschreibbaren Medien Daten zu speichern. Sein eigentlicher Zweck ist das Lesen von DVD-Daten.

Alternativ besteht die Möglichkeit, das Laufwerk als mobiles Zweitgerät auf Reisen zu nutzen. Investieren Sie in die für Sie erforderlichen Leistungsstandards, um ein Produkt zu Ihrer Zufriedenheit zu erhalten. Manche Hersteller handeln Blu-Rays als Nachfolger der DVDs, dass diese sich tatsächlich etablierten, ist jedoch nicht deutlich abzusehen. Wie die DVD-Laufwerk-Kaufberatung zeigt, eignen sich manche Modelle für beide Arten von Datenträgern.

 

Externes oder internes DVD-Laufwerk?

Die DVD-Laufwerk Kaufberatung unterscheidet zwischen externen und internen Ausführungen der Geräte. Letztere setzen Sie bequem in Ihr Computer-Gehäuse ein. Dort ist in der Regel genug Platz vorhanden. Zudem sind sie günstiger im Preis und nehmen keinen zusätzlichen Raum an Ihrem Arbeitsplatz ein. Der Schutz vor Stößen und anderen äußeren Einflüssen ist innerhalb des Gehäuses leichter sicherzustellen.

Die externen DVD-Laufwerke im Test eignen sich beispielsweise gut für unterwegs sowie als Zweit- beziehungsweise Ersatzgerät. Als Besitzer eines Laptops oder Notebooks profitieren Sie von dieser Lösung. Die Geräte beinhalten häufig zu wenig Platz für die interne Variante, ein Nachrüsten ist ebenfalls nicht möglich. Für diese Zwecke empfiehlt sich die Wahl eines der externen DVD-Laufwerke im Test.

 

Schnittstellen der DVD-Laufwerke

Verschiedene Schnittstellen eignen sich, ein DVD-Laufwerk aus der Kaufberatung an den Computer anzuschließen. Weit verbreitet ist die IDE-Schnittstelle. Langsam etabliert sich ihr Nachfolger, der Serial-ATA-Anschluss. Zur Zeit kommt er noch vermehrt bei Festplatten zum Einsatz. Schließen Sie unter Einsatz desselben ein DVD-Laufwerk an, besteht der Vorteil in einer einfachen Verbindung mit dünnen, schmalen und biegsamen Kabeln. Diese ermöglichen zudem eine gute Lüftung des PC-Gehäuses.

Eine weitere Möglichkeit, Ihr DVD-Laufwerk mit Ihrem Computer zu verbinden, ist der SCSI-Anschluss. Um diesen zu nutzen, benötigen Sie einen Controller. Die Anschaffung desselben macht nur Sinn, wenn Sie planen, mehrere Laufwerke damit anzuschließen. Er eignet sich für interne und externe Geräte. Für Letztere empfiehlt sich vornehmlich der Anschluss per USB 2.0 oder FireWire.

Einen Videoausgang benötigen Laufwerke, die Sie als alleinstehenden DVD-Player verwenden. Standard ist hier Cinch, bessere Qualität liefern S-Ausgänge. Für die Verbindung mit dem Fernseher bedarf es in der Regel eines Adapters.

 

Lesbare Formate eines DVD-Laufwerks

Nicht alle DVD-Laufwerke im Test sind in der Lage, jedes Medium zu lesen und abzuspielen. Informieren Sie sich, ob das Modell Ihrer Wahl die für Ihre Zwecke notwendigen Formate unterstützt. Idealerweise verfügt es über möglichst vielseitige Funktionen. Optionen sind hierbei das Lesen von DVD-Plus- und Minus-Scheiben, Double Layers, also DVDs mit zwei Schichten, sowie DVD-RAM.

So gut wie jedes DVD-Laufwerk aus der Kaufberatung ist in der Lage, CD-ROMs zu lesen. Die verschiedenen Ausführungen derselben berücksichtigt nicht jedes Modell gleichermaßen. Hier machen MP3s und Video-CDs Probleme, während Audio-CDs in der Regel reibungslos funktionieren. Achten Sie genau auf die Informationsbeschreibung, um ein Modell zu erwerben, das die von Ihnen gewünschten Formate unterstützt.

 

Geschwindigkeit von DVD-Laufwerken

In ihrer Geschwindigkeit der Datenübertragung unterscheiden sich die DVD-Laufwerke im Test kaum. In der Regel lesen alle Ausführungen DVDs in 16-facher und CD-ROMs in 48-facher Geschwindigkeit. Mit ihr hängt die Lautstärke der Geräte bei der Inbetriebnahme zusammen. Je schneller sie arbeiten, desto lautere, möglicherweise störende Nebengeräusche erzeugen sie. Idealerweise bleibt die Lautstärke unter 30 und ist auf keinen Fall höher als 40 Dezibel.

Die Laufwerke unterscheiden sich mit diesen Werten nicht von den DVD-Brennern. Sie leisten mit ihrer reinen Lesefunktion in der Regel schnellere Arbeit. Hier empfiehlt es sich, die Beschreibung genau zu betrachten, um die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Ausstattung und Zubehör

Sie haben die Möglichkeit, eines der DVD-Laufwerke im Test als OEM-Version ohne Zusätze oder als Gerät mit verschiedenem Zubehör zu erwerben. Sie erkennen dies an den auf der Verpackung gedruckten Hinweisen auf "Retail" oder "Bulk"-Modelle.

Die mit Zubehör ausgestatteten Retail-DVD-Laufwerke sind teurer im Preis. Zum Lieferumfang gehört beispielsweise ein Software-Video-Player sowie Audio- und Anschlusskabel. Zusätzliche Software ist bei manchen Geräten inbegriffen.

 

DVD-Brenner als erweiterte Alternative

Die DVD-Brenner gehören ebenfalls zu den Laufwerken. Sie bieten Ihnen verschiedene erweiterte Funktionen, die sich in ihrem höheren Preis niederschlagen. Sie wählen wiederum aus internen und externen Varianten. Je nach Modell haben Sie die Möglichkeit, die bereits genannten Medien zu lesen und zu beschreiben. Was Ihnen wichtig ist, obliegt Ihrer Entscheidung und hängt vom geplanten Verwendungszweck ab.

Brenner arbeiten langsamer als die herkömmlichen DVD-Laufwerke im Test, die nur lesen und nicht noch Daten auf dem Träger speichern. Auf beschreibbare und wiederbeschreibbare DVDs und CD-ROMs speichert das Gerät während des Brennvorgangs die gewünschten Daten mithilfe eines Lasers. Die Geschwindigkeit dieses Vorgangs ist je nach Modell und Rohling unterschiedlich.

Brennen Sie selten eine DVD oder CD-ROM, ist die Schnelligkeit für Sie von weniger großer Bedeutung, als wenn Sie dies öfter tun. Für die Qualität des Resultates ist es besser, sich Zeit zu lassen, denn bei einer hohen Geschwindigkeit kommt es eher zu Fehlern und schlechten Ergebnissen, als bei einer geringeren.

Vor allem, wenn Sie beabsichtigen, die DVD oder CD-ROM häufig und in verschiedenen Laufwerken zu nutzen, ist einer guten Qualität ausreichende Beachtung zu schenken.

Wie herkömmliche DVD-Laufwerke im Test erfüllt nicht jeder der auf dem Markt erhältlichen Brenner die gleichen Bedingungen. Wir empfehlen, beim Kauf darauf zu achten, dass die vorhandenen Funktionen Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen. Liegt es Ihnen fern, Daten auf DVDs oder CD-ROMs zu speichern, reicht ein Laufwerk ohne Brennfunktion aus und es ist preisgünstiger zu erwerben.

 

Fazit der DVD-Laufwerk Kaufberatung

Wie Ihnen die DVD-Laufwerk Kaufberatung zeigte, erhalten Sie auf dem Markt zahlreiche Modelle von unterschiedlichen Herstellern. Dabei beinhalten die Geräte verschiedene Funktionen, Anschlüsse und Zubehör. Vor dem Erwerb stellen Sie sicher, dass Ihre Wahl zu Ihren Vorhaben passt.

Sie haben die Möglichkeit, sich für ein internes oder ein externes der DVD-Laufwerke im Test zu entscheiden. Ist in Ihrem PC-Gehäuse ausreichend Platz und benötigen Sie kein mobiles Gerät, raten wir zur internen Variante. Sie ist preisgünstiger und nimmt keinen zusätzlichen Raum auf Ihrem Schreibtisch ein. Externe Modelle eignen sich für Sie, wenn Sie einen Mobilcomputer besitzen sowie als Alternative auf Reisen und als Ersatzgerät.

Wählen Sie ein Laufwerk mit der Schnittstelle, die Sie bevorzugen. Bei internen Geräten kommen die IDE-Schnittstelle oder ihr Nachfolger, der Serial-ATA-Anschluss zum Einsatz. Die externen Modelle kommen mit USB 2.0 oder FireWire zurecht. Für beide Varianten eignet sich der SCSI-Anschluss. Nutzen Sie das Gerät zudem als alleinstehenden DVD-Player, benötigen Sie einen zusätzlichen Videoausgang.

Auf dem Markt erhalten Sie die DVD-Laufwerke im Test mit und ohne Ergänzungen. Sind sie mit "Retail" gekennzeichnet, erwerben Sie ein Gerät mit Zubehör. Dazu gehören Software-Video-Player, Audio- und Anschlusskabel. Für diese Modelle wenden Sie aufgrund der zusätzlichen Ausstattung mehr Geld auf als für deren Alternative.

Die Lesegeschwindigkeit ist bei den meisten Geräten für DVDs 16-fach und für CD-ROMs 48-fach. Bei Laufwerken mit Brenner geht es langsamer zu. Ob Sie ein solches benötigen, hängt davon ab, ob Sie Speichermedien mit Daten zu beschreiben planen.

Ist das nicht der Fall, reicht ein einfaches DVD-Laufwerk aus der Kaufberatung aus. Dabei sparen Sie weitere Kosten. Achten Sie darauf, dass das Gerät Ihrer Wahl diejenigen Formate zu lesen vermag, die Sie vornehmlich verwenden.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um DVD Laufwerk positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: DVD Laufwerk

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um DVD Laufwerk sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema DVD Laufwerk können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen