Deckenventilator-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

Deckenventilator

Tests & Kaufkriterien von Deckenventilatoren ⇒ Was Sie wissen sollten

Deckenventilator TestWenn erbarmungslos der Sommer und hohe Temperaturen herrschen, dann wird es ohne Ventilator schnell unangenehm in der Wohnung – vor allem im Obergeschoss. Oder die Konzentration im Büro schwindet wegen der zu hohen Raumtemperatur und der Sehnsucht nach kühler Raumluft. Standventilatoren oder Tischventilatoren gelangen beim Bekämpfen von Hitze im Sommer oft an ihre Grenze. Der produzierte Luftstrom erfrischt nur in nächster Nähe. Deckenventilatoren sind hier die Lösung. Durch die Montage an der Decke wird eine optimale Zirkulation der Raumluft erreicht – quasi in Form eines kühlen Hauches von Kopf bis Fuß.

Die Auswahl an Deckenventilatoren ist groß und das Angebot reicht von einfachen 2-Flügel-Deckenventilatoren mit Zugband bis zu geräuscharmen Design-Deckenventilatoren mit 6 Flügeln, Fernbedienung und integriertem Licht. Mit unserem Deckenventilatoren-Ratgeber helfen Ihnen gerne dabei, einen Überblick über die wichtigsten Kaufkriterien zu bekommen.

Außerdem haben sich in unserem Deckenventilator-Test und -Vergleich fünf Modelle als Top-Empfehlungen herauskristallisiert, die wir Ihnen in den Kategorien Testsieger, Preis-Leistungs-Sieger, Kundensieger, Verkaufssieger und als unseren Geheimtipp vorstellen möchten.

Zuletzt aktualisiert am: 13.04.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Deckenventilatoren auf einen Blick

Produktbild
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kundensieger
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
Modell Bestron DNHD 42 Deckenventilator Pearl NC1384 Deckenventilator AEG D VL 5666 Deckenventilator Westinghouse 7255740 Deckenventilator LuxVen LV 174WHT Deckenventilator
Montage
Geräuschpegel
Verarbeitung
Optik
Leistung 52 Watt 4 Watt 60 Watt 60 Watt 58 Watt
Leistungsstufen 3 1 3 3 3
Rotordurchmesser 105 cm 40 cm 122 cm 132 cm 142 cm
Anzahl Rotorblätter 4 4 3 5 3
Gehäusematerial Metall Kunststoff Metall Chrom Metall
Betriebsart Umluftbetrieb Umluftbetrieb Umluftbetrieb Umluftbetrieb Umluftbetrieb
Gewicht 1,2 kg 264 Gramm 4,7 kg 8,5 kg 9 kg
Anzahl an Lampen 3 keine Angabe 1 keine Angabe 2
mit Beleuchtung
verstellbare Lampen
Beonderheit mit Beleuchtung, leise Ein/Ausschalter im Anschlusskabel integriert mit Vor- und Rücklauffunktion Regelgerät oder Fernbedienung nachrüstbar dimmbare Beleuchtung, leise
Vorteile und Nachteile
  • nicht zu teuer
  • ausgestattet mit 3 Lampen
  • Laufleistung steuerbar
  • geringes Gewicht
  • etwas laut bei hoher Laufleistung
  • sehr günstig
  • problemlos überall vertaut
  • einfache Montage
  • geringer Stromverbrauch
  • Langlebigkeit lässt etwas zu wünschen übrig
  • leichter Aufbau
  • zeitloses modisches Design
  • geringes Gewicht
  • etwas laut bei hoher Laufleistung
  • leichte Bedienung
  • mit Fernbedienung
  • verschiedene Leistungsstufen
  • guter Preis
  • eignet sich ausschließlich für Innenräume
  • einfache Montage
  • pflegeleicht
  • 3 verschiedene Leistungsstufen
  • gute Qualität
  • etwas teuer
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Deckenventilator Kaufberatung

5 Fakten über Deckenventilatoren

Deckenventilatoren besitzen in der Regel 3 einstellbare Geschindigkeitsstufen.

Eine Stunde Betrieb eines Deckenventilators (mit ∅ 35 Watt Verbrauch auf mittlerer Stufe) kostet bei einem Strompreis von 24 Cent die Kilowattstunde 0,84 Cent

Ab einer Deckenhöhe von über 2,5 Metern und einer Zimergröße von mindestens 11 Quadratmetern empfiehlt es sich, zwei Deckenventilatoren zu installieren.

Deckenventilatoren sind im Winter auch zur Wärmerückführung geeignet.

Features wie Bedienung des Deckenventilators per Fernbedienung und integrierte Lichter erhöhen den Komfort.

Ein "Einrichtungsgegenstand" für Erfrischung und angenehmes Raumklima

Deckenventilatoren sind an der Decke montierte, elektrisch betriebene Konstruktionen, die durch ihre rotierenden Flügel für eine Luftzirkulation im Raum sorgen. Im Vorwärtslauf wird die Luft durch den Deckenventilator von oben nach unten befördert, in rückwärtiger Drehrichtung zirkuliert die Luft von unten nach oben. Beide Modi des Deckenventilators, also kühlender "Sommerbetrieb" wie Wärme umwälzender "Winterbetrieb", sorgen für ein angenehmes Raumklima.

Vorteile von Deckenventilatoren

Nachteile von Deckenventilatoren

Kühlung im Sommer
(Verdunstungskühlung)

Knifflige Anbringung

Wärmerückgewinnung im Winter
(Einsparen von Heizkosten)

"Staubfänger" in Ruhephasen

Ruhiger als ein Stand- oder Turmventilator

Staubverteilung im ganzen Raum

Spart Platz
(und kann gleichzeitig auch Lampe sein)

Absturzgefahr bei unsachgemäßer Installation

Sieht gut aus 
(→ viele verschiedene Designs)

 Evtl. Resonanzgeräusche
(allerdings behebbar)

Stromsparender im Vergleich zu einer Klimaanlage

 

Bestandteile des Deckenventilators

Neben den beschriebenen Vorteilen und Nachteilen von Deckenventilatoren möchten wir Sie nun mit ein wenig Basiswissen über diese Ventilatoren versorgen, woraus im Verlauf des Ratgebers die wichtigsten Kaufkriterien für Deckenventilatoren abgeleitet werden sollen.

Die Komponenten eines Deckenventilators sind:

Bestandteil Funktion Eigenschaften/Anforderungen
Halterung Zur Anbringung des Deckenventilators an Zimmerdecke, trägt den Ventilator Muss hohes Eigengewicht des Deckenventilators tragen können, meist als Streben-, Teller- oder Kreuz-Konstruktion aus Metall, mit Schrauben und Dübeln anzubringen
Baldachin Abdeckung für Deckenhalterung Sollte Anbringungsstelle (dekorativ) umschließen, Material sollte farblich auf andere Teile abgestimmt sein
Verlängerungsstange und Kugelgelenke Ausgleich der Unwucht/Material-Schwingungen, verbindet Baldachin und Motor bzw. Motorgehäuse Ergibt sich aus Funktion, beugt Verschleiß und erhöhten Resonanzgeräuschen vor, weglassbar, wenn Deckenhöhe zu niedrig
(alle Bestandteile des) Elektro-Motor(s) Antrieb für Flügel bzw. Rotation Leistung wird u. a. durch Drehzahl (Umdrehungen pro Minute) angegeben, die Rotor-Geschwindigkeit und -Richtung sollte regulierbar/einstellbar sein
Motorgehäuse Abdeckung für Deckenventilator-Motor, Verbindungsstück Meist halb- oder kugelförmig, Abdeckung für Elektromotor, mit Befestigung für Flügel, oft mit Luft-Schlitzen zur Belüftung des Motors, unterschiedlichste Motorgehäusefarben erhältlich
Flügel bzw. Rotorblätter Erzeugen des Luftzugs bei Bewegung Werden durch Rotor angetrieben, Drehrichtung einstellbar, Flügelanzahl: in der Regel 2 bis 5, diverse Durchmesser bzw. Spannweiten und unterschiedlichste Flügelfarben und -materialien erhältlich, Anstellwinkel und Beschaffenheit der Blätter (Flügelprofil) entscheiden über Luftleistung
Fernbedienung (optional) oder Zugband Zum Starten oder Stoppen des Deckenventilators, sowie meistens zur Steuerung der Einstellmöglichkeiten (Drehrichtung, Geschwindigkeitsstufe, teilweise Bedienung einer integrierten Deckenlampe) Ergibt sich aus Funktionen, batteriebetrieben, Funktionen je nach Leistungsumfang
(teilweise) integrierte Beleuchtung Übernimmt Leuchten-Funktion, beleuchtet Raum Je nach Wunsch, ist in Motorgehäuse eingefasst

Deckenventilatoren und Sicherheit

Sicherheit von DeckenventilatorenNicht jeder hat hohe Decken und möchte dennoch diese Form der Abkühlung nutzen. In diesem Fall benötigen Sie einen extraflachen Deckenventilator oder einen Deckenventilator, der optional ohne Verlängerungsgestänge montiert werden kann. Am besten ist es, wenn zwischen Boden und Flügelunterkante ein Zwischenraum von 2,30 m bis 2,50 m geschaffen werden kann.

Leben Kinder oder Haustiere in Ihrem Haushalt, sollten Sie ein Deckenventilator-Modell mit Fernbedienung oder Wandschalter statt Zugband in Betracht ziehen, damit vermieden wird, dass das Zugband, sofern in Reichweite, als Spielmöglichkeit angesehen wird.

Außerdem sollten Sie nur einen Deckenventilator kaufen, der

  • das CE-Siegel,
  • das GS-Prüfzeichen besitzt
  • oder vom TÜV geprüft wurde.

Wärmerückführung durch Deckenventilatoren

Auch im Winter können sich Deckenventilatoren als nützlich erweisen! Kalte Füße und hohe Heizkosten sind hier die ungeliebten Stichwörter. Denn: Warme Luft steigt nach oben. Ihr neuer Deckenventilator kann dafür sorgen, dass die warme Heizungs-, Ofen- oder Kaminluft gleichmäßig im Raum und vor allem Richtung Bodenbelag befördert wird. Im Rückwärtslauf saugt der Deckenventilator die kühlere, untere Luftschicht zunächst an. Dann wird die aufgestiegene Warmluft so nach außen befördert, dass sie über die Wände des Zimmers nach unten "zurückgedrängt" wird.

Ausrufezeichen Orange

Bei einer Deckenhöhe von bis zu 2,6 Metern ist der Rückwärtslauf bzw. Winterbetrieb die ideale Einstellung für Wärmeeffizienz. Beträgt die Höhe der Decke über 2,6 Meter nimmt dieser Effekt ab und es kann auch über den Vorwärtslauf (bzw. Sommerbetrieb) eine ausreichende Durchmischung von warmer und kälterer Luft erreicht werden.

 

Es ist jedoch äußerst wichtig, dass sich der Deckenventilator Ihrer Wahl hierfür mit fein regulierbaren geschwindigkeitsstufen ausgestattet ist und bei einer Zimmerdecke mit einer Höhe unter 2,6 Metern die Funktion Rückwärtslauf/Winterbetrieb vorhanden ist. Denn es ist unbedingt zu vermeiden, dass Zugluft spürbar wird. Es gilt also: Für Erfrischung im Sommer ist eine hohe Drehzahl ideal und zur Wärmerückführung bedarf es einer möglichst niedrigen Drehzahl, damit kein Luftzug, sondern nur die rückgeführte Wärme spürbar ist.

Was beim Kauf eines Deckenventilators zu beachten ist

Anschaltmöglichkeiten & Betriebsstufen

Anschaltmöglichkeiten eines DeckenventilatorsViele Deckenventilator-Modelle sind mit einem Zugschalter ausgestattet. Das bedeutet, dass die Deckenventilatoren eine kleine Leine haben, womit die Lampe (sofern vorhanden) und die Ventilator-Funktion an- bzw. ausgeschaltet werden können. Zudem können darüber auch die Geschwindigkeiten eingestellt werden. Manche Deckenventilatoren bieten bis zu 6 Geschwindigkeiten, die meisten allerdings 3.
Mittlerweile gibt es aber auch Deckenventilatoren, die über einen Wandschalter oder eine Fernbedienung in Betrieb genommen werden können. Das ist natürlich sehr praktisch und sollte vor allem dann als ernsthafte Option in Erwägung gezogen werden, wenn Sie Kinder oder Haustiere haben, die den Zugschalter des Deckenventilators als Spielmöglichkeit ansehen könnten oder Sie sich einfach diesen Komfort eines Deckenventilators wünschen.

Wie bereits erwähnt, kann es sehr sinnvoll sein, dass Sie einen Deckenventilator mit der Funktion "Rückwärtslauf" für den Winterbetrieb wählen. Schauen Sie zu diesem Thema bei Bedarf noch einmal in das vorige Kapitel zur Wärmerückführung durch Deckenventilatoren.

Leistung (Watt) / Stromverbrauch

Irrtümlicherweise wird oft davon ausgegangen, dass eine höhere Wattzahl auch mehr Leistung des Deckenventilators bedeutet. Dem ist nicht so. Die Wattzahl gibt nur Auskunft über den Stromverbrauch des Deckenventilators . 

Ausrufezeichen Orange

Der durchschnittliche Stromverbrauch eines Deckenventilators liegt bei einer mittleren Betriebsstufe mit 35 Watt die Stunde und einem Strompreis von 24 Cent die Kilowattstunde bei Kosten von 0,84 Cent bei einer Stunde Betrieb des Deckenventilators.

Es sind allerdings auch viele Stromsparmodelle unter den Deckenventilatoren am Markt erhältlich. 

Luftumsatz bzw. Luftumwälzung

Oftmals vernachlässigt, weil er nicht verstanden wird, ist die Angabe zum Luftumsatz des Deckenventilators. Mit ihm wird angegeben, wie viel Luft pro Stunde vom Deckenventilator umgewälzt wird. Für einen 60 m³ Raum sollte der Deckenventilator rund 20-30 m³/min oder 1200-1800 m³/h schaffen.

Verarbeitung

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht wichtig erscheint, so sollten Sie den Deckenventilator Ihrer Wahl genau unter die Lupe nehmen. Wenn Schrauben nicht fest angezogen sind oder die Materialien nicht stabil sind, so wird er zu klappern beginnen und auch nicht sonderlich lange Freude machen.

Lautstärke & Resonanzgeräusche

Ausrufezeichen Orange

Je höher die Leistungsstufe zur Luftleistung eingestellt ist, desto lauter sind die Geräusche der Luftumwälzung und des Betriebs. Bevorzugen Sie einen besonders geräuscharmen Deckenventilator, achten Sie auf die Angaben des Herstellers.

 

 

Der Faktor Resonanzgeräusche hängt jedoch u. a. von der Qualität der Montage des Deckenventilators und dem Deckenmaterial ab. Resonanzgeräusche können bei motorbetriebenen Geräten (wie eben Ventilatoren) entstehen, indem sich die Rotationsbewegung auf einen Resonanzkörper überträgt, sodass dieser in Schwingung gerät und quasi aus dieser Schwingung heraus ein vernehmbares "Brummen" als Störgeräusch wahrgenommen wird. Beachten Sie also unbedingt die Herstellerangaben zur sachgemäßen Montage des Deckenventilators.

Flügel

Die Flügel eines DeckenventilatorsIn der Regel gibt es Deckenventilatoren mit 3, 4 oder 5 Flügeln. Die 5-Flügler sind dabei die Bestseller unter den Deckenventilatoren. Das kommt daher, dass mehr Luft umgewälzt werden kann. Dies hat allerdings auch den Nachteil, dass die Geräuschentwicklung höher ausfällt und diese Art Deckenventilator somit für manche Räume ausfällt.

Was den Durchmesser (auch Flügeldurchmesser genannt) betrifft, so hängt dieser in erster Linie von Ihrem Raum und Empfinden hab. Als Richtlinie können Sie folgende Maße nehmen:

Ventilatordurchmesser

Raumgröße

Deckenhöhe

∅ 75 Zentimeter

Bis 7 Quadratmeter

Bis 7 Meter

∅ 90 Zentimeter

Bis 12 Quadratmeter

Bis 7 Meter

∅ 103 Zentimeter

Ca. 11 bis 15 Quadratmeter

⇓ Ab 2,5 Meter zwei Ventilatoren

∅ 120 Zentimeter

Ca. 15 bis 19 Quadratmeter

''

∅ 132 Zentimeter

Ca. 18 bis 25 Quadratmeter

''

∅ 140 Zentimeter

Ca. 25 bis 32 Quadratmeter

''

∅ 160 Zentimeter

Ca. 32 bis 37,5 Quadratmeter

⇑ Über 2,5 Meter idealerweise zwei Deckenventilatoren


Ausrufezeichen Orange

Tipp: Idealerweise sind die Flügel ein wenig in sich gedreht, denn dadurch erreichen Sie eine größere Luftförderung durch den Deckenventilator.

Preise und Hersteller von Deckenventilatoren

Preise und Hersteller von DeckenventilatorenIm Folgenden haben wir Ihnen eine kleine Übersicht zu Preisen und bekannten Herstellern von Deckenventilatoren erstellt.

Die meisten Deckenventilatoren-Modelle, die Sie außerhalb von Design-Deckenventilatoren oder Luxus-Deckenventilatoren finden werden, haben 3, 4 oder 5 Flügel. 

Die günstigsten Deckenventilatoren sind Deckenventilatoren aus Kunststoff und als mobile Variante mit Stecker. Diese Deckenventilatoren erhalten Sie z. B. von Pearl und Sichler zwischen 10 und 20 Euro.

Ansonsten sollten Sie mindestens 50 Euro in die Hand nehmen, um auch ein optisch ansprechendes Deckenventilatoren-Modell zu erhalten, bei dem Sie die Wahl zwischen diversen Gehäusefarben und Flügelmaterialien haben. Nach oben hin sind den Preisen für Deckenventilatoren keine Grenzen gesetzt. Es lässt sich jedoch ein häufiger Preisbereich von etwa 100 bis 300 Euro für Deckenventilatoren mit Fernbedienung und Deckenventilatoren mit Lampe feststellen.

Deckenventilatoren von LUxVen begeistern vor allem durch ihre leisen Motoren und ihren relativ geringen Stromverbrauch, der etwa auf dem Level einer Glühbirne liegt. Außerdem können Sie sich bei LuxVen auf eine erstklassige Verarbeitung und eine gute Materialqualität freuen. Deckenventilatoren von Westinghouse (insbesondere das Modell Bendan) sind in diesen Punkten ebenfalls hervorzuheben. Diese geräuscharmen und sparsamen Vetreter der Deckenventilatoren sind ab einem Preis von 150 Euro erhältlich.

Weitere Hersteller von Decken-Ventilatoren sind: AEG, Klarstein, Vortice, Pepeo, Fanunation, Globo, Sichler

So testen wir Deckenventilatoren

Damit wir Ihnen den besten Deckenventilator empfehlen können, testen wir sämtliche Produkte, die uns vorliegen, sehr genau. Wir berücksichtigen alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Öko-Test. Schließlich erstellen wir ein Fazit über die Stärken und Schwächen des Testobjekts, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Unsere Deckenventilator-Test- und -Vergleichssieger

Mit allen uns vorliegenden Deckenventilatoren gleicher Bauart führen wir identische Tests durch und küren schließlich den:

  • Deckenventilator Test
    Testkritieren für Deckenventilatoren

    Deckenventilator-Vergleichssieger

  • Deckenventilator-Testsieger

  • Deckenventilator-Preis-Leistungs-Sieger

  • Deckenventilator-Kundensieger

  • Deckenventilator-Geheimtipp der Redaktion

    Wir halten zudem die meisten unserer Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen letzteres auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor.

    Wir begutachten folgende Aspekte:

  • Versanddauer und -kosten (und hinsichtlich der Verpackung: Möglichkeit des Versands als Überraschungsgeschenk)

  • Kundenservice, Preise und Garantieleistungen der Anbieter

  • Bilder und Hinweise auf der Produktverpackung

  • Lieferumfang: Bedienungsanleitung und Teile (Fernbedienung dabei?)

  • Durchmesser der Flügel, Lautstärke im Betrieb, Umwälzleistung, Gewicht und etwaige Produktionsmängel

  • Montage/Anschluss

  • Design des Deckenventilators
  • Regulierbarkeit der Stufen bzw. Geschwindigkeits-Einstellungen

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber und aus den Deckenventilator-Tests liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vor- und Nachteile der getesteten Deckenventilatoren vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus, in dem Sie das Deckenventilator-Modell, für das Sie sich entschieden haben, online kaufen können. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und einen der von uns empfohlenen Deckenventilatoren kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst.

Deckenventilatoren-Ratgeber zusammengefasst

Deckenventilatoren Test - Unser Fazit zum Ratgeber

Ein Deckenventilator ist eine wirklich feine Sache, die für jede Menge Abkühlung sorgen kann. Zudem überwiegen die Vorteile von Deckenventilatoren den Nachteilen. Selbst im Winter sind Deckenventilatoren praktisch, da sie für eine ausbalancierte Raumtemperatur sorgen können. Als Alternative zum Standventilator, Turmventilatoren oder Klimagerät ist die Decken-Variante ideal.

Vor dem Kauf eines Ventilators sollten Sie sich genau über die von uns genannten Kaufkriterien informieren, damit Sie das Beste aus Ihrem Geld herausholen können. Ziehen Sie hierzu nicht nur unseren Ventilator-Test und Deckenventilator-Ratgeber hinzu, sondern auch Kundenbewertungen, die Sie beispielsweise auf Amazon finden. All diese Infos können Sie nutzen, um den für sich perfekten Deckenventilator zu finden. Es gibt sie in so vielen verschiedenen Designs und Größen sowie energiesparende Ventilatoren, sodass wir sicher sind, das Sie schnell fündig werden.

Quellen:

https://www.creoven.de/erfolgsgeschichte-deckenventilator/

https://de.wikipedia.org/wiki/Deckenventilator

http://www.ventilator.de/welchen-deckenventilator-durchmesser-fuer-welche-raumgroesse

http://www.ventilator.de/wie-viele-fluegel

https://de.ventilator.org/deckenventilator-winter/

https://www.creoven.de/waermerueckfuehrung-mit-tda-systemen/

 
(107 Bewertungen. Durchschnitt: 4,9 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Deckenventilator positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Deckenventilator

  • Xavir sagt:
    Macht es Sinn einen Deckenventilator zu montieren, um Heizkosten zu sparen und Räume zu heizen?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hi Xavir,

      tatsächlich kann ein Deckenventilator dabei helfen. Wird er angeschaltet, wirbelt er die Wärme, die sich unter der Decke staut, wieder nach unten. Dafür ist es aber wichtig, dass Ihr Deckenventilator einen Rückwärtslauf besitzt.

      Liebe Grüße
      Ihr Experten-Beraten-Team
  • Waldemar sagt:
    Wie wichtig ist die Anzahl der Flügel bei einem Deckenventilator?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hallo Waldemar,

      die Flügel bestimmen die Menge der Luft, die sie umwälzen können. Umso mehr das sind, desto besser klappt das. Umso mehr Flügel er hat, desto lauter ist er allerdings auch.

      Wichtig ist aber auch, wie er Anstellwinkel ausfällt. welches Profil die Flügel haben un welche Drehzahl der Motor mitbringt. Es kommt also nicht alleine nur auf die Flügelanzahl an.

      Mit lieben Grüßen.
      Ihr Team von Experten-Beraten
  • Robert sagt:
    Mein Deckenventilator brummt, wodran kann das liegen?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hi Robert,

      das Brummen kann an den Bauteilen liegen, die sich erst ein wenig einspielen müssen. Wenn die Geräusche bleiben, kann es sich um lose Bauteile handeln oder auf ein Problem mit dem Motor hinweisen.

      Liebe Grüße
      Ihr Experten-Beraten-Team
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos