Sony MDR RF810RK Funkkopfhörer im Test

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Soundqualität
Tragekomfort
Design
Experten Beraten
Preis-Leistungs-Sieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Sony MDR RF810RK Funkkopfhörer

Die Sony MDR RF810RK Funkkopfhörer im Testvideo

Der Funkkopfhörer MDR-RF810 von Sony zählt nicht gerade zu der neuesten Generation, doch es werden einige Features geboten, worauf heute noch nicht verzichtet werden kann. Die Reichweite von dem Gerät ist am wesentlichsten und einen gewissen Freiraum bekommt man hier mit 100 Metern geschenkt. In dem HF-Bereich findet die Übertragung zwischen 20 und 12.000 Hz statt und ist somit analog.

Direkt im Gerät werden die Akkus geladen und diese müssen nicht entfernt werden. Bis zu 16 Stunden kann die Ladezeit betragen, falls die Akkus komplett aufgebraucht sind. 28 Stunden beträgt die Gesamtbetriebsdauer von den Funkkopfhörern und der Hörgenuss ist damit sehr lang. Das Gewicht befindet sich hierbei bei nur 220 Gramm und damit lassen sich die Kopfhörer über einen längeren Zeitraum tragen.

Der Tragebügel wurde Circum-aural angeordnet und ist geschlossen. Mit den Ohr-Muscheln wird das komplette Ohr umschlossen und sie sind weich gepolstert. Die Nebengeräusche werden so vermindert und passiv unterdrückt.

Bei den Funkkopfhörern gibt es die automatische Frequenzsuche und somit können beinahe alle Geräte verbunden werden. Sollte die Funkübertragung nicht möglich sein, dann gibt es das notwendige Anschlusskabel von dem Hersteller mitgeliefert. Nicht an dem Ausgabegerät muss die Lautstärke reguliert werden, sondern direkt an dem Kopfhörer stehen dafür Tasten zur Steuerung zur Verfügung.

Bei dem System wird ein satter Bass geliefert. Genutzt werden die 40-mm-Neody-Treibereinheit und langhubige Membranen und somit wird der glasklare Klang geliefert. Natürlich gibt es im Lieferumfang auch ein Handbuch und es gibt die Statusanzeige, ob sich das Gerät im Betriebsmodus oder im Stand-by befindet.

 

Der Tragekomfort und die Reichweite

Einheitlich wird der Tragekomfort sehr gut beschrieben. Es wurden die Bügel ergonomisch geformt und sie können sich an die Kopfform perfekt anpassen. Das Gerät lässt sich auch im Liegen nutzen und für das System stellt dies kein Problem dar. Dank des festen Sitzes können die Kopfhörer fast nicht verrutschen und sie blieben daher sicher auf den Ohren. Vorteilhaft dabei ist, dass mit der Polsterung dafür gesorgt wird, dass die Kopfhörer bei den Ohren nicht drücken. Mit dem geringen Gewicht können die Funkkopfhörer auch für längere Zeit angenehm getragen werden und wer möchte, kann sie die volle Laufzeit von 28 Stunden tragen.

Unter Umständen kann lediglich die Reichweite stark eingeschränkt sein. Es stellte sich im Test heraus, dass das Funksignal durch sehr massive Wände gestört wird. Die Übertragung ist zwar noch möglich, doch es kann in der Übertragung zu Abbrüchen kommen. Die Reichweite auf der freien Strecke ist sogar höher wie angegeben. Das Signal kann sogar noch bei der Entfernung von 200 Metern empfangen werden. Es kommt dann nur zu dem Störrauschen, das sich dann mit dem zunehmenden Abstand verstärkt. Das System ist für den Gebrauch in einem Raum jedoch vortrefflich geeignet.

 

Die Übertragungsqualität und die Akkus

Viele Benutzer beschreiben die Übertragungsqualität sehr gut und nur vereinzelte Berichte sprechen von dem gelegentlich störenden Rauschen. Es muss dahingestellt bleiben, ob der Fehler durch Signalinterferenzen oder durch die falsche Verkabelung verursacht wird. Die überwiegende Nutzeranzahl beschreibt die Klangqualität als sehr gut und dies liegt wohl bei dem MDR-RF810 RK daran, dass die Höhen sauber wiedergegeben werden und dass ein klarer und tiefer Bass erzeugt wird. Für viele Nutzer stellt besonders die Laufzeit ein Kaufkriterium dar.

Die Akkus können generell sehr einfach gewechselt werden, wenn es einmal notwendig ist. Direkt bei dem System können sie sonst geladen werden und keiner muss diese extra entfernen. Wer keine Akkus verwenden will, der kann genauso für die Funkkopfhörer normale Batterien in dem AAA-Format nutzen. Mit diesen sind alle besser bedient, wenn viel Musik gehört wird, denn von 0 bis 100 Prozent kann die Ladezeit bis zu 16 Stunden betragen.

Die Kopfhörer können natürlich auch zwischenzeitlich genutzt werden. Dies kann jedoch auf Dauer dazu führen, dass die Lebensdauer von den Akkus stark reduziert wird. In Einzelfällen kann sich diese sogar um die Hälfte reduzieren.

Unser Fazit


Im Allgemeinen wird der MDR-RF810Rk sehr gut bewertet und nur selten wird ein leises Brummen vernommen. Auf den Musikgenuss sollte dies keinen Einfluss haben und es sollte nicht weiter störend wirken. Die Ohrmuscheln werden sehr oft gelobt, denn sie dichten sehr gut ab und das Nebengeräusch wird sehr stark reduziert. Die Filterung von Umgebungsgeräuschen und die aktive Rauschunterdrückung finden nicht statt. Sehr positiv wird auch das niedrige Gewicht der Funkkopfhörer bewertet.

 

Details & Merkmale

Geeignet für TV, Home-HiFi
Typ Dynamisch, Geschlossen
Treiber 40 mm
Stecker 3,5 mm
Frequenzgang 20 - 20.000 Hz
Reichweite 100 Meter
Gewicht 220 g
Funktion integrierte Lautstärkeregelung
ohrumschließend
Batterieladeanzeige
verstellbarer Bügel
Besonderheit Eine Reichweite von 100 Meter
Vorteile
  • starke leistung
  • große Reichweite
  • guter Preis
Nachteile
  • störendes rauschen bei der analogen Funkübertragung

Alle Angebote: Sony MDR RF810RK Funkkopfhörer

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Sony MDR RF810RK Funkkopfhörer

Zu Sony MDR RF810RK Funkkopfhörer ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos