Einstreu für Nager Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

 

Einstreu für Nager-Test und Kaufberatung

Für eine artgerechte Haltung ist es wichtig, dass der Nagerkäfig mit einer hochwertigen Einstreu ausgestattet wird. Diese trägt zum Wohlbefinden und zur Gesundheit der Nager bei und bietet den Tieren unter anderem die Möglichkeit, ein Nest zu bauen.

Gute Einstreu für Nager sollte Folgendes bieten:

  • Staubarm

  • Frei von giftigen Stoffen

  • Sicher

  • Saugstark

Wir gehen in diesem Ratgeber auf sämtliche Fragen ein, die Sie sich möglicherweise im Zusammenhang mit dem Thema „Einstreu für Nager“ stellen. Sie erfahren, welche Sorten es gibt und für welche Nager sich diese eignen. Außerdem erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und was hochwertige Einstreu kostet. Dies wird Ihre Kaufentscheidung möglicherweise vereinfachen.

 

Zuletzt aktualisiert am: 20.01.2022

Unsere Sieger unter allen getesteten Einstreu für Nager auf einen Blick

Produktbild
 
 
 
 
 
Modell Rettenmaier 29784 Nager Einstreu Carefresh Confetti, Rettenmaier Tierwohl Super Hobelspäne JELU Holzstreu 360 Liter Vitakraft Nager Überstreu Waldboden Anibest Kleintierspan 60 L
Vorteile und Nachteile
  • umweltfreundlich
  • praktischer Bodenbelag
  • umweltfreundlich
  • ergiebig
  • leicht zu entnehmen
  • Echtes Wald-Feeling
  • Naturbelassen
  • Frei von Schädlingen
  • Hitzebehandelt
  • ideales Einstreuvolumen
  • naturbelassene
  • mit einer hohen Feuchtigkeitsaufnahme und Geruchsbindung
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einstreu für Nager Kaufberatung

 

Fünf wichtige Fakten über Einstreu für Nager:

  • Für jede Nagerart sollte die Einstreu gefunden werden, die den Bedürfnissen der Tiere am nächsten kommt

  • Es gibt verschiedene Einstreuarten, beispielsweise Kleintierstreu oder Nagermatten

  • Die Einstreu dient sowohl hygienischen Aspekten als auch dazu, dass sich die Tiere darin verkriechen können

  • Hamster und Mäuse können in der Einstreu Gänge anlegen

  • Es kann sinnvoll sein, in einem Gehege mehrere Bereiche mit unterschiedlichen Einstreuarten anzulegen

Was ist Einstreu für Nager und welche Arten gibt es?

Die Einstreu ist einer der wichtigsten Bestandteile in einem Nagerkäfig. Schließlich ermöglicht sie artgerechte Haltungsbedingungen und bietet den Tieren gleichzeitig die Chance, sich einzukuscheln, Nester zu bauen oder nach Herzenslust zu graben. Ebenfalls kann die Einstreu Urin aufsaugen, sodass der Käfig einigermaßen sauber bleibt.

Damit sich Ihr Nager wohlfühlt, sollten Sie daher die perfekte Einstreu finden. Allerdings ist hierbei zu bedenken, dass sämtliche Nagerarten individuelle Ansprüche an ihre Einstreu stellen. Kaninchen beispielsweise bevorzugen Stroh, während Hamster sich in Holzspänen besonders wohlfühlen.

Es kann notwendig sein, Bereiche mit unterschiedlicher Einstreu anzulegen.

Vorteile der Einstreu für Nager:

  • das natürliche Habitat der Tiere kann nachgebildet werden

  • Hamster und Mäuse lieben es, sich in der Einstreu einzubuddeln

  • die Tiere können aus der Einstreu Nester bauen

  • sie kuscheln sich darin ein

Diese Einstreu für Nager gibt es:

Es gibt verschiedene Arten von Einstreu. Welche Sie verwenden sollten, hängt vor allem davon ab, welches Tier Sie halten.

Produkt

Beschreibung

Kleintiereinstreu

Die bekannteste Einstreu ist sicherlich das Kleintierstreu. Hierbei handelt es sich um kleine, feine Holzspäne. Diese sind besonders saugstark und können daher auch im Toilettenbereich der Nager verwendet werden.

Kleintierstreu eignet sich unter anderem für Hamster, Mäuse und Ratten.

Stroh oder Heu

Stroh und Heu sind ebenfalls beliebt bei den Nagern. Sie wirken isolierend und eignen sich hervorragend für den Nestbau. Während das Stroh vor allem zum Einkuscheln gedacht ist, wird das Heu liebend gern gefressen.

Stroh und Heu eignen sich sehr gut für Kaninchen und Meerschweinchen.

Holz-Chips

Holz-Chips sind größer als Kleintiereinstreu und somit etwas gröber. Sie sind weniger saugstark, eignen sich aber dennoch als Untergrund im Nagerkäfig. Es empfiehlt sich jedoch, die Holz-Chips mit anderen Materialien zu kombinieren.

Cellulose Streu

Cellulose Streu besteht im Grunde aus Papierschnipseln. Hier ist es wichtig, darauf zu achten, dass diese gut verdaulich sind, denn es kann passieren, dass die Nager die Einstreu fressen.

Cellulose Streu ist recht saugstark, es können sich aber schnell Gerüche bilden. Dafür eignet sie sich hervorragend für den Nestbau.

Pellets

Strohpellets können ebenfalls als Einstreu verwendet werden. Da sie sehr grob sind, sollten sie jedoch mit anderen, feineren Materialien vermischt werden.

Nagermatten

Nagermatten sind eine einfache Art der Einstreu. Sie werden in den Käfig gelegt und dort einfach ausgerollt. Sie bieten den Tieren einen idealen Untergrund. Jedoch eignen sie sich nicht für die Anwendung in den Bereichen, in denen die Tiere buddeln möchten.

Sand

Einige Nager wie Mäuse und Hamster, reinigen ihr Fell, indem sie sich in Sand wälzen. Sie können hierfür ein Sandbad verwenden oder den Sand in einen separaten Bereich des Geheges geben.

Diese Art der Fellpflege ist wichtig für das Wohlbefinden der Tiere. Außerdem halten sie hierdurch krankmachendes Ungeziefer fern.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie Einstreu für Nager kaufen:

Kaufen Sie nicht die erstbeste Einstreu für Ihren Nager, sondern vergleichen Sie verschiedene Produkte miteinander. Auf diese Weise finden Sie die beste Einstreu. Folgende Punkte können bei der Entscheidungsfindung helfen:

Für welche Tierart soll die Einstreu sein?

Hamster haben andere Ansprüche an ihre Einstreu als Kaninchen. Dies gilt auch für alle anderen Tiere. Überlegen Sie daher vor dem Kauf, welchen Nager Sie halten und welche Bedürfnisse dieser hat. Für Hamster und Mäuse ist es besonders wichtig, dass sie buddeln können. Daher eignet sich eine feine Einstreu hervorragend. Es können auch verschiedene Arten miteinander kombiniert werden. Für Kaninchen wiederum kann die Einstreu ruhig etwas gröber sein.

Ist die Einstreu saugstark?

Ein wichtiger Faktor für die Wahl der Einstreu ist die Saugstärke. Uriniert das Tier in die Einstreu, sollten sich keine Pfützen bilden. Dies gilt ebenso, falls eine Trinkflasche ausläuft. Die Flüssigkeit muss umgehend aufgenommen werden. Idealerweise bilden sich hierbei keine Gerüche.

Ist die Einstreu staubarm?

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass die Einstreu staubarm ist. Bedenken Sie, dass die Tiere permanent mit der Einstreu in Berührung kommen. Staubt diese, können sich die Atemwege zusetzen und es kann zu unangenehmen Krankheitssymptomen kommen. Verwenden Sie daher eine staubarme Einstreu.

Einstreu für Nager Anwendungshinweise

Es kommt nicht nur auf die Art der Einstreu an, sondern auch darauf, wie Sie diese verwenden. Wichtig ist, dass im Nagergehege stets eine gute Hygiene herrscht. Andernfalls können die Tiere krank werden.

  • Verschiedene Einstreuarten kombinieren

Um die speziellen Bedürfnisse der Tiere zu kombinieren, sollten ggf. verschiedene Einstreuarten miteinander vermischt werden. So benötigen Hamster beispielsweise einen Bereich zum Buddeln sowie einen Bereich, in dem sich Sand befindet, welcher der Körperpflege dient.

  • Regelmäßig säubern

Um unangenehme Gerüche sowie die Ausbreitung von Krankheitserregern zu vermeiden, sollten Sie die Einstreu unbedingt regelmäßig reinigen. Entfernen Sie einmal täglich alle Kot- und Urinrückstände sowie Futterreste, die in der Einstreu liegen. Komplett auswechseln sollten Sie die Einstreu nach Bedarf.

  • Ausschließlich frische Einstreu verwenden

Verwenden Sie keine alte, abgestandene Einstreu. Zum einen könnte diese stark staubig sein und zum anderen könnte sich bereits Ungeziefer darin eingenistet haben.

Was kostet Einstreu für Nager?

Die Kosten der Einstreu bemessen sich vor allem an der jeweiligen Art. So ist die Kleintiereinstreu mit wenigen Cent pro Kilo sehr günstig. Wenn Sie jedoch Hanfstreu oder Nagermatten verwenden möchten, müssen Sie mit deutlich höheren Preisen rechnen.

Kleine Pakete Einstreu erhalten Sie bereits ab ca. 3 Euro, während große Pakete bis zu 20 Euro kosten können.

Bekannte Hersteller für Nager Einstreu sind beispielsweise Rettenmaier, Trixie und Vitakraft.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten:

  • Welche Art von Einstreu benötigen Sie?

  • Handelt es sich um eine staubarme Einstreu?

  • Kann die Einstreu Gerüche binden?

  • Ist die Einstreuart für das jeweilige Tier geeignet?

  • Wie teuer ist die Einstreu?

  • Handelt es sich um einen bekannten Hersteller?

  • Wie haben andere Kunden die Einstreu bewertet?

Zusammengefasst

Die Einstreu für Nager ist wichtig für die artgerechte Haltung im Kleintiergehege. Im Handel werden verschiedene Arten von Einstreu für Nager angeboten, sodass es nicht leicht ist, ein gutes Produkt zu finden. Schließlich haben alle Produkte ihre individuellen Vor- und Nachteile. Deshalb ist es wichtig, dass Sie vor dem Kauf einen Vergleich durchführen.

Wir möchten Ihnen die Kaufentscheidung für Einstreu für Nager erleichtern. Deshalb haben wir diesen umfangreichen Ratgeber für Sie erstellt. Außerdem haben wir den Einstreu für Nager Test durchgeführt. Auf diese Weise ist es uns gelungen, das beste Produkt zu finden. Schauen Sie sich doch gleich unseren Einstreu für Nager Testbericht 2021 in unseren Testberichten an. Für das jeweils beste Produkt seiner Kategorie haben wir einen separaten Testbericht erstellt. Auf diese Weise finden Sie mit Sicherheit das für Sie beste Produkt.

 

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Einstreu für Nager positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Einstreu für Nager

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Einstreu für Nager sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Einstreu für Nager können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen