Solar Ladegerät Test und Kaufberatung

Solar Ladegerät

Sonnenenergie nutzen – Solar Ladegeräte im Test

Geht unterwegs der Akku leer und keine Steckdose ist in der Nähe, ist es hilfreich, ein Solar Ladegerät zu besitzen. Bei gutem Wetter erzeugen Sie mit ihm selbst Energie und schonen dabei zeitgleich die Umwelt.

Langfristig sparen Sie außerdem Geld, da das Gerät Ihrer Stromrechnung nicht zur Last fällt.

Solar Ladegeräte sind in verschiedenen Ausführungen und zu unterschiedlichen Zwecken auf dem Markt erhältlich. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Formaten und Leistungsstärken.

Dabei kommt es darauf an, welche Geräte, wie beispielsweise Smartphones oder MP3-Player, Laptops oder Ihre Autobatterie, Sie aufladen, wie mobil und wie lange Sie unterwegs sind.

Im Folgenden erfahren Sie, auf welche Kriterien es sich beim Kauf eines Solar Ladegerätes zu achten lohnt.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Solar Ladegeräten auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Ladegeschwindigkeit
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Ladegeschwindigkeit
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Ladegeschwindigkeit
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Ladegeschwindigkeit
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Ladegeschwindigkeit
Design
Robustheit

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Solar Ladegerät Kaufberatung

Bevor Sie sich nach der Kaufberatung für ein Solar Ladegerät entscheiden, überlegen Sie, zu welchem Zweck Sie es benötigen. Wünschen Sie, mit ihm ihr Handy oder Smartphone, Ihren Laptop, Ihren MP3-Player, Ihr GPS-Gerät oder Ihre Autobatterie aufzuladen, gilt es, Verschiedenes zu beachten.

Zunächst erfordert jedes Gerät unterschiedliche Anschlüsse. Die einen kommen mit wenig Energie aus, andere benötigen eine höhere Leistung. Auch Größe und Gewicht spielen eine wichtige Rolle für Ihre Mobilität.

Abhängig davon, für welche Zwecke Sie ein Solar Ladegerät benötigen, wünschen Sie sich ein leichtes, möglichst kleines, unauffälliges Modell. Aufgrund ihrer Leistungsansprüche benötigen einige Geräte allerdings eine gewisse Größe. Hier ist es wichtig, abzuwägen, wie weit Sie bei den Maßen und somit der Leistungsfähigkeit mitgehen, ohne zu viel Komfort einzubüßen.

Neben der eigentlichen Funktion des Solar Ladegeräts besitzt es weitere, welche die Handhabung erleichtern. Als praktisch erweisen sich beispielsweise faltbare Modelle, die besser in die Tasche oder den Rucksack passen. Da vor allem reisende Camper und Backpacker von ihnen Gebrauch machen, bieten einige Hersteller Zusätze wie eine integrierte Taschenlampe, Schutz vor Einwirkungen der äußeren Umwelt oder spezielle Halterungs-Möglichkeiten an.

 

Funktionsweise von Solar Ladegeräten

Jedes solarbetriebene Ladegerät bedient sich einer natürlichen Energiequelle, nämlich der Sonne. Diese lässt sich ohne eine künstliche Stromerzeugung nutzen. Die Voraussetzungen sind gutes Wetter und direkte Sonneneinstrahlung – die besten Ergebnisse erzielen Sie im Sommer oder in Ländern, die sich in der Nähe des Äquators befinden. Auch hierzulande profitieren Sie von einem Solar Ladegerät. Es dauert lediglich etwas länger, bis es sich vollständig auflädt.

Ein Solar Ladegerät besteht aus in der Regel mehreren Solarmodulen. Diese schützen gehärtetes Plastik sowie abnutzungsfester Polyesterstoff, in den die Hersteller sie einweben. Die Solarmodule wiederum enthalten Solarzellen, die aus verschiedenen Halbleitermaterialien bestehen.

Bei Letzteren handelt es sich um bei Energiezufuhr elektrisch leitfähige Feststoffe. Diese bestehen hauptsächlich aus Silizium, einem auf der Erde sehr häufig vorkommendem Metall.

Treffen die Strahlen der Sonne auf die Solarmodule im Ladegerät, entsteht durch die Absorption der enthaltenen Photonen und deren Umwandlung elektrische Energie. Diese nutzen Sie direkt, um Ihr Smartphone, Ihren Laptop oder sonstiges aufzuladen.

 

Größe und Gewicht

Das Gewicht ist bei einem Solar Ladegerät im Test ein wichtiger Faktor für den Käufer, da es hauptsächlich für den mobilen Gebrauch unterwegs zum Einsatz kommt. Vor allem Reisende halten ihr Gepäck so gut tragbar wie möglich. Da die im Gerät enthaltenen Solarzellen relativ dünn und leicht sind, bereitet das Gewicht in der Regel keine Schwierigkeiten.

Anders verhält es sich mit der Größe von Solar Ladegeräten. Für die mobile Nutzung eignen sich handliche, kompakte Modelle, die sich problemlos in der Tasche oder dem Rucksack verstauen lassen. Für die Leistungsfähigkeit ist allerdings die Fläche der Solarzellen von erheblicher Bedeutung.

Um beispielsweise ein handelsübliches Smartphone aufzuladen, lohnt sich erst ein Gerät von der zehnfachen Größe des Mobiltelefons, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Damit ist der Akku des Handys innerhalb von zwei bis drei Stunden voll. Anderenfalls dauert es zehn oder mehr Stunden.

Ein Solar Ladegerät von dieser Größe erweist sich allerdings als wenig komfortabel bei der mobilen Anwendung. Aus diesem Grund entwickelten einige Hersteller faltbare Modelle, die aus mehreren miteinander gekoppelten Solarpanels bestehen. Diese lassen sich leichter transportieren und zur Energiegewinnung in der Sonne auseinanderfalten. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, auch größere Geräte problemlos aufzuladen.

 

Leistung Solar Ladegerät im Test

Die Größe des Solar Ladegeräts spielt für seine Leistung eine wichtige Rolle. Je größer die Fläche der Solarzellen ist, desto höher ist die Anzahl an Ampere, die sie in der Lage sind an Energie, also Stromstärke zu gewinnen.

Ein Solar Ladegerät im Test verfügt idealerweise über eine Leistung von mindestens 5 Watt. Je nach Modell besitzt es eine Spannung von 5 Volt, 7 Volt oder 12 Volt. Einige Geräte sind in der Lage, alle drei Spannungen zu erzeugen. Für Handys und Smartphones, Tablets, Akkus und Kameraakkus reicht eine Spannung von 5 Volt in der Regel aus. Für Laptops oder Ihre Autobatterie benötigen Sie ein Gerät, das mindestens 12 Volt liefert.

Um auch bei schlechtem Wetter unterwegs eine Auflademöglichkeit Ihrer mobilen Geräte zu haben, stehen Ihnen unter den Solar Ladegeräten verschiedene Modelle mit einem integrierten Akku zur Verfügung. So haben Sie immer einen Ersatz in der Tasche. Idealerweise ist die Kapazität dieses Akkus doppelt so groß, wie die des Gerätes, das Sie damit aufladen.

 

Anschlüsse für verschiedene Geräte

Bei der Solar Ladegerät Kaufberatung schauen Sie sich nach Modellen um, welche die richtigen Anschlüsse für Ihre Zwecke liefern. In der Regel handelt es sich um USB- oder Mini-USB-Anschlüsse. Benötigen Sie andere, beispielsweise für ein iPad oder Ähnliches, achten Sie drauf, ob die entsprechenden Adapter bei dem jeweiligen Hersteller enthalten sind. Sowohl für Android als auch für IOS Betriebssysteme sind unterschiedliche Modelle im Handel erhältlich.

Bei einigen Herstellern ist es notwendig, zusätzliche Adapter zu erwerben. Das ist mit höheren Kosten verbunden. Im besten Fall wählen Sie ein Modell aus, das Ihren Anforderungen bereits entspricht.

 

Zusätze bei Solar Ladegeräten

Um ihr Solar Ladegerät unterwegs beispielsweise beim Wandern oder Radfahren bei sonnigem Wetter in Betrieb zu nehmen, benötigen Sie die entsprechenden Möglichkeiten zur Befestigung. Achten Sie beim Kauf daher auf vorhandene Ösen und Karabiner oder Ähnliches.

Sind Sie mit Ihrem Solar Ladegerät auf Reisen, erhöhen die verschiedenen zusätzlichen Funktionen einiger Modelle den Komfort bei der Nutzung. So enthalten einige Geräte beispielsweise eine integrierte Taschenlampe, die Sie ebenfalls mit Sonnenenergie betreiben.

Die äußere Beschaffenheit der Solar Ladegeräte passen zahlreiche Hersteller an die Umgebung und deren Widrigkeiten an. Verschiedene Modelle sind wasserfest sowie sand- und staubdicht.

 

Umweltfreundlichkeit von Solar Ladegeräten

Ein großes Argument bei der Kaufberatung zum Solar Ladegerät ist seine größere Umweltfreundlichkeit im Vergleich zu mit Strom betriebenen Geräten. Es arbeitet ausschließlich mit der erneuerbaren Energie der Sonne. Den Strom erzeugen Sie dabei mit dem jeweiligen Modell selbst. So sparen Sie Kosten und tragen zu einer Reduzierung des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes bei, da keine Stromerzeugung auf herkömmlichem Wege stattfindet.

Wie umweltfreundlich die Solar Ladegeräte tatsächlich sind, ist umstritten. Schließlich erfordert die Herstellung der jeweiligen Modelle einen hohen Energieaufwand. Einige Hersteller von Smartphones beginnen damit, Solarpanels in die jeweiligen Geräte zu integrieren. Aufgrund ihrer geringen Größe rechnet sich der Aufwand hierbei nicht. Zudem sind weit größere Flächen an Solarzellen nötig, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Erst bei größeren Solar Ladegeräten ist ein positiver Effekt für die Umwelt zu verzeichnen. Der Abbau des Materials, aus dem die Modelle bestehen, ist unbedenklich. Die Erde besteht zu etwa 25 Prozent aus Silicium. Das Metall ist vollständig recycelbar. Es schadet weder dem menschlichen Körper noch der Umgebung.

 

Fazit: Kaufberatung Solar Ladegerät

Das Solar Ladegerät im Test bietet vielfältige Vorteile. Einige Kriterien sind beim Kauf zu beachten. Da die Geräte häufig unterwegs zum Einsatz kommen, spielen Größe und Gewicht eine wichtige Rolle. Da die Solarmodule leicht sind, lässt sich das Gerät problemlos transportieren.

Die Fläche der Solarzellen ist idealerweise möglichst groß, um viele Sonnenstrahlen einzufangen. Um das Gerät dennoch handlich zu halten, gibt es bei einigen Herstellern faltbare Modelle aus mehreren miteinander gekoppelten Solarpanels.

Die Leistung Ihres Solar Ladegerätes beträgt mindestens 5 Watt. Für kleinere Geräte wie Smartphones, Tablets oder Kamera-Akkus reicht eine Spannung von 5 Volt aus. Für Ihren Laptop oder Ihre Autobatterie benötigen Sie eine Spannung von 12 Volt. Einige Modelle liefern alle drei möglichen Spannungen von 5 Volt, 7 Volt und 12 Volt.

Achten Sie darauf, dass bei dem Modell Ihrer Wahl alle Anschlüsse für Ihre Geräte vorhanden sind. Anderenfalls ist es notwendig, weitere Adapter hinzuzukaufen. Zusätzliche Funktionen bieten einige Solar Ladegeräte ebenfalls. Möglich ist ein integrierter Akku oder eine Taschenlampe. Außerdem sind viele Modelle wasserfest und staubdicht.

Statt mit herkömmlich erzeugtem Strom aus der Steckdose stellen Sie elektrische Energie mit einem Solar Ladegerät selbst her. Dazu benötigen Sie gutes Wetter mit einem wolkenlosen Himmel und direkter Sonneneinstrahlung. Sie laden Ihre mobilen Geräte nicht nur bequem von unterwegs aus auf, sondern leisten einen positiven Beitrag zum Schutz der Umwelt. Auch was die Kosten betrifft, sparen Sie langfristig ein.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Solar Ladegerät positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Solar Ladegerät

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Solar Ladegerät sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Solar Ladegerät können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos