Badewannenarmaturen Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Badewannenarmaturen Test

Badewannenarmaturen im Test – was Sie über Badewannenarmaturen wissen sollten

Eine Badewannenarmatur zählt zu jenen Artikeln aus dem Bereich der Hygiene, deren Anschaffung für das Bad mit Wanne unumgänglich ist. In diesem Ratgeber finden Sie alles, was Sie zum Thema Badewannenarmatur wissen sollten, unter welchen Modellen Sie wählen können und was bei der Anschaffung einer Badewannenarmatur besonders zu beachten ist. 

Eine gute Badewannenarmatur hat die folgenden Merkmale:

  • Hochwertiges Material
  • Top Design und Handhabung
  • Einhebel-Armatur
  • Lange Lebensdauer

Mit den Informationen dieses Ratgebers und den Badewannenarmatur-Testberichten ausgestattet, können Sie sich sicher leicht für das richtige Modell entscheiden.

Zuletzt aktualisiert am: 24.09.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Grafiktabletts auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
hansgrohe Focus Aufputz Einhebel-Wannenmischer
 
WeberSani Einhebel Wannenarmatur Vela
 
Grohe Eurosmart 33302002
 
Kinse® Elegant
 
CON:P Piccolo Brause-Einhebelmischer
Modell hansgrohe Focus Aufputz Einhebel-Wannenmischer Firsthome Einhebel Wannenarmatur Vela Grohe Eurosmart 33302002 Kinse® Elegant CON:P Piccolo Brause-Einhebelmischer
Design
Handhabung
Montage
Material Chrom und Kunststoff EMS-Grivory®, EPDM® Metall Kupfer, Chrome, Zink Messing (gemäß aktueller DIN)
Herstellergarantie 5 Jahre k. A. 5 Jahre 2 Jahre 12 Monate
Durchflussmenge 22 l/min (bei 3 bar Wasserdruck) k. A. k. A. k. A. k. A.
Aufputzarmatur
Unterputzarmatur
Einhebelmischer
Zweihand-Mischbatterie
Verbrühschutz
k. A. k. A.
k. A.
Temperatur-Sicherheitssperre
k. A. k. A.
k. A.
Anti-Kalk-Düsen
k. A.
k. A.
Durchlauferhitzer geeignet
k. A.
k. A.
Besonderheit Hansgrohe QuickClean und Hansgrohe AirPower Triduon® Kartuschen-Systems (Made in Germany), Metall-Brauseschlauch Grohe SilkMove Kartuschentechnologie Mit Handbrause KTW geprüfte Kartusche mit langlebigen Keramikdichtscheiben
Vorteile und Nachteile
  • Stabile Bauweise
  • Einhebelmechanismus funktioniert exakt
  • Leichte Montage
  • Anschluß zum Schlauch ist aus minderwertigem Plastik
  • Metall-Brauseschlauch
  • Einfache Montage
  • Duschbrause mit 3 Strahlenarten
  • Sehr gut verarbeitet
  • Armatur hat eine ordentliche Tiefe
  • Pflegleicht
  • Armatur hat eine Tiefe von gut 20 cm
  • Duschbrause etwas steil designt
  • Sehr schönes, edles Design
  • Spart Platz
  • Leicht Montage
  • Anleitung nur auf Englisch
  • Duschbrause eher mindere Qualität
  • Leicht zu installieren
  • Stabile Bauweise
  • Schlichtes, zeitloses Design
  • Chrombeschichtung fällt sehr dünn aus
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Badewannenarmaturen Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten zu Badewannenarmaturen

Die meisten Badewannenarmaturen werden auch mit Handbrause geliefert

Wichtigster Teil der Badewannenarmatur ist die sogenannte Mischbatterie

Es gibt Mischbatterien mit einem oder mit zwei Hebeln zur Temperaturregulierung

Der Einhebelmischer wurde vor über 70 Jahren in den USA entwickelt

Ein Einhebelmischer hilft dabei, den Wasserverbrauch zu senken

Die Funktion einer Badewannenarmatur

Die Badewannenarmatur dient nicht nur dazu, Wasser in die Wanne zu leiten, sondern auch die gewünschte Wassertemperatur und die Stärke des Wannenfüll-Wasserstrahls einzustellen. 

Mindestausstattung und Montage

Es gibt unterschiedliche Modelle und Varianten von Badewannenarmaturen. Zur Mindestausstattung gehören die Einstellvorrichtung für das An- und Abdrehen des Wassers sowie ein Regler für die Temperatur. Diese Regler werden auch Thermostat oder Mischbatterie genannt. Zu beachten ist, dass häufig auch eine Handbrause Teil einer Wannenarmatur ist. Mit einer Halterung für die Brause an der Wand lassen sich Badewannen auch schnell in Duschen umfunktionieren.

Bei der Montage wird zwischen Aufputz- und Unterputz-Armaturen unterschieden. Bei Aufputz-Varianten sind sämtliche Teile der Armatur an der Wand befestigt, also sichtbar und zugänglich. Der Vorteil dabei ist, dass Armaturenteile leichter ausgetauscht werden können. Bei Unterputz-Varianten befinden sich Teile der Wannenbatterie eingebaut in der Badezimmerwand und es sind nur die wesentlichen Bedienelemente sichtbar und zugänglich. Die Wannenmischer können auch direkt in die Wanne eingebaut werden, dazu sind geeignete Löcher in der Wanne notwendig. Man spricht hier von 3- bis 5-Loch-Armaturen.

Arten von Mischbatterien

Einhebelmischer

Wesentliches Unterscheidungsmerkmal bei Badewannenarmaturen ist die Art der Mischbatterie. In Deutschland sind die Einhebelmischer oder Einhandmischer am gebräuchlichsten und am beliebtesten, da sich die Wassertemperatur einfach einstellen lässt. Einhebelmischer basieren auf dem Prinzip, dass Warm- und Kaltwasser mittels Keramikscheiben bereits in der Kartusche gemischt werden. Eine dieser Keramikscheiben ist fest verankert, die andere lässt sich mit dem Hebel bewegen. Das erzeugt drei Öffnungen in der Kartusche – eine für Warm-, eine für Kaltwasser und die dritte für deren Mischung, die dann nach außen in die Badewanne oder an den Duschkopf weitergeleitet wird.

Zweihand-Mischbatterie

Die Mischbatterie mit zwei Griffen, Hebeln oder Rädern ist das traditionellere Modell, das es auch noch immer auf dem Markt gibt. Die gewünschte Temperatur wird hier durch Drehen an den beiden Reglern eingestellt, was wesentlich länger dauert als beim Einhandmischer und auch mehr Wasser verbraucht. 

Badewannenarmaturen im Vergleich

Ausstattung und Design

Obwohl die meisten Badewannenarmaturen mit einem Auslass für eine Handbrause erhältlich sind, werden nicht alle Modelle automatisch mit einer Brause ausgestattet. Es gibt speziell geformte Auslasshähne, die einen Wasserfalleffekt erzeugen können. Eine Unterscheidung kann auch an der Gestaltung der Griffe getroffen werden. Von Einhandmischern mit einem einfachen Bedienungshebel bis hin zu Retro-Modellen von Drehreglern mit Kreuzgriff gibt es eine große Auswahl.

Die sogenannten 3- bis 5-Loch-Armaturen können auch direkt in die Wanne eingebaut werden, sollte diese dafür ausgerüstet sein. Es gibt auch frei stehende Armaturen, welche neben oder vor den Wannen an Wasseranschlüsse im Boden angeschlossen sind.

Material

Da die Badewannenarmatur mit Wasser in Berührung kommt, muss sie natürlich aus einem rostfreien Metall bestehen. Messing ist insbesondere bei Armaturen im Retrostil sehr beliebt, kann allerdings ebenso als modern aussehende Armatur interessant sein. Die gebräuchlichsten Materialien für Armatur und Handbrause sind verchromtes Messing und Edelstahl. Letzteres ist besonders beständig und vor Korrosion geschützt. Die Handbrause kann auch aus Aluminium oder Kunststoff bestehen, was sie leichter und handlicher macht. Ein Schlauch aus Kunststoff, Chrom oder Edelstahl verbindet die Mischbatterie mit der Handbrause. Ein zusätzlicher Schalter, Hebel oder Knopf an der Armatur dient dazu, den Wasserstrahl in die Wanne oder in den Duschkopf zu leiten. 

Arten von Handbrausen

Bei den meisten handelsüblichen Handbrausen lassen sich durch einen Schalter oder Drehen des Brausekopfes zumindest zwei Strahlarten einstellen. Besser verarbeitete Modelle lassen bis zu fünf stufenlos einstellbare Strahlarten zu. Besonders große Modelle erzeugen den sanft perlenden Wasserstrahl einer Regendusche oder Tropendusche. Neuerdings gibt es auch ringförmige Modelle oder Brausen mit Wassersparfunktion. Sogenannte Stabhandbrausen sorgen für einen Wasserfall-Strahl und können geradlinig oder eckig mit einem leicht geknickten Kopfteil geformt sein. Sie sind besonders wassersparend, können sich beim Hantieren aber als etwas sperrig erweisen.

Verbrühschutz

Die meisten Badewannenarmaturen verfügen über einen Temperatur-Sperrknopf, welcher die Mischbatterie auf das Maximum von 38 Grad Celsius einstellt. Somit werden Verbrühungen durch zu heißes Wasser verhindert. 

Thermostat

Wenn die Armatur über einen elektronischen Thermostat verfügt, lässt sich hier die gewünschte Temperatur voreinstellen. Dies kann besonders in Haushalten nützlich sein, in denen sich Kinder oder ältere Menschen befinden. Der elektronische Thermostat lässt sich durch Funkfernbedienung oder Touchscreen bedienen. Voreinstellungen lassen sich bei einigen Modellen auch individuell für jedes Familienmitglied einzeln abspeichern.

Reinigung und Pflege

Badewannenarmaturen aus Edelstahl sind einfach zu behandeln, da auch starke Reiniger der Oberfläche kaum etwas anhaben können. Bei Chrom genügt ein mildes Reinigungsmittel und ein feuchter Lappen, um die Oberfläche wieder zum Glänzen zu bringen. Mit Schwämmen oder Bürsten sollte vorsichtig hantiert werden, da diese die Chromoberfläche zerkratzen können. Es gibt auch Retro-Badewannenarmaturen aus unverchromtem Messing oder Kupfer, die allerdings auch besonderer Pflege bedürfen. Dabei sind die jeweiligen Hinweise des Herstellers zu beachten.

Sollte die Handbrause kein Anti-Kalk-System haben, müssen die Düsen des Duschkopfes regelmäßig von Kalkablagerungen befreit werden. Dazu am besten den Duschkopf abschrauben und den Kalk mechanisch entfernen oder mit Zitronensaft beziehungsweise Essig behandeln.

Welches nützliche Zubehör gibt es?

Verfügt die Armatur oder die Handbrause über eine sogenannte Wassersparfunktion, lässt sich dadurch der Wasserverbrauch beim Abduschen um nahezu 50 Prozent senken.

Sogenannte Cool-Touch-Griffe an der Armatur sind speziell isoliert und verhindern, dass man sich an heißen Oberflächen verbrennt.

Es gibt Badewannenmischbatterien und Handbrausen mit eingebautem LED-Licht, das automatisch gesteuert werden kann oder je nach Wassertemperatur die Farbe wechselt. 

Viele Badewannenarmatur-Modelle lassen sich auch nachträglich mit einem elektronisch gesteuerten Thermostat nachrüsten. Jedoch ist das nicht bei jeglicher Armatur möglich. Die Hinweise des jeweiligen Herstellers sollten hier also vor der Anschaffung beachtet werden.

Beim sogenannten Anti-Kalk-System für Duschköpfe sind die Austrittsdüsen aus Silikon und können daher einfach und ohne Anwendung von Reinigungsmitteln von Kalk befreit werden.

Zu jeder Handbrause gehört ein Schlauch, der aus Kunststoff, verchromtem Plastik, Gummi, Chrom oder Edelstahl bestehen kann. Dessen Länge sollte ausreichend sein, um mit der Handbrause leicht hantieren zu können. Die Durchmesser der Schläuche sind genormt auf ½ Zoll oder 1,5 Zoll. Es genügt also, den alten Schlauch ab- und einen neuen Schlauch anzuschrauben. Schläuche gibt es in den Preisklassen von 5 Euro aufwärts bis etwa 25 Euro, abhängig von Material und Schlauchlänge.

Eine Wandhalterung für eine Handbrause kann nachträglich zugekauft werden. Auch hier sollte eher auf beständiges und hochwertiges Material geachtet werden. Die einfachsten Halterungen aus Metall gibt es bereits um rund 10 Euro.  Die Preise reichen hier je nach Material und Extras (wie etwa Schwenkvorrichtung) von 20 bis 50 Euro. 

Preise und bekannte Hersteller

Bei Badewannenarmaturen gibt es starke Preisunterschiede, die mit der Ausführung und Ausstattung zusammenhängen. Letztendlich entscheidend sind die individuellen Bedürfnisse. Wir haben eine kurze Preis- und Herstellerübersicht (Stand: September 2017) für Sie zusammengestellt: 

Die einfachsten Badewannenarmaturen als Einhand- oder Zweigriffmischer gibt es bereits um etwa 20 bis 40 Euro, allerdings ist die Handbrause hier nicht mit dabei. Bekannte Herdsteller sind hier z. B. von Kirchhoff, Eisl, CON:P, Eyckhaus und AquaSu. Ab etwa 50 Euro werden z. B. bei Weber Sani, Aquatrends, Hienure und Auralum auch Handbrause, Schlauch und Anschlüsse bereits mitgeliefert.

Hochwertig verarbeitete Einhandmischer mit Thermostat, formschöne Retromodelle oder Armaturen mit Wasserfallauslauf gibt es ebenfalls bereits ab dieser Preisklasse, jedoch ohne Handbrause, z. B. von zxc, Hiendure, Grohe, DP bath und Interlink-UK.

Hochwertiges Material mit komplettem Zubehör und Extras kann man erst ab etwa 70 Euro aufwärts erwarten, z. B. von Auralum, Kinse, Grohe, Hansgrohe, Beelee und Aquasu. 

Spezialmodelle wie eine 3- oder 5-Loch-Armatur für den Badewannenrand, Cool-Touch-System, Wasserfallhähne aus Messing oder Retro-Design mit Porzellan finden sich erst ab etwa 85 bis 150 Euro, z. B. von Grohe, Auralum, Sanlingo, Aimi, Prieser und Hiendure.

Für eine freistehende Armatur muss man schon an die 250 Euro ausgeben, z. B. bei Von Trading, Monkeys.

Muss eine Handbrause zugekauft werden, so finden sich Modelle aus Kunststoff bereits um rund 5 Euro z. B. von CON:P, Weber Sani, Gazechimp, TOOGOO oder Sodial.

Chrom- oder Aluminiumhandbrausen mit mehreren Strahlstufen oder Stabbrausen sind bereits ab 20 Euro erhältlich, z. B. von PaulGurkes, DPBath, Artbath, Sanixa, hansgrohe und CHENC. In dieser Preisklasse werden oft auch schon Schlauch und Halterung mitgeliefert.

Brauseköpfe mit eingebautem LED-Licht sind bereits ab 25 Euro zu haben, z. B. von KYDJ, Ganta und Giq.

Langlebigeres Material, komplette Montagesets sowie Anti-Kalk-Systeme findet man in der Preisklasse von 30 bis 50 Euro, z. B. von GFEI, Damai, hansgrohe, Daloual, ADICOM und Grohe. 

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten

  • Hochqualitatives Material
  • Top Verarbeitung und Design
  • Temperatur-Sicherheitssperre
  • Einhandmischbatterie
  • Handbrause mit Anti-Kalk-Düsen
  • Lange Lebensdauer
  • Einfache Reinigung 

Zusammengefasst

Entscheidend bei der Auswahl von Badewannenarmaturen sind hochqualitatives und langlebiges Material und dessen Verarbeitung. Es gibt viele Varianten in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen. Die Kaufentscheidung hängt daher von den individuellen Bedürfnissen ab. Hochqualitative Produkte von namhaften Herstellern sind vorzuziehen, da diese auch sehr viel länger halten. Man sollte nicht am falschen Ende sparen und lieber etwas mehr für ein Modell von einem namhaften Hersteller ausgeben. Eine hochwertige Badewannenarmatur wird Ihnen sicher lange dienlich sein.

Um Ihnen die Entscheidung für den Erwerb einer guten Badewannenarmatur noch weiter zu erleichtern, haben wir neben den Informationen in diesem Ratgeber auch einen Badewannenarmatur-Test durchgeführt und die Besten gekürt. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer Testsieger 2017 in den umfassenden Testberichten an, die wir für die besten Produkte erstellt haben und suchen Sie sich das für Sie und Ihr Badezimmer optimale Produkt aus.

Badarmaturen-Test – so küren wir den Badewannenarmaturen-Testsieger

Um die besten Badarmaturen zu benennen, testen wir alle Badarmaturen, die uns vorliegen, ganz genau. Wir berücksichtigen alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf auffallen würden – lediglich ohne Labor, wie bei Stiftung Warentest oder Öko-Test. Dabei werden die meisten unserer Tests mit Fotos dokumentiert, der Test zudem auf Video aufgezeichnet und Ihnen auf unserem Youtube-Kanal „experten-beraten“ vorgestellt. Der Badarmaturen-Test an sich läuft so ab:

  • Wir begutachten den Kundenservice des Herstellers und benennen die Zeit, die es dauert, bis die Badarmaturen über den Postweg zum Test bei uns eingehen. Dabei werden auch Preis und Garantieleistung des Herstellers berücksichtigt
  • Auch die Versandverpackung spielt eine Rolle. Ist diese neutral gehalten und eignet sich das Paket als Überraschungsgeschenk im Direktversand?
  • Wir betrachten den eigentlichen Produktkarton und die dort vorhandenen Abbildungen und Hinweise genau
  • Die Badarmaturen werden ausgepackt und wir betrachten alles, was zum Lieferumfang gehört
  • Wir prüfen alle Teile auf eventuelle Verarbeitungsmängel, messen jedes Teil aus und benennen auch die Dinge, die vielleicht nicht dabei sind und extra hinzugekauft werden müssten
  • Es folgt die Testmontage, sofern dies möglich ist. Wir prüfen auch hier wieder die Verarbeitung und die Schwierigkeiten, die sich ggf. beim Zusammenbau ergeben
  • Die Badarmaturen werden ans Wasser angeschlossen und die Funktionen überprüft
  • Nun stellen wir Ihnen unser Fazit zu den getesteten Armaturen vor. Diesen Test führen wir mit allen vorliegenden Badewannenausstattungen durch

Unsere Badarmaturen-Test- und -Vergleichssieger

Dadurch, dass wir mehrere Armaturen ähnlicher Bauart testen, bekommen Sie einen hervorragenden Überblick. Wir küren die Badarmaturen-Testsieger in den Bereichen:

  • Badarmaturen-Vergleichssieger
  • Badarmaturen-Testsieger
  • Badarmaturen-Preis-Leistungs-Sieger
  • Badarmaturen-Kundensieger
  • Badarmaturen-Geheimtipp der Redaktion 

Gewappnet mit all diesen Informationen über die Stärken und Schwächen aller getesteten Teile für den Duschspaß, wird Ihnen die Entscheidung für die für Sie und Ihr Badezimmer passenden Badewannenarmaturen sicher leicht fallen. Unser Preisvergleich sucht Ihnen gleich den günstigsten Shop heraus, in dem Sie das Modell, für das Sie sich entschieden haben, direkt online kaufen können. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link –  wenn Sie nun diesem Link folgen und eine der von uns empfohlenen Badewannenarmaturen kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst.

Quellen: http://www.wikipedia.de, http://www.baunetz-wissen.de, http://www.neuesbad.de, http://www.bad-und-dusche.com

 
(5 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Badewannenarmaturen positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Badewannenarmaturen

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Badewannenarmaturen sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Badewannenarmaturen können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen