Infrarotkabine Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Infrarotkabine Test und Kaufberatung

Um das Immunsystem zu stärken, setzen viele auf das Saunieren. Auch in den heimischen vier Wänden wird dieses immer beliebter.

Wenn Sie sich jedoch keine klassische Sauna anschaffen möchten, haben Sie die Möglichkeit, auf eine Infrarotkabine zurückzugreifen. Diese erfüllt einen ähnlichen Zweck.

Gute Infrarotkabinen sollten Folgendes bieten:

  • Ausreichend Platz zum Entspannen

  • Einfache Bedienung

  • Verschiedene Funktionen für unterschiedliche Bedürfnisse

Wir möchten in diesem Ratgeber auf sämtliche Fragen eingehen, die sich Ihnen möglicherweise zum Thema „Infrarotkabine“ stellen werden. Unter anderem erklären wir Ihnen, auf was Sie beim Kauf achten sollten und wie viel Geld Sie ausgeben müssen, um das für Sie beste Produkt zu finden. Dies kann Ihre Kaufentscheidung möglicherweise beeinflussen.

 

Zuletzt aktualisiert am: 26.06.2022

Unsere Sieger unter allen getesteten Infrarotkabine auf einen Blick

Produktbild
 
 
 
 
 
Modell YourCasa Infrarotkabine Infrarotsauna Svett Fußbodenheizung Home Deluxe – Infrarotkabine Redsun M Deluxe Home Deluxe – Infrarotkabine Redsun L Home Deluxe – Infrarotkabine – Redsun M – Vollspektrumstrahler Artsauna Infrarotkabine Oslo - Wärmekabine mit Keramikstrahler & LED-Farblichttherapie für 2 Persone
Vorteile und Nachteile
  • kaum Feuchtigkeit
  • leichter Aufbau
  • unkompliziert
  • gute Ausstattung
  • hochwertiges Material
  • hochwertige Qualität
  • gute Ausstattung
  • unkompliziert
  • wellness
  • effizient
  • unkompliziert
  • hochwertige Qualität
  • geprüft
  • Modernes Hi-Fi-System
  • Schneller Zusammenbau
  • Hochwertiges Material
  • Wellness für Zuhause
  • Stimmungsvolles Ambiente
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Infrarotkabine Kaufberatung

 

Fünf wichtige Fakten über Infrarotkabinen

  • Die Infrarotkabine erweist sich als gute Alternative zur Sauna

  • Sie verwendet statt Dampf Infrarotstrahlung, die die Wärme zum Schwitzen erzeugt

  • Infrarotkabinen werden in kleinen Varianten angeboten, sodass sie auch zuhause aufgestellt werden können

  • Infrarotkabinen müssen nicht vorgeheizt werden, was im Vergleich zur Sauna mit geringeren Stromkosten verbunden ist

  • Die Temperaturen fallen in der Infrarotkabine etwas geringer aus, sodass Sie nicht so stark schwitzen werden wie in der Sauna

Was sind Infrarotkabinen und wie funktionieren Sie?

Infrarotkabinen sind ähnlich wie Saunas dazu gedacht, die Menschen zum Schwitzen zu bringen und hierdurch das Immunsystem zu stärken. Anders als die Sauna erreicht die Infrarotkabine jedoch nur Temperaturen von bis zu 65° C. Sie muss dafür aber nicht vorgeheizt werden, was erhebliche Stromkosten spart.

Auf den ersten Blick sieht die Infrarotkabine der Sauna ähnlich, denn auch sie besteht meist aus Holz und ist mit Bänken ausgestattet.

Anders als bei der Sauna, die mit Wasserdampf funktioniert, sind in der Infrarotkabine jedoch Rotlicht-Strahler angebracht, die die Wärme abgeben. Damit die Lampen funktionieren, wird die Infrarotkabine einfach per Stromkabel mit dem Stromnetz verbunden. Eine Starkstromleitung ist nicht notwendig.

Vor- und Nachteile der Infrarotkabinen gegenüber einer klassischen Sauna:

Vorteile

Nachteile

  • Infrarotkabinen erzeugen eine trockene Hitze, die sehr gut geeignet ist, wenn Sie unter Muskel- oder Hautproblemen leiden

  • Wenn es Ihnen in der Sauna zu heiß ist, kann die Infrarotkabine die bessere Lösung sein

  • Einfach aufzubauen

  • Günstige Anschaffungskosten

  • Geringer Stromverbrauch

  • Geringere Hitze als in der Sauna

  • Die Infrarotkabine ist pflegeintensiver als die Sauna

Tipp:

Es gibt sehr kleine Infrarotkabinen für ein bis zwei Personen, die sich problemlos auch in eine kleine Wohnung integrieren lassen.

Diese Arten von Infrarotkabinen gibt es:

Modell

Beschreibung

Infrarotkabine mit Infrarot-A-Strahlung

Die Infrarot-A-Strahlung ist eine kurzwellige Strahlung, die im Wellenlängenbereich von 780 bis 1400 nm liegt.

Vor allem die Durchblutung im tieferliegenden Gewebe wird angekurbelt, was wichtig für den Stoffwechsel der Zellen ist. Die Strahlung ist sehr warm.

Infrarotkabine mit Infrarot-B-Strahlung

Die Wellenlänge liegt im Bereich zwischen 1400 bis 3000 nm, sodass die Infrarot-B-strahlung in die zweite Hautschicht – und damit nicht ganz so weit wie die A-Strahlung – eintritt. Infrarot-B-Strahlung sorgt dafür, dass die Nerven- und Hautzellen optimal durchblutet werden.

Infrarotkabine mit Infrarot-C-Strahlung

Diese Strahlung dringt aufgrund ihrer Wellenlänge über 3000 nm nur in die obere Hautschicht ein. Für das Saunieren ist diese Strahlung jedoch zu gering. Deshalb wird die C-Strahlung in der Regel mit der B-Strahlung kombiniert. Um einen wirklichen Effekt in der Infrarotkabine zu bemerken, sollten Sie sich jedoch für eine Kombination aus A- und B-Strahlung entscheiden.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie eine Infrarotkabine kaufen möchten:

Bevor Sie eine Infrarotkabine kaufen, sollten Sie überlegen, welchen Bedarf Sie haben und obendrein überprüfen, was die einzelnen Produkte taugen. Folgende Anhaltspunkte können Ihnen dabei behilflich sein:

Wie groß sollte die Infrarotkabine sein?

Es gibt Infrarotkabinen für unterschiedlich viele Personen. Wenn Sie in einem Haushalt mit zwei Personen leben, macht es natürlich Sinn, eine Kabine für mindestens zwei Personen auszuwählen.

Obendrein spielt auch der Platz eine Rolle. Je kleiner, der Raum, in dem Sie die Kabine aufstellen möchten, desto kleiner sollte auch die Kabine sein.

Welches Material wurde verwendet?

Außen bestehen die meisten Infrarotkabinen aus Echtholz, weil dieses die Wärme optimal abstrahlen lässt. Im Innenbereich kann die Kabine zudem mit Keramik ausgestattet sein. Wichtig ist, dass es sich um hochwertiges Holz wie beispielsweise Hemlocktanne oder Zeder handelt.

Welche Strahler wurden verwendet und wie viele?

Hinsichtlich der Strahler unterscheidet man zwischen Vollspektrumstrahlern, Strahlern aus Karbon und aus Keramik. Keramikstrahler haben den Vorteil, dass sich das Material selbst nicht zu stark aufheizt, sodass Sie sich theoretisch sogar an den Strahler anlehnen können.

Je größer die Kabine ist, desto mehr Strahler sollten vorhanden sein, um eine angenehme Wärme zu erzeugen. Gängig sind fünf bis zehn Strahler.

Welche Strahlung wird verwendet?

Wie oben beschrieben, erzeugt die Infrarot-A-Strahlung den besten Effekt. Sie sollten daher darauf achten, dass die Infrarotkabine diese Strahlung aufweist, am besten in Kombination mit der B- und/oder C-Strahlung.

Kann die Temperatur individuell eingestellt werden?

Es ist wichtig, dass Sie die Temperatur individuell an Ihren Bedarf anpassen können.

Bietet die Infrarotkabine auch eine Aroma- und Farbtherapie?

Viele Infrarotkabinen sind mit Düsen ausgestattet, über die verschiedene Aromen freigesetzt werden können. Hierdurch entsteht ein ähnlicher Effekt wie in der Sauna. Zusätzlich können bunte Lichter vorhanden sein, die das Wohlbefinden durch eine Art Lichttherapie nochmals steigern.

Muss die Kabine vorgeheizt werden?

Die meisten Infrarotkabinen müssen nicht vorgeheizt werden. Es gibt jedoch Modelle, bei denen dies notwendig ist. Sie sollten sich überlegen, ob einen Anschaffung dann für Sie sinnvoll ist, denn durch das Vorheizen wird deutlich mehr Strom verbraucht.

Welche Leistung hat die Infrarotkabine?

Je höher die Leistung, desto schneller erfolgt das Heizen und desto angenehmer ist es. Da die Infrarotkabinen jedoch unterschiedliche Leistungsbereiche abdecken, die in der Regel zwischen 1200 bis 2200 W liegen, sollten Sie auch hierauf unbedingt achten.

Anwendungstipps für Infrarotkabinen

Das Schwitzen in der Infrarotkabine dient dem Zweck, dem Körper etwas Gutes zu tun und gleichzeitig das Wohlbefinden zu steigern. Damit Sie jedoch keine Probleme mit dem Kreislauf bekommen, sollten Sie sich an einige Regeln halten:

  • Wenn Sie unter einer akuten Entzündung, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Problemen oder einer Erkältung oder Grippe leiden, sollten Sie die Infrarotkabine nicht benutzen

  • Beginnen Sie, wenn Sie noch nie zuvor in einer Sauna oder Infrarotkabine gesessen haben, zunächst mit geringen Temperaturen von ca. 45 bis 50° C

  • Sie können so oft in die Infrarotkabine gehen, wie es Ihnen gut tut – vor allem in der dunklen Jahreszeit kann sich eine Infrarotkabine lohnen, denn sie hilft dem Körper, Vitamin D zu bilden

  • Als Einsteiger sollten Sie maximal 10 Minuten in der Kabine bleiben. Später können Sie bis zu 30 Minuten entspannen. Pausen müssen Sie nicht einlegen

Pflegehinweise für Infrarotkabinen

Es ist wichtig, die Infrarotkabine optimal zu pflegen, damit sich Bakterien nicht übermäßig ausbreiten können. Auf jeden Fall sollten Sie die Infrarotkabine ausschließlich mit einem Handtuch verwenden.

Wie oft Sie die Kabine putzen müssen, richtet sich vor allem nach der Häufigkeit der Anwendung. Je mehr Sie die Infrarotkabine nutzen, desto eher kann sie verschmutzen und desto öfter muss sie geputzt werden.

Alternativen zur Infrarotkabine

Als Alternativen zur Infrarotkabine empfehlen sich Saunas oder Dampfbäder.

Was kosten Infrarotkabinen?

Die Preise für die Infrarotkabinen richten sich unter anderem nach deren Größe, Ausstattung und dem Komfort. Auch die Marke spielt eine Rolle. Günstige, kleine Infrarotkabinen erhalten Sie bereits für einen Preis ab ca. 1.000 bis 2.000 Euro.

Bekannte Hersteller für Infrarotkabinen sind beispielsweise Home Deluxe, Dewello oder Artsauna.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten:

  • Eignet sich die Infrarotkabine für Sie?

  • Welche Größe muss die Kabine haben und welche Leistung sollte sie erbringen?

  • Welche Strahlungsart wird verwendet und wie viele Strahler gibt es?

  • Wie haben andere Kunden das gewünschte Produkt bewertet?

  • Handelt es sich um einen bekannten Hersteller?

  • Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis?

  • Lässt sich die Infrarotkabine einfach aufbauen?

Zusammengefasst

Das Schwitzen in einer Infrarotkabine kann nicht nur den Kreislauf in Schwung bringen, sondern auch das Immunsystem stärken. Wenn Sie jedoch planen, eine Infrarotkabine zu kaufen, sollten Sie zuerst verschiedene Produkte vergleichen. Schließlich werden im Handel zahlreiche Varianten angeboten, die allesamt ihre individuellen Vor- und Nachteile haben.

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir diesen umfangreichen Infrarotkabine Ratgeber für Sie erstellt. Außerdem haben wir einen Test durchgeführt. Lesen Sie gleich jetzt unseren Infrarotkabine 2021 Testbericht in unseren Testberichten. Für das jeweils beste Produkt seiner Kategorie haben wir einen separaten Testbericht erstellt. Auf diese Weise werden Sie möglicherweise ein Produkt finden, das perfekt zu Ihnen passt.

 

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Infrarotkabine positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Infrarotkabine

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Infrarotkabine sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Infrarotkabine können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages