Gastherme-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

samira
Mein Name ist Samira, ich bin Journalistin und verfasse u. a. Ratgeber und Tests für Experten-Beraten.de
Gasthermen test und ratgeber

Gastherme-Test und -Kaufberatung

Wer es im Winter über mollig warm und das gesamte Jahr über warmes Wasser haben möchte, der wird sich früher oder später über eine geeignete Heizart Gedanken machen müssen. Eine schnelle Installation und eine vergleichsweise kostengünstige Anschaffung bietet die Gastherme.Gastherme-Ratgeber

Eine gute Gastherme sollte Folgendes bieten:

  • Problemlose Montage und Inbetriebnahme
  • Zuverlässige Erzeugung von Wärme
  • Geringe Kosten verursachen

In diesem Gastherme-Einkaufs-Ratgeber, -Vergleich und Gastherme-Test wollen wir Ihnen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Gasheizungen zeigen. Wir stellen Ihnen verschiedene Modelle im Gasthermen-Test gegenüber und zeigen deren Stärken und Schwächen auf. Außerdem erklären wir Ihnen, wie viel Geld Sie mindestens ausgeben sollten, um eine hochwertige Gastherme zu erhalten. Mit diesem Wissen über alle wichtigen Kaufkriterien, die es beim Gasthermen-Kauf zu berücksichtigen gilt, wird Ihnen die Entscheidung für das richtige Heizungsgerät sicherlich leicht fallen.

Zuletzt aktualisiert am: 01.05.2019

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen Gasthermen - Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
 
 
 
 
Modell Buderus Logamax plus GB172-20 Gastherme Wolf BlueStream CGB-2-20 (20 kW) Gastherme Remeha Tzerra 24 DS Gastherme Wolf ComfortLine CGU (18 kW) Gastherme Viessmann Vitodens Paket 200-W 19 kW Heizgerät Vitotronic 200 HO1B Vitocell 100-W 160 l Gastherme
Zuverlässigkeit
Bedienung
Verarbeitung
Modulationsbereich - kW 3,8 - 22,2 kW - kW 3,5 - 20 kW 2,9 - 19 kW
Betriebsart raumluftunabhängig raumluftunabhängig, raumluftabhängig raumluftunabhängig, raumluftabhängig raumluftunabhängig raumluftunabhängig
Montageart Wandkessel Wandkessel Wandkessel Wandkessel Wandkessel
Einsatzbereich für Einfamilienhäuser, für Etagenwohnungen für Etagenwohnungen für Etagenwohnungen, für Einfamilienhäuser für Etagenwohnungen für Etagenwohnungen
Max. Schallleistungspegel in Innenräumen - db 47 db - db - db 40 db
Nennwärmeleistung 23,8 kW 18,9 kW 24,8 kW 18 kW 19 kW
Nenn-Wärmeleistung Trinkwasser - kW - kW - kW - kW 17,2 kW
Norm-Nutzungsgrad 109 % 110 % - % 94 % 109 %
Max. Vorlauftemperatur 80 °C 90 °C - °C 90 °C 80 °C
Wasserinhalt im Kessel - Liter 1 Liter - Liter - Liter 2 Liter
Max. Betriebsdruck Heizwasser 3 bar 3 bar - bar - bar 3 bar
Leistungsaufnahme während des Betriebes - W 45 W - W 110 W 65 W
Durchmesser des Abgasanschlusses 90 mm 100 mm - mm 63 mm 60 mm
Durchmesser für Verbrennungsluftanschluss - mm 60 mm - mm - mm 100 mm
Abgastemperatur - °C 70 °C - °C - °C 68 °C
Abgasmassenstrom - m(g/s) 8,8 m(g/s) - m(g/s) - m(g/s) 8,8 m(g/s)
Erforderlicher Förderdruck - mbar - mbar - mbar - mbar 2,5 mbar
Bedienmöglichkeit Raumthermostat, Steuerung am Kessel Raumthermostat, Steuerung am Kessel Raumthermostat, Steuerung am Kessel Raumthermostat, Steuerung am Kessel Raumthermostat, Steuerung am Kessel
Datenübertragung Netzwerkkabel (optional), BUS, Wlan (optional) Netzwerkkabel (optional), BUS, Wlan (optional) BUS BUS Netzwerkkabel (optional), BUS, Wlan (optional)
Optional passende Schnittstelle für Smart Home - no - - Viessmann Vitoconnect 100 OPTO1
Energie-Effizienzklasse Pumpe A A - - A
Höhe 840 mm 790 mm 541 mm 855 mm 850 mm
Breite 440 mm 440 mm 368 mm 440 mm 450 mm
Tiefe 350 mm 378 mm 364 mm 393 mm 360 mm
Gewicht 43 kg 33 kg 25 kg 39 kg 41 kg
Erdgas
Flüssiggas
Erdgas E/H
Erdgas L/LL
Verwendbar für Heizungswasser
Verwendbar für Trinkwasser
Eignung für den Betrieb zu Schwachlastzeiten
Zusätzliche Stromerzeugungsfunktion
Besonderheit Aluminium-Silizium-Guss-Wärmetauscher, Modulationsbereich: 21 - 100% modulierender Betrieb, selbstkalibrierende Verbrennungsregelung Kesselregelung: iSense, Wärmetauschermaterial: Al/Si Legierung kann mit Raumthermostat ausgestattet werden Inox-Radial-Heizfläche, Modulierender Matrix-Zylinderbrenner
Vorteile und Nachteile
  • schlichtes, modernes Design
  • Energie-Effizienzklasse Pumpe A
  • 1 Heizkreis ohne Mischer
  • für Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • keine Nachteile gefunden
  • Energie-Effizienzklasse Pumpe A
  • elektronische, gasadaptive Verbrennungsregelung
  • stufenlos modulierbare Leistung
  • elektronische Druckanzeige
  • keine Nachteile gefunden
  • inkl. Steuerung eTwist mit App Regelung
  • Bedienung über zwei Multi- funktionstasten mit LED-Beleuchtung
  • aus Aluminiumguss
  • Isolationsklasse IP X4d
  • keine Nachteile gefunden
  • günstiger Preis
  • direkt beheizt
  • fällt laut einer Kundenmeinung oft aus
  • Energie-Effizienzklasse Pumpe A
  • kann mit Smart Home vernetzt werden
  • für Trink- und Heizungswasser geeignet
  • hoher Preis
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Gastherme Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Gasthermen

Gasthermen sind Geräte, die entweder warmes Wasser oder Wärme erzeugen können

Es werden auch Gasthermen angeboten, die sowohl Wärme als auch warmes Wasser erzeugen

Gasthermen sind kleine Kästen, die einfach an der Wand montiert werden

Im Vergleich zu anderen Heizarten, ist die Anschaffung einer Gastherme oft deutlich günstiger

Einen hohen Stromverbrauch müssen Sie nicht befürchten, da die Gastherme überwiegend mit Gas betrieben wird

Was ist eine Gastherme und wofür braucht man sie?

Bei einer Gastherme handelt es sich um einen kompakten Heizkessel, der mit Gas betrieben wird. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Heizkessel ist die Gastherme jedoch deutlich kleiner und für die Befestigung an der Wand geeignet. Sie wird meist per Wandmontage direkt in den Raum integriert, in dem sie benötigt wird. Wollen Sie mit der Gastherme also warmes Wasser in der Küche erzeugen, sollten Sie sie auch in diesem Raum anbringen.

Die Gastherme wird mit Gas betrieben. Lediglich die Anzeigen am Gerät benötigen Strom, sodass Sie keine hohen Stromkosten befürchten müssen.

Gasthermen können nicht nur warmes Wasser erzeugen, sondern auch Wärme. Es werden Geräte angeboten, die beides kombinieren können: die Kombithermen. Wenn Sie die Gastherme jedoch nur für die Erzeugung von Wärme oder von warmem Wasser benötigen, reicht die Anschaffung eines Gerätes, welches nur diesen einen Bestandteil erfüllen kann, in der Regel aus.

Eine gute Gastherme kann:

  • Warmes Wasser und / oder Wärme erzeugen (Kombitherme)
  • Platzsparend als wandhängende Heizung installiert werden
  • Bei den Anschaffungskosten Geld sparen
  • Mit geringen Energiekosten, guter Effizienz und geringen Abgaswerten punkten

Eine Gastherme kann nicht:

  • Mit einer richtigen Heizungsanlage oder Solar verglichen werden
  • Genutzt werden, um alle Räume des Hauses gleichermaßen mit Wärme und warmem Wasser zu versorgen
  • Temperaturschwankungen bei der Wassertemperatur bei der Entnahme größerer Mengen vermeiden
  • Abgase gänzlich vermeiden

Voraussetzungen für die optimale Funktionsweise der Gastherme:

  • Montage an der Wand
  • Anschluss an die Wasserleitung
  • Anschluss an die Stromversorgung
  • Einstellen der benötigten Funktionen
  • Regelmäßige Wartung

Welche Gasthermen-Arten werden angeboten?

Im Handel sind verschiedene Arten von Gasthermen erhältlich. Grundsätzlich lassen sich Gasheizungen in zwei Arten unterscheiden: Gasthermen mit Speicher für Warmwasser als Kombi und einfache Gasheizungen ohne. Gasthermen-Modelle mit einem Speicher für Warmwasser nennt man Kombitherme, da diese gleichzeitig Brauchwasser erhitzen und im Kessel speichern und das Heizungswasser erhitzen mit dem der Raum beheizt wird. Dabei ähnelt die Gastherme einem Durchlauferhitzer, da auch hier Wasser von einer Zapfstelle in ein Rohrsystem fließt, um dann in der Heizung mit entzündetem Erdgas erhitzt wird. Einfache Gasheizungen ohne Speicher heizen nur das Heizungswasser und geben kein warmes Wasser ab und funktionieren in der Regel mit einem Durchlauferhitzer. Wir möchten Ihnen nachfolgend eine kleine Übersicht bieten.

Modell

Beschreibung

Herkömmliche Gastherme

Die herkömmliche Gastherme ist eine Heizung mit einem Durchlauferhitzer. Sie wird ausschließlich verwendet, um einen Raum zu beheizen. Der kleine wandhängende Kasten ist sehr platzsparend.

Kombitherme

Bei einer Kombitherme handelt es sich um ein Gerät, welches nicht nur Wärme, sondern auch warmes Wasser erzeugen kann. Sie muss mit der Wasserleitung verbunden werden und verfügt über einen Kessel als Speicher. Wie viel Warmwasserbereitung zur Verfügung steht, hängt von der Kesselleistung mit ihrem Volumen ab.

Durchlauferhitzer / Warmwasserspeicher

Der Durchlauferhitzer sowie der Warmwasserspeicher sind Thermen, die ausschließlich für die Erzeugung von warmem Wasser verwendet werden. Hier erfolgt ein stetiges Nachfüllen von Brauchwasser.

Gasthermen für die Wand

Die kleinen Gasthermen werden in der Regel mit einer Wandmontage befestigt. Sie werden in das Heizsystem bzw. in die Wasserleitung eingebunden, um entsprechende warme Luft oder warmes Wasser zu erzeugen.

Gasthermen für die Bodenaufstellung

Größere Gasthermen werden auf dem Boden aufgestellt, was in dem zum Teil sehr hohen Gewicht begründet liegt. Sie nehmen deutlich mehr Platz ein als wandhängende Gasthermen.

Gasetagenheizung

Hierbei handelt es sich um ein entsprechend großes Modell, welches in der Lage ist, eine gesamte Etage mit warmer Heizungsluft zu versorgen, was sich für die Beheizung von Mehrfamilienhäusern anbietet. Auch diesbezüglich werden kombinierte Modelle angeboten.

Heizwertgasthermen

Heizwertgasthermen werden immer öfter von den neuen Brennwertthermen abgelöst. Heizwerthermen verbrauchen viel Energie und stoßen einen erheblichen Anteil an Schadstoffen aus. Gasbrennwertheizungen hingegen reduzieren die Abgaswerte signifikant, weswegen sie auch mit Zuschüssen vom Staat gefördert werden. Wir raten von den Vorgängermodellen der Gasbrennwertheizungen in Form von Heizwertthermen ab!

Brennwertgasthermen (Gasbrennwerttherme)

Heutzutage verwenden die meisten Hersteller für ihre Gasthermen die Brennwerttechnik. Im Vergleich zu Heizwertgasthermen verbrauchen die Gasbrennwertthermen deutlich weniger Energie und stoßen weniger Abgase aus. Sie sparen damit Geld und für die Umwelt erträglichere Abgaswerte werden mit Föderungen belohnt.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Ehe Sie sich für den Kauf eines entsprechenden Modelles entscheiden, überprüfen Sie, wie viel Platz Ihnen diesbezüglich am gewünschten Aufstellort zur Verfügung steht und wählen Sie ein Gerät mit Brennwert-Technik und guter Energieeffizienzklasse!

Die Gasheizung im Vergleich zu anderen Heizungsarten: Vorteile und Nachteile

Im Vergleich mit den meisten anderen Heizungsarten (beispielsweise Öl-Heizung, Holzvergaser etc.) benötigt die Gastherme deutlich weniger Platz und überzeugt durch einen geringen Energieverbrauch. Außerdem arbeitet die Gastherme emissionsarm, wenn auch nicht emissionsfrei. Erdgas ist nun einmal ein fossiler Brennstoff. Als nachteilig erweisen sich zudem die Umstände, dass nur eine geringe Wärmeleistung erfolgen kann und Sie mit steigenden Gaspreisen rechnen müssen. Außerdem nimmt die Gastherme jeweils in dem Zimmer, in dem Sie sie benötigen, den entsprechenden Platz ein.

Vor- und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

Nachteile

  • Geringer Platzbedarf
  • Geringer Energieverbrauch
  • Recht emissionsarm
  • Günstig in der Anschaffung
  • Geringe Wärmeleistung
  • Nimmt Platz im jeweiligen Zimmer ein
  • Die Gaspreise steigen eventuell an
  • Nutzt fossile Brennstoffe

Was ist für den Kauf einer Gastherme wichtig?

Wenn Sie sich für die Art der Gastherme entschieden haben, sollten Sie in Ihre Kaufentscheidung des Weiteren die folgenden Punkte einbeziehen.

Unterschiede in der Größe und im Gewicht der Heizung

Gasthermen unterscheiden sich in ihrer Größe und in ihrem Gewicht zum Teil erheblich. So erhalten Sie beispielsweise kleinen Thermen, die gerade einmal 18 Kilo wiegen und große Geräte, die mehr als 40 Kilo wiegen.

Hier sollten Sie ganz gezielt anhand Ihres Bedarfes ermitteln, welche Größe für Sie geeignet ist.

Das Fassungsvermögen der Kessel

Ausschlaggebend bei Durchlauferhitzern ist das Fassungsvermögen. Je mehr Wasser in der Gastherme gespeichert werden kann, desto mehr Wasser steht Ihnen pro „Anwendung“ zur Verfügung. Sehr kleine Durchlauferhitzer speichern beispielsweise 20 Liter Wasser, während große Modelle mehr als 150 Liter fassen können.

Möchten Sie das warme Wasser zum Geschirrspülen verwenden, reicht wahrscheinlich ein kleiner Durchlauferhitzer aus. Benötigen Sie ihn jedoch, um die Badewanne zu befüllen, sollte die Gastherme entsprechend mehr Wasser fassen.

Unterschiede in der Leistung

Hinsichtlich der Leistung bestehen ebenfalls große Unterschiede. Grundsätzlich gilt: je höher die Leistung, desto schneller kann die Gastherme das Wasser erwärmen oder warme Heizungsluft erzeugen.

Die Energiebilanz / Der Gasverbrauch

Achten Sie unbedingt darauf, dass die gewünschte Gastherme möglichst wenig Gas verbraucht und gleichzeitig mit einer guten Energiebilanz punkten kann.Energielabel Gastherme

Wie gut oder schlecht die Gastherme hinsichtlich der Energieeffizienz abschneidet, können Sie anhand des jeweiligen Energielabels erkennen. Ein Gerät mit guter Effizienz spart nicht nur Geld beim Verbrauch sondern schont auch die Umwelt. e höher der Energieverbrauch ist, desto mehr Geld müssen Sie für das verbrauchte Gas einkalkulieren. Da kann es sich lohnen, lieber bei der Anschaffung der Gastherme etwas mehr Geld auszugeben und im Laufe der Jahre dafür erheblich im Bereich der Gaskosten zu sparen. Die höheren Anschaffungskosten relativieren sich meist sehr schnell wieder.

Produkte, die die EEK A erreichen, sind beispielsweise empfehlenswert. Wenn Sie sich jedoch für ein Modell entscheiden, welches nur die EEK B oder C sowie schlechter erreicht, müssen Sie von einem hohen Energieverbrauch sowie einer steigenden Umweltbelastung ausgehen.

Individuelle Regelung der Temperatur

Achten Sie darauf, dass die Gastherme mit einem Thermostat ausgestattet ist, sodass Sie die Temperatur individuell nach Ihrem Bedarf einstellen können. Außerdem gibt es Geräte, bei denen Sie verschiedene Temperaturen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten einstellen können. Dies erweist sich als überaus vorteilhaft.

Die Wassertemperatur

Wenn Sie ein Gerät mit integrierter Wassererwärmung nutzen möchten, sollten Sie darauf achten, welche Temperaturen maximal erreicht werden. Sie sollten aber wissen, dass bei der Entnahme großer Wassermengen Temperaturschwankungen eher die Regel sind.

Montagezubehör

Für die Anbringung der Gastherme ist es wichtig, dass das entsprechende Montagezubehör mitgeliefert wird. Achten Sie unbedingt auf die diesbezüglichen Hinweise in der Produktbeschreibung. Wir empfehlen - auch wenn die Wandmontage einfach wirkt, einen Fachmann ans Werk zu lassen. Mit Blick auf Ihre Sicherheit, ist das ein kleiner Preis!

Handelt es sich um ein zertifiziertes Produkt?

Auf keinen Fall sollten Sie eine Gastherme verwenden, die nicht zertifiziert wurde. Hierdurch kann es zu erheblichen Sicherheitsmängeln kommen, die im schlimmsten Falle in einer Gasexplosion enden. Das Gerät sollte durch die SGS oder den TÜV zertifiziert sein.

Welche ist die richtige Gastherme für mich?

Um dies herauszufinden, sollten Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  • Möchten Sie eine Wohnung, ein Einfamilienhaus, ein Zweifamilienhaus oder ein Mehrfamilienhaus beheizen?
  • Benötigen Sie zusätzlich warmes Wasser?
  • Wie groß ist die zu beheizende Wohnfläche?
  • Möchten Sie die Heizung mit Heizkörpern oder mit einer Fußbodenheizung betreiben?
  • Wo möchten Sie die Gastherme aufstellen? In einem zentralen Raum oder in dem Zimmer, in dem sie benötigt wird?

Die Funktionsweise einer Gastheizung

Damit Sie von warmer Raumluft und Warmwasser profitieren, muss die Gastherme das im jeweiligen Kreislauf enthaltene Wasser zuverlässig erwärmen. Hierfür integrieren die Hersteller in den eigentlichen Heizkessel ein Brennelement, welches eine durch Gas entzündete Flamme erzeugt. Je nach Leistung des Gerätes wird das Wasser schneller oder langsamer erhitzt.

Damit Sie die Temperaturen stets nach Bedarf regeln können, sollte die moderne Gastherme über ein entsprechendes Thermostat verfügen. Außerdem empfiehlt es sich, auf Produkte zu achten, bei denen Sie verschiedene Temperaturen für unterschiedliche Tageszeiten einstellen können, sodass die Nachttemperaturen beispielsweise geringer liegen.

Normnutzungsgrad: Niedrigtemperatur- und Brennwertkessel

Der Normnutzungsgrad ist ein Wert an dem Sie die Leistungsfähigkeit eines Kessels erkennen können. Je höher der Wert ist, desto besser verwertet die Anlage die zugeführte Brennstoffenergie und desto effizienter ist die Heizleistung und Energieersparnis. Es gibt auch einen Jahreswert, der aber weniger aussagekräftig ist, da hier auch die Sommermonate berücksichtigt werden. Ein guter Wert für einen herkömmlichen Gasheizkessel einer Brennwertheizung ist 88 % Nutzungsgrad. Niedrigtemperatur-Brennwertkessel kommen auf ein Ergebnis von bis zu 100 %.

Welche Kosten fallen für den Betrieb einer Gastherme an?

Diesbezüglich muss man zunächst zwischen den Anschaffung- und Installationskosten und den laufenden Kosten unterscheiden. Wir möchten Ihnen nachfolgend einen kleinen Überblick geben.

Anschaffungs- und Installationskosten

Element der Gastherme

Durchschnittliche Kosten

Kauf der Gastherme

2500 – 5000 Euro

Zusätzliche Anschaffungskosten für den Speicher zur Warmwasserbereitung

800 – 1000 Euro

Installation durch einen Experten

500 – 2000 Euro

Zwischensumme

3800 – 8000 Euro

Kosten für die Neuerrichtung eines Gasanschlusses, wenn dieser bisher noch nicht vorhanden ist

1500 – 2500 Euro

Gesamtkosten für Anschaffung und Installation der Gastherme

5300 – 10.500 Euro

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Die Installation sowie die regelmäßige Wartung sollten Sie durch einen Fachmann vornehmen lassen, um das Sicherheitsrisiko so gering wie möglich zu halten. Bauen Sie selbst die Gastherme ein und machen Sie hierbei einen Fehler, sodass beispielsweise Gas austritt, besteht Explosionsgefahr.

Wartungskosten für die Gastherme

Für die Wartung der Gastherme, die spätestens alle zwei Jahre erfolgen sollte, müssen Sie die folgenden Kosten einkalkulieren.

Ausgeführte Arbeiten

Durchschnittliche Kosten

Wartungsarbeiten pro Wartung

150 bis 250 Euro

Arbeiten des Schornsteinfegers pro Auftrag

40 bis 60 Euro

Gesamtkosten für die Wartung der Gastherme

190 bis 310 Euro

Verbrauchskosten für die Gastherme

Wie hoch die Verbrauchskosten ausfallen, richtet sich nach der Häufigkeit, in der Sie die Gastherme gebrauchen, nach deren Leistung und nach der Menge an erzeugtem Warmwasser oder an erzeugter Heizungswärme.

Im Durchschnitt sollten Sie jedoch mit Kosten in der folgenden Höhe rechnen.

Aufwand

Durchschnittliche Kosten

Gaskosten pro Jahr für einen Haushalt, in dem zwei Personen leben

500 – 700 Euro

Gaskosten pro Jahr für einen Haushalt, in dem vier Personen leben

1500 – 2000 Euro

Stromkosten pro Jahr für einen Haushalt, in dem zwei Personen leben

35 bis 40 Euro

Stromkosten pro Jahr für einen Haushalt, in dem vier Personen leben

50 – 60 Euro

Gesamt-Verbrauchskosten für einen Zwei-Personen-Haushalt

535 – 740 Euro

Gesamt-Verbrauchskosten für einen Vier-Personen-Haushalt

1550 – 2060 Euro

Kosten für Reparaturen der Gastherme

Hinzu kommen Kosten für eventuelle Reparaturen, zu deren Höhe wir hier leider keine Angaben machen können.

KfW-Förderung für Gasthermen -Gasbrennwertheizung austauschen und Förderung bekommen

Für die großen Brennwertgasthermen können Sie als Hausbesitzer inzwischen unter Umständen eine Förderung bei der KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beantragen. Es ist dabei egal, ob es sich um ein Mehrfamilienhaus oder ein Einzelhaus handelt. Voraussetzung ist der Austausch einer alten Heizwerttherme gegen eine neue Gasbrennwertheizung in Ihrem Gebäude. Die Umrüstung auf einen Gas-Brennwertkessel wird durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) subventioniert. Es gibt pauschale Zuschüsse und prozentuale Kostenbeteiligungen bis hin zu Krediten.

Um die Förderung zu erhalten und Ihren Anspruch geltend zu machen, müssen Sie einen entsprechenden Antrag stellen.

Bezüglich der KfW-Förderung stehen Ihnen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung.

  • KfW-Zuschuss 430 für Gasthermen

Es werden 10 Prozent der förderfähigen Kosten für eine Gasbrennwertheizung erstattet. Maximal erhalten Sie bis zu 5000 Euro Zuschuss pro Wohneinheit.

  • KfW-Sanierungskredit 152 für Gasthermen

Sie erhalten eine Kreditsumme in Höhe von maximal 50.000 Euro pro Anlage. Diese wird mit einem Tilgungszuschuss bis maximal 3750 Euro zu 0,75 Prozent Zinsen zurückgezahlt.

Gesetzliche Bestimmungen für Gasheizungen

Für Ihre Gastheizung benötigen Sie einen Anschluss für die Abgasanlage, eine Gas-Zuleitung und einen Stromanschluss. Die Gasbrennwertheizung muss mit einem GS-Siegel sowie einer TÜV- oder SGS-Plakette ausgezeichnet sein. Die Montage und der Anschluss müssen über einen Fachhändler bzw. einen offiziellen Heizungsbauer vorgenommen werden.

Lebensdauer, Pflege und Reinigung der Gastherme

Die Lebensdauer der Gastherme hängt maßgeblich nicht nur von der Qualität des Produkts ab, sondern auch von der regelmäßigen Reinigung und Wartung durch einen Fachmann.

Wartung der Gastherme und Überprüfung durch den Schornsteinfeger

Damit die Gastherme dauerhaft gut funktioniert und nicht zu einem Sicherheitsrisiko wird, muss sie regelmäßig gewartet werden. Wie oft dies der Fall sein sollte, schreibt der Gesetzgeber nicht vor. Experten empfehlen jedoch, die Wartung der Gastherme spätestens alle zwei Jahre durchzuführen. Alle zwei Jahre muss der Schornsteinfeger zudem die Werte der Gastherme ablesen, damit ein zu hoher Emissionsausstoß verhindert werden kann.

Tipp:

Am besten lassen Sie die Gastherme immer erst warten, ehe der Schornsteinfeger die Werte abließt.

Im Rahmen der Wartung, die durch einen Heizungsinstallateur erfolgt, werden die folgenden Maßnahmen durchgeführt:

  • Überprüfung der Betriebssicherheit
  • Überprüfung der Dichtigkeit
  • Reinigung der Gastherme
  • Zünder einstellen
  • Messen der Abgase, der Temperaturentwicklungen sowie der Brennwerte
  • Hörkontrolle
  • Sichtkontrolle
  • Einstellung der Funktion des Brenners

Ausrufezeichen Orange

Achtung
Wenn Sie feststellen, dass sich die Farbe der Zündungsflamme verändert, wenn Sie plötzlich andere Geräusche wahrnehmen, wenn es zu vermehrter Rußbildung kommt oder eine merkwürdige Geruchsentwicklung besteht, informieren Sie sofort den Installateur. Dies sind eindeutige Anzeichen für eine Undichtigkeit oder Fehlfunktion, die unbedingt behoben werden müssen, damit es nicht zu einer Gasexplosion kommt.

Wie Sie selbst die Gastherme reinigen können

Achten Sie darauf, dass die Gastherme auch äußerlich nicht verschmutzt. Sie können Sie mit einem feuchten Lappen regelmäßig abwischen, um die Staubschicht zu entfernen.

Wo werden Gasthermen angeboten?

Sie können die Gastherme im Internet oder beim Fachgeschäft kaufen. Wir möchten Ihnen nachfolgend erklären, welche Vorteile und Nachteile der jeweilige Kauf hat.

Gastherme kaufen beim Fachhändler: Vor- und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

Nachteile

  • Fachberatung durch einen Mitarbeiter
  • Sie können das Produkt direkt unter die Lupe nehmen
  • Sie können die gewünschte Therme direkt mit nach Hause nehmen
  • Wandmontage und Wartung wird meistens mitangeboten
  • Geringe Produktauswahl
  • Kein Preisvergleich möglich
  • Sie bezahlen eventuell zu viel
  • Sie müssen ggf. mehrere Geschäfte aufsuchen, um eine Gastherme zu finden
  • Sie müssen sich an die Ladenöffnungszeiten halten

Gastherme kaufen im Internet: Vor- und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

Nachteile

  • Sehr große Produktauswahl
  • Preisvergleich möglich
  • Sie erhalten die Gastherme zum günstigen Preis
  • Stressfreier Einkauf mit geringem Zeitaufwand
  • Ladenöffnungszeiten müssen nicht eingehalten werden.
  • Ausführliche Produktbeschreibungen, Testberichte und Kundenbewertungen stehen zur Verfügung
  • Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen oder mehr (je nach Anbieter)
  • Keine Fachberatung von Angesicht zu Angesicht
  • Möglicherweise geraten Sie an einen unzuverlässigen Verkäufer
  • Es dauert ein paar Tage, bis Ihnen die Gastherme zugestellt wird
  • Keine Montage durch Fachmänner und kein Wartungsangebot

Gastherme gebraucht kaufen: Vor- und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

Nachteile

  • Sehr günstig und Schnäppchen möglich
  • Sie müssen Abstriche im Bereich der Qualität einplanen und gehen damit ein großes Risiko mit Blick auf Ihre Sicherheit ein!
  • Eventuell ist die Garantizeit bereits abgelaufen
  • Sie geraten eventuell an einen unzuverlässigen Verkäufer
  • Keine Rücknahme der Ware bei Privatverkäufern
  • Keine Montage
  • Keine Wartung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema „Gastherme“

Wir möchten nachfolgend kurz auf die wichtigsten Fragen zu Gasthermen eingehen.

Was ist beim Betrieb der Gastherme wichtig?Antworten auf wichtige Fragen

Die Gastherme sollte regelmäßig gereinigt, gewartet und von einem Schornsteinfeger überprüft werden. Dies dient der Einhaltung der vorgeschriebenen Emissionswerte und der Vorbeugung vor möglichen Schäden. Ist die Gasttherme zudem optimal eingestellt, kann dies die Energiekosten erheblich senken.

Wo sollte ich die Gastherme aufstellen?

Es gibt nicht DEN geeigneten Standort für die Gastherme, denn dieser richtet sich nach Ihrem Bedarf. Möchten Sie eine Etagenheizung verwenden, sollte die Gastherme am besten in einem neutralen Raum in dieser Etage aufgebaut werden. Nutzen Sie sie jedoch als Durchlauferhitzer in Küche oder Bad, empfiehlt es sich, die Gastherme in den jeweiligen Raum zu integrieren.

Darf ich die Gastherme selbst einbauen?

Sofern Sie als Hausbesitzer eine Gastherme selbst installieren möchten, spricht nichts dagegen, wenn Sie sich damit auskennen. Bei großen Geräten kann es jedoch sein, dass die Abnahme durch einen Schornsteinfeger erfolgen muss, auch wenn Ihr Haus keinen Schornstein hat.

Möchten Sie die Immobilie, in der die Gastherme errichtet werden soll, vermieten, sollte die Wartung durch einen Experten durchgeführt werden.

Muss ich bei der Gastherme Wasser auffüllen?

Ja, es kann von Zeit zu Zeit vorkommen, dass Sie die Gastherme mit Wasser auffüllen müssen. Dies ist immer dann der Fall, wenn der Druck in der Therme unter das Minimum abfällt. Wie hoch der Druck sein muss, wie viel Wasser Sie auffüllen müssen und wie Sie hierbei am besten vorgehen, entnehmen Sie der jeweiligen Bedienungsanleitung des Herstellers.

Welche Alternativen zu Gasthermen gibt es?

Als Alternative zu einer Gastherme empfehlen sich beispielsweise elektrische Durchlauferhitzer. Diese verursachen jedoch vergleichsweise hohe Kosten. Am besten orientieren Sie sich vor der Anschaffung der neuen Gastherme an Ihrem individuellen Bedarf und lassen sich zur bestmöglichen Alternative beraten. Schließlich stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die jedoch allesamt ihre Vor- und Nachteile haben.

Mögliche Alternativen wären beispielsweise eine herkömmliche Gas-Heizung oder einen Öl-Heizung.

Wann lohnt sich ein Heizungswechsel?

Wenn die alte Gastherme noch eine Heizwerttherme ist und die notwendigen Werte nicht mehr einhält und Sie feststellen, dass immer mehr Gas verbraucht wird, sollten Sie eine neue Gastherme mit der neueren Brennwert-Technologie oder eine andere Heizung anschaffen.

Preise und bekannte Hersteller von Gasthermen

Wir haben Ihnen hier eine Übersicht erstellt, in der Sie die bekanntesten Hersteller, Marken und aktuellen Preisspannen (Stand Februar 2019) von Gasthermen im Vergleich sehen und ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis im Überblick erkennen und so eine fundierte Kaufentscheidung treffen können.

Vorsicht! Bei besonders günstigen Gasthermen aus Fernost kommen ggf. noch die Einfuhrgebühren und Zoll-Kosten hinzu. So kostet ein vermeintlich günstiges Gasheizungs-Angebot am Ende mehr Geld, als der Kauf beim deutschen Händler und Sie gehen auch mit Blick auf die Qualität ein größeres Risiko ein. Wenn Sie sich doch für solch ein Gerät entscheiden, solltes es aber durch die SGS (internationaler TÜV) zertifiziert sein. Auch von Gasheizungen vom Billig-Discountern und No-Name-Brennwertthermen aus Baumärkten ohne TÜV-Siegel sollten Sie Abstand nehmen und lieber gute Marken online oder im lokalen Fachhandel kaufen.

Hersteller und Preise von einfachen Gasbrennwertheizungen (Wandmontage):

Hochwertige Gasthermen ohne Kombi-Funktion beginnen preislich bei 2.500 Euro und reichen bis zu 6.000 Euro.
Hersteller von einfachen Gasthermen, die wir empfehlen können sind beispielsweise: Weishaupt, Vaillant, Brötje, Remaha, Viessmann und Buderus

Hersteller und Preise von wandhängenden Kombithermen:

Kombi-Gastherme gibt es derzeit in einer Preisspanne von 3.000 bis zu 10.000 Euro.
Empfehlenswerte Hersteller und Marken der Gasheizungen mit Wandmontage sind beispielsweise: Vaillant, Robert Bosch spa Junkers, Weishaupt, Viessmann und Buderus

Preise und Hersteller von bodenstehenden Gasbrennwertthermen:

Die großen bodenstehenden Gasthermen gibt es in guter Qualität ab 2.700 bis etwa 12.000 Euro
Renommierte Hersteller und Marken von bodenstehenden Gasthermen sind beispielsweise: Weishaupt, Wolf, Junkers, Viessmann und Buderus

Preise und Hersteller von einfachen Gas-Durchlauferhitzern

Die kleinen Geräte kosten derzeit zwischen 150 und 450 Euro. Bekannte Marken und Hersteller von Gas-Durchlauferhitzern sind zum Beispiel: CHA Vanward Wagaparts, Stiebel Eltron, Vaillant, Siemens / Bosch Tronic und Viessmann

So testen wir Gasbrennwertheizungen

Um Ihnen die besten Gasbrennwertthermen anbieten zu können, berücksichtigen wir beim Test alle Details, die auch Ihnen als Verbraucher nach dem Kauf an der Gasheizung auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Ökotest. Schließlich lassen wir all diese Faktoren in unsere Gesamtnote mit einfließen und erstellen ein Fazit mit einem Urteil über die Stärken und Schwächen des Testkandidaten, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen, um Ihnen die Wahl zu vereinfachen.

Unsere Gastherme-Test- und -Vergleichssieger

Mit allen uns vorliegenden Gasbrennwertheizungen führen wir identische Tests durch oder verfassen auf Produktbeschreibungen, Testurteilen, Kundenberichten, Vergleichsergebnissen und Testberichten anderer beruhende Produktrezensionen und küren schließlich den:

  • Gastherme-Vergleichssieger
  • Gastherme-Testsieger
  • Gastherme-Preis-Leistungs-Sieger
  • Gastherme-Kundensieger
  • Gastherme-Geheimtipp der Redaktion

Wir halten zudem die meisten unserer Brennwerttherme-Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen die Gasheizung-Testvideos auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor.

Wir begutachten bei den Heizthermen folgende Aspekte:

  • Kundenservice des Herstellers, die Zeit, die es dauert, bis die Gasheizung zum Test bei uns eingeht
  • Wir begutachten die Bestandteile des Lieferumfangs der Heizwerttherme hinsichtlich des Zubehörs und der Verständlichkeit der Anleitung zur Montage und Handhabung
  • Wie messen die Gasheitzung und Ihre Bestandteile aus, benennen die Materialien und untersuchen es auf Verarbeitungsmängel
  • Nun stellen wir Ihnen unser Fazit und die Testergebnisse zu den getesteten Gasheizungen vor

Mit all den Informationen aus diesem Gasthermen-Ratgeber und den Gasthermen-Tests liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen getesteten Top-Gasheizungen im Überblick vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und sich für eine der von uns empfohlenen Testsieger-Gasthermen entscheiden, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst.

Das sollten Sie beim Kauf einer Gastherme beachtenCheckliste Gastherme

  • Benötigen Sie die Gastherme nur zum Beheizen der Wohnung oder möchten Sie damit auch Wasser erwärmen?
  • Welche Art von Gastherme benötigen Sie?
  • Möchten Sie die Therme selbst installieren oder soll dies ein Profi übernehmen?
  • Welche Größe und welches Gewicht hat die Gastherme?
  • Wo möchten Sie die Gastherme aufstellen?
  • Wie groß ist das Fassungsvermögen?
  • Welche Leistung erbringt die Gastherme?
  • Wie gut schneidet sie bei der Energieeffizienz ab?
  • Wie hoch ist der Gasverbrauch?
  • Handelt es sich um ein zertifiziertes Produkt?
  • Stammt die Gastherme von einer bekannten Marke?
  • Wie hat die Gastherme in verschiedenen Testberichten abgeschnitten?
  • Wie haben andere Kunden die Gastherme bewertet?

Gasthermen in der Zusammenfassung als Fazit

Gasheizungen eignen sich hervorragend zum Beheizen kleiner Wohnräume und mit einer Kombitherme können Sie zusätzlich warmes Fazit GasthermeWasser erzeugen. Für das Beheizen eines großen Hauses lohnt sich die Anschaffung einer Brennwertheizung jedoch meist nicht, da es für diesen Fall deutlich günstigere Heiz-Alternativen als die Brennwerttechnik gibt.

Wenn Sie eine neue Gasheizung kaufen möchten, achten Sie unbedingt in erster Linie auf deren Qualität, denn schon kleine Mängel können lebensbedrohliche Folgen haben. Deshalb sollten Sie die Gastherme am besten von einem Profi montieren, installieren und spätestens alle zwei Jahre warten lassen. In einigen Fällen kann eine notfallmäßige Wartung der Gasheizung sinnvoll sein, beispielsweise, wenn Sie einen merkwürdigen Geruch wahrnehmen.

Achten Sie beim Kauf zudem auf eine gute Energieeffizienz und darauf, dass die Gastherme eine gute Heizleistung erbringt, gleichzeitig aber möglichst wenig Gas benötigt. Hierdurch können Sie die Energiekosten und Abgaswerte recht gering halten und so der Umwelt und Ihrem Bankkonto helfen. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Gasheizung-Ratgeber Ihrer Wahl für die optimale Gasbrennwerttherme erleichtern konnten. Wenn Sie alle genannten Kriterien beim Kauf beachten, heizen Sie bald umweltfreundlich, sparsam und komfortabel.

 

 
(29 Bewertungen. Durchschnitt: 4,9 von 5)
Merkmale
  • Es gibt Gasthermen als reine Heizung und als Kombitherme zum Erwärmen von Wasser
  • Bei der Umrüstung auf eine moderne Gasbrennwerttherme gibt es Zuschüsse der KfW
  • Gasthermen für die Wandmontage heizen nur den Raum in dem sie hängen
  • Gasthermen als Bodenstandgeräte können ganze Etagen heizen
  • Die Montage sollte aus Sicherheitsgründen durch einen Fachmann erfolgen
  • Gasthermen müssen regelmäßig gewartet werden
  • Das Fassungsvermögen und die Effizienz des Kessels ist ein entscheidendes Kaufkriterium
Vorteile
  • Hohe Energieeffizienz (besonders bei Niedertemperaturkesseln)
  • Bei Wandmontage niedriger Platzbedarf
  • Preiswerte Heizmöglichkeit
  • Geringe Emissionswerte
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Individuelle Verbrauchsabrechnung
  • Lange Lebensdauer
Kauftipps
die Checkliste

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Gastherme positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Gastherme

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Gastherme sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Gastherme können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen