Fernlenk-Autos-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Ferngesteuerte Autos im Test + Ratgeber

Ferngesteuerte Autos
– was Sie wissen sollten und wie Sie die Besten erkennen

Kaum ein Spielzeug ist spannender als ein funk-ferngesteuertes Modellauto oder RC-Car – und das gilt für Kinder und Jugendliche mit Spielzeugautos wie für technikaffine Erwachsene mit edlen Modellautos. Da die kleinen Autos ohne Verbrennungsmotor auskommen (es gibt im Modellbausektor natürlich auch welche mit Ottomotor), sind sie leise, umweltfreundlich und einfach zu bedienen. 

Die wichtigsten Kriterien, die ein ferngesteuertes Auto erfüllen sollte, sind:

  • Brushed- (Bürsten) oder Brushless-Motor
  • Hohe Akkuleistung
  • Einfache, aber präzise Fernbedienung
  • Wasserfestigkeit bei Outdooreinsatz

Wir verraten Ihnen in diesem Ratgeber mit Tests und Vergleichstabelle, was die wichtigsten Kriterien sind, um das beste ferngesteuerte Auto zu finden.

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen ferngesteuerten Autos – Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
Baztoy Dual-Mode-360 ° RC Car ferngesteuert Auto
 
Carrera RC 370162052 - Turnato ferngesteuert Auto
 
HB VVinRC Geländewagen High Speed ferngesteuert Auto
 
Dickie Toys 203084003 "Cars 3 Turbo Racer Lightning McQueen" fern
 
Jasonwell Neues 2,4Hz 1:18 Rennauto RC-Auto 4WD ferngesteuertes A
Modell Baztoy Dual-Mode-360 ° RC Car ferngesteuert Auto Carrera RC 370162052 - Turnato ferngesteuert Auto HB VVinRC Geländewagen High Speed ferngesteuert Auto Dickie Toys 203084003 "Cars 3 Turbo Racer Lightning McQueen" ferngesteuertes Auto Jasonwell Neues 2,4Hz 1:18 Rennauto RC-Auto 4WD ferngesteuertes Auto
Spielspaß
Ausstattung
Handling
Modellvariante RC RC RC RC RC
Automodell PKW Monstertruck Monstertruck PKW Monstertruck
Maßstab - 1:16 1:18 1:24 1:18
Altersempfehlung ab 5 Jahre 6 Jahre 8 Jahre 4 Jahre 3 Jahre
Maße - cm - cm 32 x 19 x 12 cm - cm 26,6 x 16 x 12,2 cm
Maximale Geschwindigkeit - km/h 20 km/h 10 km/h - km/h 40 km/h
Übertragungsart Funk Funk Funk Funk Funk
Maximale Betriebsdauer - Minuten 20 Minuten 15 Minuten - Minuten 20 Minuten
Akku-Kapazität - mA - mA 700 mA - mA 700 mA
Gewicht 0,24 kg 0,9 kg 1,1 kg 0,22 kg 1,06 kg
Ladezeit - Stunden 1,25 Stunden 3 Stunden - Stunden 2-3 Stunden
Fernsteuerung inklusive
Mit Kamera
Batterie für Fernbedienung inklusive
Besonderheit Stunt-Kletterwand-Funktion, Dual-Mode-360 ° 360° Flip Aktion Stunts, Servo Tronic Panzersteuerung Vier-Rad-Einzelaufhängung, Überlastschutz Turbofunktion Räder mit Einzelradaufhängung
Vorteile und Nachteile
  • Sportliches Fahrzeug
  • Dank Vakuum-Prinzip kann das Auto klettern uns an Wänden und Glasscheiben fahren
  • Kann um 360 Grad gedreht werden
  • Vorder- und Heckleuchten, die sich realistisch verhalten
  • Kann nicht auf Teppich oder anderen "Non-glatten" Oberflächen fahren
  • Etwas laut im "Vakuum-Modus"
  • Servo Tronic Panzersteuerung für präzisen Fahrspaß
  • 360° Flip Action Stunts
  • Kurze Ladezeiten
  • 2,4GHz Technologie
  • Lange Reichweite der Fernbedienung
  • Fährt nicht (sauber) über Hindernisse
  • Steuerung ist etwas schwierig
  • Auch im unebenen Gelände fahrbar
  • Störungsfreie Steuerung bis zu 100m möglich
  • Vier-Rad-Einzelaufhängung und Überlastschutz
  • Batterie für Fernbedienung enthalten
  • Intuitive Bedienung
  • Akku muss ausgebaut werden, um ihn aufzuladen
  • Kann nur Vor- oder Rückwärts fahren
  • Scheinbar ist kein Ersatzakku erhältlich
  • Süßes, kindgerechtes Design im Cars-Look
  • Turbofunktion
  • Reichweite bis zu 20 m
  • Fährt nicht nur vor und zurück, sondern auch nach links und rechts
  • "Günstig" wirkende Verarbeitung ("typisch Plastikspielzeug")
  • Fernbedienung etwas zu unsensibel
  • Reifen bestehen aus PV und können je nach Straße angepasst werden
  • Unterteil des Autos ist verstellbar
  • Vier Räder mit Einzelradaufhängung
  • Batterien für die Fernbedienung müssen extra gekauft werden
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

ferngesteuertes Auto Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über ferngesteuerte Autos

Es gibt ferngesteuerte Autos für Kinder wie auch Erwachsene. Die Modelle für Kinder sind mit einer einfacheren Bedienung und einem nicht ganz so leistungsfähigem Akku ausgestattet. Die Hersteller geben immer Altersempfehlungen, an die Sie sich halten sollten.

Ferngesteuerte Autos sind als Bausatz für technische Tüftler und als Fertigmodelle erhältlich. Wenn das Modellauto ein Geschenk sein soll wählen Sie im Zweifel lieber ein Fertigmodell. Zum späteren Reparieren und Tunen sind allerdings Bausätze besser geeignet und meistens auch Einzelteile nachkaufbar.

RC-Cars gibt es in 10 verschiedenen Maßstäben, je größer das Modell ist, desto schwerer ist es und stärker muss der Antrieb sein. Wenn Sie in einem Wohngebiet damit Rennen fahren möchten, sollten Sie sich für ein etwas kleineres Modell (1:10 bis 1:24) mit einem Elektromotor entscheiden, statt für ein 1:5 Monsters mit Verbrennungsmotor.

Das Einsatzgebiet – in diesem Fall Gelände, glatte Strecke, Strand oder Indoor – entscheidet die Fahrzeugklasse. Im Gelände sind Geländewagen, Buggy und Monstertruck toll, am Strand Überschlag- und Amphibienfahrzeuge und auf glatter Strecke Rennwagen, Straßenwagen und LKW.

Wenn Sie ein Tüftler und Tuner sind und es ein besonders hochwertiges ferngesteuertes Auto sein soll, achten Sie darauf, dass Extras wie ein einstellbares Fahrwerk, Öldruck-Federn und Fahrstabilisatoren dabei sind. Die Karosserie sollte hier auch besser aus Aluminium als Kunststoff sein.

Was ist ein ferngesteuertes Auto?

Bei ferngesteuerten Autos handelt es sich um Spielzeugautos, die den echten hauptsächlich in Maßstäben von 1:5, 1:6, 1:7, 1:8, 1:10, 1:12, 1:18, 1:24 oder 1:36 nachempfunden sind. Sie sind mit einem Elektromotor ausgestattet und lassen sich durch eine Fernbedienung steuern. Ob normale Autos, Sportwagen, Geländewagen, LKWs, Feuerwehrautos, Polizeiautos oder Buggys – es gibt kaum ein Auto oder Nutzfahrzeug, das es nicht auch als ferngesteuertes Modellauto oder RC-Car gibt. (RC ist die Abkürzung für „Radio controlled“ und bedeutet nur, dass es per Funk fernzusteuern ist.)

Es gibt Spielzugautos für Kinder, die sogenannten „Toy-Grades“, die zwar langsamer aber dafür auch günstiger in der Anschaffung sind und die teureren und schnelleren Modellautos – die „Hobby-Grades“. 

Auch bei der Anschaffung hat man die Wahl zwischen:

  • RTR-Modellen („Ready to Run“), die bereits fertig montiert ankommen, mit Akku und Fernsteuerung versehen sind und gleich bespielt werden können
  • ARR-Modellen („Almost Ready to Run“), die bereits fertig montiert ankommen, aber meistens ohne Fernbedienung, Akku und Empfänger
  • BND-Modellen („Bind and Drive“), die vormontiert aber ohne Fernsteuerung ankommen
  • Einem Bausatz, bei dem alle Teile noch zusammengesteckt und geschraubt werden müssen 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Die Bausatz-Variante eignet sich nur für ältere technikaffine Jugendliche und Erwachsene.

Unterschiedliche Arten der ferngesteuerten Autos

Wie bereits erwähnt, gibt es eigentlich kein Fahrzeug auf Rädern, das es nicht auch in Miniaturform als ferngesteuertes Auto gibt. Grundliegend haben Sie die Wahl zwischen:

  • PKW

Vom VW-Käfer bis zum Ferrari ist hier alles dabei, was auch im realen Leben eine Straßenzulassung besitzt und als PKW gefahren werden kann. Hier geht es darum, mit dem Elektroauto auf Gehwegen Rennen zu fahren und seine Geschicklichkeit bei Kurven zu beweisen. 

  • Modelltrucks

Hierbei handelt es sich um LKW-Modellfahrzeuge, die mal mit oder ohne Funktionseinbauten wie einer Hebebühne ausgestattet sind. Besonders beliebt sind die amerikanischen Trucks mit „Schnauze“, bei denen meist noch Soundmodule für den „echten“ Brummisound eingesetzt sind. Die LKWs gibt es mit Elektromotor wie auch mit einem Verbrennungsmotor, wobei letzteres nur für ältere Jugendliche und Erwachsene gedacht ist. 

  • Monstertrucks

Diese US-amerikanische Sonderform der Fahrzeuge fährt einfach über alles und hat eine hohe Zugkraft. Die Karosserie ist die eines Geländewagens oder PKWs und Achse und Räder gleichen einem gigantischen LKW. Die meisten Monstertruck-Modellautos sind gegen Spritzwasser geschützt aber nicht wasserdicht.

  • Buggys

Ein Buggy ist ein Rennwagen mit starken, großen Reifen, der besonders hohe Geschwindigkeiten erreichen kann und für das Gelände geeignet ist. Es gibt diese Buggy-Modelle mit Elekro- oder Verbrennungsmotor. Für Buggy-Modellautos gibt es Wettrennen und Meisterschaften. 

  • Stadium Trucks und Truggys

Hierbei handelt es sich um eine Mischform aus Trucks und Buggys. Die Karosserie ist meist die eines amerikanischen Pick-Up-Trucks und die Räder gleichen denen eines LKW, womit sie leicht mit Monstertrucks zu verwechseln sind, aber nicht ganz so große Räder aufweisen. Es gibt auch noch die Unterart der Short Course, bei denen die Modellautos den Trophy Trucks nachempfunden sind und Pick-Ups mit breiten Karosserien sind.

  • Scaler, Trial & Crawler

Hierbei kann es sich sowohl um LKW als auch um Geländewagen handeln. Bei dieser Art der Modellautos geht es in erster Linie darum, unwegsames Gelände zu meistern. Die Fahrzeugschwerpunkt ist niedrig angesetzt, um bei Anhängen nicht zu kippen und mehr Bodenhaftung zu genießen. Scaler sind eine Zwitterform von normalen Trucks, PKW und den Trial & Crawlern. Hier wird auf Kosten der Geländegängigkeit, die hier etwas eingeschränkter ist, mehr Augenmerk auf eine Detailtreue gelegt. Für Scaler und Trial & Crawler gibt es deutschlandweit Wettmeisterschaften.

Größen-Maßstäbe der ferngesteuerten Autos

RC-Autos sind in zehn gängigen Maßstäben zum Originalauto erhältlich: 

Maßstab 1:87 – Microsizers
Mit gerade einmal etwa 5 cm Länge können diese Mini-RC-Cars bis zu 25 km/h Höchstgewindigkeit erreichen und sind eher für den Indoor-Einsatz gedacht. Im Sender des Miniaturautos befinden sich Batterien, die über einen kleinen Kondensator im Auto aufgeladen werden. Die Lenkung und Geschwindigkeit bei diesen ferngesteuerten Autos ist nicht stufenlos einstellbar. 

Maßstab 1:36
Aufgrund ihrer Mini-Größe sind diese ferngesteuerten Autos nur auf ebenen Flächen nutzbar. Was die Geschwindigkeit angeht, können sie allerdings mit so manchem größeren Modell mithalten.

Maßstab 1:28
RC-Cars dieser Größe sind bei Tuning-Fans beliebt, da man die Karosserie beliebig aufrüsten kann. Durch ihre einfache Bauweise sind diese ferngesteuerten Autos auch für Anfänger und Kinder geeignet, aber auch Profis fahren damit Rennen.

Maßstab 1:18 oder 1:16
Hier finden sich bereits die ersten geländetauglichen RC-Cars. Es gibt in dieser Klasse sogar schon erste Autos mit Verbrennungsmotor. Diese Modellautos sind günstiger als die größeren 1:10 Modelle, bieten aber nahezu den gleichen Fahrspaß. Geländeautos können hier Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreichen, wenn sie mit einem Brushless Motor mit mind. 11 Volt ausgestattet sind. Für Kinder sind einfachere Modelle mit weniger PS geeignet. 

Maßstab 1:12
Hierbei handelt es sich um die zweitälteste Version der ferngesteuerten Modellautos, die damals für die Elektro-Glattbahn eingesetzt wurden. Diese Pan-Cars genannten Modelle sind für Wettbewerbe zugelassen und verfügen meist über eine Pendelachse. 

Maßstab 1:10
In dieser Klasse gibt es alle gängigen Automodelle und die Wahl zwischen Elektromotor und Benziner. Es gibt Off-Road und On-Road Meisterschaften in Europa und der ganzen Welt.

Maßstab 1:8
Klassisch haben diese Modellautos einen Verbrennungsmotor, aber es gibt sie zunehmend auch mit sehr leistungsstarken Elektromotoren. Die ferngesteuerten Autos dieser Klasse sind etwa 50 cm lang und es gibt sie als On-Road- für Straßenfahrt und Rennpisten und Off-Road-Modelle für Rallyes. Die On-Roader dieser Größe werden auch als Königsklasse der RC-Cars bezeichnet, da sie in Bezug auf Gewschindigkeit und Technik bisher ungeschlagen sind. Sie können bis zu 120 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen.

Maßstab 1:6
Diese ferngesteuerten Autos kommen über so ziemlich jede Unebenheit und werden entweder mit einem Antrieb über die Hinterachse oder als Allrad angeboten. Diese Klasse ist auch für Rennen zugelassen und wird bisher mit Verbrennungsmotoren angeboten, die etwa 45 Minuten Fahrzeit erlauben.

Maßstab 1:5
Diese Modellautoriesen sind bis zu anderthalb Meter lang und können 15 kg und mehr wiegen. Sie sind mit Verbrennungsmotoren ausgestattet und eine Tankfüllung reicht bei Vollgas für bis zu 30 Minuten Fahrzeit. 

Aufbau und Technik eines ferngesteuerten Autos

Die Fernsteuerung

Die einfachsten ferngesteuerten Autos werden mit einer Zweikanal-Funkfernsteuerung gelenkt – ein Kanal für die Lenkung und einer für Gas und Bremse. Bei ferngesteuerten Autos mit Rückwärtsgang oder bei Modellen mit Benzin-Verbrenner-Motor kommen auch Funkfernsteuerungen mit drei oder mehr Kanälen zum Einsatz. Die Frequenz, auf der gesendet wird, liegt im 27 bzw. 40-MHz-Bereich. Es gibt aber auch besonders hochwertige Autos, die Funkfernsteuerungen nutzen, die auf 2,4-GHz-Basis operieren. Das hat die Vorteile, dass die Übertragung immer störungsfrei ist, man keine langen Antennen braucht, sich die Reichweite erhöht und man sich die Frequenz selbst aussuchen kann. Es sind auf diesem Band 79 Kanäle verfügbar. Die Fernbedienungen sind meistens mit einem Knüppel ähnlich einem Joystick als Steuerung versehen, mit dem man das Fahrzeug dirigieren kann. Es gibt aber auch auch Steuerungen in Pistolenform.

Checkliste

Tipp: Für Kleinkinder und Kinder reicht die Zweikanal-Funksteuerung aus, die günstiger ist.

Der Empfänger

Der batterie- oder akku-betriebene Empfänger ist am Auto platziert. Er empfängt das auf der ausgewählten Frequenz versendete Signal und wandelt es für die Servos und den Fahrregler bei Elektromotoren in Befehle um. Es handelt sich dabei meistens um acht Akkus in AA-Größe oder um Lithium-Ionen-Akkumulatoren, die bei Elektro-Autos auch als Traktionsbatterie fungieren. In elektrischen RC-Cars wird in der Regel ein stufenloser Fahrregler am Empfänger angeschlossen, der seine Energie aus den Akkus erhält. Die Akkuladungen kann man in der Regel mit einem USB-Ladegerät vornehmen. Die Ladezeit hängt von der maximalen Stärke der Akkus und der Fahrtzeit ab.

Die Motoren

Es gibt zwei Arten der Motoren bei ferngesteuerten Autos: 

  • Der Verbrenner

Der Verbrenner ist nur in Hobby-Fernlenkflitzern zu finden. Kindermodelle haben in der Regel alle einen Antrieb per Elektromotor. Das Prinzip ist das gleiche wie bei großen Verbrennungsmotoren, nur eben viel kleiner. Bis zu einem Hubraum von etwa 10 cm³ werden selbstzündende Glühzylindermotoren eingesetz und bei größeren Fremdzündermotoren – meistens als Zweitakter und nur bei Booten und Flugzeugmodellen als Viertakter. Glühzylindermotoren benötigen Methanol mit einem Zusatz von etwa 35 Prozent Nitromethan. Fremdzünder in Modellautos brauchen eine Zweitaktmischung aus Benzin mit 965 bis 100 Oktan und spezielles Öl. Öl braucht auch das Getriebe, damit der Motor auch über Jahre noch mitspielt. 

  • Der Elektromotor

Elektromotoren für ferngesteuerte Autos gibt es als „brushed“ und „brushless“ Variante, wobei die Brushless Motoren (kurz BM) in hochwertigen Modellautos eingesetzt werden, da diese leistungsstärker sind und Leerlauf-Drehzahlen von 100.000 UpM erreichen. Es gibt Modellautos mit Elektromotoren mit Rückfahrfunktion und ohne sowie je nach Qualität auch mit ABS, EMK-Bremsen, Allrad-Antrieb (4W) und vielem mehr. Fernlenkflitzer mit Brushless Elektromotor können Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreichen. Der momentane Weltrekord liegt bei 260 km/h bei einem Auto im Maßstab 1:10.

Ferngesteuerte Autos für Kinder

Bei ferngesteuerten Modellautos für Kinder gibt es immer eine Altersempfehlung, nach der Sie sich richten sollten. Die Hersteller und Fachgeschäfte empfehlen je nach Altersklasse Autos mit mehr oder weniger PS, deren Bedienung auch für Kleinkinder ohne Weiteres möglich ist. Ferngesteuerte Autos für die Altersklasse von 3 bis 6 Jahre sind meistens mit einem Akkumotor ausgestattet und sehr einfach in ihrer Bedienung, damit auch die Kleinsten maximalen Spielspaß haben. Für Ältere Kinder dürfen es ruhig ein paar PS mehr sein, damit bei waghalsigen Stunts ein Wettbewerb der Fähigkeiten richtig Spaß macht. 

Für 3 bis 6 Jahre
Hier liegt ein sogenannter „Turnator“ ganz weit vorne. Er ist ein Überschlagauto, das jeden Stunt mitmacht und durch seine sehr robuste Bauart überzeugt. Mit 2,4 GHZ und für Draußen und Drinnen geeignet ermöglicht es maximalen Spielspaß. So ein Turnator kann schnell wieder per USB-Ladegerät aufgeladen werden und kann bis zu 30 Minuten Fahrtzeit durchhalten. Auch Monstertrucks sind für diese Alterklasse ideal. Mit 27 Mhz kommen die Monster über alle Hindernisse und leuchten oft auch im Dunkeln. Aber auch Polizeiautos, Rennautos und PKW-Modellautos stehen bei den Kleinsten oftmals auf dem Wunschzettel und sind ein tolles Geschenk.

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Wenn Sie ihren Privat-PKW als ferngesteuertes Modellauto kaufen, macht das dem Nachwuchs besonders viel Freude. 

Für 7 Jahre und älter sowie für Einsteiger
Auch älteren Kindern macht ein Turnator oder ein Monstertruck großen Spaß. Aber meistens steigen mit den Jahren auch die Ansprüche an ein ferngesteuertes Auto. Amphibienfahrzeuge sind bei den Grundschülern recht weit oben auf der Wunschliste, da diese in jedem Gelände und auch am Strand bespielt werden können. Aber auch Crawler und Racer sind hier gefragt. Hier gilt schneller und robuster, desto besser. Racer können auf einer Rennstrecke schon sehr hohe Höchstgeschwindigkeiten erreichen, daher sollten Sie auch hier die Herstellerempfehlungen beachten und sich an den Fähigkeiten Ihres Nachwuchses orientieren.

Vor- und Nachtteile von ferngesteuerten Autos

Vorteile der ferngesteuerten Autos mit Elektroantrieb

  • Leise Betriebsgeräusche
  • Umweltschonend
  • Erreichen bis zu 120 km/h bei Brushless Motoren
  • Kaum Kosten im Unterhalt
  • Brushless Motoren sind kaum wartungsanfällig

Nachteile der ferngesteuerten Autos mit Elekromotor

  • Man braucht Ersatzakkus oder muss Akkuladezeit in Kauf nehmen
  • Es klingt nicht wie ein echtes Auto
  • Brushed Elektromotoren sind wartungsanfällig

Vorteile der ferngesteuerten Autos mit Verbrennungsmotor

  • Klingen wie echte Autos
  • Keine Wartezeit, wenn der Tank leer ist – auffüllen und weiter

Nachteile der ferngesteuerten Autos mit Verbrenner

  • Sehr laut und ungeeignet für Wohngebiete
  • Umweltbelastend, übel riechend und dreckig
  • Laufende Kosten
  • Wartungsintensiv 

Preise und bekannte Hersteller von ferngesteuerten Autos

Wir haben Ihnen hier eine Übersicht erstellt, mit der Sie die bekanntesten Hersteller und aktuellen Preisspannen (Stand: April 2018) der besten ferngesteuerten Autos für Kinder und auch für Erwachsene vergleichen können.

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Wählen Sie dabei das Modell nach dem Einsatzgebiet, denn ein Racer macht z. B. im Offroad-Gelände keinen Spaß.

Vorsicht! Bei besonders günstigen Angeboten aus Fernost, kommen noch die Einführgebühren und Zollkosten hinzu. Zudem ist es bei einem Direktkauf bei einem außereuropäischem Lieferanten auch fraglich, ob Sie den versprochenen Service im Fall, dass Sie die Garantie nutzen möchten, bekommen. So kostet ein vermeintlich günstiges Angebot am Ende mehr Geld, als der Kauf beim deutschen Händler.

Ferngesteuerte Autos für Kinder
Fertigmodelle von Überschlagautos, klassischen Rennautos oder PKW-Modellen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren gibt es bereits in guter Qualität ab 12 Euro im Handel. Es gibt aber auch Rennautos, die bis zu 400 Euro kosten können. Für ältere Kinder gehen die Preise für ferngesteuerte Autos bei 25 Euro los und reichen auch mal bis zu knapp 600 Euro.

Namhafte Hersteller sind zum Beispiel: Dickie Toys, Mattel, Maximum RC und Carrera

Ferngesteuerte Autos für Hobby-Racer und Tuner
Für Erwachsene sollen es mehr PS und Tuningmöglichkeiten geben. Hier liegt der eigene Zusammenbau und das Modellbau-Set weit vorn. Ein ferngesteuertes Auto mit Elektroantrieb beginnt preislich bei 35 Euro und reicht bis zu 800 Euro.

Bekannte Hersteller für ferngesteuerte Fahrzeuge mit Elektroantrieb sind beispielsweise: Amewi, Tamiya, Carrera und Dickie Toys 

Für einen Verbrenner sollten Sie mindestens 60 Euro einplanen. Die Preisspanne reicht hier allerdings bis zu 3.300 Euro.

Bekannte Hersteller für ferngesteuerte Fahrzeuge mit Benziner sind beispielsweise: Jamara, Carson, Traxxas und Amewi

Darauf sollten Sie beim Kauf eines ferngesteuerten Autos besonders achten

  • Kaufen Sie das ferngesteuerte Modellauto nach der Altersempfehlung des Herstellers und für das bevorzugte Einsatzgebiet
  • Bedenken Sie, ob Sie Zeit und Fertigkeiten haben, einen Bausatz zusammenzusetzen. Für Kinder ist ein Modellbau-Set eher ungeeignet.
  • Bei Outdoor-Offroad-Modellen sollten Sie einen sehr leistungsstarken Brushless Motor oder einen Verbrenner ebenso in Betracht ziehen wie einen Allradantrieb.
  • Bei Rennstrecken-Flitzern sollten Sie darauf achten, dass der Akku mindestens eine halbe Stunde mitspielt und einen Ersatzakku dabei haben.

So testen wir ferngesteuerte Autos

Damit wir Ihnen die besten ferngesteuerten Autos anbieten können, testen wir sämtliche RC-Autos für Kinder, die uns vorliegen, sehr genau. Wir berücksichtigen alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Öko-Test. Schließlich erstellen wir ein Fazit mit einem Urteil über die Stärken und Schwächen des Testkandidaten, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen. 

Unsere Test- und -Vergleichssieger unter den ferngesteuerten Autos

Mit allen uns vorliegenden ferngesteuerten Autos ähnlicher Bauart führen wir identische Tests durch oder verfassen auf Produktbeschreibungen, Testurteilen, Kundenberichten und Testberichten beruhende Produktrezensionen und küren schließlich den:

  • Fernlenk-Auto-Vergleichssieger
  • Fernlenk-Auto-Testsieger
  • Fernlenk-Auto-Preis-Leistungs-Sieger
  • Fernlenk-Auto-Kundensieger
  • Fernlenk-Auto-Geheimtipp der Redaktion 

Wir halten zudem die meisten unserer Fernlenk-Auto-Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen letzteres auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor.

Wir begutachten bei den ferngesteuerten Autos folgende Aspekte:

  • Kundenservice des Herstellers, die Zeit, die es dauert, bis das ferngesteuerte Auto zum Test bei uns eingeht. Dabei werden auch Preis- und Garantieleistung des Herstellers berücksichtigt.
  • Die ferngesteuerten Autos werden ausgepackt und wir betrachten alles, was zum Lieferumfang gehört.
  • Wir prüfen alles auf eventuelle Verarbeitungsmängel, messen es aus und benennen auch die Dinge, die vielleicht nicht dabei sind und extra hinzugekauft werden müssten.
  • Es folgt ein Praxistest, bei dem wir die Handhabung, Geräuschentwicklung und Geschwindigkeit der ferngesteuerten Autos begutachten.
  • Nun stellen wir Ihnen unser Fazit und die Testergebnisse zu den getesteten ferngesteuerten Autos vor. Diesen Test führen wir mit allen vorliegenden Elektroautos mit Fernbedienung durch.

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber und den Fernlenk-Auto-Tests liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vor- und Nachteile der getesteten Spielzeuge vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und eines der von uns empfohlenen ferngesteuerten Autos kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst.

Ferngesteuerte Autos in der Zusammenfassung

Mit einem ferngesteuerten Auto haben Sie das perfekte Geschenk für kleine und große Kinder. Je nach Höchstgeschwindigkeit und Maßstab können Sie damit sogar an Meisterschaften teilnehmen, die es weltweit gibt. Aber das Wichtigste ist der Spaßfaktor, der mit einem ferngesteuerten Flitzer sicher nicht zu kurz kommen wird, da alleine aber auch zusammen gespielt werden kann. 

Weiterführende Links & Quellen:

Wikipedia.org https://de.wikipedia.org/wiki/Funkferngesteuertes_Modellauto

Ferngesteuertes-Auto.eu http://www.ferngesteuertes-auto.eu/beim-kauf-beachten.html

Ferngesteuertesauto.eu https://www.ferngesteuertesauto.eu/tipps-infos/unterschiede-zwischen-guenstigen-und-teuren-rc-autos/

Ferngesteuerte-autos-test.de http://www.ferngesteuerte-autos-test.de/rc-elektro-vs-rc-verbenner/

Motor-Talk.de https://www.motor-talk.de/news/diese-autos-benoetigen-uebung-aber-keinen-fuehrerschein-t5531098.html

Eltern-aktuell.de https://www.eltern-aktuell.de/ferngesteuertes-auto-test-vergleich/

 
(9 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um ferngesteuertes Auto positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: ferngesteuertes Auto

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um ferngesteuertes Auto sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema ferngesteuertes Auto können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen