Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Polarisierende Brillen Test

Tagsicht- und Nachtsichtbrillen im Test – was Sie über polarisierende Sonnenbrillen, Nachtsichtbrillen und Überziehbrillen wissen sollten 

Tagsichtbrillen bzw. Sonnenbrillen und Nachtsichtbrillen mit polarisierenden Brillengläsern, die auch Autofahrerbrillen genannt werden, sind das neue Must-have. Sie versprechen bei Autofahrten und in jeder anderen Gelegenheit, wie beispielsweise beim Fliegen, Winter- oder Wasserport, eine besonders klare und augenentspannende Sicht. 

Test von polarisierenden Tag- und NachtsichtbrillenEs gibt die polarisierenden Brillengläser als:

  • Brillen mit Wechselgläsern
  • Überziehbrillen, die man über der Sehhilfe tragen kann
  • Sonnenbrillen
  • Nachtfahrbrillen 

Die polarisierenden Brillengläser wirken kleine Wunder bei:

  • Blendenden Spiegelungen und Lichtreflexen von Glas- oder Wasseroberflächen
  • Starkem Sonneneinfall
  • Bei Nebel
  • Diesigem Regen
  • Fernlicht, Nebelleuchten, Xenon-Scheinwerfern oder sogar Lichthupen 

In diesem Ratgeber mit Vergleich und Test über und von Tagsicht- und Nachtsichtbrillen mit polarisierenden Gläsern sowie der Autofahrerbrillen-Kaufberatung erfahren Sie, worin sich die einzelnen Modelle unterscheiden und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Wir stellen Ihnen namhafte Hersteller vor und im anschließenden Polarisierende-Tagsicht-und-Nachtsichtbrillen-Test stellen wir einzelne Brillenmodelle gegenüber und zeigen deren Stärken und Schwächen auf.

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillen – Inkl. Bestenliste 2018

Produktbild
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
 
Rapid Eyewear Tagsicht- und Nachtsichtbrille
 
zyzh Flip Up Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrille
 
HC-Handel Brillen-Set "Tag und Nacht" Polarisierende Tagsicht- un
Modell Überziehbrillen-2er-Set „Day Vision“ und „Night Vision“ von PEARL 2er-Set polarisierende Sonnenbrille und Nachtsichtbrille von Pearl Rapid Eyewear Tagsicht- und Nachtsichtbrille zyzh Flip Up Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrille HC-Handel Brillen-Set "Tag und Nacht" Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrille
Design
Tragekomfort
Sehergebnis
Gewicht 36 g 36 g keine Angaben keine Angaben keine Angabe
Maße 180 x 45 x 60 mm (zusammengeklappt) 180 x 45 x 60 mm (zusammengeklappt) keine Angaben keine Angaben keine Angabe
Form Rechteckig leicht gebogen Wayfar Rechteckig Pilot
Eigenschaften Spezialbrille schützt seitlich vor Sonne und Fahrtwind, mindert Spiegelungen schützt seitlich vor Sonne und Fahrtwind, ohne UV-Schutz, gut bei bei Zwielicht und wechselnden Sichtverhältnissen polarisierend für helle bzw. sonnige Tage verbessert Sicht im Dunkeln erhöht den Kontrast
Eigenschaften Sonnenbrille UV-Schutz 380, polarisierend, mindert Spiegelungen UV-Schutz 380, polarisierend UV-Schutz 400 UV400 Schutzglas, schützt vor UVA-, UVB- und UVC-Strahlen UV-Licht-Absorbiration
Über Sehhilfe tragbar
Mindert Spiegelungen
Besonderheit Schutz vor Sonne und Fahrtwind inklusive deutscher Anleitung entsprechend ISO 12312 und den amerikanischen US Z80.3 Clip-Brille UV Licht wird absorbiert
Vorteile und Nachteile
  • Passt perfekt über eine Sehhilfe
  • Mindert Spiegelungen
  • Kontrastverstärkend
  • Nachtsichtbrille schützt vor aufblendenen Scheinwerfern
  • Tagessichtbrille mit UV-Schutz
  • Gebogen für seitlichen Schutz
  • Bequemer und rutschsicherer Sitz
  • Kein Brillenetui
  • Feste Gläser, kein Austausch möglich
  • Sportliches Design
  • Mindert Spiegelungen
  • Kontrastverstärkend
  • Nachtsichtbrille schützt vor aufblendenen Scheinwerfern
  • Tagessichtbrille mit UV-Schutz
  • Gebogene Gläser für seitlichen Schutz
  • Kein Brillenetui
  • Feste Gläser, kein Austausch möglich
  • Nur ein Design und Größe erhältlich
  • Für jedes Wetter das richtige Glas im Set
  • Schneller Austausch der Gläser möglich
  • Inklusive Aufbewahrungsbeutel
  • Gläser sind etwas dunkel
  • Kunststoffrand könnte etwas störend wirken
  • Rutschfeste Silikon-Nasenpads
  • Geringes Eigengewicht
  • Kann über der Sehhilfe getragen werden
  • Sonnenbrille aus UV400 Schutzglas
  • Polarisationseffekt fällt etwas schwach aus
  • Klemmbacken könnten im Sichtfeld sein
  • Sportliches Design
  • Für alle Licht- und Sichtverhältnisse bei Tag und Nacht
  • UV Licht wird absorbiert
  • Kontrast wird erhöht
  • Brillengestell etwas empfindlich (typisch für diese Art)
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über polarisierte Tagsicht- und Nachtsichtbrillen

Polarisierende Brillengläser schaffen mehr Kontrast und schärfen die Sicht.

Tagsichtbillen bzw. Sonnenbrillen mit polarisierenden Brillengläsern helfen gegen Blenden und Spiegelungen auf Wasser und Spiegelflächen, was Sie ideal auf Autofahrten, beim Flug und beim Wassersport und Wintersport einsetzbar macht.

Nachtsichtbrillen mit polarisierenden Gläsern entspannen die Augen und helfen gegen das Blenden von Xenon-Scheinwerferlicht, Fernlicht, Nebelleuchten und Co.. Zudem sorgen Nachtfahrbrillen für die optische Wahrnehmung von mehr Helligkeit, eine Verstärkung der Konturen sowie für eine Kontrastverstärkung.

Es gibt polarisierende Brillen mit austauschbaren Brillengläsern für Tageslicht sowie Dämmerung und Dunkelheit. Diese sind ebenso Kontrastbrillen.

Überziehbrillen mit polarisierenden Brillengläsern lassen sich einfach vor der eigentlichen Sehhilfe tragen.

Was sind Tagsicht- und Nachtsichtbrillen mit polarisierenden Gläsern?

Unsere Augen stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn wir geblendet werden oder bei widrigen Lichtverhältnissen wie in der Dämmerung unterwegs sind. Die Resultate sind kaum kontrastreiches Sehen, schnelles Ermüden der Augen oder kurzzeitige Blindheit. Gerade im Straßenverkehr können diese Sekunden Sichtausfall dramatische Folgen haben.

Die Wirkung von polarisierenden GläsernSo wirken polarisierende Brillengläser
Polarisierende Brillengläser sorgen für stärkere Kontraste, bessere Farbwahrnehmung, ausgeruhte Augen und dämpfen Blendungen. Die Brillengläser Filtern und Dämmen auf der einen Seite und heben andererseits Schärfen hervor. Licht stahlt normalerweise in alle Richtungen unpolarisiert – also ohne Ausrichtung – aus und lässt sich tagsüber mit einer regulären Sonnenbrille nur abdunkeln. Besonders die vertikal auf die Netzhaut treffenden Strahlen sorgen für einen Blendeffekt.

Ein integrierter Polarisationsfilter (kurz: Polfilter) in den Brillengläsern, der aus einer speziellen Folie aus Kunststoff besteht, auf der Kristalle in horizontaler Anordnung aufgereiht sind, absorbiert die vertikalen Strahlen. So wird der gefürchtete Blendeffekt weitestgehend aufgehoben. 

Woraus bestehen polarisierende Brillengläser?
Diese Antireflexbeschichtung besteht aus jodhaltigen Kunststoff-Folien, die meistens Polyvinylalkohol beinhalten, welcher in die Brillengläser eingearbeitet wird. In diesem Arbeitsschritt kommt in die Brillenglasbeschichtung auch der UV-Schutz bei Tagsichtbrillen – also Sonnenbrillen – hinzu. Während der Herstellung werden die Moleküle durch ein starkes Dehnen der Folie gestreckt und harmonisch waagerecht angeordnet. Die senkrechten Lichtstrahlen bleiben quasi hängen und nur die fürs Auge angenehmen, waagerechten passen durch.

Die Technik hinter den polarisierenden Brillengläsern ist eigentlich nicht neu, da auch Polaroidkameras nach diesem Prinzip funktionieren. Beispielsweise die TAC-polarisierte Linse der DUCO-Night-Vision wurde zusätzlich, wie viele andere Kontrastbrillen auch, mit einem so stabilen Kunststoffmaterial ausgestattet, dass die Brillengläser sogar einen Hammerschlag überstehen können und somit eine riesen Schlagfestigkeit und Kratzfestigkeit besitzen. 

Varianten und Nutzungsmöglichkeiten von polarisierten Brillengläsern

Allen Variationen der Brillen mit polarisierenden Brillengläsern gemein sind:

  • Die Fähigkeit, die Augen zu schonen
  • Bei suboptimalen Sichtverhältnissen für ein kontrastreicheres und schärferes Bild zu sorgen
  • Reflexionen und Blendungen zu mindern
  • Brillengläser sind aus Mineralglas oder Kunststoff
  • Fester Sitz, der auch schnellen Kopfbewegungen standhält

Je nachdem, ob es sich um eine Tagsicht- oder Nachtsichtbrille handelt und ob diese Brille für Träger von Sehhilfen geeignet ist oder nicht, können die einzelnen Spezial-Brillen mit weiteren Fähigkeiten und Spezifikationen aufwarten, die wir Ihnen nun kurz vorstellen möchten. 

Die verschiedenen Brillenglasarten

Mineralglas ist das gängige Material für Brillengläser. Die Gläser bestehen hierbei aus einer Mischung aus Quarz, Soda und Kalk. Brillengläser aus Glas sind allerdings schwerer als solche aus Kunststoff, weswegen besonders bei Überziehbrillen Kunststoff mehr Sinn ergiebt. Außerdem sind Kunststoffgläser bruchfester und haben eine Schutzschicht gegen Kratzer. 

Die polarisierenden Tagsicht- bzw. Sonnenbrillen

Autofahrer, die mit Reflexen von Straßenbeleuchtung oder Scheinwerfern auf nasser Fahrbahn zu kämpfen haben, können Ihren Augen Entspannung gönnen. Denn mit einer Sonnebrille mit polarisierenden Brillengläsern werden diese Reflexionen gefiltert und erreichen nur noch in minimaler Form die Netzhaut. Gleiches gilt für Sportler, die auf grellweiß leuchtenden Pisten oder in Sonnenlicht getauchtem Wasser unterwegs sind. Auch hier werden die Lichtreflexe, die sonst eine klare Sicht verhindern, enorm verbessert und es wird für mehr Kontraste gesorgt. Das entspannt die Augen und schärft den Blick. Wintersportler, Angler und Segler schwören daher auf Tageslichtbrillen mit polarisierenden Gläsern.

Der perfekte Sitz

Breite Bügel sind zwar besser gegen Streulicht, können jedoch das Blickfeld einschränken. Die Brille – egal ob Brillen für Tagsicht oder Nachtsicht – sollte dicht an der Stirn und Nase anliegen, damit die Augen gegen ansonsten eindringendes Streulicht abgeschirmt sind und diese so maximalen Seh-Komfort bietet. Eine schmale Fassung schränkt das Blickfeld nicht so stark ein, aber bei Überbrillen kann auch ein breiter Rahmen sinnvoll sein, wenn darin die eigentliche Sehhilfe Platz findet. Für Autofahrer ist eine Brille mit möglichst großen Gläsern ideal, da man so Blickwechsel von Seitenspeigel in Hinterspiegel und zur Frontscheibe ohne Einschränkungen im Sehbereich vornehmen kann. Der perfekte Sitz ist in jedem Fall unabdinglich, weswegen Sie ihre Tagsicht- oder Nachtsichtbrille beim Optiker feinjustieren lassen sollten. 

Auf die richtige Tönung beim Autofahren kommt es an

Es gibt diese Brillengläser mit unterschiedlicher Lichtdurchlässigkeit, in verschiedenen Formen und auch Farben. Braun, Grau und Graugrün geben die Signalfarben im Straßenverkehr optimal wieder. 

Ausrufezeichen Orange

Achtung: Blaue Brillengläser sind überhaupt nicht verkehrstauglich, da sie zu viel des Farbspektrums verschlucken.

So dunkel darf die Tagsichtbrille bzw. Sonnenbrille beim Autofahren sein

TagsichtbrilleSich selbst tönende (sogenannte phototrope) Gläser reagieren auf UV-Strahlung und dunkeln sich von selbst entsprechend ein. Um diesen Effekt zu erreichen, werden den Gläsern chemische Verbindungen beigemischt, die auf UV-Strahlung reagieren. Allerdings sind selbsttönende Gläser für das Autofahren eher suboptimal, da die Verfärbung der Gläser zu lange dauert und so nicht gleich ausreichend vor Sonne und Blendung schützt. Außerdem sind solche Brillen, die dann noch mit polarisierenden Gläserbeschichtungen ausgerüstet sind, recht teuer in der Anschaffung. 

Die einfachere und günstigere Variante sind polarisierende Sonnenbrillen. Um mit der Brille Auto fahren zu können, sollte der Tönungsgrad allerdings nicht zu dunkel sein. Die Tönungsgrade werden in Blendschutzkategorien eingeteilt, die den Lichtdurchlass angeben. Autofahrer sollten nicht über Kategorie drei gehen. Diese lässt bereits nur 8 bis 18 Prozent des Lichts durch. Die Blendschutzkategorie ist in der Regel auf der Brille angegeben. 

Kategorie 0: 0 bis 20 Prozent Lichtabsorption: sehr heller Brillengläser-Filter, für leichten Lichtschutz etwa bei bewölktem Himmel und für abendliche Lichtverhältnisse

Kategorie 1: 20 bis 57 Prozent Lichtabsorption: heller bis mittlerer Brillengläser-Filter, gut geeignet für bedeckte Tage und wechselndes Wetter

Kategorie 2: 57 bis 82 Prozent Lichtabsorption: dunkler Universalfilter für Brillengläser, besonders geeignet für den Sommer, der perfekte Blendschutz für unsere Breitengrade

Kategorie 3: 82 bis 92 Prozent Lichtabsorption: sehr dunkler Filter für Brillengläser, gut geeignet für südliche Gefilde, helle Wasserflächen, den Strand und die Berge

Kategorie 4: 92 bis 97 Prozent Lichtabsorption: extrem dunkler Brillengläser-Filter, zu dunkel für den Straßenverkehr, doch geeignet für Hochgebirge und Gletscher und bei Schnee

Glühbirne

Tipp: Sie sollten im Spiegel Ihre Augen noch deutlich erkennen können, wenn Sie die Tagsichtbrille aufhaben. Dann entspricht die Blendschutzkategorie den Anforderungen fürs Autofahren.

Der UV-Schutz bei Tagessichtbrillen

UV SchutzIm Sommer und aber auch in den anderen Jahreszeiten setzt den Augen die UV-Strahlung der Sonne mit ihrer UVA, UVB und UVC- Strahlung zu. Das ultraviolette Licht kann, wenn Sie Ihre Augen zu lange ungeschützt dem Sonnenlicht aussetzen, zu irreparablen Gewebeschäden an der Binde- und Hornhaut führen. Nahezu 40 Prozent der UV-Belastung gehen durch direkte Strahlung der Sonne auf die Augen. Der Rest stammt aus indirekter Strahlung. Durch reflektierende Oberflächen wie Schnee, Metall, Glas und andere spiegelnde Oberflächen wird das UV-Licht sogar noch um bis zu 20 Prozent verstärkt.

Moderne Sonnenbrillen mit polarisierenden Gläsern sind mit einem UV-Schutz ausgestattet, wenn Sie den europäischen Bestimmungen genügen, die durch das CE-Zeichen gekennzeichnet sind. 

Polarisierende Brillengläser bei Nachtsichtbrillen

Um eine optimale Nachsicht zu gewähren, sind diese Nacht-Fahrbrillen mit gelben Gläsern ausgestattet. Duch die polarisierende Beschichtung und die gelben Gläser wird ein maximaler Durchblick mit hohem Kontrast und Schärfe erreicht. So kann Ihnen mit einer solchen Nachtsichtbrille auch bei schlechten Lichtverhältnissen im Verkehr kein Hindernis entgehen, wenn diese nicht blau gefärbt ist – denn in diesem Fall machen diese Brillengläser etwas blind. Die Nachtsicht-Gläser müssen eine Lichtdurchlässigkeit von mindestens 75 Prozent aufweisen, um verkehrstüchtig zu sein. Besonders sicher fahren Sie hiermit in der Nacht, wenn Sie sonst Probleme mit grellen LED-Lichtern, Xenon-Scheinwerfern und Leuchten für die Fahrt im Nebel haben, da blendende Lichtstrahlen gedämpft werden und sie so nahezu blendfrei fahren können. Polarisierende Nachtsicht-Gläser sind nicht nur in Nebel, bei Dämmerung und in der Nacht ideal, um den Blick zu schärfen und die Augen dabei nicht anzustrengen, sondern auch im Winter bei diffusem Licht perfekt, um für mehr Sicherheit zu sorgen.

Die polarisierenden Überziehbrillen

polarisierende ÜberziehbrillenDie Überbrille ist immer dann praktisch, wenn Sie Brillenträger sind und keine Sonnen- oder Nachtsichtbrille mit polarisierenden Brillengläsern besitzen oder mehrere Personen die Brille beispielsweise im Auto nutzen können sollten. Die Überbrille – auch Überzieh-Brille genannt – zeichnet sich durch die folgenden Merkmale aus:

  • Eine Überbrille ist mit längeren Bügeln ausgestattet, um vor die Normalsicht-Brille mit Sehstärke zu passen
  • Die Überzieh-Brille bestitz keine beweglichen Stegplättchen für die Nase
  • Die Brillengläser sind meistens leicht gerundet, damit seitlich einfallendes Licht auch gefiltert wird
  • Die Bügelrundung einer Überbrille ist flach, um für alle Kopfgrößen zu passen
  • Es gibt Überbrillen-Modelle mit extra breiter Brillenfassung, in die die eigentliche Alltagsbrille eingesetzt werden kann
  • Wenn die Überziehbrille nicht als Kombi mit der Sehhilfe konzipiert wurde, fällt meistens Streulicht während des Tages ein, da es einen Abstand zwischen Überzieh- und Alltagsbrille gibt 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Wählen Sie aufgrund des geringeren Gewichts eine Überbrille mit Kunststoffgläsern. 

Polarisierende Brillen mit austauschbaren Brillengläsern

Um nicht ständig zwei Brillen dabei zu haben, bieten viele Hersteller polarisierende Brillen mit austauschbaren Gläsern an. Alle Gläser sind blendfrei und haben alle Vorteile, die auch einzelne Tagsicht- und Nachtsicht-Brillen besitzen, können aber immer schnell ausgetauscht werden. Der Vorteil ist die Platzersparnis, und dass viele Hersteller verschieden getönte Sonnenbrillengläser mitliefern, aus denen man sich das der eigenen Wahrnehmnung nach Beste heraussuchen kann. Ein Nachteil ist es, dass diese Gläser schnell verloren gehen oder auch beim Wechsel beschädigt werden können. 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Getönte Brillengläser mit Farbverlauf sind zum unteren Rand heller und ermöglichen einen besseren Blick auf Navi und Armaturenbrett. 

Sehhilfe mit polarisierenden Brillengläsern

Auch wenn Sie heute keine Sehprobleme haben, kann das zunehmende Alter Ihr Sehen bald einschränken. Augenärzte raten dazu, dass Menschen ab dem 40. Lebensjahr alle drei und ab dem 65. Lebensjahr alle ein bis zwei Jahre einen Sehtest durchführen lassen sollten, da Alterweitsicht sich meist zunächst unbemerkt und schleichend einstellt. Besonders die Akkommodations des Auges, was Blickwechsel zwischen Außen- und Rückspiegel, Armaturenbrett und Frontscheibe erlaubt, lässt dann zunehmend nach. Verlangsamte Sehwechsel stellen ein nicht unerhebliches Risiko im Verkehr dar. Zudem ermüden die so angestrengten Augen schneller. 

Sollten Sie bereits ein Brillenträger sein und eine Korrekturbrille bzw. eine Gleitsichtbrille mit entsprechender Linse oder eine Sehhilfe mit einer Stärke benötigen und wollen diese mit der praktischen Polarisation ausgestattet wissen, gibt es Maßanfertigungen. Eine Sehhilfe mit polarisierenden Brillengläsern ist immer dann sinnvoll, wenn Sie viel im Auto unterwegs sind und sich nicht immer mit Alltagsbrille plus Überziehbrille belasten möchten. Diese Art des Komforts schlägt sich allerdings auch im Preis nieder. Bereits nicht polarisierende Sonnenbrillen mit Sehstärke und Entspiegelung sind erheblich teurer, als eine normale Sonnenbrille mit Kontaktlinsen. Aber dafür bekommt man den totalen Durchblick, Komfort und vor allem auch ein individuelles Design. Die meisten polarisierenden Sonnenbrillen gibt es nur in wenigen Formen und die sind nicht unbedingt top-modisch. Zudem braucht jedes Gesicht das passende Brillengestell, um die persönlichen Vorzüge zu betonen. Das alles bekommen Sie natürlich, wenn Sie sich speziell für Ihre Sonnenbrille oder Alltagsbrille geformte und getönte Gläser anfertigen lassen. Ihre aktuellen Brillenwerte werden dabei vom Optiker aus Ihrem Brillenpass übernommen und übertragen. 

Checkliste

Tipp: Große Optiker haben mindestens einmal pro Jahr Aktionswochen, bei denen man polarisierende Sonnenbrillengläser stark vergünstigt bekommt. Halten Sie einfach die Augen offen und nutzen Sie solange die sehr viel günstigeren Überziehbrillen. 

Der perfekte Rahmen

Neben hochwertigem Glasmaterial, das sich mit Kratzfestigkeit und Schlagfestigkeit ebenso wie durch Anti-Blendung und Antireflex  auszeichnet, spielt auch ein hochwertiger Rahmen bzw. eine hochwertige Rahmenkonstruktion eine große Rolle. Welches Rahmenmaterial für sie persönlich am geeignetsten ist, entscheidet sich durch den zugedachten Verwendungszweck. Egal, für welches Material Sie sich entscheiden, der Sitz sollte so sicher sein, dass die Brille auch bei schnellen und heftigen Bewegungen wie beim Sport perfekt sitzt. Sie darf weder am Ohr drücken, noch lose sitzen und sollte möglichst nah am Gesicht sitzen. 

Für Brillenträger federleichtes Kunststoff als Rahmenmaterial
Wenn Sie die Brille mit Polarisation vor Ihrer Sehhilfe als Überziehbrille tragen möchten, sollte der Rahmen aus Kunststoff gefertigt sein, da dies federleicht ist und Sie kaum behindern wird. Damit die Sonnenüberbrille oder Über-Nachtbrille vor Ihre eigentlichen Funktionsgläser passt, sollte die Bügellänge länger als normal üblich sein. Außer der Bügellänge sollte auch der Bügel am Ende nicht oder kaum gebogen sein und auf dem Ohr aufliegen und es nicht umschließen. Die Überbrillen sind meistens als solche ausgezeichnet. Diese Produkte haben auch meistens einen tieferen Rahmen, der über den Ihrer Sehhilfe passt und sind seitlich leicht gebogen, um so seitliches Licht abzufangen. 

Metall-Legierungen für Extremsportler
Wenn die Brille viel aushalten muss, in unwirtlichen Umgebungen getragen wird und besonders in Ihrer Robustheit als Sportbrille gefragt ist, sollten Sie zu einem Metallrahmen greifen, da dieses Material nicht so leicht bricht. Es gibt Rahmen aus Aluminium, Titan und Edelstahl. Während Edelstahl für eine fast unzerstörbare Robustheit steht, kann das leider etwas teure Titan mit einem 50 Prozent geringerem Gewicht und ebensolcher Outdooreignung wie Edelstahl punkten. Dieses Rahmenmaterial ist zusätzlich völlig frei von Nickel und somit allergikergeeignet. Aluminium hat ein ebenso geringes Gewicht wie Kunststoff, ist aber auch nicht so stabil wie Titan und Stahl.

Ausrufezeichen Orange

Wichtig: Bei Sportbrillen ist es besonders wichtig, dass der Rahmen an den Seiten das leicht gebogene Glas hält, da dadurch Zugluft und Streulicht zum Beispiel beim fahren mit dem Fahrrad oder Cabrio abgehalten wird.

Ein Design und eine Passform für alle?

Davon abgesehen, dass bestimmte Rahmenkonstruktionen eher Herren als Damen stehen und umgekehrt, ist die Gesichtsform auch entscheidend für den Halt und nicht nur für den Look. Wenn Sie eine bestimmte Rahmenform bei normalen Sonnenbrillen bevorzugen, sollten Sie auch bei den polarisierenden Kontrastbrillen ein ähnliches Modell vorziehen. So wissen Sie schon vor dem Kauf, ob Bügellänge, Glashöhe und Glasbreite so sind, wie es für Sie optimal ist. Generell lässt sich zu Glashöhe und Glasbreite sagen, dass je größer sie sind, desto uneingeschränkter ist Ihr Sichtfeld. 

Vor- und Nachtteile von polarisierenden Tagessicht- und Nachtsichtbrillen

Genrell kann man sagen, dass die polarisierende Eigenschaft der Brillengläser weitaus mehr Vorteile denn Nachteile mit sich bringt. Aber es gibt immer auch Nachteile, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten und nun im Detail vorstellen: 

Nachteile der polarisierenden Brillengläser

  • Die polarisierende Beschichtung filtert neben den Reflexionen und Gegenlichtern aus dem Verkehr auch das Licht von beleuchteten Armaturen im Auto oder von GPS-Displays bzw. Navis heraus. Diese sehen Sie dann nur noch sehr schwach beleuchtet.
  • Auch LCD-Bildschirme lassen sich so nur schlecht erkennen, da auch hier der doppelte Effekt des polarisierenden Filters einsetzt, da auch diese Oberflächen mit einem Polfilter ausgestattet sind.
  • Brillen mit polarisierenden Nachtsicht-Gläsern mit gelber Tönung filtern das blaue Farbspektrum heraus, wodurch blaue Hindernisse nicht mehr ausreichend erkannt werden.
  • Auf Skipisten und im Schnee haben polarisierende Nachtsichtbrillen zwar einen Effekt, der den Kontrast erhöht, Sie schärfer sehen lässt und den Blendeffekt dämpft, sie können aber einige vereiste Fahrspuren optisch verschwinden lassen.
  • Während des Tages können mit polarisierenden Sonnenbrillen Spannungspunkte auf den Scheiben sichtbar werden und den Autofahrer so irritieren. 

Vorteile der polarisierenden Brillengläser

  • Die Wahrnehmung von Kontrasten und Entfernungen wird geschärft
  • Die Sichtverhältnisse bei Nacht werden optisch heller wahrgenommen
  • Grelle LED-Lichter, Xenon-Scheinwerfer, Speziallicht bei Nebel und Lichthupen werden stark reduziert
  • Momentblindheit wird eingeschränkt
  • Blendende Reflexionen werden im Vergleich zu einer herkömmlichen Sonnenbrille stärker reduziert
  • Schnelle Blickwechsel finden optimale Sichtverhältnisse vor
  • Durch leicht gebogene Gläser wird Streulicht an den Seiten gedämpft
  • Sie verfügen wie auch normale Sonnenbrillen über UV-Schutz
  • Auf grellen, glatten Oberflächen wie Glas, Metall oder Wasser wird das Sehen verbessert und das Blenden der Reflexionen gedämpft
  • Für Brillenträger wird mit Überziehbrillen immer für optimale Sehverhältnisse gesorgt

Sie sehen, um mehr Sicherheit im Sport und im Verkehr zu erreichen, überwiegen die Vorteile einer Brille mit polarisierenden Brillengläsern.

Aufbewahrung und Pflege von Tagessicht- und Nachtsichtbrillen

Ob mit oder ohne polarisierende Brillengläser – Ihrer neuen Brille tut es nicht gut, wenn sie dauerhaft zusammengeklappt im Handschuhfach, oder noch schlimmer, auf dem Armaturenbrett im Auto gelassen wird. Temperaturschwankungen können zu Verformungen führen, die den Brillengläsern wie auch dem Brillengestell schaden. Ein Mindestmaß an Schutz bieten Brillenetuis, die die Brillen zumindest vor Schmutz und Kratzern schützen. 

Reinigung der Brille

Wenn Sie ein Stück Stoff oder Küchenpapier benutzen, um die Gläser von Fett und Schmutz zu befreien, zerstören Sie die Gläser auf lange Sicht. Der Schmutz verteilt sich und Mikroskopisch kleine Partikel kratzen über das Glas und beschädigen es. Kratzer bekommen Sie aus einer polarisierenden Brille nicht mehr heraus, da ein Abpolieren oder Abschleifen die Beschichtung zerstören würde. Sobald Ihre Brillengläser beschädigt sind, sollte sie diese umgehend austauschen. Die kleinen Schrammen streuen das Licht und sorgen so für zusätzliche Lichtreflexe und Streuungen, die Ihnen die Sicht einschränken. 

Reinigen Sie Ihre Brille also am besten unter fließendem Wasser mit etwas Geschirrspülmittel und trocknen Sie die Gläser mit einem speziellen Brillentuch. Auch die Trockenreinigung für Zwischendurch sollte nur mit einem Brillentuch erfolgen. Wenn Sie die Zeit haben, können Sie Ihre Brille auch beim Optiker mit einer Ultraschallreinigung einmal blitzblank putzen lassen. Dieser Service ist für Kunden in der Regel kostenlos, wie auch die Anpassung der Brille mit eventuellem Feststellen der Schräubchen. 

Preise und bekannte Hersteller von polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillen

Preise und Hersteller von polarisierenden BrillenViele Hersteller bieten polarisierende Brillen als Set bestehend aus Tagessichtbrille (Sonnenbrille) und Nachtsichtbrille an. Es gibt auch Einzelbrillen, Überziehbrillen sowie solche, bei denen die Brillengläser ausgetauscht werden können. Wir haben Ihnen hier eine Übersicht erstellt, in der Sie die bekanntesten Hersteller und aktuellen Preisspannen (Stand: Februar 2018) der polarisierenden Brillenmodelle ablesen können. Sets finden eine eigene Kategorie. 

Vorsicht! Bei besonders günstigen Angeboten aus Fernost kommen noch die Einführgebühren und Zoll-Kosten hinzu. Zudem ist es bei einem Direktkauf bei einem außereuropäischem Lieferanten auch fraglich, ob Sie den versprochenen Service im Fall, dass Sie die Garantie nutzen möchten, bekommen. So kostet ein vermeintlich günstiges Angebot am Ende mehr Geld, als der Kauf beim deutschen Händler. 

Tagsichtbrillen bzw. Sonnenbrillen mit polarisierenden Brillengläsern
Polarisierte Sonnenbrillen gibt es ab etwa 7 Euro bis zu 2.500 Euro, wobei sich die meisten Tagsichtbrillen zwischen 10 und 60 Euro bewegen.

Namhafte Hersteller sind zum Beispiel: Bvgari, Dante, Oakley, Ray Ban und Cressi 

Polarisierende Nachtsichtbrillen
Die mit gelben Brillenglas versehenen Nachtsichtbrillen gibt es bereits ab rund 4 Euro. Die Preispanne reicht allerdings zu bis zu 60 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Zeiss, Duco, Rapid, Duco und PEARL bzw. Infactory 

Brillen mit austauschbaren polarisierten Brillengläsern
Brillenmodelle, bei denen Sie die Brillengläser beliebig austauschen können, beginnen preislich bei etwa 8 Euro, können aber auch bis zu 55 Euro kosten.

Vertrauenswürdige Hersteller für diese Brillen sind beispielsweise: Oakley, Zeiss, Rapid Eyewear, Icegrey und L. A. Sports

Sets aus Tages- und Nachtsichtbrille
Praktische 2er-Sets bestehend aus einer Tagsicht- (Sonnenbrille) und einer Nachtsichtbrille gibt es in einer Preisspanne von 9 bis 20 Euro.

Namhafte Hersteller sind hier zum Beispiel: PEARL bzw. Infactory und Vonky

Überziehbrillen mit polarisierenden Gläsern als Tag- oder Nachtsichtbrille
Die Brille vor der Brille gibt es ab 6 bis zu 53 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Skipper, Eyekeeper, PEARL, Alpina und Joysun

Darauf sollten Sie beim Kauf einer Kontrastbrille besonders achten

  • Bei einer Überzieh-Nachtsicht- oder Tagsichtbrille sollte die Rahmenkonstruktion leicht sein und die Bügellänge besonders lang, da Ihre Brille darunter noch Platz finden muss. Die Bügel sollten am Ende auch nur ganz leicht gebogen sein.
  • Achten Sie bei den Maßen der Überzieh-Sonnen- oder Nachtbrille darauf, dass sie genauso groß oder größer als die Ihrer Alltagsbrille sind, damit Ihr Sichtfeld nicht eingeschränkt wird.
  • Je nach Einsatzzweck sollten Sie über das Rahmenmaterial entscheiden. Stabilität vs. Gewicht: Während Rahmen aus Stahl und Titan sogar mal einen Hammerschlag überstehen könnten, sind Aluminium und Kunststoff nicht mit solch einer Schlagfestigkeit gesegnet, können aber durch ein federleichtes Gewicht trumpfen. Vorsicht ist bei Allergikern bei Aluminium geboten. Es ist ein Legierungsmetall, das Nickel und Magnesium enthält.
  • Eine gute Nachtfahrbrille sorgt optisch für mehr Helligkeit und eine Kontrastverstärkung in der Umgebung, blendet aber grelles Scheinwerferlicht weitestgehend aus. Vorsicht mit blauen Hindernissen: die werden von einer Nachtbrille durch die gelbe Tönung der Gläser ebenfalls weitestgehend ausgeblendet! Besonders nützlich ist die sogenannte Night-Vision bei Nachtfahrten, wenn entgegenkommender Verkehr Sie mit Xenon-Scheinwerferlicht oder hinter Ihnen fahrende Autos mit Lichthupen irritieren und kurzzeitig blenden. Die Nachtfahrbrille dämmt das Licht auf ein erträgliches Maß.
  • Nur mit hochwertigen Kontrastbrillen haben Sie beim Sport und während der Fahrt am Tage mit dem Auto die bestmöglichen Sichtverhältnisse. Der Reflexionsfilter der Brillengläser ist ein Anti-Blendungs-Tool, mit dem Reflexe von Regen auf nassen Straßen, von Wasseroberflächen oder Wolken beim Flug nahezu weggefiltert werden.
  • Damit Ihre Sonnenbrille für den Straßenverkehr zugelassen ist, sollte Sie keiner höheren Filterklasse als drei angehören, da Sie sonst zu viel Licht der Sonne.

So testen wir polarisierende Sonnen- und Nachtsichtbrillen

Damit wir Ihnen die beste polarisierende Brille oder das beste Set anbieten können, testen wir sämtliche Tagsicht- und Nachtsichtbrillen, die uns vorliegen, sehr genau. Wir berücksichtigen alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Öko-Test. Schließlich erstellen wir ein Fazit mit einem Urteil über die Stärken und Schwächen des Testkandidaten, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Unsere polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillen Test- und -Vergleichssieger

Mit allen uns vorliegenden Brillen ähnlicher Bauart führen wir identische Tests durch oder verfassen Produktrezensionen, die auf Produktbeschreibungen, Testurteilen, Kundenberichten und anderen Testberichten basieren und küren schließlich den:

So bewerten wir polarisierende BrillenPolarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Vergleichssieger

Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Testsieger

Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Preis-Leistungs-Sieger

Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Kundensieger

Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Geheimtipp der Redaktion

Wir halten zudem die meisten unserer Polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen letzteres auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor.

Wir begutachten bei den Kontrastbrillen folgende Aspekte:

  • Kundenservice des Herstellers, die Zeit, die es dauert, bis die Brille oder das Brillenset zum Test bei uns eingeht. Dabei werden auch Preis und Garantieleistung des Herstellers berücksichtigt
  • Die polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillen werden ausgepackt und wir betrachten alles, was zum Lieferumfang gehört
  • Wir prüfen alles auf eventuelle Verarbeitungsmängel, messen es aus und benennen auch die Dinge, die vielleicht nicht dabei sind und extra hinzugekauft werden müssten
  • Es folgt ein Praxistest, bei dem wir den Sitz, die Tönung, die Festigkeit der Bügel, den Komfort beim Tragen und die Tiefe des erreichten Kontrasts begutachten
  • Nun erfolgt der Test mit störendem Gegenlicht aus LED-Lampen, um zu sehen inwieweit die Reflexion gedämpft bzw. herausgefiltert wird
  • Nun stellen wir Ihnen unser Fazit und die Testergebnisse zu den getesteten polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillen vor. Diesen Test führen wir mit allen vorliegenden Brillen durch

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber und den polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillentests liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vor- und Nachteile der getesteten Brillen und Brillensets vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus, in dem Sie das Brillen-Modell mit polarisierenden Gläsern, für das Sie sich entschieden haben, online kaufen können. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und eine Brille oder ein Set der von uns empfohlenen polarisierenden Tagsicht- und Nachtsichtbrillen kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrer neuen polarisierenden Tagsicht- und/oder Nachtsichtbrille und eine besonders sichere Fahrt!

Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen in der Zusammenfassung

Polarisierende Brillen - unsere Zusammenfassung

Mit einer Kontrastbrille mit Polarisierung und somit Reflexionsfilter sind Sie bei fast jedem Wetter- und Lichtverhältnis optimal gerüstet – egal ob Night Vision oder Sonnenbrille. Grelles Scheinwerferlicht, der Glanz der Sonne und sogar Fahrtwind können Ihren Augen nicht mehr viel anhaben. Für welche Rahmenkonstruktion und welches Material Sie sich entscheiden, ist ganz davon abhängig, ob Sie die Kontrastbrille für den Sport, Freizeit oder als Autofahrbrille nutzen möchten. Wenn die Maße der Brille ausreichend sind und sie als solche deklariert ist, können Sie mit einer Überziehbrille sogar Ihre normale Sehhilfe beibehalten. Setzen Sie aber in jedem Fall auf ein Marken-Produkt mit einer CE-Kennzeichnung, damit der UV-Schutz ebenso gegeben ist wie die Kontrastverstärkung. Viel Spaß mit Ihrer neuen Kontrastbrille!

Quellen:

Sehen.de https://www.sehen.de/brillen/sonnenbrillen/

Fielmann https://www.fielmann.de/sonnenbrillen/sonnenbrillenglaeser/uv-schutz/

Mr. Spex https://www.misterspex.de/sonnenbrillen-ratgeber/sonnenbrillen-material

Wedo.de https://wedo.de/WEDO_Nachtsicht_Ueberziehbrillen_fuer_Brillentraeger_farbig_sortiert

Eyeglass24.de https://www.eyeglass24.de/blog/brillenglaeser/brillenglaeser-technologie/

Bergfreunde.de https://www.bergfreunde.de/basislager/polarisation-bei-sonnenbrillen-was-ist-das/

Hoyavision.com https://www.hoyavision.com/de/produkte-entdecken/fur-brillentrager/sonnenbrillen-getoente-glaeser/polarisierende-glaeser/

Blickcheck.de https://www.blickcheck.de/sehhilfen/brillen/sonnenbrillen/arten/polarisierte-sonnenbrillen/

Reportmag.today https://reportmag.today/nachtsichtbrille-auto-test/#forward

 

 
(29 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Polarisierende Tagsicht- und Nachtsichtbrillen

  • Simon sagt:
    Gibt es Marken, die besonders empfehlenswert für Nachtsichtbrille sind?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hallo Simon,

      nein, keine Marke ist besonders herausstechend. In unserem Tagsicht- und Nachtsichtbrillen-Test haben die Modelle von Pearl sehr gut abgeschnitten, aber auch die anderen Modelle können sich sehen lassen.

      Wichtiger als die Marke ist, dass Sie auf die Tönung achten, die zur besseren Einordnung in verschiedene Kategorien unterteilt ist. Anhand derer können Sie erkennen, wie viel Prozent Licht sie absorbiert. Außerdem sollte sie angenehm zu tragen sein.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen helfen.
      Es grüßt Sie das Team von Experten-Beraten.de
  • Marlin sagt:
    Gibt es unterschiedliche Größen für Nachtsichtbrille?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hallo Marlin,

      ja, es gibt Nachtsichtbrillenmodelle, die in unterschiedlichen Größen erhältlich sind. Leider ist das nicht bei jedem Modell der Fall.

      In der Regel entscheiden sich die Größen durch die Form der Brillen, von denen die Marken oftmals mehrere anbieten. Wedo und Pearl sind zwei Hersteller, die eine Auswahl verschiedener Nachtsichtbrillen anbieten.

      Wir hoffen, wir könnten Ihnen Ihre Frage ausreichend beantworten.
      Mit lieben Grüßen,
      Ihr Experten-Beraten.de-Team
  • DIno sagt:
    Machen Nachtsichtbrillen für Kinder Sinn?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Lieber DIno,

      in der Regel werden solche Brillen beim Autofahren getragen, deswegen kann es spannend für Kinder sein, diese Seherfahrung zu machen. Aber wirklich benötigen tun sie eine Nachtsichtbrille nicht, da sie nicht aktiv ins Fahrgeschehen eingreifen oder sich darauf konzentrieren müssen.

      Für Ausflüge in den Wald eignen sich solche Nachtsichtbrillen nicht so sehr, da würden wir Ihnen eher zu einem Nachtsichtgerät raten.

      Mit lieben Grüßen
      Ihr Experten-Beraten.de-Team
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen