Asus Xonar U7 Soundkarte im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Klang
Verarbeitung
Montage
Leistung
Experten Beraten
Verkaufssieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Asus Xonar U7 Soundkarte

Musik hören, auf dem Computer Spiele spielen oder eine DVD schauen, all diese Dinge gehören zum täglichen Ablauf dazu. Um diese Unternehmungen dann auch in vollen Zügen genießen zu können, ist es vom Vorteil, wenn eine externe Soundkarte zur Verfügung steht. Genau aus diesem Grund wurde die Asus Xonar U7 Soundkarte auf den Markt gebracht.

Warum genau diese? Die Frage ist schnell beantwortet. Das liegt daran, weil zur Herstellung nur qualitativ hochwertige Materialien herangezogen werden. Darüber hinaus wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass alle Einzelheiten perfekt harmonieren. Des Weiteren ist die Soundkarte darauf ausgerichtet, dass diese von Quereinsteiger und Profis gleichermaßen genutzt werden kann.

 

Lieferumfang - perfekt ausgewählt

Alle Verbraucher, die sich dazu entschlossen haben, sich die Soundkarte zu zuschicken, können es kaum erwarten, bis es an der Haustür klingelt. Schuld daran hat das prall gefüllte Paket. Das bedeutet, im Paket liegt nicht nur die Soundkarte selbst. Zusätzlich bekommt der Verbraucher eine Bedienungsanleitung und ein USB-Kabel. Damit auf der langen Reise der Soundkarte auch kein Schaden zugefügt werden kann, ist diese sehr gut verpackt. Dadurch wird sichergestellt, dass der Verbraucher sofort nach der Lieferung mit der Montage beginnen kann.

 

Aufbewahrungsort - kein Problem

Da nicht jeder Verbraucher gleich die Zeit hat, die Asus Xonar U7 Soundkarte anzuschließen, wird ein passender Platz zur Aufbewahrung benötigt. Durch die geringen Produktabmessungen ist das kein großes Unterfangen. Die Maße schlagen mit 37 x 10 x 8 Zentimetern zu Buche. Auch das Gesamtgewicht von 694 Gramm ist dabei nicht hinderlich. Selbst die neutrale schwarze Farbe und das zeitlose Design fallen bei der Platzwahl nicht negativ ins Gewicht. Andere Gegenstände in der Nähe sind entzückt von der Soundkarte.

 

Erstinbetriebnahme - völlig unkomlipiziert

Um die Soundkarte von Asus in Betrieb nehmen zukönnen, ist die Grundvoraussetzung ein Computer oder Laptop. Dieser muss dann mindestens mit dem Betriebssystem Windows XP, Windows 7 oder Windows 8 ausgerüstet sein. Selbstverständlich verträgt sich die Soundkarte auch mit dem Betriebssystem Windows 10. Damit aber nicht genug.

Verbraucher, die ein Computer mit Linux oder Mac OS X haben, können die Soundkarte perfekt einsetzen. Um einen Ton zu erzeugen, muss dann einfach noch die Soundkarte mit dem Audiogerät angeschlossen werden. Diese gelingt in wenigen Minuten über das USB-Kabel. Gegebenenfalls müssen noch einige Einstellungen vorgenommen werden.

 

Sicherheit - optimal gewährleistet

Um die Sicherheit muss sich der Verbraucher keine Gedanken machen. Das liegt daran, weil die Soundkarte fest und stabil auf der Unterlage steht. Möglich ist, dass, weil die Soundkarte mit kleinen Füßen ausgerüstet ist. Somit kann der Verbraucher auch mal Gegenkommen, ohne dass diese runterfällt oder umkippt. Außerdem sind alle Kanten und Ecken perfekt abgeschliffen.

 

technische Ausstattung - meisterlich

Bei der Herstellung der Asus Xonar U7 Soundkarte wurde darauf geachtet, dass die Verbraucher unterschiedliche Vorstellungen und Anforderungen haben. Genau deshalb weist die Soundkarte auch vier Lineausgänge auf. Darüber hinaus kann der Verbraucher einen Kopfhörer anschliessen. Hiefür wird ein Kopfhörer benötigt, der einen 3,5 Milimeter starken Anschluß besitzt. Auch über einen Lineeingang kann sich der Nutzer freuen.

Des Weiteren ist die Soundkarte sehr kompakt. Das liegt daran, weil diese mit einem nativen 7.1-Kanal ausgerüstet ist. Die minimale Abtastfrequenz liegt bei 44.1 Kilohertz. Die maximale hingegen beträgt 192 Kilohertz. Der Frequenzgang liegt zwischen 10 bis 46000 Hertz. Zusätzlich ist die Soundkarte mit ener DAC-Auflösung von 24 Bit ausgerüstet. Der Rauschabstand beträgt 114 dB. Somit erzeugt die Soundkarte in jeder Situation einen klaren Sound. Das Highlight der Soundkarte ist die Hyper-Grounding-Technologie. Diese trägt dazu bei, dass die analogen empfindlichen Signale sehr genau von den digitalen Signalen getrennt werden.

Somit wird das Klangerlebnis nicht verfälscht. Darüber hinaus können sich keine unerwünschte Effekte einschleichen. Möglich ist, dass, weil die Soundkarte mit einer mehrschichtigen Leiterplatine ausgerüstet ist. Hinzu kommt, dass die Soundkarte mit einem dedizierten Lautstärkeregler ausgestattet ist. Durch diesen kann der Spieler die Lautstärke regeln, ohne das er sein Spiel unterbrechen muss.

Unser Fazit

Zu der Asus Xonar U7 Soundkarte kann nur ein Fazit gezogen werden. Dieses lautet Kaufempfehlung. Das liegt daran, weil die Soundkarte täglich zur Anwendung kommen kann. Darüber hinaus halten sich die Gebrauchsspuren in Grenzen. Somit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zu übertreffen. Verbraucher, die die Soundkarte bereits nutzen, haben kein Grund zur Beanstandung. Viel Vergnügen.

Details & Merkmale

Audio Kanäle 7.1
max. Samplingrate 192 kHz
Line-Eingänge 1 Eingang
Bauart extern
Einsatzgebiet Gaming, Pro Audio
Bitrate 24 Bit
Signalrauschabstand 114 dB
Technologie Dolby Digital, Dolby Home Theater v4
Für Gaming
PCI Soundkarte
Für Heimkino
Besonderheit Dedizierter Mikrofon-Lautstärkeregler für eine sofortige Anpassung der Laustärke mitten im Spielvergnügen
Vorteile
  • handlich
  • flexibel einsetzbar
  • ideal für unterwegs
  • preisgünstig
  • einfache Bedienbarkeit
Nachteile
  • kein Adapter im Lieferumfang

Alle Angebote: Asus Xonar U7 Soundkarte

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Asus Xonar U7 Soundkarte

Zu Asus Xonar U7 Soundkarte ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos