Gardena 4030 Bewässerungscomputer im Test

DAS TESTERGEBNIS

Bedienung
Verarbeitung
Akkulaufzeit
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Gardena 4030 Bewässerungscomputer


Die Gartenzeit, für viele Verbraucher, die schönste Zeit im Jahr. Dabei spielt es auch keine Rolle, wenn damit viel Arbeit verbunden ist. In der heutigen Zeit gibt es ja viele Hilfsmittel, wie Bewässerungssysteme die, die Gartenarbeit erleichtern. Ein sehr gutes Bewässerungssystem ist der Gardena 4030 Bewässerungscomputer. Das Gerät ist so einzigartig, weil zur Produktion nur qualitativ hochwertige Materialien zum Einsatz kommen. Hinzu kommt, dass alle Einzelheiten sehr genau abgestimmt sind. Mit solch einem Bewässerungscomputer bleibt kein Wunsch vom Verbraucher offen.

 

Handhabung - denkbar einfach

Um den Gardena 4030 Bewässerungscomputer in Betrieb zu nehmen, bedarf es keiner großen Anstrengung. Das heißt, der Verbraucher muss den Bewässerungscomputer nur mit einer Stromquelle in Verbindung bringen und die Bewässerung kann aufgenommen werden. In diesem Fall reicht ein 230 Volt -Netzanschluss völlig aus. Darüber hinaus schadet es nicht, wenn das Gerät zusätzlich mit einer 9 V Alkaline Batterie bestückt ist. Diese ist leider im Kaufpreis nicht enthalten.

 

Wo wird der Bewässerungscomputer untergebracht

Den Gardena 4030 Bewässerungscomputer unterzubringen, ist kein großes Unterfangen. Das heißt, der Verbraucher muss nur einen freien Platz finden, der die Maße 20,8 x 6,7 x 22,5 Zentimeter vorweisen kann. Zusätzlich muss sich der freie Platz im Inneren eines Gebäudes, wie beispielsweise eine Garage, befinden. Als Alternative dazu kommt auch ein Platz infrage, der vor Witterungsbedingungen optimal geschützt ist. Bei dem Gesamtgewicht von 1,2 Kilogramm muss der Verbraucher auch keinen stabilen Untergrund extra anfertigen. Darüber hinaus dienen die graue Farbe und das zeitlose Design dazu, die Platzwahl zu vereinfachen.

 

Flexibilität - bei dem Gerät, kein Problem

Der Gardena 4030 Bewässerungscomputer ist optimal dafür geeignet um größere Anlagen automatisch zu bewässern. Ganz besonders kommt der Bewässerungscomputer zum Einsatz, wenn die Wassermenge nicht ausreichend ist. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Gesamtanlage aus mehreren Bewässerungssystemen besteht. Alles kann gleichzeitig bedient werden. Darüber hinaus kann der Gardena 4030 Bewässerungscomputer selbstständig den Wasserbedarf bei unterschiedlichen Pflanzen regeln. Selbst die individuellen Bewässerungsintervalle pro Stang sind dabei nicht hinderlich. Das Highlight an dem Gardena 4030 Bewässerungscomputer ist, dass dieser bis zu vier Bewässerungsventile ausgelegt ist.

Zusätzlich kann der Verbraucher bis zu drei Programme pro Ventil speichern. Dabei kann der Verbraucher bestimmte Zyklen einstellen. Das bedeutet, der Verbraucher kann die Bewässerung an geraden oder ungeraden Tagen vornehmen lassen. Auch die Bewässerungsdauer kann individuell angepasst werden. Das heißt, die Bewässerung kann zwischen einer Minute und fast vier Stunden eingestellt werden. Auch die prozentuale Bewässerung steht dem Verbraucher frei. Gewählt werden kann zwischen null und zweihundert Prozent. Somit kann perfekt gesteuert werden, wenn zwar Regen fällt, dies aber nur ein kleiner Schauer war.

Des Weiteren kann der Verbraucher manuell die Bewässerung vornehmen, wenn akuter Wassermangel herrscht. Dadurch, dass die Tasten sehr leicht zu bedienen sind, kann es nicht passieren, dass der Verbraucher eine falsche Taste drückt. Das große Display ermöglicht es dem Verbraucher genau nachzuvollziehen, ob der Bewässerungscomputer optimal seine Arbeit verrichtet.

Zusätzlich kann der Verbraucher über den Masterkanal eine Pumpensteuerung angeschlossen werden. Für den Fall, dass der Gardena 4030 Bewässerungscomputer von einem Stromausfall lahmgelegt ist, besteht kein Grund zur Panik. Die Batterie übernimmt so lange die Steuerung. Das Schöne ist, dass der Verbraucher bei Bedarf einen Regen- oder Bodenfeuchtesensor anschließen kann. Dieser sorgt dann für einen Wasser sparenden Betrieb.

Unser Fazit

Das Fazit zu dem Gardena 4030 Bewässerungscomputer ist einfach. Das heißt, der Bewässerungscomputer ist für den täglichen Gebrauch hervorragend geeignet. Das robuste und widerstandsfähige Material, welches Kunststoff ist, sorgt dafür, dass der Verbraucher keine Gebrauchsspuren am Gardena 4030 Bewässerungscomputer hinterlassen kann. Das heißt, auch wenn der Verbraucher das Gerät täglich in den Händen hält, es sieht aus, wie am ersten Tag. Zurzeit gibt es kein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, als wie beim Gardena 4030 Bewässerungscomputer. Eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt.

Details & Merkmale

Max. Druck 12 bar
Bewässerungsdauer 1min - 4h
Batterie-Ladestandsanzeige
LCD-Display
Regensensor
Besonderheit Bewässerungsdauer zentral von 10 – 200 % veränderbar
Vorteile
  • einfache Programmierung
  • genügend Funktionen
  • preisgünstig
  • individuell einstellbar
  • leicht verständlich
  • robust
Nachteile
  • Aufbewahrungsort muss geschützt sein

Alle Angebote: Gardena 4030 Bewässerungscomputer

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Gardena 4030 Bewässerungscomputer

Zu Gardena 4030 Bewässerungscomputer ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos