Rasensprenger-Test & -Vergleich + ausführliche Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Rasensprenger

Rasensprenger – so vermeiden Sie einen braunen Rasen

Der Sommer rückt näher und damit die Sorge um den Garten. Spätestens, wenn die Temperaturen Höchstwerte erreichen, leidet der Rasen unter der Hitze und bedarf zusätzlicher Wässerung. Was eignet sich besser, um braune Flecken auf der Grünfläche zu vermeiden als ein Rasensprenger? Leicht, unkompliziert, regelmäßig und zuverlässig bringt er Ihren Rasen durch den Sommer. Vor dem Kauf eines solchen Geräts stellt sich die Frage, welcher Rasensprenger der passende ist und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten. 

Rasensprenger TestWichtige Faktoren sind zum Beispiel die Art und Funktion. Es gibt u. a.:

  • Viereckregner, Kreisregner und Versenkregner
  • Impulsregner und Vielflächenregner
  • Fest montierte und selbstfahrende Rasensprenger

Für welchen Rasen sich welcher Rasensprenger am besten eignet, worin sich die Modelle unterscheiden, wann der beste Zeitpunkt zum Sprengen ist und viel mehr, erfahren Sie in diesem Rasensprenger-Vergleich mit Kaufberatung. Im Anschluss stellen wir Ihnen noch Rasensprenger-Tests zur Verfügung, bei denen Sie sich die Stärken und Schwächen, der von uns getestete Geräte, genau ansehen können.

Zuletzt aktualisiert am: 02.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen Rasensprenger - Rasensprenger Bestenliste 2018

Produktbild
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kundensieger
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
Modell Gardena Comfort Aquazoom 350 Rasensprenger Gardena Classic Polo 220 Rasensprenger Kärcher OS 5 320 SV Rasensprenger Rain Bird 3504 PC Rasensprenger Rehau 20 Loch Rasensprenger
Verarbeitung
Bewässerung
Montage
Handhabung
Beregnungsfläche 350 m² 220 m² 320 m² 72 m² 330 m²
Beregnungsweite 21 m 17 m 20 m 10,7 m 20 m
Anschlussdurchmesser Größe 1/2" und Größe 3/4" Größe 1/2" Größe 1/2" Größe 1/2" Größe 1/2" und Größe 3/4"
Typ Viereckregner Viereckregner Rechteckregner Versenkregner Viereckregner
einstellbare Wassermenge
einstellbare Reichweite
Besonderheit Dank stufenlos einstellbarer Reichweite und individuell regulierbarer Sprengweite, kann der GARDENA Comfort Aquazoom 350/3 auf einfachste Weise der zu beregnenden Fläche angepasst werden Durch das Turbinengetriebe garantiert er eine gleichmäßige Flächenbewässerung von 90 m² bis maximal 220 m² Stufenlose Einstellung des Bewässerungswinkels und variable Sprengbreite Sektoreneinstellung von oben mit einem flachen Schraubendreher Hochwertiger, robuster Regner in Metallausführung mit 20 Präzisionsdüsen - 6 Düsen davon können manuell ab- oder zugeschalten werden
Vorteile und Nachteile
  • haltbar
  • einfacher Aufbau
  • passt mit modernen Adaptern
  • kann mit Zeitschaltuhr geschaltet werden
  • kleiner Bereich wird abgedeckt
  • fabelhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • integriertes Turbinengetriebe stellt eine gleichmäßige Bewässerung sicher
  • kinderleichte Handhabung
  • nur für kleinere Rasenflächen geeignet
  • funktioniert gut
  • lässt sich einfach reinigen
  • günstig
  • guter Support
  • Getriebe ist nicht von Dauer
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • sehr gleichmäßiger Wasserstrahl
  • blitzschnelle Sektorüberprüfung
  • Langlebigkeit lässt etwas zu wünschen übrig
  • hochwertig
  • gute Qualität
  • leicht aufzustellen
  • große Fläche abzudecken
  • Materialermüdung
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Rasensprenger Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Rasensprenger

Schmutzsieb, Feinfilter, verschiedene Sprühdüsen, Sensoren und Bewässerungscomputer sind Extras, die die Handhabung erleichtern und den Nutzen erhöhen, indem Sie für längere Lebensdauer, optimale Bewässerung und Wassermengenregulierung sorgen.

Rasensprenger unterscheiden sich in Bauweisen und Ausführungen, die je nach Bewässerungsfläche für Ihren Garten geeignet sind. Die Nutzung bestimmt die Bauweise: kleinste Flächen sind mit einem Sprühregner gut bedient, während große Rasen mindestens mit einem Viereckregner bewässert werden sollten.

Mit einer Gartenpumpe für Regenwasser können Sie viel Leitungswasser sparen.

Die Qualitätsunterschiede sind bei Rasensprengern und bei den Stativen, Erdspießen sowie Dreibeinständern gravierend, weswegen Sie namhafte Hersteller bevorzugen sollten.

Mit einem Versenkregner mit Getriebe und Computer können Sie große Flächen bewässern und den Rasensprenger danach im Boden verschwinden lassen, ohne damit Arbeit zu haben, was gerade in Ihrer Abwesenheit ideal ist.

Rasen bewässern – so funktionieren Rasensprenger

Wie funktionieren eigentlich RasensprengerRasensprenger bestehen grundliegend aus den gleichen Bauteilen, die sich aber in Form, Material und Extras voneinander unterscheiden. Standardmäßig haben alle Rasensprenger einen Standfuß, ein Stativ oder einen Erdspieß sowie natürlich ein Gehäuse, Düsen und die Getriebe- und Steuereinheit. 

Der Standfuß, das Stativ oder der Erdspieß sorgen für sicheren Stand, den idealerweise weder der Druck des Strahls noch ein unebener Untergrund ins Wackeln bringt. Damit Erdspieß & Co. mit dem Druck aus dem Gartenschlauch fertig werden, muss auch hier auf Qualität geachtet werden, denn instabile Schläuche halten selbst die stabilsten Dreibeinständer oder Erdspieße nicht ausbalanciert.

Das Gehäuse kann aus den verschiedensten Materialien wie Kunststoff, rostfreiem Stahl oder Messing bestehen und sollte wie das Getriebe hochwertig und korrosionsgeschützt sein. Mittels einer Gartenpumpe oder einem Schlauch mit Wassermengenregulierung zieht der Rasensprenger Leitungs-, Grund- oder Regenwasser. Die Sprühdüsen verfeinern das Wasser aus dem Schlauch und verteilen es gleichmäßig auf der Bewässerungsfläche – in welcher Art des Beregnens, Form des Beregungsmusters und ob gleichmäßig oder in Intervallen, ist von der Bauart abhängig. Der Druck und die Standhöhe lassen sich in der Regel bei allen Rasensprengern einstellen. Es gibt als weitere Extras, die von Vorteil sind, noch Bewässerungscomputer mit Zeitschaltung, Sensoren und Schmutzfilter.

Welchen Rasensprenger Sie für Ihre Gartenbewässerung wählen, ist abhängig von der Größe und der Beschaffenheit der Bewässerungsfläche. Ist sie klein oder groß, eckig oder rund? Die Nutzung entscheidet daher über die Bauart. Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Bauarten der Rasensprenger vor. 

Die verschiedenen Bauarten der Rasensprenger

Damit Sie die für Ihren Garten optimale Bewässerungsanlage finden, sollten Sie sich kurz Zeit nehmen und sich die unterschiedlichen Arten der Rasensprinkler ansehen. Nicht jeder Rasensprenger ist für jede Beregnungsfläche geeignet. Fast alle Geräte sind mit einem Feinfilter ausgestattet, der vor Verschmutzungen und einer Verstopfung der Düsen schützt. Wenn Sie sich die hier aufgeführten Rasensprenger-Arten ansehen, wird Ihnen die Entscheidung für das für Ihren Garten, Rasen und Ihre Beete beste Gerät sicher leichtfallen.

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Wie auch bei Gartenschläuchen variieren die Anschlussdurchmesser von einem halben Zoll über einen dreiviertel Zoll bis zu einem Zoll. Achten Sie beim Rasensprenger-Kauf darauf, dass Gartenschlauch, Rasensprenger und Pumpe den gleichen Anschlussdurchmesser haben! 

Der Viereckregner
Viereckregner - RasensprengerDie am häufigsten anzutreffende Form der Regner ist der Viereckregner. Dieser befördert das Wasser so auf den Rasen, die Wiesen und Beete, dass eine viereckige Fläche beregnet wird. Der Viereckregner wird bei großen Rasenflächen von bis zu 250 qm eingesetzt, die einem Quadrat oder einem Rechteck ähneln. Er schafft oftmals Sprengbreiten von 15 Metern. Einige Modelle haben die Möglichkeit, den Winkel der Bewässerung einzustellen. So kann man bei den meisten Viereckregnern unterschiedlich große Flächen mit einem Rasensprenger bewässern. Verschiedene Stufen machen auch die einseitige Beregnung möglich. So kann man den Viereckregner an den Zaun stellen und er versprüht sein Wasser nur auf einer Seite.

Der Rechteckregner
Wenn Sie einen Garten mit einer rechteckigen Rasenfläche von mehr als 25 aber unter 100 qm besitzen, ist ein mobiler Rechteckregner mit Schwenkfunktion und einstellbarer Wurfweite gut. Er schafft es, die Fläche sehr gleichmäßig zu bewässern. 

Der Kreisregner
Kreisregner - RasensprengerDer Kreisregner ist vielen Kindern und Hunden liebstes Spielzeug im Sommer. Er dreht sich fortlaufend und wirft das Wasser in Kreisform auf den Rasen. Er ist mit seinen rotierenden Armen für kleine Rasenflächen bis zu 25 qm Fläche geeignet. Mit einem solchen Rundsprenger können zwar keine korrekt abgesteckten Flächen bewässert werden aber dafür gibt es den Kreisregner auch in Kombination als Sprühregner und so kann er Pflanzen und Rasen sanft und langanhaltend bewässern. Ist eine Fläche ausreichend durchfeuchtet, wird der Kreisregner einfach umgesteckt. Der Vorteil des Rundsprengers ist dabei, dass die Erde genügend Zeit hat, das Wasser aufzunehmen ohne es vor dem Versickern über die Oberfläche abfließen zu lassen. Es gibt Kreisregner auch in Kombination mit Impulsregnern und als Versenkregner. 

Der Sprühregner
Wenn Sie nur ein Beet oder eine sehr kleine Rasenfläche beregnen möchten, ist ein Sprühregner vielleicht richtig. Geräte dieser Art schaffen es, eine Fläche von etwa 10 bis 12 qm zu bewässern. Durch den feinen Sprühstrahl eignen sich Sprühregner zur schonenden Beregnung von empfindlichen Pflanzen. 

Glühbirne

Tipp: Um noch kleinere Flächen zu bewässern, können Sie die Reichweite durch eine Verringerung des Wasserdrucks reduzieren.

Impulsregner bzw. Großflächenregner
Großflächenregner - RasensprengerWenn Ihr Garten und die Fläche des Rasens mehr als 250 qm Größe hat, ist ein Impulsregner eine gute Idee, weswegen er auch Großflächenregner genannt wird. Ein Impulsregner, der von seiner Bauart dem Kreisregner ähnelt, kann einen vollen Kreis oder einen Winkel beregnen. Anders als der Rundsprenger hat dieser Rasensprenger eine auf einem zentralen Gelenk sitzende Düse, die keine gleichmäßige, sondern wie der Name nahelegt, eine im Impuls rotierend erfolgende Rasenbewässerung bzw. Gartenbewässerung durchführt. Es gibt Impulsregner auf einem dreibeinigen Standfuß oder als Hochregner. Diese Ausführung der Rasensprenger dient zur Bewässerung sehr großer Flächen wie in der Landwirtschaft oder bei Sportrasen. Hochwertige Ausführungen bestehen im Normalfall aus Aluminum oder Messing-Materialmixen. Die günstigeren und auch nicht so haltbaren Rasensprenger dieser Bauweise bestehen aus Aluminum oder Kunststoff. Bei den Impulsregnern liegt der Strahltrenner, auch Strahlbrecher genannt, als keilförmiger Hebel im Strahl und wird von diesem mit einer Feder zur Seite abgelenkt. Durch die Federspannung schwingt er dann hin und her. Der Strahltrenner verfeinert den Sttahl des Rasensprengers und ermöglicht so eine gleichmäßige Beregnung. Die Sprengweite und der Bereich sind meistens mit mehreren Einstellungsmöglichkeiten individuell anpassbar.

Der Versenkregner
Versenkregner - RasensprengerVersenkregner sind an sich keine eigenständige Geräteart, sondern immer in Kombination mit einer der anderen Bauarten erhältlich. Ein versenkbarer Regner macht in der Installationsplanung etwas Arbeit, da genau geplant werden muss, wo der Rasensprenger im Rasen, bzw. unter ihm, eingesetzt wird. Die Flächen der Beregnung dürfen sich nicht überlappen, da die Überlappungsfläche sonst doppelt so viel beregnet wird. So ein Versenkregner ist aber ein sehr praktisches Gerät. Wenn er nicht gebraucht wird, verschwindet er unsichtbar im Boden. In den meisten Fällen sind Versenkregner mit Viereck- oder Kreis-Regnern erhältlich und lassen sich mit einer automatischen Bewässerungsanlage kombinieren, sodass Sie damit keine Arbeit mehr haben, wenn die Regner ihren festen Standort im Garten gefunden haben. Es gibt Versenkregner mit verschiedenen Düsen und Extras wie Vandalismusschutz, Rutschkopplung und Wasserstopp. Wenn der Einbau erfolgte, sind mit einem Bewässerungscomputer versehene Rasensprenger dieser Art die besten in der Handhabung.

Der Getrieberegner und Schlauchregner
Sehr selten hört man den Begriff „Getrieberegner“. In der Regel sind das Versenkregner die einfach durch ein eigenes Getriebe bewegt werden. Ebenso eher unbekannt sind Schlauchregner. Obwohl die Bewässerung mit einem Schlauch sehr effektiv ist, ist es trotzdem untypisch. Schlauchregner sind Wasserschläuche mit Löchern an den richtigen Stellen. Sie werden vor Hecken und Beeten ausgelegt und bewässern diese effektiv und pflanzenschonend. Der Vorteil ist hier, dass das Wasser direkt an die Wurzeln der Hecke gebracht werden kannund die Hecke selbst vor zu schneller Verdunstung des Wassers schützt. 

Der Sektorenregner
Sektorenregner - RasensprengerAuf vielen Sportanlagen befinden sich dagegen eher die sogenannten Sektorenregner. Bei diesen Rasensprengern können Sie Richtungen und Sektoren eingrenzen und so eine große Bandbreite von Flächen, von wenigen Quadratmetern bis zu großen Flächen, abdecken. Sektoren-Rasensprenger sind meistens Impuls- oder Getrieberegner. Immer häufiger werden sie kombiniert als Versenkregner direkt im Boden installiert und fahren automatisch aus diesem heraus, wenn es Zeit für die Bewässerung ist. Die Technik dahinter ist relativ einfach: Immer wenn der Wasserdruck ansteigt, kommt der Versenkregner automatisch aus der Erde und nimmt seine Arbeit auf. Die Installation ist mit etwas Arbeitsaufwand verbunden. Es müssen unterirdische Wasserleitungen zu den Regner gezogen werden. Bei einem fertigen Rasen bedeutet dies immer, dass man den Rasen aufmachen muss, um die Wasserleitungen zu verlegen. Optimal ist es hingegen, wenn man seinen Garten neu anlegt und noch keinen Rasen ausgesät hat.

Der Vielflächenregner
Mit einem Vielflächen-Rasensprenger können Sie jede Gartenkontur bewässern. Diese Bauart der Rasensprenger verfügt über einen integrierten Computer, mit dem der Anwender verschiedene Programme einstellen kann – je nach Bedarf. Dabei können eine Vielzahl Kontureneckpunkte individuell gespeichert werden. Die Reichweite liegt im Normalfall bei etwa 2,5 bis 11 Metern.

Die automatische Bewässerungsanlage
Einmal installiert und programmiert, haben Sie mit einer automatischen Bewässerungsanlage Ihren Garten voll im Griff, ohne selbst Hand beim Rasensprengen anlegen zu müssen. Urlaubs- und andere Abwesenheitszeiten sind so kein Problem mehr. Auch das frühe Aufstehen, um morgens zu bewässern oder der Blick auf die Uhr am Abend entfallen. Im Computer der Bewässerungsanlage geben Sie die Zeiten, Intervalle und die Beregnungsdauer ein. Noch besser sind Geräte, die über zusätzliche Sensoren verfügen. Der Regensensor rechnet den Niederschlag in die Beregnung mit ein und ein Feuchtigkeitssensor mißt die Bodenfeuchte, um nur dann zu bewässern, wenn es nötig ist. 

Wann sollte ein Rasen bewässert werden?

Im Frühling, Herbst und Winter braucht der Rasen in unseren Breitengraden höchstens eine gute Düngung (sehen Sie sich hierzu unseren Rasendüngerratgeber an) und keine zusätzliche Wasserzufuhr durch den Gartenbesitzer. Im Sommer sieht die Sache anders aus. In Zeiten extremer Trockenheit und Hitze spielt eine gute Bewässerung für die Gesundheit Ihres Rasens eine entscheidende Rolle und Ihr Einsatz ist gefragt. 

Woran erkennt man, dass der Rasen Wasser braucht?

Zu viel Bewässerung schadet dem Rasen! Überschüssige Feuchtigkeit zieht Schnecken an, ist Nährboden für Moos und kann zu Schimmelbildung führen. Auch bekommt Ihr Rasen kräftigere, tiefere Wurzeln, wenn er frühzeitig ans Haushalten gewöhnt wird.

Braune oder gelbe Stellen sind natürlich ein Indiz dafür, dass Ihre Grünfläche an akutem Wassermangel leidet, aber so weit müssen Sie es gar nicht kommen lassen. Sie können einen einfachen Test durchführen, um zu sehen, ob Ihr Rasen noch genug Bewässerung hat oder nachgelegt werden muss.

Glühbirne

Ist der Rasen durstig?
Dafür stellen Sie sich auf die Grashalme. Wenn Sie ihr Gewicht entfernen und die Halme sich eigenständig wieder aufrichten, muss nicht gegossen werden.

Zu welchen Tageszeiten sollte gesprengt werden?

An sonnigen Tagen sollten Sie früh morgens den Rasen sprengen, sodass überschüssiges Wasser verdunsten kann. Auch abends ist noch eine gute Zeit, Rasen, Blumen und alle anderen Pflanzen mit ausreichend Wasser zu versorgen, wenn Sie morgens keine Zeit haben. Zu dieser Tageszeit kann das überschüssige Wasser allerdings nicht verdunsten und Staunässe und somit Schimmel und viel schneckiger Besuch sind möglich. Vermeiden Sie auf jeden Fall die Mittags- und Nachmittagszeit, da Tropfen hier wie kleine Brenngläser funktionieren, mehr Wasser verdunstet und so nicht bis zu den Wurzeln vorstößt. Blumen können so durch Sonnenstrahlung in der Mittagszeit schlimme Brandspuren abbekommen. Wenn Sie weder morgens noch abends bewässern können, sollten Sie über die Anschaffung einer Zeitschaltuhr oder eines Bewässerungscomputers bzw. einer automatischen Bewässerungsanlage mit Wasserregulierung und Sensoren nachdenken.

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Die Verdunstung können Sie durch Mulchmähen (also Liegenlassen des feinen Schnittguts nach dem Mähen) weiter verringern. 

Wie oft pro Woche braucht der Rasen Wasser?

Bei ausreichender Wassermenge sollten Sandböden zweimal pro Woche gesprengt werden – mehr nicht, aber dafür ausreichend. Bei allen anderen Böden reicht einmal pro Woche aus, solange die Menge stimmt.  An extrem heißen und trockenen Tagen mit Temperaturen von mehr als 30 Grad können Sie alle vier Tage sprengen.

Wie viel Wasser benötigt der Rasen?

Die kurze Antwort: nicht oft, aber viel! Wird der Rasen zu kurz und somit mit zu wenig Wasser gesprengt, erreicht das Wasser das Wurzelwerk nicht, daher ist Dauer und somit Menge des Rasensprengens ebenso wichtig, wie die Tageszeit und das Intervall. Bekommt nur die Oberfläche Wasser, gedeiht zwar Unkraut, aber Ihr Rasen nicht. 

Ein sandiger Boden braucht zwischen 10 bis 15 Liter pro Quadratmeter Rasen. Alle anderen Böden – ob lehmig oder harte Erde – brauchen mit 15 bis 20 Litern etwas mehr. 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Um genau zu wissen, wie lange Sie bewässern sollten, stellen Sie einen Regenmesser mit Messskala auf und messen, wie lange der Rasensprenger für die richtige Wassermenge in Betrieb sein muss. 

Tipp: Eine andere Art, um zu sehen, ob Ihr Rasen genug Wasser abbekommen hat, ist, mit einem Spaten ein Stück herauszustechen und mit einem Zollstock nachzumessen, wie viele Zentimeter nach unten durchfeuchtet wurden. Etwa 15 cm sind dabei ein ideales Maß.

Checkliste

Tipp: Stellen Sie ein Glas Wasser auf den Rasen, wenn dieses zu etwa 2,5 cm gefüllt ist, haben Sie ein Indiz für eine gute Bewässerungszeit. 

Der richtige Wasserdruck

Auch der Wasserdruck ist wichtig, damit der Rasen gedeihen kann. Schlägt das Wasser prasselnd auf das Grün nieder, kann Humus weggespült werden, was zu einer Verdichtung des Erdreichs führt und so die Bodenstruktur auf Dauer schädigt. Ein für die Rasenbewässerung idealer Wasserdruck liegt bei 0,5 bar. 

Bewässerungstipps für verschiedene Rasenarten

Egal welche Art von Rasen Sie besitzen, die Nutzung von Regenwasser kann viel Geld sparen. Wenn Sie dazu keine Möglichkeit haben, sei Ihnen eine Zeitschaltuhr mit Feuchtigkeits- und/oder Regensensor oder ein Bewässerungscomputer empfohlen – doch dazu später mehr. Sie sollten in jedem Fall darauf achten, dass Sie den Rasensprenger so platzieren, dass er nicht Terrasse und Wege mit sprengt, da dies zum einen Wasser verschwendet und zum anderen Unkraut in den Ritzen und Spalten gedeihen lässt.

Bewässerung von Rollrasen

Bewässerung von RollrasenFertigrasen wird auf feuchtem Boden verlegt und anschließend ausgiebig bewässert, bis die Tragschicht auch völlig durchfeuchtet ist. In der ersten Woche braucht der Rollrasen auch tagsüber mehrfach Wassernachschub, wenn auch immer nur wenig. 

Bewässerung von Saat

Egal ob Sie einen Rasen neu anlegen oder einen Rasen mit zusätzlicher Saat ausbessern möchten, die Keimlinge haben Durst. Sobald das Saatgut ausgebracht wurde, muss einmal gut bewässert werden und danach die obere Schicht des Rasenbodens permanent feucht gehalten werden. Bei starker Trockenheit kann das mehrmaliges kurzes Bewässern über den Tag verteilt bedeuten. Wenn die jungen Graspflanzen eine Wurzeltiefe von etwa vier Zentimetern erreicht haben, können Sie damit aufhören und ihn ganz normal wie jeden anderen Rasen (nach Bodenart) wässern. 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Nehmen Sie einen Grashalm und ziehen Sie ihn mit der Wurzel heraus, um die Länge zu überprüfen. In der Regel dauert es bis zum stabilen Wachstum zwei Wochen. 

Wasserverbrauch eines Rasensprengers

Wasserverbrauch von RasensprengernBei dem Wasserverbrauch eines Rasensprengers kommt es weniger auf die Bauart und das Rasensprengermomodell an, als auf die eingestellte Wassermenge. Bei kleinen Flächen kann man mit bis zu 0,5 Kubikmeter sparsam bleiben. Bei größeren Bewässerungsflächen kommen schnell 10 Kubikmeter und mehr zustande. Lassen Sie den Rasensprenger lieber länger laufen und drosseln Sie den Wasserverbrauch. Die Anschlusskapazität des Wasserhahns spielt dabei auch eine Rolle. Jeder Wasserspender hat einen Anschlusswert, der nicht überschritten werden darf. Die Anschlusskapazität ist die Zeit in Sekunden, die es dauert, einen 10-Liter-Eimer zu füllen, plus eine Sekunde pro 25 Meter Rohrlänge bis zum entferntesten Punkt des Bewässerungsstrangs.

Um wertvolles Leitungswasser zu sparen, können Sie Grundwasser aus einem Brunnen oder Regenwasser verwenden. Gerade bei der Verwendung von gutem Regenwasser ist eine Pumpe unerlässlich. Es gibt spezielle Regenfass-Pumpen für die Regentonne. Diese Regenwasser-Pumpen verfügen über einen deutlich höheren Druck als Tauchpumpen mit mehr als einem bar. Einige Pumpen verfügen über ein Steigrohr, mit dem das Regenwasser nach oben gepumpt wird, wodurch weitere Schläuche nicht nötig sind. Die meisten Pumpen verfügen außerdem über einen Schmutzfilter bzw. ein Schmutzsieb, Feinfilter und ein Absperrventil, mit dem der Wasserfluss kontrolliert werden kann. Die Regenfasspumpe wird am Rand der Regentonne eingehängt. Tauchpumpen werden auf den Boden des Fasses gesetzt, sind aber anfälliger für Störungen und nicht so komfortabel in der Handhabung. 

Zubehör für Rasensprenger

Auch wenn man sich keine komplette Bewässerungsanlge anschaffen möchte, gibt es Möglichkeiten, den Rasensprenger upzugraden. Es gibt allerlei nützliches Zubehör für Rasensprenger, das wir Ihnen hier mit seinem Sinn und Zweck vorstellen möchten: 

Aufsätze zur Musterfestlegung

Mit Aufsätzen, die ein Muster für die Bewässerung festlegen, kontrolliert der Anwender, ob bestimmte Stellen nicht oder weniger stark gegossen werden. Sofern Ihr Garten eine unregelmäßige Form hat, bieten diese Aufsätze eine Möglichkeit, die Bewässerung der Gartenform anzupassen.

Zeitschaltuhren mit und ohne Sensoren

Eine Zeitschaltung erübrigt die Rasenpflege durch Nachbarn in Ihrer Abwesenheit, da Sie eine feste Zeit oder einen bestimmten Intervall einstellen, zu dem die Bewässerung beginnt und endet. Auch wenn Sie nicht auf Reisen sind, vergessen Sie so nie den Rasen zu sprengen oder müssen Sie besonders früh aufstehen, um zu wässern. Die Zeitschaltuhren werden auf den Wasserhahn aufgesteckt und regeln dort die Wasserzufuhr.

Besonders moderne Zeitschaltuhren sind mit Sensoren ausgestattet, die die Feuchtigkeit der Erde analysieren und nur bei Bedarf sprengen. So brauchen Sie sich auch keine Sorge über Pfützenbildung und Wasserverschwendung machen. Es gibt auch mit Regensensoren verbundene Zeitschaltuhren, die den Niederschlag in die Bewässerungsplanung miteinbeziehen. 

Viele lasssen sich auch in ein Smart-Home-System integrieren, wodurch der Anwender – Internetverbindung und passende App vorausgesetzt – jederzeit und überall den Rasensprenger aktivieren und deaktivieren kann. 

Regnerstative

Um die Reichweite des Sprengers zu erweitern, gibt es Regnerstative. Sie befestigen den Rasensprenger, der meistens ein Kreisregner ist, daran und erhöhen so seinen Stand und somit seine Reichweite. Besonders wenn Sie neben dem Rasen noch Beete besitzen, macht ein Stativ wirklich Sinn, da so höhere Blumen und andere Pflanzen nicht mehr im Weg stehen und das Wasser abfangen können, bevor es die dahinter wachsenden Pflanzen erreichen könnte. Die (in der Regel) verstellbaren Stative haben (in der Regel) eine fest im Boden verankerte Spitze. Sie erhalten so einen Standfuß mit Einstellungsmöglichkeiten für die Höhe, um eine größere Reichweite zu erhalten, sowie verschiedene Bauarten. Fast alle sind mit einem Erdspieß versehen, welcher auch auf beim Einsatz auf unebenen oder abschüssigen Beregnungsflächen Halt gibt. 

Check Grün

Tipp: Bei höhenverstellbaren Stativen sind die Bindeglieder im ausgezogenen Zustand eine häufige Schwachstelle und geben dem Rasensprenger einen wackeligen Stand. Achten Sie auf eine dicke Stange, robuste Verarbeitung, ausreichend Einstellungsmöglichkeiten und wählen Sie im Zweifel ein Produkt einer bekannten Marke von gehobener Qualität. Namhafte Hersteller sind beispielsweise: Gardena, Valla und Köhssel & Sohn. 

Preise und bekannte Hersteller von Rasensprengern

So große Unterschiede, wie es bei den Rasensprengern in Sachen Bauart und somit Einsatz gibt, gibt es auch, was die Preisspannen für Gartensprenger angeht, weswegen ein genauer Vergleich Sinn macht. Sehen Sie sich auch Empfehlungen und Produktberichte anderer Rasensprenger-Kunden an und lesen Sie unsere Tests zu einzelnen Rasensprenger-Geräten durch. 

Die Viereckregner

Die meisten Vierreckregner wie beispielsweise der Zoommaxx, Classic Vierreckregner Polo 250 oder der Comfort Aquazoom von Gardena sind mit Standfuß und Möglichkeiten zu Einstellung der Reichweite versehen. Hier liegen die Preise zwischen 15 und 95 Euro, wobei die hochpreisigen Gartensprenger dieser Art meistens in Kombination mit einem Versenk-Mechanismus ausgestattet sind.

Bekannte Hersteller sind zum Beispiel: Gardena, Kärcher, Bradas und Rehau 

Die Rundsprenger

Kreisregner gibt es bereits ab 10 Euro für die einfachsten Geräte, Sie sollten aber lieber etwas mehr investieren, um eine bessere Qualität und somit längere Lebensdauer zu erhalten. Gute Rasensprinkler dieser Bauart gibt es in einer Preisspanne von 15 bis 100 Euro.

Namhafte Hersteller sind beispielsweise: Gardena, Kärcher, Rehau und Generic

Die Rechtecksprenger

Gute Rechteckregner gibt es bereits ab 15 Euro. Die Preisspanne reicht allerdings bis zu 50 Euro.

Bekannte Hersteller sind bei diesen Rasensprengern: Gardena, Kärcher, Bradas und Cofan 

Der Vielflächenregner

Diese überall einsetzbare Rasensprenger-Profi-Ausführung ist in einer Preisspanne von 138 bis 260 Euro erhältlich.

Rasensprenger mit Vielflächen-Eignung sind derzeit nur von Gardena erhältlich. Bei anderen Herstellern kann man mit verschiedenen Aufsätzen für einen Vielflächeneinsatz sorgen, was aber in der Handhabung schwieriger ist. 

Die Sprühregner

Diese Rasensprinkler für kleinste Flächen gibt es bereits ab 7 Euro. Die hochpreisigsten Sprühregner-Rasensprenger kosten derzeit bis zu 120 Euro.

Namhafte Hersteller dieser Art Rasensprenger sind beispielsweise: Gardena, Rain Bird, Kärcher und Royal Gardineer

Die Impulsregner bzw. Großflächenregner

Die Preisspanne dieser Art der Rasensprenger reicht derzeit von 9 bis 70 Euro.

Gute Marken sind zum Beispiel: Terra, Greenkey, Rehau und Bradas 

Die Getrieberegner

Bei diesen Rasensprengern, bei denen es sich in der Regel um Versenkregner handelt, gehen die Preise für Geräte ausreichender Qualität bei rund 12 Euro los und reichen bis zu 400 Euro für besonders leistungsstarke Modelle für beispielsweise Sportplatz-Bereiche.

Bekannte Rasensprenger-Hersteller dieser Bauart sind beispielsweise: Generic, Rain Bird, Hunter und Perrot 

Die Sektorenregner

Bei den Sektorenregnern, die von ihrer Rasensprenger-Bauart an den Rundregner erinnern, beginnt die Preisspanne guter Marken bei 12 Euro und sie reicht bis zu 430 Euro.

Namhafte Marken sind zum Beispiel: Terra, Perrot, Greenkey und Gardena 

Automatischen Bewässerungsanlagen

Ein Beregnungscomputer kostet derzeit zwischen 30 und 450 Euro. Die etwas teureren Rasensprenger-Computer haben meistens auch schon einen oder mehrere Sensoren mit im Lieferumfang. Ein Smart-System, mit dem Gartenbesitzer Ihre Bewässerung per Smartphone oder Tablet steuern können und damit eine Bewässerungsfläche von bis zu 1000 qm von überall aus im Griff haben, kann allerdings bis zu 2.000 Euro kosten.

Die bekanntesten Hersteller von Rasensprenger-Computern sind u. a.: Royal Gardineer, Yardeen, Gardena und Hunter 

Preise und Hersteller von Schlauchregnern

Schlauch-Regner für schmale Beete und Zonen gibt es derzeit in einer Preisspanne von 8 bis 200 Euro.

Bekannte Hersteller sind zum Beispiel: Kärcher, Gardena und Royal Gardineer 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Vorsicht beim Gebrauchtkauf! Probieren Sie die den Rasensprenger, wenn möglich, vor dem Kauf aus oder lassen Sie sich ein Rückgaberecht geben. Sie wissen nie, wie sorgsam der Vorbesitzer mit dem Rasensprenger umgegangen ist. Weichen Sie lieber auf B-Ware mit einer einjährigen Garantie aus.

Darauf sollten Sie beim Rasensprenger-Kauf besonders achten

  • Der Anschluss sollte bei Gartenschlauch, Rasensprenger und Wasserzufuhr den gleichen Anschlussdurchmesser besitzen, damit die Geräte kompatibel sind.
  • Die Nutzung entscheidet die Bauart des Rasensprengers. Dabei sind die Größe der Bewässerungsfläche und Form des Rasens oder Beets die Faktoren, die es zu berücksichtigen gibt.
  • Um Leitungswasser zu sparen, bietet sich eine Wasserversorgung durch Grund- oder Regenwasser an. Hierfür gibt es spezielle Pumpen.
  • Die besten Tageszeiten zur Bewässerung mit dem Rasensprenger sind der Morgen und der Abend, wobei der Morgen besser geeignet ist, damit überschüssiges Wasser verdampfen kann. Vermeiden Sie unbedingt die Mittagszeit.
  • Entscheiden Sie sich lieber für einen Rasensprenger bekannter Hersteller, damit Sie lange Freude mit dem Rasensprenger haben.
  • Um den maximalen Komfort zu erhalten, sollten Sei den Nutzen des Rasensprengers mit Extras wie Filter, Bewässerungscomputer und Sensoren erhöhen.
  • Verringern Sie zum Wassersparen lieber den Druck des Strahls, anstatt die Bewässerungsdauer zu drosseln.

So testen wir Rasensprenger

Damit wir Ihnen den besten Rasensprenger empfehlen können, haben wir nicht nur diese Kaufberatung erstellt, sondern testen auch sämtliche Produkte, die uns vorliegen, sehr genau. Wir berücksichtigen bei unserem Testverfahren alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Öko-Test. Schließlich erstellen wir ein Testbericht- Fazit über die Stärken und Schwächen des Rasensprengers, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Unsere Rasensprenger-Test- und -Vergleichssieger

So bewerten wir RasensprengerMit allen uns vorliegenden Rasensprenger gleicher Bauart führen wir identische Tests durch und erstellen schließlich Testberichte, eine Vergleichstabelle und eine Bestenliste aus:

  • Rasensprenger-Vergleichssieger
  • Rasensprenger-Testsieger
  • Rasensprenger-Preis-Leistungs-Sieger
  • Rasensprenger-Kundensieger
  • Rasensprenger-Geheimtipp der Redaktion

Wir halten zudem die meisten unserer Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen die Produkt-Tests auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor.

Wir begutachten während des Test-Verfahrens folgende Aspekte:

  • Versanddauer und -kosten (und hinsichtlich der Verpackung: Möglichkeit des Versands als Überraschungsgeschenk)
  • Kundenservice, Preise und Garantieleistungen der Anbieter
  • Bilder und Hinweise auf der Produktverpackung
  • Lieferumfang: Bedienungsanleitung und Teile
  • Maße, Gewicht und Qualität sowie etwaige Produktionsmängel
  • Inbetriebnahme
  • Funktionen und Bedienung

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber, Vergleich und aus den Rasensprenger-Tests liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vorteile und Nachteile der getesteten Rasensprenger vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus, in dem Sie das Rasensprenger-Modell, für das Sie sich entschieden haben, online kaufen können. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und einen der mit unserer Empfehlung versehenen Rasensprenger kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis des Rasensprengers wird hierdurch nicht beeinflusst. 

Rasensprenger-Ratgeber in der Zusammenfassung 

Rasensprenger Ratgeber - Die Zusammenfassung

Wenn Sie vor der Entscheidung für einen Rasensprenger stehen, sollten Sie diesen nach Bewässerungsfläche, Rasenkontur und Budget auswählen. Die Handhabung sollte einfach sein, die Materialien hochwertig und die Wasserregulierung optimal zu bedienen sein. Wenn es Ihr Budget hergibt und sie eine große Fläche mit ausreichend Wasser versorgen möchten, sind Bewässerungscomputer zusammen mit Sensoren und einem Versenkregner ideal. Für kleinere Flächen sind Sie auch mit einem Rasensprenger der anderen Bauarten gut bedient. 

Um Ihnen die Wahl für den optimalen Rasensprenger noch weiter zu erleichtern, haben wir neben den Informationen in diesem Rasensprenger-Ratgeber, auch einen Rasensprengertest durchgeführt und die besten fünf Rasensprenger gekürt. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer Rasensprenger-Testsieger 2018 in den einzelnen, umfassenden Testberichten mit dem jeweiligen Testergebnis an, die wir für die besten Modelle erstellt haben und suchen Sie sich den für Sie und Ihren Rasen besten Sprinkler aus. 

Quellen:

Gartenmagazin https://www.gartenmagazin.net/rasensprenger/

Hagebau https://www.hagebau.at/beratung/gartencenter/gartengestaltung/rasenratgeber/rasen-bewaessern/

Garten XXL https://www.gartenxxl.de/ratgeber/bewaesserung-perfektion-pflanzen-automatisch-giessen/

Wallstreet-Online.de https://www.wallstreet-online.de/ratgeber/haus-und-immobilien/aussenbereich/thema-rasensprenger-die-verschiedenen-sprinkler

Garten-Ratgeber.com https://www.garten-ratgeber.com/rasensprenger/ 

 
(107 Bewertungen. Durchschnitt: 4,7 von 5)

Magazine zum Thema

 

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

50 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Rasensprenger positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

50%
50%

Kommentare und Fragen zu: Rasensprenger

  • David sagt:
    Wie lange sollte ich meinen Rasensprenger laufen lassen?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hi David,

      wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihren Rasensprenger so drei Mal in der Woche anstellen und ihn rund vier Stunden anlassen. So gehen Sie sicher, dass Ihr Rasen und Ihre Pflanzen ausreichend Wasser bekommen.

      Es grüßt Sie Ihr Team von Experten-Beraten
  • Bernd sagt:
    Wie hoch muss der Druck für einen Rasensprenger sein?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hallo Bernd,

      das hängt ganz von der Größe Ihres Gartens ab. Eine gute Richtlinie sind 4 bis 4,5 bar.

      Liebe Grüße,
      das Team von Experten-Beraten
  • Manfred sagt:
    Mein Rasensprenger dreht nicht mehr ist das normal?
    • Antwort von Experten Beraten Team
      Hallo Manfred,

      wenn Ihr Rasensprenger nicht mehr dreht, ist das ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Oft ist Kalk das Problem, der dann den Drehmechanismus behindert. Dies können Sie ganz einfach und umweltschonend mit Zitronensäure aus der Drogerie bzw. dem Supermarkt beheben, in dem Sie den Sprenger in einen Eimer damit tauchen und es ein wenig einwirken lassen.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen helfen.

      Liebe Grüße
      Ihr Experten-Beraten-Team
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen