Garmin vívofit 2 Wearable im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Tragekomfort
Verarbeitung
Bedienung
Zuverlässigkeit
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Garmin vívofit 2 Wearable

Das Garmin vívofit 2 im Video

Was Sie über das Garmin vívofit 2 Wearables wissen sollten

Wer sich gerne antreiben lässt und immer wieder dazu neigt, zu lange inaktiv herum zu sitzen, der sollte das Garmin vívofit 2 Wearables anlegen. Denn damit kann nun begonnen werden, wirklich etwas für den Körper zu tun, was auch wirklich gesund ist. Das Fitnessarmband wird genau anzeigen, wenn zu lange gesessen wird.

Es ist ein Armband, das klein aber fein ist, und dennoch den Menschen zu etwas mehr Bewegung fördert. Diese sollte nun endlich auch in die Tat umgesetzt werden. Die Bestellung gelingt recht einfach und unkompliziert. Nun geht es darum, das Armband ausgiebig zu testen und alles zu teilen.

 

Das war in dem Päckchen

Bei der Lieferung des Garmin vívofit 2 Wearables befand sich natürlich das Hauptgerät in der Verpackung. Auch ein Bluetooth Adapter gehörte dazu und damit jeder für seine Armgröße das passende findet auch zwei verschiedene Armbänder aus Silikon.

Wichtig ist auch, besonders für Einsteiger, das eine Anleitung im Paket lag. Damit konnte der Start beginnen. Das Fitnessarmband ist perfekt und wird nach kurzer Zeit schon aufzeigen, wie das Fitnesslevel ist. Hierfür bietet sich die App an, die für das Smartphone erhältlich ist.

 

Das eigentliche Armband

Nun kann schon ohne die Uhr in den Händen zu halten gesagt werden, das diese wirklich leicht ist. Wer das Fitnessarmband anlegt, wird es kaum mehr spüren und das schon nach recht kurzer Zeit. Das Silikon ist weich und wird sich perfekt anschmiegen. Damit ist nun alles wichtige auch schon gesagt, das wirklich relevant ist.

Der Verschluss lässt sich gut einstellen und wird dann auch zuverlässig schließen.

Auswahl ist enorm!

Wer möchte, kann sich auch für eine andere Farbe entscheiden. Diese betreffen aber nur die Armbänder.

 

Das Bedienen des Garmin vívofit 2 Wearables

Das Armband beginnt gleich nach dem Anlegen mit der Arbeit. Nun muss aber zunächst noch die App heruntergeladen werden. Diese findet sich als Android Version oder auch iOS. Bei der Installation muss der Nutzer ein Konto anlegen.

Hier sollten alles Eingaben dann auch so genau wie möglich erfolgen, damit die spätere Statistik keine Fragen aufwirft. Nun muss das Armband noch mit dem Gerät gekoppelt werden. Dies gelingt aber dank einer guten Anleitung kinderleicht.

An der Uhr findet sich eine Taste. Diese zeigt die Uhrzeit oder auch das Datum an. Wer weiter drückt, wird die Schritte, die gelaufen worden sind ablesen können und noch das Tagesziel. Eine weitere Anzeige ist der Kalorienverbrauch am Tag. Auch Sonderfunktionen sind vorhanden und können entdeckt werden.

Nach einem Tag mit dem Armband ist es wichtig, dieses mit dem Smartphone zu koppeln. Hier werden dann alle Informationen abgegeben, die wichtig sind und die dann für eine gute Auswertung gebraucht werden.

Bevor jedoch die Kopplung stattfinden kann, sollte noch das Bluetooth am Gerät aktiviert werden. Es geht sehr schnell, und die Auswertung kann angeschaut werden.

 

Das ist die Auswertung

Natürlich ist nicht der Tagesablauf allein entscheidend, um die Daten aus zu werten. Es ist hier auch zu sagen, das auch in der Nacht eine Analyse durch das Gerät durch geführt wird. Das Gerät arbeitet zuverlässig und genau und ist empfehlenswert.

Es ist aber vor allem erstaunlich zu sehen, wie hoch die Bewegungsintensität in der Nacht ist. Dann ist der Schlaf wohl eher unruhig verlaufen.

Es sind in der App natürlich noch viele andere Einstellungen möglich und auch die Daten können immer abgerufen werden. So auch das Gewicht und der Gesundheitszustand. Alles wird hier übersichtlich dargestellt und kann Probleme aufzeigen oder auch vieles andere.

 

Weitere Möglichkeiten mit dem Fitnessarmband

Nun gibt es nicht nur die Einstellung, das in der Nacht der Schlaf überwacht wird, sondern auch die Möglichkeit, sich zum Bewegen animieren zu lassen. Wer diese Funktion wünscht, muss sie im Vorfeld einstellen. Aber auch das gelingt spielend einfach. Die App ist genauso gut und wird natürlich viel besser sein, als ein üblicher Ruf nach Bewegung.

 

Das erste Laufen mit dem Armband?

Es macht Spaß mit dem Armband zu trainieren. Dieses kann eingesetzt werden, wann immer der Nutzer es wünscht. Hier wird immer ein Tagesziel gesteckt, das der Nutzer einhalten kann. Der Vortag ist Anlass für das Tagesziel. Wer also am Tag 6000 Schritte schafft, sollte das am nächsten Tag entweder toppen oder doch wenigstens ebenso einhalten.

Mit diesem Feature wird auch die Fitness trainiert. Das Schritttraining ist toll und kann dem Körper einiges ersparen. Wer nun befürchtet, das es Konsequenzen hat, wenn das Tagesziel nicht erreicht worden ist, der liegt falsch. Das Armband macht Freude und das ist die Hauptfunktion.

Mit Hilfe eines roten Balkens wird die Bewegung der letzten Stunde angezeigt. Ist das nicht genug gewesen, wird es Zeit für ein bisschen Laufen.

Unser Fazit

Ein Armband wie dieses ist sinnvoll und wird viel Freude hervor rufen. Das Armband wird schnell zum Lieblingsaccessoire werden und damit wird jeder auf sein tägliches Fitnesslevel kommen. Ob Schlafen oder auch Laufen, alles wird nun beruhigt bewältigt werden können. Das Armband wird kein Schlechtes Gewissen hervorrufen oder sonstiges.

Es ist ein Armband, bei dem im Vordergrund steht, das es Freude machen soll. Der Nutzer kann nur positiv davon resultieren. Die Einstellungen lassen sich leicht vornehmen und damit kann auch schon der Sport vollzogen werden.

Mit diesem Armband wird es viel mehr Freude machen, das Training zu absolvieren. Der Sportler kann sich damit sicher sein, alles genau richtig zu machen. Wer möchte, kann sich natürlich auch für ein anderes Armband entscheiden, aber dieses ist toll und macht große Freude. Es ist kaum auffällig und wird allen gut gefallen.

Mit einem solchen Armband macht der übliche Tagesablauf gleich noch mehr Spaß und Freude und wird auch viel lieber vollzogen. Das Armband zu kaufen ist einfach möglich und schneller als der Nutzer denkt, kann er mit einem umfangreichen Fitness Programm beginnen. Dafür ist das Armband geschaffen worden. Der Bewegungsmangel wird durch das Schauen auf das Armband natürlich nicht mehr gegeben sein.

Wer immer sich für das Armband entscheidet, wird den Kauf ganz sicher nicht bereuen. Das Armband ist Top und kann einfach eingestellt werden. Hierfür ist lediglich noch ein eigenes Smartphone nötig. Dann kann der Sport aber umgehend beginnen und vollzogen werden.

 

Details & Merkmale

Displaytyp OLED
Displaygröße 1,1 Zoll
Schlafaufzeichnung Schlafdauer, Schlafqualität
minimale Armbandlänge 12 cm
maximale Armbandlänge 21 cm
Armbandmaterial Elastomer
Betriebssystem Kompatibilität Android 4.3 und später, iOS 7.0 und später
Speicherzeit 30 Tage
Anzeige digital
Batterie Typ CR1632
kompatibel mit PC, Smartphone
Sensor Tri-Achsen-Beschleunigungssensor
wasserdicht bis 50 Meter
Gewicht 26 Gramm
Verschluss Nietenverschluss
Inaktivitätsalarm
Lernfunktion
Uhrzeit Anzeige
Herzfrequenzmessung
Schrittzähler
Kilometerzähler
Kalorienverbrauch
Stoppuhr
wasserdicht
Batterie / Akku wechselbar
Besonderheit Ausdauer beweist das Fitnessarmband mit einem ganzen Jahr Batterielaufzeit.
Vorteile
  • Angenehm zu tragen
  • Schöne Optik
  • viele Funktionen
  • sehr gut für Einsteiger geeignet
Nachteile
  • Keine detaillierte Anleitung enthalten

Alle Angebote: Garmin vívofit 2 Wearable

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Garmin vívofit 2 Wearable

Zu Garmin vívofit 2 Wearable ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos