Kompaktanlagen Test und Kaufberatung

Kompaktanlagen

Kompaktanlagen im ausführlichen Test: diverse Modelle für zu Hause

Kompaktanlagen geben Musik von diversen Tonträgern wieder. Im Vergleich zur Stereoanlage vereint sie alle Komponenten in einem Gehäuse. Eine einheitliche Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung der verschiedenen Teile.

Sie wählen zwischen Frontladern und Topladern. Erstere bedienen Sie von vorne, während sich bei Letzteren die Knöpfe auf der oberen Seite befinden. Diverse Modelle besitzen separate Lautsprecher, die sie dank langer Kabel in verschiedenen Ecken des Zimmers platzieren.

Andere sind kleiner und mit ihren Lautsprechern bündig. Im Verlauf unserer Kompaktanlagen Kaufberatung erfahren Sie, welche Möglichkeiten und Vorteile des Musikgenusses sich durch den Erwerb einer solchen Anlage für Sie ergeben und was beim Kauf zu beachten ist.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Kompaktanlagen auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Design
Klangqualität
Verarbeitung
Funktionen

DAS TESTERGEBNIS

Design
Klangqualität
Verarbeitung
Funktionen

DAS TESTERGEBNIS

Design
Klangqualität
Verarbeitung
Funktionen

DAS TESTERGEBNIS

Design
Klangqualität
Verarbeitung
Funktionen

DAS TESTERGEBNIS

Design
Klangqualität
Verarbeitung
Funktionen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Kompaktanlagen Kaufberatung

Vorteile von kleinen Geräten

Dank moderner Technik sind Kompaktanlagen genauso leistungsfähig wie traditionelle Ausführungen. Manche sind potenter und eignen sich hervorragend für den Gebrauch im Freien. Sie ist ideal für das Kinderzimmer oder zum Musikhören im Wohnraum. Wer in der Küche genügend Platz hat, vergnügt sich beim Kochen und Abwaschen mit Musik feinster Qualität aus Radio und CD. Die Anlagen sind günstiger als ihre großen Geschwister und für eine Vielzahl Personen erschwinglich. Viele Möglichkeiten und der platzsparende Faktor machen sie attraktiv für Familien, Singles und ältere Leute.

Ihr Anschluss ist kinderleicht, da sich alle elektronischen Bestandteile in einem einzigen Gehäuse befinden. In wenigen Minuten ist sie einsatzfähig, während antike Stereoanlagen den Besitzern viel Kopfzerbrechen bereiten. Radio, Lautsprecher, CD-Player und Verstärker sind in einem Tower vereint, das auf einem Regal oder einem kleinen Tischchen Platz findet. Ihre Bedienung erklärt sich ohne viele Worte und ermöglicht technisch unkundigen Personen, selbstständig Radio und CD zu hören.

 

Kompaktanlagen Kaufberatung: Multimedia inklusive

Heutige Produkte beinhalten diverse Möglichkeiten für den Gebrauch von Multimedia. Ein Eingang für den USB-Stick ist vorhanden. Einige Modelle sind für das Abspielen von Webradio ausgerichtet und empfangen Musikdaten vom Computer.

Andere spielen Musikkassetten ab. Bei derart vielfältigen Optionen fällt die Wahl schwer. Bevor Sie sich für eine Anlage entscheiden, überlegen Sie, welche Features für Sie im Alltag die wichtigsten sind. Hören Sie meistens Radio oder CD? Sind Sie es gewohnt, Ihre Musikdateien von einem Stick aus anzuhören? Ihre Gewohnheiten beeinflussen die Entscheidung für das Gerät.

 

Vom Einsteiger-Modell bis zum Topgerät

Kompaktanlagen variieren in Preis, Größe und Qualität der Tonwiedergabe. Die Gehäuse sind je nach Hersteller unterschiedlich gestaltet. Während sich bei manchen Modellen alle Komponenten sich in nur einem Tower befinden, sind andere Produkte in zwei oder drei Einheiten aufgeteilt. Die günstigsten Kompaktanlagen beinhalten außer den Lautsprechern alle Bestandteile in einem Kunststoffgehäuse.

Abtrennbare Boxen bieten eine mittelmäßige Akustik im Raum. Da sie aus Kunststoff gearbeitet sind, geben sie den Klang nicht ideal weiter. Das leichte Material schwingt mit und vermindert die Qualität des Originals. Die Ausstattung ist mit CD-Player und Radio minimal.

Nach unseren Erfahrungen in der Kompaktanlagen Kaufberatung empfehlen wir diese Produkte für Anfänger und Kinder. Sie eignen sich für das Abspielen von Hintergrundmusik im Garten oder in der Küche. Die meisten simplen Anlagen besitzen keine Möglichkeit, MP3-Dateien zu reproduzieren. Problematisch sind die Geräte bei einem Defekt. Sie bringen das gesamte Gehäuse zur Reparatur und bleiben eine gewisse Zeit ohne Ihre Anlage. Manche Reparaturen sind so teuer, dass ein neues Produkt günstiger ist.

 

Musik der Extraklasse

Hochwertige Geräte bestehen aus einem oder mehreren Metallgehäusen. Wie bei einer Hi-Fi-Anlage sind die Komponenten getrennt, aber kompakter in der Größe. Sie beinhalten qualitativ gute, separate Lautsprecher aus Holz oder gleichwertigem Ersatzmaterial. Nebst dem besseren Aussehen sind sie stabil und gegen Schläge unempfindlich. Beachten Sie bei der Wahl hochwertiger Lautsprecher auf die komplizierte Verkabelung. Nicht alle Produzenten liefern die Kabel mit Cinchsteckern mit. Bei Bedarf tauschen Sie diese aus. Sie erhalten herstellereigene Modelle beim Hersteller.

Preislich liegen modulare Anlagen auf dem Niveau von ausgewachsenen Stereoanlagen. Dafür stehen Sie ihr in Qualität und Komfort in nichts nach. Ihr Klang ist besser als der von Einsteigerversionen. Für die Beschallung großer Räume sind sie wegen ihrer kompakten Maße ungeeignet.

 

Kombinationen mit Multimedia-Einsatz

Multitalente befinden sich qualitativ wie preislich im oberen Segment. Sie vereinen alle Komponenten in einem Gehäuse. Neben Radio und CD spielen Sie DVDs ab. Die als Heimkino funktionierende Anlage ist mit zwei Stereo-Lautsprechern ausgestattet. Sie haben die Möglichkeit, mit einem Subwoofer und weiteren Boxen ihre Qualität zu optimieren. Bei einigen Geräten ist der Betrieb mit DVDs die Hauptausstattung. Lautsprecher gehören bei diesen Modellen nicht zum Lieferumfang.

 

Ein gutes Radio in der Kompaktanlage

Die meisten Sender erreichen Sie über Ultrakurzwelle (UKW). Die guten Radios verfügen zusätzlich über Mittelwelle (MW) und Langwellen-Empfang (LW). Erkundigen Sie sich beim Verkäufer, da Sie dies der Anlage nicht ansehen. Eine Senderspeicherfunktion ist von Vorteil, um ihre Lieblingskanäle mit einem Knopfdruck zu erreichen. Ideal ist die Kombination von automatischem und manuellem Suchlauf. Ersteres übersieht ein schwaches Signal, ist sonst aber von Vorteil.

Die manuelle Funktion hilft bei der Verwendung eines FM-Transmitters. Damit übertragen Sie per Funk Musiksignale eines externen Abspielgerätes an den Tuner. Die Transmission geschieht mithilfe von Radiofrequenz. An Tuner und Transmitter stellen Sie eine identische Frequenz ein, damit die Übertragung funktioniert. Ein digitaler Screen ist von Vorteil. Einige Kompaktanlagen sind heute noch mit analoger Einstellung versehen.

Störungen beim Radio vermeiden

Das Radio Data System (RDS) sorgt für die Anzeige von Sendernamen, Interpret und dem aktuellen Musiktitel. Bei manchen Geräten stellt es die Uhrzeit automatisch ein. Achten Sie beim Kauf auf dieses Feature. Es gehört zum Komfort eines regelmäßigen Radiohörers. Da die meisten Kompaktanlagen analoge Signale über Antenne empfangen, rechnen Sie mit Störungen.

Ein Rauschen stört den Empfang und erschwert das Verstehen von Musik und Gesprochenem besonders im Stereobetrieb. Das Umschalten auf Mono eliminiert unangenehme Nebengeräusche. Schauen Sie, ob Ihr favorisiertes Gerät über diese Funktion verfügt. Besser ist ein Anschluss an die Hausantenne. Ist dieser nicht in der Nähe, hilft eine Teleskop- oder Kabelantenne weiter.

Letztere ist bei vielen Geräten im Lieferumfang enthalten. Im Rahmen unserer Kompaktanlagen Kaufberatung empfiehlt sich der Kauf einer Anlage mit Digital Audio Broadcasting (DAB). Bei dieser Übertragungsart erreicht der Klang CD-Qualität. Die Senderauswahl ist limitierter als beim analogen Angebot.

 

CD- und DVD-Wiedergabe

Ein CD-Player gehört zur Standard-Ausrüstung jeder Kompaktanlage. Einige sind mit CD-Wechslern versehen, in die Sie drei bis fünf Scheiben gleichzeitig einlegen. Stundenlanges, abwechslungsreiches Musikhören ist dadurch garantiert. Geräte mit CD-Wechslern sind in der Regel etwas größer und brauchen mehr Stauraum. Der Mechanismus ist anfälliger für Fehlfunktionen als ein einfaches Laufwerk. Achten Sie beim Kauf darauf, welche Formate die Anlage unterstützt. Nimmt sie nur Original-CDs oder spielt sie auch selbstgebrannte ab? Die Fähigkeit zur Wiedergabe von MP3 und WMA ist für die meisten Personen eine Notwendigkeit.

 

DVD mit Surround-System

Wer einen DVD-Player braucht, achtet auf einen HDMI-Anschluss. Er sorgt für die beste Qualität der Bildübertragung. Ein digitaler Empfang nach DVB-T-Standard ist für den enthaltenen TV-Tuner ein Muss. Ein Bildschirm am Gerät macht nur bei einer Größe von mehr als zehn Zoll Sinn. Kleinere Anzeigen sind für den Genuss von Bildern nicht komfortabel genug. Zum Film gehört ein geeigneter Kinoton. Raumklang erreichen Sie mit dem Anschluss zusätzlicher Lautsprecher. Eine andere Variante ist die Funktion des virtuellen Raumklangs, die bei einigen Geräten vorhanden ist.

Die Lautsprecher spielen einige Töne zeitverzögert ab und andere lenken sie auf die Seite. Dort prallen sie im Idealfall ab und treffen von hinten auf die Ohren der Zuschauer. Dazu positionieren Sie die Boxen richtig, damit der Effekt funktioniert. Hindernisse im Raum stören die Wirkung. Nutzen Sie diese Variante nur bei idealen Bedingungen im Zimmer. Im Rahmen unserer Kompaktanlagen Kaufberatung empfehlen wir die Option mit mehreren Lautsprechern, da sie in jedem Fall die wirkungsvollere ist.

 

Potente Lautsprecher mit passenden Verstärkern

Die Leistungsfähigkeit des Verstärkers erkennen Sie an den Angaben in Watt pro Kanal. Achten Sie darauf, nicht die Zahl des Peak Music Power Outputs zu berücksichtigen. Sie gibt an, welche Leistungsspitze die Anlage zerstört. Der Sinus- oder Nennwert zeigt an, welche Leistung er kontinuierlich abgibt. Die Zahl ist relevant für die Wahl des passenden Gerätes. Häufig ist sie mit RMS (Root Mean Square) gekennzeichnet. Der Lautsprecher bestimmt, wie effektiv der Verstärker seine Power umsetzt.

Je höher sein Wirkungsgrad, desto geringer ist der Energie-Verbrauch des Verstärkers. Beachten Sie beide Komponenten zusammen, um die Wirkungsweise der Kompaktanlage zu beurteilen. Die Länge der Kabel ist wesentlich. Bedenken Sie den geplanten Standort und messen Sie den Abstand vom Gerät zu den Positionen der Boxen.

Im Idealfall bilden Sie zusammen mit dem Hörer ein gleichschenkliges Dreieck. Kabel mit mehr als zwei Millimetern Durchmesser sind ideal für einen guten Klang. Mit den Reglern für Höhe, Bässe und die Balance stellen Sie die Übertragung für ihre Ohren ein. Achten Sie auf das Vorhandensein dieser Features.

 

Zusatzelemente für Kompaktanlagen

Plattenspieler sind in einer Kompaktanlage nicht inbegriffen. Falls Sie einen besitzen, achten Sie auf den entsprechenden Anschluss. Steckplätze für USB-Stick und Speicherkarte sind nicht bei allen Modellen vorhanden. Gibts es bei den benutzbaren Medien eine Speicherkapazitäts-Begrenzung? Bei einem hochwertigen Modell sind Aufnahmen darauf möglich. Sind Sie nicht sicher, nehmen Sie die Hilfe einer Kompaktanlagen Kaufberatung an.

Eine Festplatte zeichnet die Luxusversion aus. Sie speichern darauf ihre komplette CD-Sammlung dauerhaft ab. Eine integrierte Zeitschaltuhr, ein Bluetooth-Empfänger oder WLAN sind spezielle Extras, die wir von der Kompaktanlagen Kaufberatung empfehlen. Der Sleeptimer ist für solche Musikfans ein Muss, die sich gerne mit klangvollen Genüssen in den Schlaf wiegen. Ein Kopfhöreranschluss ist ebenfalls von Vorteil.

 

Laptop mit HIFI-Anlage verbinden

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Kompaktanlagen positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Kompaktanlagen

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Kompaktanlagen sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Kompaktanlagen können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos