IPL-Haarentferner Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
IPL-Haarentferner

IPL-Haarentfernung im Test – was Sie über IPL-Haarentfernung wissen sollten

In diesem Ratgeber finden Sie alles, was Sie zum Thema IPL-Haarentferner wissen sollten, welche Vor- und Nachteile es gibt, unter welchen Modellen Sie wählen können und was bei der Anschaffung eines IPL-Gerätes besonders zu beachten ist.

Ein gutes IPL-Haarentfernungsgerät weist folgende Eigenschaften auf:

  • Regulierbare Intensitätsstufen
  • Spezielle Aufsätze
  • Hautkontaktsensor
  • Akkubetrieb

Mit den Informationen dieses Ratgebers zur IPL-Haarentfernung und den IPL-Geräte-Testberichten ausgestattet, können Sie sich sicher leicht für das richtige Modell entscheiden.

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten IPL-Haarentfernern auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
Philips Lumea Prestige SC2009 00 IPL Haarentfernung
Unser Geheimtipp
Remington IPL6250 IPL Haarentfernung
 
Silk'n IPL Haarentfernung
 
Beurer 7500 SatinSkin Pro IPL Haarentfernung
 
Philips Lumea Advanced IPL Haarentfernung
Modell Philips Lumea Prestige SC2009 00 IPL Haarentfernung Remington IPL6250 IPL Haarentfernung Silk'n IPL Haarentfernung Beurer 7500 SatinSkin Pro IPL Haarentfernung Philips Lumea Advanced IPL Haarentfernung
Bedienbarkeit
Verarbeitung
Design
Ergonomische Form
Anwendungsbereich Achseln, Arme, Bauch, Gesicht, Beine, Intimbereich Beine, Arme, Bikinizone, Brust, Achseln, Schultern, Rücken Achseln, Rücken, Arme, Brust, Bauch, Gesicht, Beine, Körper, Intimbereich Arme, Beine, Gesicht, Achseln, Intimbereich Achseln, Arme, Bauch, Gesicht, Beine, Intimbereich
Anzahl der Intensitätsstufen 5 5 5 3 5
Aufsätze 3 Stück 1 Stück Keine Angaben Keine Angaben 2 Stück
Gewicht 1 kg 1,2 kg 229 g 224 g 728 g
Stromversorgung Akku Netz Netz Netz Netz
Lichtimpulse 250.000 Lichtimpulsrate: 3 Sek. 400.000 150.000 250.000
Anwendung 8 min Unterschenkel, 1 min Achselhöhle, 1 min Bikinizone, 1 min Gesichtspartie Keine Angaben 20 min Ganzkörperbehandlung 20 min Ganzkörperbehandlung 8 min Unterschenkel, 1 min Achselhöhle, 1 min Bikinizone, 1 min Gesichtspartie
Gleitfunktion
automatische Anwendung
Sicherheitssystem
UV-Filter
manuelle Anwendung
Besonderheit Passend für Hauttyp I - IV. 5 Lichtintensitätseinstellungen Dauerhafte Haarreduktion nach 3 Anwendungen Gleitende Behandlung durch e-HPL-Technologie, mit Bluetooth und praktischer App Kostenlose beurer MyIPL App leitet durch die Anwendung und erstellt einen individuellen Behandlungsplan - für eine Profianwendung zuhause Komfortable Anwendung, Slide & Flash Modus, integrierter UV Filter für extra Schutz, Anwendungszeit: z.B. 2 Unterschenkel: 15 Min
Vorteile und Nachteile
  • Schnelle Behandlung an den Beinen
  • Extra Sicherheit durch integrierten Lichtfilter
  • Kabellose Anwendung
  • Aufsatz für die Bikinizone
  • Für Männer nicht geeignet
  • Integrierter Hauttonsensor
  • Mehrfach- und Einzellichtmodus
  • FDA-geprüft und freigegeben
  • Unisex
  • etwas aufwendig in der Benutzung
  • Kein Kühlen während oder nach der Behandlung nötig
  • 3 cm² Anwendungsfläche, ideal auch für schwer erreichbare Hautpartien
  • Gleitende Behandlung
  • mit Beleuchtung
  • ohne verschieden Aufsätze
  • Mit "Blitz-Gleit"-Funktion
  • Hohe Sicherheit mit 2in1 Hauttypen- und Hautkontaktsensor
  • besonders schnelle Behandlung
  • Nur ca. 20 min für eine Ganzkörperbehandlung
  • Nicht anwendbar auf dunklen Hautfarben
  • 5 Intensitätsstufen
  • Integrierter Hauttonsensor für zusätzliche Sicherheit
  • Geeignet für viele Haar- und Hauttypen
  • kabellos einsetzbar
  • erst bei längerer Anwendung wachsen die Haare langsamer nach
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

IPL-Haarentfernung Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten zu IPL-Haarentfernern

Ein IPL Gerät entfernt Körperbehaarung durch intensive Lichtimpulse

Diese Lichtblitze können bis zu 70 Grad Celsius Hitze entwickeln

IPL-Lichtimpulse schaden der Haut nicht

Durch regelmäßige IPL-Behandlung verringert sich der Haarnachwuchs dauerhaft

Am wirkungsvollsten ist die IPL-Haarentfernung bei hellem Teint und dunkler Haarfarbe

 

Methoden der Haarentfernung

Die Entfernung unerwünschter Körperbehaarung war schon in der Antike ein Thema. Seither haben sich die Methoden allerdings verbessert.

Kurzzeitige Lösungen sind Rasieren oder Enthaarungscremes, wobei nur der sichtbare Teil des Haares entfernt wird (die sogenannte Depilation).

Bei einer sogenannten Epilation werden Härchen mitsamt der Haarwurzel auf mechanische Weise ausgerissen. Elektrische Epilierer bieten eine rasche, wenn auch nicht völlig schmerzlose, Alternative zu Pinzette, Wachs oder Sugaring.

Dauerhafte Lösungen lassen sich nur durch zielgerichtete Elektro- und Laserbehandlungen erzielen. Diese Art der Haarentfernung wird in vielen Kosmetikinstituten oder Fachkliniken angeboten, jedoch gibt es nun auch Modelle für den Hausgebrauch. Diese IPL-Gerätetypen sind nicht völlig identisch mit jenen für den professionellen Gebrauch, versprechen aber ebenfalls eine dauerhafte, sichere und nahezu schmerzfreie Entfernung von Körperbehaarung.

Wie funktioniert die IPL-Haarentfernung?

Egal ob professionelles Lasergerät in einer Fachklinik oder ein IPL Gerät für den Hausgebrauch, das Haarentfernungssystem beruht auf demselben technischen Prinzip, dem sogenannten photothermischen Verfahren. IPL ist die Abkürzung für „Intense Pulsed Light“, also intensive Lichtimpulse. Bei diesem Epilationsverfahren werden die Körperhaarwurzeln mit Lichtblitzen bearbeitet und verödet. Dieses Licht wird von den in den Haarwurzeln enthaltenen Melaninpigmenten aufgenommen. Dadurch wird die Lichtenergie in Wärmeenergie umgewandelt, welche bis zu 70 Grad Celsius erreichen kann. Durch diese Hitzeeinwirkung verdampft das Eiweiß in der Haarwurzel (auch Haarfollikel genannt). Dadurch hat das ausgewachsene Haar keinen Halt mehr und fällt nach ungefähr zwei Tagen aus.

Professionelle Geräte für die Laserepilation verwenden Lichtimpulse mit gleichbleibender Wellenlänge. Diese lässt sich auf den jeweiligen Haut- und Haartyp einstellen und die Leistungsfähigkeit dieser Laserepilierer ist wesentlich höher. Deren korrekte Anwendung bedarf daher einer fachgerechten Ausbildung und Schulung.

IPL-Geräte für den Hausgebrauch arbeiten meist mit Xenonlicht in unterschiedlichen Wellenlängen und können auf einer größeren Hautfläche eingesetzt werden. Ein breiteres Energiespektrum bedeutet auch weniger Nebenwirkungen, weshalb diese IPL-Haarentferner gefahrlos zu Hause eingesetzt werden können.

Wachstums-Ruhepause

Haare, die noch nicht die Hautoberfläche erreicht haben und sich erst in der Wachstumsphase befinden, werden durch IPL-Hitzeimpulse nur in eine Ruhepause versetzt. Der Haarnachwuchs wird zwar um etwa 20 bis 30 Prozent verlangsamt, aber nicht völlig gestoppt. Daher muss sowohl eine IPL-Behandlung zu Hause als auch eine Laserbehandlung im Fachbetrieb nach einigen Wochen wiederholt werden.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von einer Laser- oder IPL-Behandlung sind das Gefühl von Hitze auf der Haut und eine eventuelle Hautrötung. Die dauerhafte Haarentferung kann nur durch die Behandlung mit professionellen Geräten in Kosmetikinstituten und Fachkliniken garantiert werden. Jedoch können auch die IPL-Heimgeräte durchaus eine dauerhafte Verringerung des Haarwuchses erzielen, wenn die Voraussetzungen dazu gegeben sind. Die IPL-Technologie funktioniert am besten bei eher hellen Hauttypen und dunkler Körperbehaarung.

Worin unterscheiden sich IPL Gerätemodelle?

Form

Die IPL-Geräte für den Hausgebrauch sehen sich recht ähnlich, in etwa wie eine Laserpistole aus einem Science-Fiction-Film. Es gibt auch Epilierer die einer Computermaus ähneln, und Modelle, die wie ein Rasierapparat aussehen.

Anwendungsbereich

Grundsätzlich eignen sich die meisten IPL-Geräte für sämtliche Körperzonen. Es gibt jedoch Modelle, die nicht im Gesicht oder in der hochempfindlichen Bikinizone angewendet werden sollten.  Vor der Anschaffung sollte daher geprüft werden, inwieweit der jeweilige Hersteller vom Einsatz in bestimmten Körperbereichen abrät, beziehungsweise wie sich die Lichtintensität steuern lässt.

Hautfarbe

Bei dunkler oder sonnengebräunter Haut ist von der Benutzung eines IPL-Gerätes abzuraten. Das Gerät kann nicht zwischen dem Melatonin im Haar und Melatonin oder Farbpartikeln in der Haut unterscheiden. Befinden sich zu viele Farbpartikel in der Haut, absorbieren diese die Wärmestrahlung, und es drohen Verbrennungen. Aus diesem Grund sollte das IPL-Gerät auch keinesfalls auf Hautstellen eingesetzt werden, auf denen sich Tätowierungen befinden.

IPL SHR Technologie

Die aktuellste technologische Entwicklung sind die sogenannten IPL SHR Geräte, das SHR steht für „Super Hair Removal“. SHR-Geräte arbeiten mit höherer Impulszahl und wirken daher nicht nur auf das Melanin im Haar, sondern auch auf die Stammzellen in der Haarwurzel ein. Diese SHR-Modelle eignen sich daher auch für Personen mit hellem Haar oder zur Entfernung von grauen oder weißen Körperhaaren.  Diese Geräte gibt es derzeit allerdings nur für professionellen Gebrauch und daher nur in Preisklassen von vier- bis fünfstelligen Eurobeträgen.

Vor- und Nachteile eines IPL-Haarentferners

Vorteile

  • Die meisten IPL-Geräte im Handel können für alle Körperstellen benutzt werden. Es gibt spezielle Aufsätze für bestimmte Zonen, wie etwa ein Präzisionsaufsatz für die Anwendung im Gesicht. Ein Aufsatz mit einer breiteren Behandlungsfläche spart viel Zeit, wenn es um die Haarentfernung auf den Beinen geht.
  • Die regelmäßige Anwendung von IPL-Haarentfernern kann unter Umständen eine dauerhafte Entfernung der Körperbehaarung bewirken. Zumindest werden die Haare sehr viel dünner und unauffälliger und wachsen lange Zeit nicht wieder nach. Der Nachwuchs ist überdies dünner und feiner als die Behaarung davor.
  • Die Behandlung ist schmerzfrei, besonders im Hinblick auf andere Methoden der Epilierung wie durch Wachsen oder mechanische Epiliergeräte.
  • Grundsätzlich ist die Handhabung der IPL-Geräte sehr einfach. Allerdings sollte vor der Benutzung der Haut- und Haartyp in Betracht gezogen und die jeweilige Bedienungsanleitung genau befolgt werden.

Wird ein IPL-Haarentferner korrekt angewendet, besteht keinerlei Gefahr, die Haut zu schädigen.

Nachteile

  • Nicht nur die Laserbehandlung in einem Fachinstitut, auch die IPL-Geräte für den Hausgebrauch können kostspielig sein.
  • Diese Technologie benötigt Farbkontraste. Zu helles, also blondes, weißes oder rotes Haar kann mit IPL-Geräten nicht entfernt werden, da den Haaren das Melanin fehlt.
  • Bei hochempfindlicher Haut ist von dieser Haarentfernungsmethode eher abzuraten. Ebenso sollte bei allergischen Reaktionen auf IPL-Behandlungen sofort ein Hautarzt aufgesucht werden.
  • Die Anwendung der IPL-Technologie erfordert Disziplin und Geduld, da nur kleine Körperstellen mit den Lichtimpulsen behandelt werden können.
  • Derzeit gibt es noch keine Langzeitstudien über die Auswirkungen langfristiger IPL-Haarentferner-Nutzungen. Ebenso fehlt bisher ein internationaler gesetzlicher Standard für die Qualität der Geräte.

Wie die IPL-Haarentfernung am besten gelingt

  • Epilieren oder Wachsen einige Zeit vor der Behandlung aussetzen
  • Sonnenbäder vor und nach der Behandlung unterlassen
  • Vor und nach der Behandlung alkoholhaltige Sanitätsprodukte meiden
  • Etwaige Make-Up-Spuren entfernen
  • Unmittelbar vor der Behandlung die Haare rasieren
  • Während der Behandlung eine IPL Schutzbrille benutzen
  • Körperstellen nur einmal bestrahlen
  • Hautstellen nach der Behandlung kühlen
  • Die Haut mit Feuchtigkeitscreme pflegen
  • Die Behandlung alle zwei bis vier Wochen wiederholen

IPL Haarentferner im Vergleich

Die Haut- und Haarbeschaffenheit von Männern und Frauen unterscheidet sich erheblich. Männer können daher nicht einfach jegliche IPL-Geräte benutzen, da diese eher für Frauen und deren Haut- und Haartypen entworfen wurden. Es gibt Kombi-Geräte, die auch von Männern verwendet werden können, und es sind auch Modelle speziell für Männer auf dem Markt.

Geräte mit Akkubetrieb lassen sich flexibler einsetzen. Des Weiteren ist entscheidend, wie lange der Akku hält und wie lange die Aufladezeit dauert.

Geräte mit Netzbetrieb können den Nachteil haben, nicht überall und jederzeit eingesetzt werden zu können. Die Handlichkeit könnte ebenfalls leiden.

Welches nützliche IPL-Haarentferner-Zubehör gibt es?

Die Behandlungsfläche eines IPL-Haarentferners ist von Modell zu Modell unterschiedlich und kann zwischen zwei und sieben Quadratzentimetern betragen. Beim Zubehör kommt es daher besonders auf die Anzahl und Variation der Geräteaufsätze an. Ein Aufsatz für die Bearbeitung der Beine sollte etwa die Behandlungsfläche verbreitern, um bei der Enthaarung Zeit zu sparen. Für das Gesicht und andere empfindliche Körperregionen (Achseln, Bikinizone oder Gesicht) sollte ein Präzisionsaufsatz mitgeliefert werden.

Bei einigen Modellen wird Kontaktgel mitgeliefert, um eine gezieltere, intensivere Wirkung auf die Haarwurzeln zu ermöglichen. Kühlendes Gel ist für die Nachbehandlung der Haut gedacht.

Nicht alle Modelle benötigen zur sicheren Anwendung eine IPL-Schutzbrille. Jedoch sollte man aus Sicherheitsgründen, besonders bei der Behandlung im Gesicht, die Augen bei Benutzung eines IPL-Gerätes schützen.

Preise und bekannte Hersteller

Die Anschaffung eines IPL-Gerätes bedeutet natürlich etwas mehr Kostenaufwand als etwa für gewöhnliche Epiliergeräte. Die Bandbreite im Angebot reicht von einem einfachen zweckgerichteten IPL-Haarentferner bis hin zu hochmodernen luxuriösen Geräten mit allem Drum und Dran. Wir haben eine kurze Preis- und Herstellerübersicht (Stand Juni 2017) für Sie zusammengestellt:

Grundsätzlich gilt, dass man für ein gutes IPL-Gerät für alle Körperregionen ungefähr 400 Euro investieren muss. Es gibt auch günstigere Modelle von namhaften Herstellern, welche allerdings nur für bestimmte Körperzonen bestimmt sind, beispielsweise nur für Beine und Bikinizone oder nur für Gesicht und Achseln. Preisgünstigere Geräte weisen eine geringere Impulszahl von 30.000 bis etwa 150.000 auf und die Auswahl an Intensitätsstufen ist gering.

Mit Zubehör, Akkubetrieb oder Extras wie Hautkontaktsensoren sollte man ebenfalls nicht rechnen. Derartige einfache IPL-Haarentferner sind schon um rund 100 Euro erhältlich (z. B. von HEE, Medisana, Remington oder Babyliss).

IPL-Geräte in der Preisklasse von 120 bis 200 Euro entsprechen schon eher dem Standard, den ein Haarentferner für alle Körperzonen aufweisen sollte. Die Impulszahl ist höher (von 200.000 aufwärts), es gibt Akkubetrieb, Zubehör, und einstellbare Intensitätsstufen für jeden Haut- und Haartyp (z. B. von Silk'n, Philips, Beurer, Panasonic, Remington, Medisana, Minscana oder Arino).

Wenn man 200 bis 400 Euro investiert, erhält man nicht nur rundum einsetzbare Geräte mit breiteren Behandlungsflächen, über 400.000 Impulsen oder Extras wie UV-Filtern und Hauttonsensoren. Einige Modelle können auch gefahrlos ohne Schutzbrille benutzt werden. Es gibt Zubehör wie Ersatzlichtkartuschen sowie Modelle mit Qualitätszertifikaten und Herstellergarantien (z. B. von Remington, Philips, Beurer, Braun oder Silk'n, Babyliss).

Von 400 bis 800 Euro kann man schon mit umfangreichem Zubehör (Aufsätze für alle Körperzonen, Ersatzkartuschen, Aufbewahrungstasche), an die 500.000 Impulse, einer breiten Anwendungsfläche und verbesserter IPL-Technologie rechnen. Auch Geräte für Männer sind in dieser Preisklasse zu finden. Die Modelle in diesem Preisbereich sollten jeglichen Bedarf für den Hausgebrauch abdecken (z. B. von Philips, Smoothskin, Silk'n, B-Cure oder Homedics).

Zubehör wie Aufsätze oder Schutzbrillen sind auch einzeln erhältlich und bewegen sich in der Preisklasse von 15 bis 20 Euro, ebenso Extras wie Kontaktgel und Pflegelotionen. Für Ersatzlichtkartuschen muss man je nach Modell etwa 35 bis 80 Euro ausgeben, sofern diese nicht als Zubehör mitgeliefert werden.

Ein Tipp: Es lohnt sich auf saisonale Sonderangebote oder Schlussverkäufe zu achten, da gute IPL-Geräte bis zu einem Drittel billiger zu haben sein können.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten

  • Aufsätze für alle Körperzonen
  • Ergonomische Form
  • Akkubetrieb
  • Regulierbare Lichtblitzstufen
  • Impulszahl
  • Größe der Behandlungsfläche
  • Integrierter Hauttypensensor
  • Integrierter Hautkontaktsensor
  • UV Filter
  • Kontaktgel
  • Kühlungsgel
  • Schutzbrille
  • Rücknahmegarantie des Herstellers im Falle von Erfolglosigkeit oder Hautirritationen

Zusammengefasst

Bei der Anschaffung eines IPL-Haarentferners sollte man nicht am falschen Ende sparen und lieber auf ein gut ausgestattetes Modell von einem namhaften Hersteller setzen. Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt nicht zuletzt davon ab, für welchen Zweck beziehungsweise für welche Körperzonen Sie es am häufigsten nutzen wollen. Ein Qualitäts-IPL-Gerät mit einem breiten Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten wird Ihnen sicher lange nützlich sein.

Um Ihnen die Entscheidung für einen guten IPL-Haarentferner noch weiter zu erleichtern, haben wir neben den Informationen in diesem Ratgeber auch einen IPL-Gerätetest-2017 durchgeführt und die Besten gekürt. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer IPL-Geräte-Testsieger in den umfassenden Testberichten an, die wir für die besten Geräte erstellt haben, und suchen Sie sich das für Sie optimale Gerät aus.

 
(5 Bewertungen. Durchschnitt: 4,8 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um IPL-Haarentfernung positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: IPL-Haarentfernung

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um IPL-Haarentfernung sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema IPL-Haarentfernung können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen