Robomow Premium RC 304 Mähroboter im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

Datenblatt
download

DAS TESTERGEBNIS

Mähleistung
Handhabung
Verarbeitung
Design
Experten Beraten
Kundensieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Robomow Premium RC 304 Mähroboter

Der Robomow Premium RC 304 Mähroboter im Video

Inbetriebnahme vom Mähroboter Robomow Premium RC 304

Zu Anfang ist der Mähroboter auf den ersten Blick sehr kompliziert. Um diesen also richtig in Betrieb nehmen zu können, muss er erst installiert und programmiert werden. Bevor das alles seine Richtigkeit hat, musste man sich erst ein wenig mit den Funktionen vertraut machen. Das hat ein bisschen Zeit in Anspruch genommen, aber das war es im Endeffekt auch wirklich wert. Mit Hilfe der Bedienungsanleitung konnte man sich mit dem System super zurechtfinden. Außerdem half auch das LCD Display damit, dass man die Einstellungen darauf ablesen konnte, was wiederum auch die Einrichtung deutlich vereinfacht hat.

Sind alle Programmierungen und Installationen abgeschlossen, kann der Mähroboter Robomow Premium RC 304 in Betrieb genommen werden. Angetrieben wird er über Akku. Dieser muss vorher komplett aufgeladen werden. Das bedeutet, dass es ratsam ist, den Akku schon zu laden, während man den Roboter noch programmiert. Laut Herstellerangaben beträgt die Aufladezeit für eine Komplettladung rund 80 Minuten. Ist der Akku voll geladen, kann der Roboter 50 Minuten ohne Unterbrechung den Rasen mähen.

 

Datenblatt vom Robomow Premium RC 304

Der Mähroboter bietet eine erstaunliche Leistung von 200 Watt. Nachdem der Roboter 50 Minuten ohne Unterbrechung den Rasen gemäht hat und der Akku leer ist, begibt sich das Gerät idealerweise automatisch zur Ladestation. Ist der Akku wieder voll geladen, nimmt der Mähroboter automatisch wieder seine Arbeit auf.

Das Schneideblatt ist mit extrem scharfen Messern ausgerüstet, was für den perfekten, gewünschten Schnitt sorgt. Die Sensoren vom Premium Mähroboter RC 304 sind dafür verantwortlich, dass der Roboter allen in den Weg kommenden Hindernissen gut ausweichen kann. Die Schnitthöhe kann nach beliebiger Höhe zwischen 20 und 40 Millimetern eingestellt werden.

Weiterhin punkten kann der Rasenmäher durch seinen leisen Motor. Der erreicht im Betrieb eine maximale Lautstärke von nur 68 Dezibel, womit er deutliche leiser als normale Rasenmäher ist. Als Vergleich: 68 Dezibel ist ungefähr die Lautstärke eines lauteren Gesprächs oder einer Schreibmaschine.

Um den Roboter zu starten ist eine Pineingabe nötig. Das dient unter anderem dafür, dass Kinder diesen nicht einfach in Betrieb nehmen können (Kinder sind generell von Rasenmähern fern zu halten!) und auch als Diebstahlschutz.

Der Roboter kann auf Rasenflächen zwischen 50 und 400 Quadratmetern eingesetzt werden.

 

Leistung und Gewicht des Roboters

Wie oben schon beschrieben hat der Motor eine Leistung von 200 Watt, was eine überaus gute Leistung mit sich bringt. Das Gesamtgewicht des Rasenmähers beträgt 10 Kilogramm, womit der Roboter leichter als andere Roboter ist.

 

Weitere Funktionen des Mähroboters

Wenn der Regen einsetzen sollte, dann kann man den Roboter vorher so programmieren, dass er bei einsetzendem Regen automatisch die Arbeit abbricht und zur Ladestation fährt. Er erfordert also nicht die ständige Aufsicht.

Eine weitere, sehr nützliche Funktion ist die Mulchfunktion des Roboters. Das bedeutet, dass er den gemähten Rasen extra klein schneidet und wieder auf den vorhandenen Boden zurückgibt, da Mähroboter keine Auffangbehälter haben. Das hat aber auch einen bedeutenden Vorteil, denn das sogenannte Mulchen sorgt für einen deutlich gesünderen und fruchtbareren Boden.

 

Bedienung

Die Bedienung von dem Roboter gestaltet sich äußerst einfach. Alle Steuerelemente sind direkt am Gerät angebracht und erfordern keine komplizierten Fernbedienungen. Außerdem können alle Einstellungen auch auf dem angebrachten LCD Display abgelesen werden. Das Begrenzungskabel ist im Paket mit enthalten und kann mit Haken einfach im Boden befestigt werden. Mit beliebiger Hilfe der Anleitung kann der Roboter schnell und leicht programmiert werden. Ist der Akku aufgeladen, sollte der Roboter nach nur einer halben bis Dreiviertelstunde einsatzbereit sein.

 

Robomow Premium RC 304 Mähroboter im Praxistest

Die Bedienung des Roboters ist sehr simpel. Alle Bedienelemente sind gut sichtbar. Die Funktionen sollten allerdings in der Anleitung nachgelesen werden und sind nicht selbsterklärend. Hat man sich mit den Funktionen und Bedeutungen vertraut gemacht, merkt man, dass sehr viel Technik im Gerät verbaut ist.

Die Schnittleistung des Mähroboters ist erstaunlich schnell und präzise. Trotz der Schnelligkeit arbeitet das Gerät dennoch sehr genau. Alle getesteten Schnitte waren nahezu perfekt.

Ebenfalls positiv aufgefallen ist der Akku. Auch wenn die Akkuladung sich dem Ende neigt, leidet nicht die Schnittqualität darunter. Bis zur letzten Sekunde bleibt die Schnittqualität immer auf dem gleich hohen Niveau.

 

Serviceleistungen von Robomow und Garantie

Der Hersteller Robomow vergibt auf das Gerät eine Garantie von zwei Jahren. Sind Reperaturen am Gerät nötig, kann man innerhalb der Garantiezeit das Gerät direkt zum Hersteller senden, der das Gerät ohne große Probleme repariert. Hat man weitere Fragen zum Produkt die weder im Netz, noch in der Anleitung beantwortet werden können, kann man über die Hersteller Webseite den Hersteller kontaktieren. Es sind diverse Kontaktmöglichkeiten möglich. Für den direkten Kontakt gibt es eine Hotline, man kann den Hersteller aber auch beispielsweise per Mail kontaktieren.

Unser Fazit

Der Robomow Premium RC 304 ist der ideale Gartenhelfer für Rasenflächen zwischen 50 und 400 Quadratmetern. Die 200 Watt Leistung des Roboters ist erstaunlich und er leistet immer zuverlässige, schnelle und saubere Dienste. Die Funktion, dass man die Schnitthöhe selber einstellen kann (zwischen 20 und 40 Millimetern) ist ein super Service. Ob man den gemähten Rasen zum Mulchen verwenden will oder anschließend wegräumt, kann man natürlich selbst entscheiden.

Der Roboter ist also der perfekte Rasenmäher für Flächen zwischen 50 und 400 Quadratmetern. Auch das tägliche rasenmähen ist kein Problem. Ein durchaus sehr hilfreiches Werkzeug zu einem verbraucherfreundlichen Preis.

Wer also einen Gartenhelfer benötigt, weil einfach die Zeit fehlt oder vielleicht auch die Lust, für denjenigen eignet sich der Robomow Premium Rasenmäher RC 304 perfekt. Ein schneller, sauberer Schnitt in beliebiger, einstellbarer Höhe zu einem im Verhältnis günstigen Preis überzeugt voll und ganz. Mit diesem Gerät mäht sich der Rasen ganz von selbst. Nie wieder lästiges, zeitraubendes Rasenmähen.

 

Details & Merkmale

Akkukapazität 3 Ah
Geschwindigkeitsstufen Konstant
Startsystem Elektrostart
Empfohlene Rasenfläche 400 m²
Schnittbreite 28 cm
maximale Schnitthöhe 60 mm
minimale Schnitthöhe 15 mm
Messerdrehzahl Keine Angaben
Geräuschpegel 67 dB
Akkuart Li-Fe
Gewicht 10,3 kg
Energieversorgung Akku
Akkulaufzeit 60 min
Ladezeit 120 min
Gehäusematerial Kunststoff
maximale Steigung 36%
Schnitthöhenverstellung Stufenlos
Zeitschloss
Installationssperre
Neigungssensor
Stoßsensor
Diebstahlsicherung
Hebesensor
Motorstopp
Besonderheit Besonders feines Mulchen
Vorteile
  • Einzigartiger Kantenmodus
  • Robomow-App
  • Silberplattierte Teile
Nachteile
  • Eher für kleine Rasenflächen geeignet

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Robomow Premium RC 304 Mähroboter

Zu Robomow Premium RC 304 Mähroboter ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos