Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Sicht unter Wasser
Tragekomfort
Design
Atmung unter Wasser
Experten Beraten
Verkaufssieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch

Unser Video vom Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch

Bequemes Schnorchelset mit Zweiglas-Tauchmaske

Bunte Unterwasserwelten mit eigenen Augen erleben, fernab von Aquarien im wahren Ozean, ist ein Traum für viele. Es gibt, wenn man kein Unterwasserfahrzeug sein eigen nennt, drei Möglichkeiten dies zu verwirklichen: Scuba-Diving (Tauchen mit Equipment), Apnoe-Tauchen (Tauchen ohne Sauerstofftank) und das Schnorcheln.

Während man für das Tauchen mit Geräten einen Tauchschein braucht, kann jeder einfach so Apnoetauchen und Schnorcheln. Sicherlich gibt es auch hierfür Kurse, aber Schnorcheln können Sie, wenn Sie Schwimmen können, auch ohne Lehrer.

Ich habe das Schnorchelset „Snorkel Star“ von Sportastisch für Sie getestet. Das Set besteht aus einer Zweiglasmaske und einem Trockenschnorchel mit Ausblasventil und ist laut Hersteller für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 12 Jahre geeignet.

 

Verpackung und Lieferung

Nach zwei Tagen Lieferzeit kam das Schnorchel-Set von Sportastisch bei mir an. Der große, stabile Natronkarton, der zur Umverpackung dient, verrät noch nicht viel, was das Set zu einem guten Überraschungsgeschenk machen würde. In dem Karton ist ein Netzbeutel als Verpackung, der später als Aufbewahrungsnetz dienen kann.

Mit in dem Netzbeutel sind:

  • Der Schnorchel
  • Die Tauchmaske

Es gibt keinerlei Garantiekarte, Produktinformation oder Gebrauchsanweisung.

Garantie:

Sportastisch gewährt auf das Schnorchelset „Snorkel Star“ eine Garantie von drei Jahren.

Preis:

Mit derzeit knapp 40 Euro (Stand November 2016) gehört das Schnorchelset von Sportastisch zu den flossenlosen Sets der Mittelklasse.

 

Unsere Bilder vom Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch

Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch 1     Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch 2     Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch 3

Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch 4     Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch 5

Ausstattung des Schnorchelsets

Der eigentliche Schnorchel ist 35 cm lang. Hinzu kommen knapp 10 cm für das Ausblasventil sowie 8 cm für den automatischen Ballverschluss und hat einen Durchmesser von etwa 2 cm. Die Tauchmaske hat die Maße 18 cm breit, inkl. Silikon 11 cm lang und 8 cm tief. Die Gläser sind 8 cm hoch und 5 cm breit.

Der Nasenerker ist 5,5 cm lang, etwa 3 cm breit (unten, breiteste Stelle) und 2,5 cm tief. Das Maskenband ist ungedehnt etwa 40 cm lang und am Hinterkopf, durch die ovale Padform, bietet starken Halt. Alles zusammen wiegt 428 g.

Der Schnorchel-Set besteht aus:

  • Einer Tauchmaske mit Zweiglas-System
  • Einem Trockenschnorchel
  • Einem Transportnetz

 

Optik und Verarbeitung des Schnorchelsets

Die Verarbeitung der Maske wirkt stabil und weist keinerlei Fehler auf. Es handelt sich um ein einfach verglastes Zweiglas-System, bei dem jedes Auge ein eigenes Glas hat. Das Glas besteht aus hochwertigem Tempered-Glass, also dem Sicherheitsglas, dass auch für Touchscreens von Smartphones und Tablets verwendet wird.

Leider gibt es keinerlei Hinweise, ob man für Brillenträger das Glas gegen solche Gläser, die der eigenen Sehstärke entsprechen, austauschen kann.

Da es keinen Beipackzettel gibt, der über die verwendeten Materialien und Zertifizierungen Auskunft erteilt, kann ich nur mutmaßen, was die anderen Bestandteile der Maske und des Schnorchels angeht. Das verwendete Glas ist mit einem Aufkleber erläutert.

Die Gläser werden von einem schwarzen Kunststoffrahmen eingefasst, der wiederum von einem dunkelblauen Rahmen umspannt wird. Der Rest des Maskenkorpus scheint aus transparentem Silikon gemacht zu sein. Die Silikondichtungen sind nur einfach und nicht wie bei hochwertigen Masken doppelt.

Das Maskenband – ebenfalls aus transparentem Silikon ist leicht und fein verstellbar und somit nicht nur für Erwachsene, sondern auch für größere Kinder einsetzbar.

Der Schnorchel riecht nach chemischem Gummi – glücklicherweise nicht am Mundstück. Das Mundstück ist ergonomisch geformt und aus transparentem Silikon. Neben dem Mundstück ist ein Ausblasventil mit Membran angebracht, um eingedrungenes Wasser aus dem Schnorchel zu entfernen, bevor es zum Mund gelangen kann.

Was so chemisch riecht, ist der kleine orange Ball der Stoppfunktion, der oben im Schnorchel positioniert ist. Diese Verschlussvorrichtung blockiert mit dem Ball den Zugang, sobald Wasser in den Schnorchel eindringt, wenn man mal untertaucht.

Der Schnorchel ist hauptsächlich aus Kunststoff mit einem sehr biegsamen Silikongliederteil. Der Schnorchel ist in Schwarz/Weiß gehalten und sieht gut aus.

 

Reinigung der Tauchmaske und des Schnorchels

Für die Reinigung braucht man die Tauchmaske und den Schnorchel nur unter fließendem klarem Wasser ausspülen. Bei stärkerer Verschmutzung kann ein Tropfen Spülmittel hinzugefügt werden, um dann unter klarem Wasser ausgespült zu werden. Mit einem fusselfreien weichen Tuch können Sie das Glas trocken reiben, oder es einfach wie den Rest an der Luft trocknen lassen.

 

Der Praxistest

Ich habe das Schnorchel-Set mangels Urlaub im Hallenbad getestet. Es dauerte sehr lange, bis ich den Schnorchel an der Tauchmaske befestigen konnte. Die Klippvorrichtung am Schnorchel klemmte beim ersten Mal und musste mit viel roher Gewalt aufgeklappt werden.

Dann ging alles ganz einfach: Der Klipp wird um das Silikonmaskenband geführt und wird wieder verschlossen. Damit sitzt der Schnorchel dann fest. Um den Schnorchel in Notsituationen schnell wieder zu entfernen, rate ich, die Vorrichtung vom Schnorchel zu entfernen, dann dafür muss man nur das Plastik aufbiegen.

Die Maske ist mir zu groß und fällt ohne Maskenband vom Gesicht. Mit dem Band fixiert sitzt sie schließlich fest. Das Mundstück des Schnorchels ist bequem und stört nicht weiter. Im Wasser hat man eine tolle Sicht (zu gut für ein Hallenbad …) und es kommt genügend Luft bei mir an.

Das ewige Klackern des Balls im automatischen Verschluss, welches unter Wasser noch lauter ist, ist sehr störend gewesen, aber beim Tauchen gelang kein Wasser in den Schnorchel, daher muss man hier abwägen, was einem wichtiger ist. Ich habe die Maske etwa eine halbe Stunde getragen und die Gläser beschlugen nicht einmal. Es drang auch kein Wasser in die Maske.

Unser Fazit

Das Schnorchel-Set von Sportastisch ist ein gutes Anfängerset. Besonders die Zweiglasmaske hat es mir angetan. Sie sitzt, ohne zu drücken und lässt, einmal mit dem Band fixiert, kein Wasser eindringen.

Dass die wichtigsten Teile aus hochwertigen Materialien wie Silikon und Temper-Glas bestehen, hätte ich bei dem Preis nicht erwartet. Eine Produktbeschreibung und eine Garantiekarte wären allerdings nett gewesen. Am Produkt selbst gibt es wenig auszusetzen.

Einzig der laut klackernde Ballverschluss, der noch dazu chemisch riecht und der hakende Klickverschluss des Schnorchels schränkt meine Empfehlung ein wenig ein.

 

Details & Merkmale

Produkttyp Schnorchelset
Geeignet für Erwachsene, Kinder
Sichtglas Zweiglasmaske
Art des Sets 2-teilig
Bestehend aus Ventilschnorchel, Taucherbrille
Material Silikon, Sicherheitsglas
inkl. Tauchermaske
inkl. Flossen
Spritzschutz
Sicherheitsglas
Besonderheit Sehr gute Sicht und 100% wasserdicht
Vorteile
  • Klare Sicht ohne Beschlagen
  • Funktioneller und bequemer Schnorchel
  • Ausreichender Sichtbereich
  • Wasserundurchlässiger Sitz
Nachteile
  • Der Ball im Schnorchel klappert und riecht chemisch
  • Befestigung des Schnorchels klemmt

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch

Zu Schnorchelset Snorkel Star von Sportastisch ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos