Scheibenwischer-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Scheibenwischer Test

Scheibenwischer im Test – alles über Scheibenwischerblätter

Welche Arten von Wischern gibt es? Worin bestehen die Unterschiede und welche Vor- und Nachteile bringen die einzelnen Varianten mit sich? Im folgenden Ratgeber erhalten Sie unter anderem auf diese Fragen eine Antwort. Wir erklären Ihnen außerdem die Funktionsweise von Scheibenwischern und geben Tipps für den Kauf und den Gebrauch.

Die wichtigsten Aufgaben und Eigenschaften der Scheibenwischer sind:

  • Das Beseitigen von Nässe und Schmutz auf Front- und Heckscheibe an Fahrzeugen
  • Wischer werden auch an Flugzeugen, Schienenfahrzeugen und Schiffen benötigt
  • Hochwertige Modelle überzeugen unter anderem mit guter Aerodynamik und langer Lebensdauer

Eine gute Sicht, während der Fahrt, ist unverzichtbar. Dies wird nicht nur mit der entsprechenden Beleuchtung bei Dunkelheit erreicht. Auch bei Regen, Schnee und sich niederschlagendem Nebel müssen die Autoscheiben frei gehalten und die ungehinderte Sicht auf die Fahrbahn gewährleistet werden. Diese Aufgabe übernimmt der Scheibenwischer. Was die einzelnen Varianten leisten und wie sie ihre Aufgabe erfüllen, erfahren Sie im Folgenden.

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen Scheibenwischern - Scheibenwischer Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
BOSCH Aerotwin A979S Scheibenwischer
 
Scheibenwischer
 
HYBROX Scheibenwischer
 
Handycop® Scheibenwischer
 
Scheibenwischer
Modell BOSCH Aerotwin A979S Scheibenwischer Open Parts WBS0016.00 Scheibenwischer HYBROX Scheibenwischer Handycop® Scheibenwischer SWF 119318 Scheibenwischer
Montage
Wischqualität
Verarbeitung
Länge 2 (vorne) 475 mm - mm 450 mm 450 mm - mm
Länge (hinten) 330 mm - mm - mm - mm 500 mm
Scheibenwischer-Art Flachblatt-Wischer Flachblatt-Wischer Flachblatt-Wischer Flachblatt-Wischer Flachblatt-Wischer
Scheibenwischer-Eigenschaft Aerodynamisches Design, Erstausrüsterqualität Aerodynamisches Design, geräuscharm Aerodynamisches Design Ohne sichtbaren Metallbügel, hohe Lebensdauer Aerodynamisches Design
Einbauseite Vorne, Hinten Vorne Vorne Vorne Vorne
Anzahl 2 1 2 2 2
Länge 1 (vorne) 600 mm 406 mm 450 mm 450 mm 500 mm
Material Metall, Gummi Chlorophren-Kauschuk - Naturgummi -
Integrierter aerodynamischer Spoiler
Inklusive Adapter
Geräuscharm
Hochgeschwindigkeitsfest
Für Linkslenker
Für Rechtslenker
Besonderheit Set für Front- und Heckscheiben Erhöhte Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen Für Mini One / Cooper / S R50R52R53R55R57R58R59 Für universelle Bügelhalterung (Hakenbefestigung) Mit Spoiler
Vorteile und Nachteile
  • Zum umrüsten von serienmäßigen Metallbügelwischern mit Hakenbefestigung auf Flachbalkenwischer
  • Set besteht aus Wischern für die Front- und Heckscheibe
  • Originale Markenqualität
  • Die Passgenauigkeit des heckscheibenwischers wird oft bemängelt
  • Graphitbeschichtung sorgt für eine lange Lebensdauer
  • Garantierte Qualität für mehr als 1.500.000 Wischzyklen
  • Feder aus Edelstahl
  • Manche Kunden berichten, dass die Scheibenwischer etwas abstehen
  • Geeignet für Mini One / Cooper / S R50R52R53R55R57R58R59 (Baujahr: 03/04-10/06)
  • Lieferung mit passenden Kunststoffadaptern
  • Geringe Wischgeräusche
  • Einfache Montage
  • Keine Nachteile gefunden
  • Einfache Montage
  • Günstiger Preis
  • Geeignet für Polo 9N / Lupo / Vento / Bora / Golf 3 III / Golf 4 IV
  • Geringe bis gar keine Quietschgeräusche
  • Einige Kunden berichten, dass die Scheibenwischer in der Mitte nicht richtig aufliegen
  • Schnelle und einfache Montage
  • Regenwasser wird meist ohne Schlieren weggewischt
  • Geringe Quietschgeräusche
  • Sehr günstiger Preis
  • Ab und an kann es zu Schlieren kommen
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Scheibenwischer Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Scheibenwischer

Scheibenwischer sind bei jedem Fahrzeug an der Frontscheibe vorgeschrieben

Je nach Fahrzeug kann die rückwärtige Ausführung an der Heckscheibe fehlen

Der Zubehörmarkt bietet zwei Varianten: Modelle mit Bügel und mit Flachbalken (sog. Aerowischer)

Der Scheibenwischer-Test ist unter anderem Bestandteil der TÜV-Untersuchung

Wischer gehören zu den Verschleißteilen und müssen regelmäßig ausgetauscht werden

Was kennzeichnet einen Scheibenwischer?

Der Scheibenwischer ist Bestandteil der gesamten Scheibenwischeranlage eines Fahr- oder Flugzeuges. Der Antrieb erfolgt über einen kleinen Motor, dessen Betrieb mit der Betätigung des entsprechenden Schalters im Cockpit in Gang gesetzt wird. Gemäß der Schaltereinstellung reinigt der Scheibenwischer permanent oder in Intervallen. Bei Fahrzeugen mit Regensensor wird die Wischfunktion nach Aktivierung des Sensors automatisch ausgelöst. Die Wischerfunktion kann separat oder in Verbindung mit der Scheibenwaschanlage aktiviert werden. Betätigen Sie Letztere, wird die Scheibe mit Wasser (und Zusätzen) besprüht und anschließend automatisch mit einigen Wischbewegungen des Wischers wieder gereinigt.

Aufgrund der Bedeutung einer guten Sicht im Straßenverkehr werden die ordnungsgemäße Funktionstüchtigkeit und die Wischwirkung in einem Scheibenwischertest im Rahmen der TÜV-Untersuchung geprüft. Wischerblätter, welche nur noch eine geminderte Wischqualität liefern, müssen ausgetauscht werden.

Welche Scheibenwischer-Arten gibt es?

Kaum ein Segment im Fahrzeugbereich wird nur von einer Variante abgedeckt. Oft stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. So auch beim Scheibenwischer. Der Markt kennt – unterschieden nach der Bauart und Funktionsweise – drei Gruppen. Innerhalb der Kategorien gibt es verschiedene Modellvarianten. 

  • Der Bügelwischer

Diese Variante gilt als der Klassiker unter den Scheibenwischern. Jeder Autofahrer kennt die Modelle mit dem filigranen Gestänge, durch das sich die Wischerarme von der Autoscheibe abheben und wegklappen lassen. 

Die zeitgemäße und hochwertige Ausführung besteht aus Gummi mit zwei verschiedenen Härtegraden. Das härtere Gummi ist der Scheibe zugewandt und übernimmt die Wischarbeit. Damit werden eine bessere Qualität beim Wischen und eine längere Lebensdauer erzielt. Fliegen und Schmutz stellen ebenfalls keine unüberwindliche Hürde für diese Variante dar. Mit der weichen „Rückseite“ des Wischers werden eine hohe Flexibilität sowie ein leiser und gleichmäßiger Lauf erreicht. Das lästige Quietschen bei Scheibenwischern, die den Neuzustand längst hinter sich gelassen haben, entfällt damit ebenfalls. Ein einfaches Quick-Clip-System sorgt für den schnellen und reibungslosen Austausch dieser Scheibenwischer.

Vertreter dieser Kategorie lassen sich nochmals in Modelle mit und ohne Spoiler unterteilen. Die Spoiler-Variante sollten Sie dann wählen, wenn Sie häufig hohe Geschwindigkeiten fahren. Diese technische Raffinesse verhindert das Abheben der Wischerblätter und mindert lästige Windgeräusche. Zudem verbessert die Aerodynamik die Wischleistung. 

Bei Wischerarmen aus Metall, die bei dieser Variante verwendet werden, besteht im Winter die Gefahr des Festfrierens der Gelenke. 

  • Flachbalkenwischer (Aerowischer)

Nicht ganz so klassisch und verbreitet wie die Bügelvariante ist die Variante mit dem Flachbalken. In Bezug auf Lebensdauer, Effizienz und Komfort rangieren die Aerowischer jedoch deutlich vor den Klassikern. Das beginnt mit einer ausgezeichneten Aerodynamik und endet bei der längeren Haltbarkeit. Die Dynamik wird durch den integrierten Spoiler erzeugt. Dadurch wird das Wischerblatt gleichmäßig angepresst. Lästige Windgeräusche werden durch die flache Form verhindert. Starke Verunreinigungen sind für den Balkenwischer ebenfalls kein Problem. Die längere Haltbarkeit und die bessere Wischwirkung resultieren aus dem gleichmäßig angedrückten Flachbalken. Modelle mit Bügel arbeiten in der Mitte am Befestigungspunkt zum Gestänge am effektivsten und nutzen sich auch dort schneller ab. Markenmodelle werden zudem mit einem UV-Schutz versehen. Damit wird witterungsbedingter Verschleiß weitestgehend verhindert. Das Gummi besteht auch hier aus zwei unterschiedlich harten Mischungen mit allen daraus resultierenden Vorteilen. Der einzige Nachteil gegenüber der Bügelvariante besteht im höheren Preis, der durch die längere Lebensdauer wieder ausgeglichen wird.

Aerowischer sind auf dem Markt in Abhängigkeit vom Hersteller unter verschiedenen Bezeichnungen zu finden. 

  • Der Hybridwischer

Diese Modelle stellen eine Mischung aus den beiden genannten Varianten dar und vereinen alle Vorteile beider Versionen in sich. Die flache Form der Aerowischer und der typische Arm des Bügelwischers sind erhalten geblieben. Diese Produkte sind langlebig und wintertauglich. All diese Eigenschaften führen zu einer sehr guten Wischqualität und einer ebensolchen Wischleistung. Ein Adapter sorgt für Kompatibilität mit beinahe allen Fahrzeugen. 

Die Montage gestaltet sich etwas komplizierter als bei den beiden anderen Varianten. Die Möglichkeit des schnelleren Verschleißes beschränkt sich auf die Metallteile an den Wischarmen. 

Bügelwischer

Flachbalkenwischer

Hybridwischer

  • Klassische Variante
  • Windgeräusche bei der einfachen Ausführung
  • Leichter Austausch
  • Mehr Fahrkomfort bei Modellen mit Spoiler
  • Einfrieren der Gelenke im Winter möglich
  • Ungleichmäßige Abnutzung
  • Günstigste Variante
  • Hohe Lebensdauer, Effizienz und Komfort
  • Sehr gute Aerodynamik
  • Spoiler integriert
  • Keine Windgeräusche
  • Kein Einfrieren
  • Auch sicher bei hohen Geschwindigkeiten
  • Gleichmäßige Abnutzung
  • Höherer Preis
  • Ausgezeichnete Aerodynamik
  • Lange Lebensdauer
  • Hohe Effizienz
  • Für fast alle Fahrzeuge verwendbar
  • Komplizierte Montage
  • Verschleiß an Metallteilen möglich
  • Gleichmäßige Abnutzung
  • Höherer Preis

 

Wichtige Kriterien beim Kauf von Scheibenwischern?

Die Entscheidung für den passenden Scheibenwischer und eine Bauart schließt nicht nur oben genannte Fakten ein. Sie sollten außerdem die folgenden Kriterien berücksichtigen.

  • Nicht auf die lange Bank schieben

Warten Sie mit dem Austausch nicht so lange, bis Sie gar nichts mehr sehen oder sogar der TÜV-Mitarbeiter den Zustand beanstandet. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der anderer Verkehrsteilnehmer sollten Sie rechtzeitig handeln. Kontrollieren Sie regelmäßig jedes Wischerblatt und legen Sie sich bei anbahnendem Bedarf ein Paar bereit. Die Prüfung ist mit Eintreten der kühlen Jahreszeiten umso wichtiger. Wenn Sie insbesondere bei Dunkelheit und Reflexionen durch das Licht anderer Fahrzeuge kaum noch Sicht auf das Verkehsgeschehen haben, wird es höchste Zeit. 

  • Der Wischer muss passen

Mit diesem Aspekt ist nicht die Entscheidung für eine Wischerart gemeint, sondern tatsächlich der Umstand, dass das Modell für Ihr Fahrzeug geeignet sein muss. Wie oben beschrieben, gibt es einige Varianten, die nahezu für jedes Auto verfügbar und folglich passend sind. Einige Hersteller bedienen diesbezüglich eine breite Fahrzeugpalette. Einige Ausführungen eignen sich aber vielleicht nicht für Ihr Fahrzeugmodell. Achten Sie auf die Angaben des Herstellers und fragen Sie im Zweifelsfall lieber nach. 

  • Spoiler und UV-Schutz als Mindestausstattung

Fällt die Wahl auf die klassische Ausführung, sollten Sie zumindest zur Spoiler-Variante greifen und den UV-Schutz nicht gänzlich außer Acht lassen. Achten Sie zudem auf die unterschiedlichen Härtegrade. Die mit diesen Eigenschaften einhergehenden Vorzüge erhöhen den Fahrkomfort deutlich.

  • Markenwischer – ja oder nein?

Das Nachrüsten von Wischerblättern mag für den einen oder anderen Autobesitzer tatsächlich eine Geldfrage sein. In diesem Fall führt der Weg zumeist am Markenwischer vorbei zu den günstigen Varianten. Steht der finanzielle Aspekt jedoch nicht zwingend im Vordergrund, ist der Griff zur Markenversion die bessere Wahl. Der höhere Preis wird mit längerer Haltbarkeit, höherer Wischqualität und höherer Wischleistung belohnt. Diese Aspekte gilt es gegeneinander abzuwägen. 

  • Geeignet für hohe Geschwindigkeiten

Sind Sie gern schnell unterwegs, sollten Sie darauf achten, dass der Scheibenwischer dafür ausgelegt ist. Einfache Modelle halten hohen Geschwindigkeiten nicht stand. Wenn Sie dennoch die Bügelversion wünschen, dann bitte mindestens mit Spoiler.

  • Paarweise wechseln

Schiebenwischer sind gleichlaufende Komponenten. Daher ist davon auszugehen, dass auch beide Seiten gleich verschleißen. Ist ein Wechsel erforderlich, tun Sie dies demnach bitte rechts und links. Der rückwärtige Wischer ist davon ausgenommen, da dieser für sich allein agiert.

  • Die Länge

Die Windschutzscheiben der Fahrzeuge weichen maßtechnisch voneinander ab. Folglich werden unterschiedliche Wischerlängen benötigt. Zudem differieren die Längen auf der Fahrer- und der Beifahrerseite häufig. Achten Sie darauf. Von den beiden Angaben auf der Packung gibt der vordere (zumeist der größere) Wert die Länge für die Fahrerseite an. Der andere Wert betrifft die Beifahrerseite.

Tipps für den Gebrauch 

  • Häufiges Wischen fördert den Verschleiß

Das gilt insbesondere für Vertreter von mittelmäßiger Güte, außerdem wenn sich viel Schmutz und leblose Tierchen angesammelt haben. Wischen Sie häufig über Verschmutzungen, nutzen sich die Wischerblätter schnell ab. Dieser Effekt kann trotz hartem Gummi als bevorzugtes Material für hochwertige Wischerblätter nicht ganz verhindert werden. Der Ratschlag, den Scheibenwischer generell seltener zu betätigen, wäre unangebracht. Wohl aber der Tipp, starke Verschmutzungen vorab z. B. an der Tankstelle mit separaten Hilfsmitteln zu reinigen. 

  • Schutz vor dem Anfrieren an der Windschutzscheibe

Diese Situation kann jeden Autofahrer treffen: Die Blätter kleben förmlich an der Autoscheibe fest. Lösen Sie das Wischblatt abrupt, kann das sichtbare Spuren an den Scheibenwischern hinterlassen. Mit dem Wegklappen der Arme oder der Anbringung einer Eisschutzfolie unter den Wischerarmen können Sie diesen unangenehmen Nebeneffekt verhindern. 

Ausrufezeichen Orange

Tipp: Ist der Frost überraschend aufgetreten und das Gummi haftet an der Scheibe, sollten Sie auf keinen Fall Gewalt anwenden. Ein leichter Druck auf den Wischerarm hingegen „sprengt“ das Eis und macht die Konstruktion wieder beweglich. Die Betonung liegt hierbei auf „leicht“.

  • Nicht auf vereisten Scheiben wischen

In der kalten Jahreszeit sind vereiste Scheiben keine Seltenheit. Wenn die Zeit drängt, muss das Fahrzeug schnell start- und fahrbereit sein. Viele Autofahrer betätigen dann den Wischer trotz des Eises auf der Frontscheibe. Die Folge: das Wischerblatt kratzt über die Oberfläche. Von einem ordentlichen Wischen kann nicht die Rede sein und der Effekt ist gleich Nullaußer, dass Sie die Wischerblätter damit vorzeitig und stetig ruinieren. Diese Erscheinung tritt übrigens auch dann ein, wenn Sie bei niedrigen Außentemperaturen den Versuch unternehmen, die Scheibe mit der Scheibenwaschanlage zu reinigen. In der Regel gefriert das Wasser auf der Windschutzscheibe in Sekunden und nimmt Ihnen die Sicht. 

Nehmen Sie sich die Zeit, um die Scheiben mit einem Eiskratzer „aufzutauen“. Diese Methode ist allemal wischerschonender. Den Rest erledigt während der Fahrt die Scheibenheizung bzw. die Klimaanlage. 

  • Quietschen der Scheibenwischer

Vernehmen Sie während der Bewegungen des Scheibenwischers ein lautes, unangenehmes Geräusch, muss das nicht zwingend auf eine Alterserscheinung hindeuten, insbesondere wenn die Blätter noch im Neuzustand sind. Sehen Sie sich jedes Wischblatt einmal genauer an. Vielleicht hat sich darunter nur etwas Schmutz festgesetzt. Dieser Effekt wird zumeist von sichtbaren Spuren auf der Autoscheibe begleitet. Hier können Sie mit einer Reinigungsaktion das Quietschen beseitigen

  • Testlauf nach der Montage

Haben Sie einen Wechsel vorgenommen, sollten Sie im Stand – und auch bei trockenem Wetter – einen kurzen Testlauf durchführen. Lassen Sie die Blätter ein paar Mal über die Autoscheibe wischen, um zu sehen, ob alles richtig sitzt. Sind Sie im Wechsel der Blätter nicht besonders geübt, könnten sich bei der Montage kleine Fehler eingeschlichen haben. Sie sollten sich die Zeit für den Test nehmen, damit Ihnen die Blätter im späteren Gebrauch oder bei hohen Geschwindigkeiten nicht davonfliegen. 

Preise und bekannte Hersteller

Der Preis für Scheibenwischerblätter wird in erster Linie von der Bauart definiert. Markenmodelle rangieren dabei im oberen Preissegment. Derzeit liegen die Preise innerhalb der gesamten Pkw-Sparte für ein Paar zwischen 4 und rund 27 Euro (Stand Juli 2017).

Hersteller und Preise für Bügelmodelle

In diesem Segment liegen die Preise zwischen knapp 10 und knapp 12 Euro (z. B. von Valeo, Motgum oder Unitec). 

Hersteller und Preise für Balkenwischer

Mit Preisen zwischen rund 4 und knapp 24 Euro ist hier die Spanne etwas größer (z. B. Bosch, Valeo oder Unitec).

Hersteller und Preise für Hybridwischer

Diese Kategorie wird von Modellen mit Preisen zwischen rund 12 und 27 Euro bedient (z. B. Heyner oder Valeo).

Wichtige Kaufkriterien auf einen Blick

  • Orientieren Sie sich beim Kauf zunächst an der für Sie infrage kommenden Variante
  • Achten Sie auf die richtige Wischerlänge
  • Kaufen Sie für die vordere Autoscheibe immer ein Wischerpaar
  • Sind Sie gern schnell unterwegs, sollte das Modell hochgeschwindigkeitstauglich sein
  • Markenmodelle sind teurer, überzeugen jedoch im Gebrauch

Zusammengefasst

Der Scheibenwischerkauf ist in erster Linie eine Entscheidung für eine bestimmte Variante. Zudem bieten die Hersteller verschiedene Modelle an. Aber nicht jede Ausführung eignet sich für Ihr Fahrzeug oder bedient Ihren Anspruch. 

Um Ihnen trotz aller Vielfalt die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir einerseits diesen Ratgeber für Sie erstellt. Ergänzend dazu haben wir einen Scheibenwischer-Test durchgeführt, um die besten Scheibenwischer zu finden. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer Scheibenwischer-Testsieger in den umfassenden Testberichten an und wählen Sie den für Sie passenden Scheibenwischer aus.

 
(17 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Scheibenwischer positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Scheibenwischer

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Scheibenwischer sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Scheibenwischer können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen