Windabweiser Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Windabweiser

Windabweiser im Test – was Sie über Windabweiser wissen sollten

Im Folgenden haben wir einen Ratgeber für Sie zusammengestellt, in dem wir die wichtigsten Einzelheiten über Windabweiser nennen. Sie erfahren die Vor- und Nachteile, mit denen Sie bei den verschiedenen Produkten rechnen müssen. Wir sagen Ihnen, welche Varianten es gibt, wo diese zum Einsatz kommen und was Sie beim Kauf beachten sollten.

Die wichtigsten Aufgaben der Windabweiser sind:

  • Schutz des Fahrers auf dem Motorrad oder im Auto vor Wind
  • Schutz des Fahrers vor Regen
  • Schutz vor dem Zugriff Unbefugter ins Wageninnere trotz geöffnetem Seitenfenster

Windabweiser werden in verschiedenen Varianten angeboten. Art und Form werden vom Einsatz des Modells definiert. Während der Gebrauch am Auto einen sicherheitstechnischen Aspekt bedient, ist der Windabweiser am Integralhelm für Biker ein unverzichtbares Feature. An Motorrädern selbst haben Abweiser in Form von Scheiben neben der Schutzfunktion oft einen optischen Hintergrund. Die folgenden Details sollen Ihnen helfen, beim Kauf die richtige Wahl zu treffen.

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Windabweisern auf einen Blick

Produktbild
 
 ClimAir CLS0033319D Windabweiser
 
 HEKO Z902041 Windabweiser Regenabweiser für T5 03-10 für VORNE
 
Windabweiser / Regenabweiser passend für VW Caddy 9U 3-türer 1996
 
ClimAir Windabweiser vorne (mit ABE) 03-3319, Farbausführung: rau
 
 ZentimeX Z900510 Windabweiser Regenabweiser Acrylglas dunkelgrau
Modell ClimAir CLS0033319D Windabweiser HEKO Z902041 Windabweiser Regenabweiser für T5 03-10 für VORNE Windabweiser / Regenabweiser passend für VW Caddy 9U 3-türer 1996-2004 ClimAir Windabweiser vorne (mit ABE) 03-3319, Farbausführung: rauchklar ZentimeX Z900510 Windabweiser Regenabweiser Acrylglas dunkelgrau für VORNE
Montage
Verarbeitung
Haltbarkeit
Lieferumfang Windabweiser, Montageanleitung 2-teiliges Set Windabweiser Windabweiser
Material k. A. Acrylglas Acrylglas Acrylglas Acrylglas
Farbe Schwarz k. A. Grau-schwarz abgetönt Rauchklar Dunkelgrau
Montageart Steckmontage Steckmontage / Klebemontage Steckmontage Steckmontage Steckmontage
Einbauort Vorne Vorne Vorne Vorne Vorne
Fahrzeughersteller VW (CADDY, 4-türer, 02/2004) VW (T5 03-10) VW (Caddy 9U 3-türer 1996-2004) Karosserieform (Facelift - 2Kn Lkw 2-Türig 2004 und 2K5 Sw 4-Türig 2004) Citroen
Splittersicher
k. A. k. A.
k. A.
Allgemeine Betriebserlaubnis
Besonderheit 10 Jahre Materialgarantie Elegantes und sportliches Aussehen Fahrzeugtyp wählbar Witterungsbeständig, geprüftes Material Muss einer anerkannten Prüforganisation (TÜV, DEKRA o.ä.) zur Abnahme vorgeführt werden
Vorteile und Nachteile
  • Sehr gute Passform
  • Schneller und einfacher Einbau
  • Leicht verständliche Montageanleitung
  • Könnte beim Öffnen/Schließen ein wenig scheuern
  • Hält an Ort und Stelle
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Leichte und schnelle Montage
  • Es könnten mehr Befestígungsklammern mitgeliefert werden
  • Einfache Montage
  • Gute Qualität
  • Ohne Werkzeug oder Kleber einbaubar
  • Etwas geräuschmindernd
  • Sehr gute Passform
  • Braucht ein bisschen Montagegeschick
  • Schnelle Montage
  • Halten der Waschstrasse stand
  • Gute Verarbeitung
  • Braucht etwas Kraft zum Einbau
  • Elektrische Fensterheber könnten etwas störrisch reagieren
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Windabweiser Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Windabweiser

Windabweiser erfüllen in jedem Fall eine Schutzfunktion

Die einzelnen Varianten werden vom Einsatz bestimmt

Windabweiser gibt es in drei Ausführungen für Autos, Motorräder und -roller sowie für Helme (z. B den Integralhelm)

An Auto und Motorrad eventuell verzichtbar, erhöhen Windabweiser am Helm bei hohem Tempo deutlich den Fahrkomfort

Windabweiser und Sonnenblenden sind nicht das Gleiche

 

Was zeichnet Windabweiser aus?

Die wichtigste Funktion besteht darin, Frischluftzufuhr zu garantieren und dabei Zugluft zu vermeiden. Für diesen Verwendungszweck stehen drei verschiedene Varianten zur Verfügung. Einerseits kommen Windabweiser am Pkw zum Einsatz. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung am Motorradhelm. In der dritten Version ist die Ausführung in Form einer Scheibe an Motorrad, Motorroller oder Quad montiert. Aus diesen verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten ergeben sich unterschiedliche Bauformen.

Windabweiser gehören im Pkw-Bereich zur optional wählbaren Ausstattung. Auch im Biker-Sektor stellen die Produkte eine optionale, aber sinnvolle Ergänzung am Helm bzw. an der Fahrzeugverkleidung dar.

Die einzelnen Arten der Windabweiser

Der Fahrzeugmarkt im Allgemeinen und der Zubehörhandel im Speziellen bietet diverse Windabweiservarianten. Mit der Bauform werden die Einsatzmöglichkeiten definiert.

Der Windabweiser für den Pkw

Läuft die Klimaanlage auf Hochtouren, dominiert im Fahrgastraum bald die trockene Luft. Selbst eine Klimaautomatik kann schnell zur Belastung werden. Ein besseres Klima im Fahrzeug verspricht hingegen frische Luft von außen. Doch mit den geöffneten Fenstern gelangt Zugluft ins Wageninnere. Ein Zustand, der Gefahrenpotenzial für die Gesundheit der Insassen in sich birgt. Wenn es regnet oder schneit, müssen die Fenster wegen der eindringenden Nässe in der Regel ebenfalls geschlossen bleiben. Hinzu kommen laute Fahr- und Windgeräusche als weiterer unangenehmer Nebeneffekt geöffneter Fenster.

Ein geeignetes Mittel gegen diese negativen Erscheinungen sind Windabweiser. Trotz geöffneter Scheibe entsteht keine lästige Zugluft. Durch die Zirkulation wird ein Beschlagen der Scheiben verhindert und der lästige Geräuschpegel gedämmt. Bei Regen gelangen keine Tropfen ins Innere des Fahrzeugs. Fahren Vierbeiner im Wagen mit, können diese bei kurzen Stopps im Auto bleiben, denn mit der geöffneten Scheibe staut sich die Wärme nicht so schnell. Für einen kurzen Zeitraum bleibt auch die Möglichkeit eines Diebstahls gering – vorausgesetzt, das Fenster wurde nicht über die Höhe des Windabweisers hinaus geöffnet. Demnach bietet eine solche Vorrichtung Frischluftzufuhr und Windschutz gleichermaßen. Weitere wichtige Eigenschaften eines Windabweisers sind Sicherheit vor Zersplittern und Witterungsbeständigkeit.

In dieser Variante werden Windabweiser im oberen Bereich der Scheiben auf beiden Seiten des Fahrzeuges befestigt. Ein Produkt für die Seitenscheibe kann farblich getönt sein. Obwohl mit dieser Variante eine gewisse Sichtverbesserung bei starker Helligkeit erzielt wird, stellt diese keine Sonnenblende im eigentlichen Sinn dar. Mit flexiblem, aber stabilem Material wird der Sicherheit Genüge getan.

Im Pkw-Bereich sind neben dem Modell für die Fenster auch Varianten für das Schiebedach erhältlich. Hier erfüllen sie den gleichen Zweck. Lediglich eine optische Funktion erfüllen Windabweiser für den Außenspiegel.

Windabweiser für Motorradhelme

Die zweite Variante dieser Schutzvorrichtungen kommt beim Motorradfahren zum Einsatz. Hierbei ist z. B. der Integralhelm mit einem Windabweiser versehen. Dieser befindet sich im Kinnbereich unter dem Helm und dient dazu, den Fahrer vor Zugluft zu schützen. Dieser Umstand wird insbesondere bei niedrigen Temperaturen als angenehm empfunden. Außerdem werden Windverwirbelungen am Helm verhindert. Diese stellen sich bereits bei niedrigem Tempo ein und gehören zu den unerwünschten Nebeneffekten.

Eine weitere Funktion besteht in der Dämpfung des Geräuschpegels, der bei einer Motorradfahrt sehr hoch sein kann. Mit diesen drei Haupteigenschaften eignen sich Helme mit Windabweiser für Sommer und Winter gleichermaßen. Insgesamt sorgt dieses Feature für eine bessere Aerodynamik und Luftzirkulation im Helm.

Der Windabweiser ist nicht zu verwechseln mit dem Sonnen- und Windschutz im Gesichtsbereich (z. B. einem Pinlock-Visier) oder einem Atemabweiser. Letzterer lenkt entgegen der Aufgabe eines Windabweisers die Ausatemluft nach unten und außen, womit ein Beschlagen weitestgehend vermieden werden soll. Oft ist das jedoch nicht ausreichend. Den besten Schutz vor Beschlagen bietet immer noch ein Pinlock-Visier. Mit „Pinlock“ wird ein spezielles Doppelvisier bezeichnet.

Viele Helme werden ab Werk serienmäßig mit einem Abweiser ausgestattet oder können mit diesem Feature nachgerüstet werden. Der nachträglich Einbau oder Wechsel ist bei jedem Integralhelm anders und bedarf zumeist einer gewissen Fingerfertigkeit.

Windabweiser in Scheibenform

Die dritte Windabweiservariante ist Bestandteil eines Motorrades oder -rollers und erfüllt als Teil der Verkleidung die genannten Schutzfunktionen. Hier sind die Modelle wie eine Art Frontscheibe vor dem Lenker montiert. Der Fahrer befindet sich hinter der Scheibe und bekommt weniger Wind ins Gesicht. Da insbesondere das Quad häufig für Offroad-Touren durch schlammiges Gelände benutzt wird, bieten die Scheiben zudem Schutz vor herumfliegendem Schmutz, der ansonsten direkt auf dem Visier und der Kleidung des Fahrers landen würde.

Als Material für diese Windabweiser wählen die Hersteller in der Regel Acrylglas. Damit wird dem Anspruch an ein geringes Gewicht Genüge getan. Abweichend von der üblichen Scheibenform bietet der Motorradsektor auch Abweiser für die Griffe.

Die Vorteile aller Windabweisertypen:

Für einen besseren Überblick haben wir die Vorteile aller Varianten für Sie noch einmal in einer Tabelle zusammengefasst:

Windabweiser am Auto

Windabweiser am Helm

Windabweiser am Motorrad

  • Verbessertes Klima im Innenraum durch Frischluftzufuhr und Luftzirkulation

  • Vermeidung von Zugluft, beschlagenen Scheiben, eindringendem Regen und sich stauender Wärme

  • Senkt den Geräuschpegel

  • Verhinderung von Zugluft im Kinnbereich des Fahrers sowie Luftverwirblungen am Helm

  • Senkt den Geräuschpegel

  • Mehr Fahrkomfort, da das Eindringen kühler Luft verhindert wird

  • Schützt Fahrer und Sozius vor Wind

  • Bei Offroad-Aktivitäten Schutz vor Schmutz

 

Tipps für den Einbau und Gebrauch

Haben Sie einen Windabweiser an Helm, Auto oder Quad montiert, sollten einige Dinge berücksichtigt werden, damit Sie lange Freude daran haben.

Für den Pkw

  • Ganz einfach stecken

Die Varianten für den Pkw werden ganz banal gesteckt. Dazu führen Sie den Windabweiser oben und außen an den Fenstern in den Spalt ein, der auch zur Aufnahme der Scheibe dient, wenn diese geschlossen wird. Zur leichteren Montage liegen den meisten Modellen Klammern und dergleichen bei.

  • Schonende Behandlung

Da Windabweiser für das Auto aus Acrylglas bestehen, sollten Sie bei der Pflege Sorgfalt walten lassen. Bearbeiten Sie das Material nicht mit scharfen oder kratzenden Reinigungsmitteln. Anderenfalls gehen Durchblick und optische Raffinesse schnell verloren.

Für den Helm

  • Reinigung nicht vergessen

Als wichtiges Sicherheitsfeature innerhalb der Motorradausrüstung muss der Helm entsprechend gepflegt werden. Anderenfalls ist die Sicherheit bald nicht mehr gegeben. Die Pflege schließt das Innenleben des Helms ein. Demnach muss unter Umständen hin und wieder der Windabweiser entfernt und wieder eingesetzt werden. Reinigen Sie auch diesen gegebenenfalls mit einem milden Reinigungsmittel. Für die schnelle Reinigung zwischendurch genügt es, den Abweiser von Schmutz und Insekten zu befreien.

  • Ersatz bei Defekt

Ein defekter Windabweiser erfüllt seine Funktion und den sicherheitstechnischen Aspekt nicht mehr. Weist das Produkt einen Defekt auf, sollte es zeitnah ersetzt werden. Prüfen Sie die Komponente in regelmäßigen Abständen.

Für die Scheibenmodelle

  • Montage

Die Montage gestaltet sich manchmal etwas schwieriger, obgleich sich versierte „Motorradschrauber“ gern jeder Herausforderung stellen. Folgen Sie bei der Montage den Herstelleranweisungen, damit der Windabweiser sicher sitzt.

  • Richtige Pflege

Acrylglas muss entsprechend gepflegt werden. Bei der Verwendung als „Frontscheibe“ ist das besonders wichtig. Anderenfalls geht der Durchblick mit allen Einbußen in Bezug auf die Sicherheit verloren. Reinigen Sie die Scheibe mit milden Mitteln und tauschen diese aus, sofern die Durchsicht nicht mehr gegeben ist.

Preise und bekannte Hersteller

Preise werden in erster Linie vom Verwendungszweck an Auto, Helm oder Motorrad und vom Material bestimmt. Entsprechend der unterschiedlichen Ausführung reicht die Preisspanne derzeit (Stand Juni 2017) von 4 bis 205 Euro.

Hersteller und Preise für Windabweiser für Autoscheiben

Mit knapp 4 Euro pro Paar starten die Modelle in dieser Kategorie. Mit knapp 60 Euro ist die obere Preismarkierung erreicht (z. B. von ClimAir, Heko oder ZentimeX).

Hersteller und Preise für Windabweiser für den Integralhelm

Ab rund 8 Euro beginnt die Preisspanne innerhalb dieses Sortiment und bei rund 17 Euro endet diese (z. B. von Nexo, HJC oder Schuberth).

Hersteller und Preise für Windabweiserscheiben

Möchten Sie einen Motorroller mit einer „Frontscheibe“ in der durchsichtigen Version ausstatten, müssen Sie mindestens mit knapp 60 Euro rechnen. Die Preisobergrenze liegt bei  205 Euro (z. B. von Puig, Givi oder MV).

Darauf sollten Sie beim Kauf der Windabweiser achten

Im Folgenden erhalten Sie – nach Kategorien geordnet – einen Überblick die wichtigsten Kaufkriterien.

Für den Pkw

  • Wählen Sie ein Produkt mit ABE

Nicht alle Produkte überzeugen mit Güte und Funktionalität. Achten Sie beim Kauf auf die Allgemeine Betriebserlaubnis. Mit der ABE (Betriebserlaubnis) erhalten Sie die Garantie eines geprüften Produkts.

  • Das Produkt muss zu Ihrem Fahrzeug passen

Obgleich die Optik für die meisten Autobesitzer ein wichtiges Kriterium ist, sollten Sie diesen Aspekt hinten anstellen und der Passform den Vorzug geben. Fragen Sie beim Produkthersteller nach, welches Modell für Ihren Pkw geeignet ist.

  • Auch „Exoten“ werden bedient

Haben Sie bei Ihrem Wagen eine außergewöhnliche Wahl getroffen und fahren ein nicht alltägliches Modell, gehen Sie bei diesen Zubehörteilen dennoch nicht automatisch leer aus. Die Produkte sind seit Jahrzehnten auf dem Markt und inzwischen wird jede noch so kleine Nische bedient. Sie müssen bei der Suche vielleicht nur etwas geduldiger sein.

  • Getönt oder glasklar

In den meisten Fällen haben Sie die Wahl zwischen drei Farbvarianten. Sie können sich zwischen Grau und Schwarz als farbliche Ausführung oder für die mit allen Autolacken harmonierende klare Version entscheiden. Durch Umspritzen können Sie in Eigeninitiative weitere Farbvarianten herstellen.

  • Durchsicht muss erhalten bleiben

Bei aller Raffinesse, die eine farbliche Variante bietet, muss die Transparenz erhalten bleiben, auch wenn das Modell getönt ist. Anderenfalls schränken die Windabweiser das Sichtfeld – z. B. beim Blick auf eine Ampel – deutlich ein. Ein Effekt, den Sie unbedingt vermeiden sollten.

Für den Helm

  • Kann der Helm mit einem Windabweiser bestückt werden

Sofern der Helm nicht von Haus aus mit einem solchen Feature versehen ist bzw. war, sollten Sie vorab klären, ob das Modell überhaupt für die Nachrüstung eines Windabweisers geeignet ist. Nicht alle Exemplare lassen sich mit diesem Bauteil versehen. Gibt es keine Möglichkeit und möchten Sie unbedingt einen Helm mit Windabweiser tragen, sollten Sie über einen neuen Helm mit serienmäßigem oder nachrüstbarem Abweiser nachdenken.

  • Der passende Windabweiser

Haben Sie sich schon einmal mit dem Angebot rund um Motorradhelme befasst, ist Ihnen das umfangreiche Sortiment sicher nicht entgangen. Ebenso vielfältig wie die Helmauswahl ist das Angebot an Zubehör. Möchten Sie Ihren Helm mit einem Windabweiser ausstatten, achten Sie auf Kompatibilität beider Komponenten.

  • Die Montage

Hierbei stoßen manche Helmbesitzer an ihre Grenzen. Nehmen Sie sich für den Einbau genügend Zeit. Oft müssen Sie Teile des Innenpolsters entfernen bzw. lösen, um den Windabweiser einsetzen zu können. Folgen Sie dabei unbedingt der Gebrauchsanleitung des Herstellers. Aufgrund der unterschiedlichen Vorgehensweisen können wir Ihnen an dieser Stelle keine generelle Anleitung geben.

Für die Scheibenmodelle

  • Das richtige Modell

In Bezug auf die Scheiben als Windabweiser müssen diese auf den Motorrad- oder Quadtyp abgestimmt sein. Nicht jedes Modell kann mit einer Scheibe als Windschutz versehen werden.

  • Varianten für Quad in XXL

Ein Quad ist von Haus aus von breiterer Bauform als die meisten Motorräder. Möchten Sie ein solches Modell mit einem Windschutz versehen, müssen Sie im Sortiment zumeist nach einer XXL-Variante suchen.

Zusammengefasst

Windabweiser sind in drei Varianten erhältlich und jede Gruppe wird von verschiedenen Herstellern bedient. Die einzelnen Produkte weichen untereinander und in ihren Eigenschaften voneinander ab. Je nach Bedarf ist eine Entscheidung zwischen einer Version für die Seitenscheiben am Auto, für den Integralhelm oder als ergänzendes Teil der Verkleidung am Motorrad oder Quad erforderlich.

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir diesen Ratgeber für Sie verfasst. Zudem haben wir einen Windabweiser-Test-2017 durchgeführt, um die besten Produkte zu küren. Darin finden Sie die Vor- und Nachteile unserer Windabweiser-Testsieger und ergänzend dazu umfangreiche Testberichte zu den besten Testkandidaten. Somit sollten Sie für sich die perfekte Lösung und das passende Modell finden.

 
(4 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Windabweiser positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Windabweiser

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Windabweiser sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Windabweiser können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen