Streuwagen Test und Kaufberatung

Streuwagen

Streuwagen Ratgeber: Für die Gleichmäßigkeit auf dem Boden

Wozu ein Streuwagen diesen soll, lässt sich schon vom Namen ableiten: Er streut. Je nach Interesse werden Sie dabei an Salz, Pflanzensamen, Blumen- und Rasendünger, Sand oder Granulate denken. Für all dies können Sie dieses praktische Gerät benutzen und dabei nicht nur von der Einfachheit profitieren, sondern auch von der Gleichmäßigkeit. Doch kein Streuwagen gleicht dem anderen, der Markt ist groß und jeder Hersteller hält seine Geräte für die besten und entwickelt sie immer weiter. Stehen Sie dann vor dem Angebot, kommt schnell die Frage auf, welcher denn nun „der Richtige“ und „einzig wahre“ ist. Natürlich ist diese Frage nicht so pauschal zu beantworten, denn es kommt immer auf Ihre persönlichen Ansprüche an, doch es gibt durchaus einige Punkte, die das eine Modell für Sie unattraktiv machen und ein anderes interessant.

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen, die Sie zu zum Thema Streuwägen haben, und klären Sie allumfassend über diese praktischen Helfer auf. Wir stellen Ihnen nicht nur einige Hersteller vor, wir haben auch einen Streuwagen Test für Sie, in dem wir fünf Modelle unter die Lupe genommen haben. Lesen Sie außerdem unsere Kauftipps, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Streuwagens helfen. Schon in Kürze werden Sie nicht nur einen tollen Rasen haben, weil Sie perfekt düngen können, sondern auch bequem Streusalz gegen Glatteis streuen können.

Zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Streuwagen auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Streuqualität
Optik

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Streuqualität
Optik

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Streuqualität
Optik

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Streuqualität
Optik

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Streuqualität
Optik

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Streuwagen Kaufberatung

Wofür und wann ein Streuwagen?

Bevor ein Rasen entstehen kann, muss er natürlich gesät werden. Und wenn er dann einmal da ist, braucht er eine regelmäßige düngung z. B. mit einem Eisendünger wie Eisensulfat, damit er in einem satten und gesunden Grün erstrahlen kann. Im Winter werden Gehwege schnell zur Stolperfalle, wenn Glattgleicheis herrscht – für all diese Eventualitäten gibt es einen kleinen Helfer, welcher sich „Streuwagen“ kennt. Dieses Gerät auf Rollen hilft Ihnen ganz unkompliziert dabei, Ihren Rasen zu pflegen und Ihre Mitmenschen vor Unfällen zu bewahren, in dem Sie mit ihm das gewünschte Streugut verteilen.

Das geht ganz einfach und braucht nur wenig Zeit. Vor allem ist es viel gleichmäßiger, als wenn Sie mit einem Eimer und einer Schaufel losziehen würden. Was im Winter nicht so schlimm sein mag, ist für den Rasen schon wichtiger. Möchten Sie einen „Multifunktionssteuwagen“ kaufen, sollten Sie vor allem auf die Beschaffenheit der Räder achten, da diese natürlich bei Glatteis einen besseren Grip benötigen als auf Rasen-/Bodenfläche.

 

Es gibt 3 Streuwagen-Typen

Der Klassiker

Der klassische Streuwagen sieht aus wie einer Handwagen, wie man ihn beispielsweise vom Austragen von Zeitungen kennt, nur dass der „Korb“ etwas schmaler ist und er nur über zwei (große) Räder verfügt. Er wird ebenso vor einem hergeschoben und durch den Behälter fällt dann das Streugut gleichmäßig auf den Boden.

Anbauten für elektrische Mäher/Traktoren

Menschen, die über besonders viel Fläche verfügen, die Sie bestreuen möchten und bereits im Besitz eines elektrischen Mähers oder Rasentraktors sind, können sich einen Streuanhänger kaufen und diesen dann an ihr Gefährt montieren. Die Streuöffnung wird dann elektisch geöffnet. Die Vorteile hierbei liegen eindeutig in dem großen Fassungsvermögen, und dass Sie keinen eigenen Kraftaufwand aufbringen müssen, um zu Ihrem gewünschten Ergebnis zu kommen.

Handstreuer

Unter einem Streuwagen werden Sie den Handstreuer wahrscheinlich nicht in Verbindung bringen, doch auch er gehört dazu und wird auch gerne als „Handstreuwagen“ bezeichnet. Hierbei handelt es sich um ein Gerät, welches Sie in die Hand nehmen und damit mehr „Muskelkraft“ zu streuen beginnen. Er eignet sich allerdings nur für kleine Flächen wie Ihren Balkonkasten, ein kleines Beet oder eine kurze Treppe, denn ansonsten wird es anstrengend, langwierig und das Streubild auch nicht so gleichmäßig.

 

Streugutbehälter, Wagenräder und Gestänge

Der Streugutbehälter, die Wagenräder und das Gestänge sind die drei Dinge, aus denen Ihr Streuwagen besteht. Der Kunststoff-Behälter dient dazu, das Streugut aufzunehmen und abzugeben. Sobald Sie zu fahren beginnen, beginnt er mit dem Aussäen bzw. streuen, in dem es an den Verteiler transportiert wird und dann durch die Öffnung hinausfällt. Rollen Sie nach vorne, geht die Öffnung auf, rollen Sie nach hinten, wird sie geschlossen. An der Seite befindet sich meist eine Einstellmöglichkeit oder Stoppbügel, sodass Sie die Streumenge regulieren können, wie viel des Saatgut abgegeben werden soll.

Die Räder sollten über eine gewisse Stabilität verfügen, da der Boden meist nicht eben ist. Sie sind in der Regel aus Gummi oder Plastik, Lufträder haben sich nicht durchsetzen können, denn sie bieten einfach nicht den nötigen Grip.

Natürlich muss auch das Streuwagengestänge stabil sein, denn sonst lässt sich der Wagen nicht gut steuern oder transportieren, denn das eine oder andere Mal werden Sie ihn auch von A nach B tragen müssen. Wenn Sie bereit sind, etwas mehr Geld zu investieren, können Sie dafür beispielsweise eine Standstütze oder einen Streustopp bekommen. Unbedingt nötig ist das allerdings nicht, es dient nur dem Komfort. Gefertigt ist dieser aus Metall.

 

So pflegen Sie Ihren Streuwagen

Da Ihr Streuwagen besonders im Winter mit Schmutz in Berührung kommt, sollte er regelmäßig gesäubert werden, damit Sie lange Freude an ihm haben und er seinen Dienst vollrichten kann. Zum Glück ist die Pflege sehr einfach, ein paar Liter warmes Wasser reichen schon. Diese füllen Sie in den Streuwagenbehälter ein, die dann von selbst hinausfließen und damit sowohl Blumen- oder Rasensamen oder Granular als auch anderen Schmutz hinausspülen. Besonders das Gestänge sollten Sie trocknen, denn das Metall neigt sonst zu Rost.

 

Streuwagen im Vergleich

Wichtige Kaufkriterien

Gewicht

Die meisten Wagen sind nicht sehr schwer, weil Sie hauptsächlich aus Kunststoff gefertigt sind. Dafür hat das den Vorteil, dass er sich leicht bewegen lässt. Achten Sie darauf, ob das Gewicht des von Ihnen favorisierten Modells für Sie ideal ist.

Fassungsvermögen

Ein zu großes Fassungsvermögen ist besser als ein zu kleines. Errechnen Sie sich aber am besten im Vorfeld, wie viel Streugut Sie verteilen möchten, damit Sie nicht in die Verlegenheit gelangen, ständig nachfüllen zu mpssen. Hier eine kleine Orientierung: Ca. 12 Liter reichen für einen kleinen Garten. Für Wege oder Wohnanlagen sollten es schon 20 Liter sein.

Streubreite

Schauen Sie sich an, welche Art Fläche Sie bestreuen möchten. Für kleine und/oder verwinkelte sollten Sie eine geringere Streubreite wählen, ca. 30 – 40 Zentimeter sind ideal. Geht es um eher gleichmäßige und große Flächen, kann diese auch breiter ausfallen.

 

Empfehlenswerte Hersteller

Einhell

Einhell ist durch seine gute Qualität bekannt – vor allem das vielfältige Angebot lockt die unterschiedlichsten Kunden an. Sollten Sie einen Einhell Streuwagen des seit 1964 existierenden Unternehmens kaufen wollen, sollten Sie ein Budget von ca. 15 bis 37 Euro einplanen, so wie für den Einhell BG-SR 12.

Gardena

Gartengeräte und Bewässungssysteme gibt es von Gardena. Der europäischer Marktführer wurde europäischer Marktführer und erfreut sich eines großen Anhängerkreises. Gardena Streuwagen sind ab ca. 23 Euro erhältlich.

Substral

„Der Gartenprofi seit über 60 Jahren“ weiß genau, was Ihr Garten braucht. Wie wäre es mit dem SUBSTRAL EasyGreen Universal-Schleuderstreuer für ca. 35 Euro, welcher sich über viele positive Bewertungen behaupten kann und es durchaus mit teureren Geräten aufnehmen kann?

WOLF-Garten

Ob Rasenmäher, Vertikutierer oder andere Gartenhelfer: Wolf Garten hat alles, was das Gärtnerherz begehrt. Die Firma gehört, die manchmal auch als Garten Wolf bezeichnet wird, seit seiner Insolvenz 2009 zu dem US-Unternehmen MTD Products, welcher zu den weltweit größten Motorgartengeräten-Herstellern gehört. WOLF-Garten Streuwagen sind ab etwa 20 Euro in der einfachsten Ausführung zu haben.

 

Die besten Streuwagen finden Sie hier

Da Stiftung Warentest bisher noch keinen Streuwagen Test veröffentlicht hat, freuen wir uns umso mehr, Ihnen unsere Streuwagen Testsieger vorstellen zu können. Aufgrund unserer getesteten Kriterien sind diese fünf Geräte zu Ihrem Siegerpositionen gekommen.

Im Großen und Ganzen können wir Ihnen die Anschaffung eines Streuwagens sehr empfehlen, denn die Gartenarbeit, möge Sie Ihnen auch noch so viel Spaß machen, wird Ihnen so um einiges erleichtet. Vor allem aber, wenn es um die Rasenpflege geht, kann Ihnen dieses Gerät zu einem sehr gleichmäßigen Ergebnis verhelfen – und das mit einem recht geringen Aufwand.

Sie können ihn nicht nur zum Rasen düngen nutzen, sondern das ganze Jahr, womit Sie sich einen praktischen Helfer ins Haus holen, der mit Sicherheit nicht verstauben wird, weil er einst eine gute Idee war und es dann auf anderem Wege doch einfacher war, die Arbeiten zu erledigen.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Streuwagen positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Streuwagen

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Streuwagen sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Streuwagen können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos