Phablet Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Phablet

Phablet-Ratgeber: nützliche Information zum Kauf der Kombination aus Smartphone und Tablet-PC

Angesichts der Tendenz zu größeren Display-Diagonalen bei den Mobiltelefonen verschwimmt die Grenze zwischen Smartphones und Tablet-PCs zunehmend.

An der Schnittstelle etabliert sich mit den Phablets eine neue Produktkategorie.

Die alternativ als Smartlets bezeichneten Geräte vereinen die Vorteile von beiden Bereichen: einen großen, übersichtlichen Bildschirm bei gleichzeitiger Telefon-Funktionalität.

Die Beliebtheit derartiger Produkte nimmt kontinuierlich zu.

Daher liegt es nahe, Sie beim Kauf eines konkreten Modells mit dem vorliegenden Phablet-Ratgeber zu unterstützen.

Zuletzt aktualisiert am: 16.10.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Phablets auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
Samsung Galaxy Note8
 
Sony Xperia Z Ultra
 
Apple iPhone 7 plus
 
HP Elite x3
 
Lenovo Phab2 Pro
Modell Samsung Galaxy Note8 Sony Xperia Z Ultra Apple iPhone 7 plus HP Elite x3 Lenovo Phab2 Pro
Verarbeitung
Akkulauftzeit
Bedienung
Design
Gewicht 195 g 212 g 188 g 195 g 289 g
Displaygröße 6,3 Zoll / 16 cm 6,4 Zoll / 16,26 cm 5,5 Zoll / 13,97 cm 6 Zoll / 15,24 cm 6,4 Zoll / 16,3 cm
Phabletgröße 162,5 x 74,6 x 8,5 mm 179 x 92 x 7 mm 7,79 x 15,82 x 7,3 mm 161,8 x 83,5 x 7,8 mm 179,8 x 88,6 x 10,7 mm
Speicherkarte microSD, microSDHC, microSDXC microSD, microSDHC, microSDXC ohne Slot microSD, microSDHC, microSDXC microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card, (Dual-SIM-Hybrid-Slot)
Gesprächszeit 22 Stunden 14 Stunden 21 Stunden 23 Stunden 18 Stunden
Prozessortyp Exynos 8895 Snapdragon 800 A10 Snapdragon 820 Qualcomm Snapdragon 652 MSM8976
Max. Speichererweiterung 256 GB 64 GB - 200 GB 128 GB
SIM-Karte Nano-SIM Micro-SIM Nano-SIM Nano-SIM Nano-SIM
Interner Speicher 64 GB 16 GB 32 / 128 / 256 GB 64 GB 64 GB
Kameraauflösung 12 Megapixel 8 Megapixel 12 Megapixel 16 Megapixel 16 Megapixel
Touchscreen Multitouch, kapazitiver Multitouch, kapazitiver Multitouch, Force Touch, kapazitiver Multitouch, kapazitiver k. A.
Displayauflösung 2.960 x 1.440 Pixel / Quad HD 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD 2.560 x 1.440 Pixel / Quad HD 1.440 x 2.560 Pixel / QHD
Prozessorkerne 8 4 4 4 8
CPU-Taktrate 2,3 GHz 2,2 GHz 2,4 GHz 2,15 GHz 4 x 1,80 GHz / 4 x 1,40 GHz
Max. Mobilfunk-Geschwindigkeit 1000 Mbit/s 150 Mbit/s 450 Mbit/s 150 Mbit/s 300,00 MBit/s
Displayart Super-AMOLED-Display TFT IPS-Display AMOLED-Display IPS
Display-Besonderheiten Always On Display, HDR-Display, Dual Edge-Display, HDR 10, Infinity-Display, Night Mode k. A. Retina-Display, Anti Fingerprint, Dual-Domain Pixels Kratzfest Blickwinkelstabil
Displaymaterial Gorilla Glass 5 k. A. k. A. Gorilla Glass 4 Normales Glas
Integrierte Sicherheit PIN-Code, Fingerabdruck, Iriserkennung, Samsung KNOX, Gesichtserkennung, Muster-Abfrage, Passwort-Abfrage k. A. Geräte-Lokalisierung, Fingerabdruck Fingerabdruck, Iriserkennung k. A.
Akkukapazität 3.300 mAh 3.000 mAh 2.900 mAh 4.150 mAh 4.050 mAh
Betriebssystem Android 7.1 Nougat Android 4.4 KitKat iOS 10 Windows Android 6.0 Marshmallow
Fingersensor
Yes
Displaymaterial Gorilla Glass 5 k. A. k. A. Gorilla Glass 4 Normales Glas
Gesichtserkennung
k. A. k. A.
LED-Benachrichtigung
k. A.
Helligkeitssensor
k. A. k. A.
Bildstabilisator
k. A. k. A.
Mit Pen
Besonderheit Schutz gegen Staub und Wasser mit der IP68-Zertifizierung STAMINA Mode (Energiesparmodus), Smart Connect Wasserdicht, Virtual-Reality-fähig,quecksilberfreies Display, arsenfreies Displayglas, frei von bromhaltigen Flammschutzmitteln, recycelbares Gehäuse, PVC-frei Wasserdicht, Virtual-Reality-fähig Erstes Smartphone der Welt mit Google Tango
Vorteile und Nachteile
  • Sehr hohe Geschwindigkeit
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Display ist Farbenintensiv
  • Fingerabdruckscanner unglücklich positioniert
  • Schwerpunkt liegt im oberen Bereich
  • Eigenes Android Betriebssystem von Sony
  • Edle Optik
  • Sehr hochwertige Verarbeitung
  • Wassertropfen stören die Bedienung
  • OS läuft sauber und ohne Fehler
  • Schnelle Reaktionszeiten
  • Siri und Facetime sind tolle Goodies
  • Displaygröße identisch zum IPhone 6s Plus
  • Breite Gehäuseränder
  • Abgerundeten Kanten
  • Dank Windows 10 native Apps und Drittanbieter Apps
  • Dual Sim
  • Stabilität des Systems nicht komplett mit Android vergleichbar
  • Dolby Tuning
  • Metallgehäuse
  • Dual-SIM
  • Vergleichsweise hohes Gewicht
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Phablet Kaufberatung

Unterstützung beim Kauf mit dem vorliegenden Phablet-Ratgeber

Die nachfolgenden Abschnitte der Phablet-Kaufberatung informieren Sie ausführlich über die Kombination aus Tablet und Mobiltelefon. Sie erfahren, anhand welcher Kriterien sich ein Gerät in die entsprechende Gerätekategorie einreiht.

Zudem erwarten Sie Erläuterungen im Hinblick auf die erforderliche Ausstattung der Smartlets. Als zusätzlichen Service finden Sie auf den Unterseiten Berichte über den Phablet-Test der wichtigsten Modelle. Experten bewerten darin die Verarbeitung und die Leistungsfähigkeit der Smartlets in der Praxis.

 

Klassifikation der Smartlets anhand der Display-Diagonale

Die Bildschirmdiagonale gilt als das entscheidende Kriterium für die Klassifikation eines Gerätes als Phablet. Diesbezüglich existieren jedoch keine klaren Vorgaben. Die Displaydiagonalen der Smartlets bewegen sich im Bereich von ungefähr fünf bis acht Zoll. Folglich decken die Smartphones das Spektrum bis fünf Zoll ab, das Gebiet der Tablet-PCs beginnt bei acht Zoll.

Das erste erfolgreiche Phablet stellt das Galaxy Note von Samsung aus dem Jahr 2011 dar. Der große Konkurrent Apple zog erst 2014 mit dem iPhone 6 Plus nach. Dadurch besitzen Sie auch im Segment der Smartlets die von den Smartphones bekannte Wahl beim Betriebssystem zwischen den beiden großen Wettbewerbern Android (Google) und iOS (Apple). Sofern Sie das bei PCs etablierte System Windows bevorzugen, finden Sie ebenfalls entsprechende Modelle am Markt vor.

 

Die entscheidenden Vorteile eines Phablets

Die ansteigende Nachfrage nach Phablets hängt mit deren positiven Eigenschaften zusammen. Sie vereinen das Smartphone und das Tablet in einem Gerät. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, zwei verschiedene Produkte zu erwerben, wenn Sie sich für beide Geräte-Kategorien interessieren. Sie benötigen keinen Tablet-PC mehr als Zweitgerät.

Mit dem Kauf eines Phablets erhalten Sie ein (kleineres) Tablet, das sich zusätzlich zum Telefonieren oder Verfassen von SMS eignet. Dazu zeigen sich leistungsmäßig und preislich keine nennenswerten Unterschiede gegenüber aktuellen High-End-Smartphones. Worauf es beim Kauf ankommt, erfahren Sie in den nächsten Abschnitten der vorliegenden Phablet-Kaufberatung.

 

Gewünschte Displaydiagonale vor dem Kauf eingrenzen

Die erwähnte Spanne der Displaydiagonale von fünf bis acht Zoll führt zu einem beachtlichen Größenunterschied der verschiedenen Modelle. Daher beginnt die Auswahl eines konkreten Phablets mit der Definition der von Ihnen benötigten Gehäusemaße. Überlegen Sie sich im Vorfeld des Kaufes, wofür Sie das Gerät einsetzen und wie sie es transportieren.

Sofern Sie das Phablet wie ein Smartphone bevorzugt in Ihrer Hosentasche mit sich führen, fällt ein Modell mit sieben Zoll zu groß aus. Dagegen passt ein Smartlet mit fünf oder sechs Zoll noch in die Tasche der Hose. Dafür steigen mit zunehmender Größe des Bildschirms die Übersichtlichkeit und der Bedienkomfort des Gerätes. Verwenden Sie Ihr Phablet überwiegend zu Hause zum Anschauen von Videos, Fotos oder Dokumenten, empfiehlt sich ein größeres Display. Bedenken Sie jedoch: Ein großer Bildschirm benötigt mehr Energie. Darunter leidet die Akkulaufzeit bei einigen Geräten mit umfangreicher Displaydiagonale.

 

Überblick über die wichtigsten Kriterien

Neben den äußeren Gehäusemaßen, die wesentlich von der Displaydiagonale abhängen, spielt die technische Leistungsfähigkeit der Phablets eine wichtige Rolle. Hier zeigen sich am Markt erhebliche Unterschiede, die zu einer deutlichen Preisspanne führt. Sie erhalten preiswerte Einsteigergeräte zu einem günstigen Preis. Dagegen bewegen sich die High-End-Modelle im selben Bereich wie Spitzen-Smartphones.

Achten Sie bezüglich der technischen Leistungsfähigkeit auf Kriterien wie die Auflösung, den Prozessor, den Speicherplatz oder die Kamera. Die zugehörigen konkreten Werte eines ausgewählten Modells entnehmen Sie dem technischen Datenblatt. Alternativ stellen Berichte über den Phablet-Test eine gute Informationsquelle dar. Die vorliegende Phablet-Kaufberatung informiert Sie ausführlich über die genannten Aspekte.

Hohe Auflösung für eine scharfe Anzeige

Die Auflösung gibt an, mit wie vielen unterschiedlichen Pixeln das Display Ihres Smartlets auflöst. Demnach entscheidet der Wert über die Schärfe der Anzeige. Setzen Sie die Auflösung stets in Relation zur Größe des Bildschirms. Besitzen zwei Modelle bei verschiedenen Displaydiagonalen identische Auflösungen, so spricht das für eine schärfere Auflösung beim kleineren Gerät.

Tendenziell verbauen die Hersteller im Segment der Smartphones, Tablets und Phablets leistungsstarke Bildschirme, die mit einer hohen Anzeige und realistischen Farben überzeugen. Gute Modelle lösen mindestens mit Full-HD auf, das entspricht 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die Spitzen-Phablets versprechen nochmals schärfere Auflösungen. High-End-Versionen bewegen sich im Bereich von 2.560 x 1.400 Pixeln. Suchen Sie nach einem möglichst preiswerten Gerät, achten Sie darauf, dass es mindestens eine HD-Auflösung vorweist.

Prozessor und Arbeitsspeicher entscheiden über die Geschwindigkeit

Den Prozessor und den Arbeitsspeicher verwendet Ihr Phablet, um die gewünschten Applikationen zu betreiben und die anfallenden Datenmengen zu verarbeiten. Dementsprechend benötigen Sie eine starke Hardware, wenn Sie anspruchsvolle Programme auf Ihrem Gerät betreiben.

Entsprechend der Entwicklung im PC-Segment setzen die Hersteller von Smartphone- und Tablet-CPUs gleichermaßen auf mehrere Kerne. Zahlreiche Modelle arbeiten mit einem Quad-Core-Prozessor, der über vier Kerne verfügt. Im High-End-Segment besitzen die Phablets teilweise Octa-Core-CPUs mit acht unterschiedlichen Einheiten.

Neben der Anzahl der Kerne entscheidet deren jeweilige Taktfrequenz über die Performance des Prozessors. Der Ratschlag der Phablet-Kaufberatung lautet, mindestens auf eine Taktung von 1,5 Gigahertz und eine Quad-Core-CPU zu setzen. Hinsichtlich des Arbeitsspeichers empfiehlt Ihnen der Phablet-Ratgeber eine Untergrenze von einem Gigabyte. Im Premium-Bereich fallen die Werte entsprechend höher aus.

Achten Sie auf ausreichend internen Speicher

Analog zur Festplatte in Rechnern beinhalten die Phablets einen internen Speicher. Dementsprechend entscheidet deren Kapazität über den Speicherplatz, der Ihnen ab Werk zur Verfügung steht. Besagtem Kriterium kommt eine große Bedeutung zu, wenn das Phablet über keinen Speicherkarten-Slot für eine externe SD-Karte verfügt. Im letztgenannten Fall greifen Sie ausschließlich auf den Platz des internen Speichers zurück. Dann empfiehlt sich ein größerer Speicher mit mindestens 16 Gigabyte. Anderenfalls erreichen Sie schnell die Kapazitätsgrenze.

Unterstützt Ihr Gerät SD-Karten, achten Sie auf deren Obergrenze. Im technischen Datenblatt erfahren Sie, bis zu welcher maximalen Kapazität das Phablet externe Speicherkarten akzeptiert. Häufig liegt der Wert bei 64 oder 128 Gigabyte. Legen Sie eine größere Karte ein, speichert das Gerät keine Dateien darauf. Tipp der Phablet-Kaufberatung: Besitzt Ihr Phablet einen Micro-USB-Anschluss, stellen Sie unkompliziert eine Verbindung mit einem Rechner oder einer externen Festplatte für den Transfer der gespeicherten Dateien her.

Leistungsstarke Kamera für gute Aufnahmen

Im Segment der mobilen Endgeräte gewinnt die Kamera kontinuierlich an Bedeutung. Smartphones, Tablets und damit die Phablets lösen vermehrt die klassische Digitalkamera ab. Sofern Sie anstreben, mit Ihrem Smartlet Fotos aufzunehmen, achten Sie auf die Ausstattung der Kamera. Für hochwertige Aufnahmen benötigen Sie mindestens fünf Megapixel.

Im High-End-Bereich stellen Auflösungen von über zehn Megapixel keine Seltenheit dar. Ein hoher Megapixel-Wert reicht jedoch nicht aus, um automatisch überzeugende Fotografien zu erhalten. Informieren Sie sich aus diesem Grund in einem Phablet-Test. Darin erfahren Sie, wie sich die Kamera in der Praxis schlägt.

LTE-Unterstützung als Voraussetzung für schnelle Internetverbindungen

Ein Phablet benutzen Sie wie ein herkömmliches Smartphone zum Telefonieren, Schreiben von SMS oder dem mobilen Surfen im Netz. Dementsprechend verwenden Sie das Gerät in Kombination mit der SIM-Karte eines Mobilfunkproviders. Die Anbieter von Mobilfunktarifen versprechen in ihren Tarifen oftmals eine Highspeed-Verbindung. Das erfolgt über den aktuellen, rasanten Mobilfunkstandard LTE. Dessen Nutzung setzt voraus, dass Sie ein LTE-fähiges Phablet erwerben.

Legen Sie Wert auf schnelle Datentransferraten, benötigen Sie zwingend ein Gerät mit LTE-Unterstützung. Die gesuchte Auskunft finden Sie im technischen Datenblatt der Modelle. Alternativ verwenden manche der Hersteller und Mobilfunk-Provider anstelle des Begriffs "LTE" das Kürzel "4G". Insbesondere in höheren Preissegmenten zählt LTE mittlerweile zum Standard.

 

Informationen zur Akkulaufzeit über Phablet-Test einholen

Setzen Sie Ihr Phablet bevorzugt unterwegs bei längeren Reisen ein, gewinnt der Aspekt der Akkulaufzeit an Bedeutung. Die beste Informationsquelle stellen in dieser Hinsicht Berichte über den Phablet-Test der unterschiedlichen Geräte dar.

Die Testberichte liefern Aufschluss darüber, wie lange das Smartlet im Alltag unter realistischen Bedingungen durchhält. Bei regelmäßigen Reisen über große Distanzen empfiehlt sich ein Phablet, dessen Akku für mindestens vier bis sechs Stunden bei intensiver Benutzung ausreicht. Zusätzlich stellen die technischen Werte des Akkus einen Indikator für seine Leistungsstärke dar. Die Mindest-Empfehlung der Phablet-Kaufberatung liegt bei 2.000 mAh.

 

Optional: Eingabe per Stylus

Wie von den Smartphones bekannt, zeichnen sich die Bildschirme der Phablets durch ihre Touch-Funktionalität aus. Dementsprechend stellt die Eingabe mit dem Finger der primäre Weg für die Bedienung des Gerätes dar. Einige Smartlets besitzen zusätzlich einen im Gehäuse integrierten Stift, häufig auch Stylus genannt.

Sie nutzen ihn bei Bedarf, was je nach Situation den Bedienkomfort erhöht. Entscheiden Sie sich vor dem Kauf, ob Sie einen derartigen Stylus benötigen. Sofern Sie die Frage bejahen, grenzen Sie die Auswahl der Modelle entsprechend ein.

 

Dual-SIM-Technologie – zwei Tarife parallel nutzen

Die im Smartphone-Segment verfügbaren Dual-SIM-Geräte existieren gleichermaßen in der Sparte der Phablets. Ihrem Namen entsprechend bieten die Dual-SIM-Modelle Slots für zwei unterschiedliche SIM-Karten. Dadurch stehen Ihnen die Netze von zwei verschiedenen Mobilfunkanbietern zur Verfügung.

Im Einstellungsmenü des Phablets wählen Sie aus, welche der beiden SIM-Karten Sie aktuell nutzen. Im Phablet-Test erfahren Sie, wie der Wechsel zwischen den beiden Karten funktioniert.

 
(2 Bewertungen. Durchschnitt: 4,5 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Phablet positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Phablet

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Phablet sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Phablet können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen