Huawei Handy Test und Kaufberatung

Huawei Handy

Huawei Handy Ratgeber: Erfahren Sie alles, was Sie wissen sollten

Neben Samsung, Apple, Nokia, LG und einigen anderen Marken hat es auch Huawei in die Herzen der Smartphone-Jünger geschafft.

Seit 2001 sind die Geräte auf unserem Markt zu finden und erfreuen sich mittlerweile an einem recht großen Anhängerkreis, der die günstigen Preise und das dennoch recht passable Funktionsangebot zu schätzen weiß. Doch was macht Huawei Handys im Detail attraktiv?

Dem sind wir auf den Grund gegangen, denn den Skeptikern unter Ihnen sei gesagt, dass sich ein Blick nach links und rechts durchaus lohnen kann.

Weshalb wir dieser Meinung sind, erfahren Sie nicht nur in diesem Huawei Ratgeber, sondern auch anhand unserer Testberichte, in denen wir fünf Huawei Handys auf Herz und Nieren getestet haben.

In nur kurzer Zeit hat sich der Hersteller von einem Billig-Anbieter zu einer ernsthaften Alternative zu Apple und Samsung für all diejenigen entwickelt, die viel Leistung für wenig(er) Geld haben wollen.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Huawei Handys auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Design
Robustheit

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Design
Robustheit

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Huawei Handy Kaufberatung

Über Huawei

Wir schreiben das Jahr 1987 als die Huawei Technologies Co., Ltd. durch die Hand von Ren Zhengfei das Licht der Welt erblickte. Mittlerweile gilt er als reichster Mann Chinas, was wohl auch am Erfolg in der Handy-Branche zuzuschreiben ist – kein Wunder bei einem Gewinn von rund 5 Milliarden Euro pro Jahr – nur durch Huawei, unter dessen Fittichen auch xDSL, optische Netzwerke und Endgeräte entwickelt werden.

Mit seinem 99 Euro Modell, dem Huawei Ideos X3, hat der Hersteller in Europa zum Angriff geblasen. Heute werden auch Alu-First-Class-Smartphones angeboten, die nicht nur mit dem Design, sondern auch ihrer Leistung vollends überzeugen können. Über die Jahre wurde die Tochterfirma Honor aufgezogen, die nicht ganz so exklusiv sind, aber dennoch ein fast schon unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, auch wenn das Material und die Hardware nicht auf dem allerneusten Stand sind.

 

Warum ein Huawei Smartphone?

Smartphones sind doch in ihren Grundzügen alle ähnlich, auch wenn sie unterschiedliche Größen, Betriebssysteme und Funktionen haben. Dennoch besitzen die einzelnen Hersteller kleine Kniffe, die sie bon der Konkurrenz abheben (sollen).

Bei Huawei ist es unter anderem die spezielle Nutzeroberfläche, die als Emotion UI bezeichnet wird. Sie soll dafür sorgen, dass Sie Ihr Handy intuitiver bedienen können. Unübersichtliche Menüs, auch wenn das im Auge des Betrachters liegen mag, fallen laut Herstelleraussagen, weg.

Hinzu kommen eine Reihe von Einstellungs- und Personalisierungsmöglichkeiten, sodass Sie die Bedienung auch auf Ihre Bedürfnisse und nach Ihrem Geschmack einstellen können, denn jeder Kopf funktioniert anders. Ein ganz großes Plus der Android-Huawei-Modelle ist, dass Sie die Möglichkeit haben, die Berechtigungen der Apps zu überwachen und ebenso, es zu unterbinden, dass ein unbefugter Zugriff erfolgen kann.

 

Die Baureihen

Wie jeder andere Handyhersteller besitzt auch Huawei mehrere Baureihen, die sich durch spezielle Features unterscheiden und verschiedene Zielgruppen ansprechen.

Ideos

Für Smartphone-Fans, die viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legen, könnten die Modelle der Ideaos-Baureihe genau richtig sein. Schon die schlichtesten Smartphones besitzen eine 3G Datenverbindung, können mit einer Multimedia-Ausstattung glänzen und erfreuen einen mit großen Displays. Allerdings sind die Prozessoren nicht die allerneuesten.

Ascend

Zu der Ascend-Baureihe gehören die D- und P-Baureihen, die für Highend-Smartphones bekannt sind. Sie sind unter anderem mit einem Quad-Core-Chipsatz und HD-Display ausgestattet und verstehen es, ihre Nutzer zu begeistern, auch wenn der deutsche Release-Termin einige Monate hinter dem aus Fernost steht. Dafür erhalten Sie ein Handy, welches besonders flach gebaut ist und mit einer Menge Technik begeistert.

W-Klasse

Der „Sonderling“ der Huaweis ist die W-Reihe, die sich durch das veränderte Betriebssystem erkennen lässt. Sie nutzen Windows, denn mit dem Erscheinen von Windows 8 wollte man dies nun auch anbieten.

 

Samsung Galaxy S7 vs. Huawei P9

 

Betriebssystem: Android und Windows

Die meisten Huawei Smartphones sind mit einem Android-Betriebssystem ausgestattet. Einige wenige versuchen seit Neustem auch Windows zu etablieren, um so den Kundenkreis zu erweitern.

Android gehört derzeit zu den am meisten genutzten Smartphone-Betriebssystemen, weswegen auch die App-Anzahl am höchsten ist. Mit rund 1,5 Millionen Anwendungen (Stand Mai 2015) können Sie als Nutzer auf unzählige Programme zugreifen, die Ihnen das Leben einfacher und spannender machen. Das bedeutet allerdings auch, dass dieses System sehr attraktiv für Hacker ist, weswegen Ihnen die Installation eines Virenprogramms dringend empfohlen wird.

Windows versucht immer wieder gegen Android und Co. Zu kämpfen, doch aufgrund verschiedener Faktoren, muss es sich derzeit noch auf den hinteren Rängen einfinden. Mit „nur“ rund 240.000 Apps (Stand Mai 2015) befindet sich der Windows Phone Store weit hinter Google Play, dem App Store, aber immer noch vor BlackBerry World. Trotz der vergleichsweise geringen Auswahl hat das einen Vorteil: Die Hacker lassen sich nicht sonderlich tangieren, weswegen es als ein recht sicheres Betriebssystem gilt – noch.

 

Dual Sim

Dual Sim wird immer beliebter. Damit ist die Technik gemeint, die es möglich macht, zwei Sim-Karten in ein Handy zu stecken. Hierzulande ist es noch nicht allzu verbreitet, doch einige Hersteller wie Acer, Samsung, verschiedene Import-Handys und eben Huawei setzen bereits darauf. 

Der Vorteil hierbei ist, dass Sie keine zwei Handys mehr mit sich führen müssen, wenn Sie beruflich und privat trennen oder wenn Sie verschiedene Tarife nutzen, um das bestmögliche aus Ihrem Geld herauszuholen.

Huawei-Dual-Sim-Smartphones:

  • Huawei P8 lite
  • Huawei Y625
  • Huawei Y3
  • Huawei Y5 II
  • Huawei Y6
  • Huawei G Play Mini
  • Huawei Mate 8
  • Huawei P8 lite
  • Huawei G8
  • Huawei Ascend G52
  • Huawei Ascend P7
  • Huawei ShotX
  • und einige weitere

 

Preis

Je nach Modell erhalten Sie ein Huawei-Smartphone schon ab ca. 130 Euro, wie zum Beispiel das Ideaos X3. Das aktuellste Handy (Stand Juni 2016) ist derzeit das P9 Plus, welches rund 700 Euro kostet und damit in den Bereich der Samsung- und Apple-Smartphones rutscht.

 

Kaufkriterien

Möchten Sie sich ein Smartphone dieses Herstellers zulegen, sollten Sie auf die folgenden Punkte achten.

Akkulaufzeit

Das tollste Handy der Welt mit dem besten Display und den coolsten Spielen bringt nichts, wenn der Akku einfach nicht durchhält. Aus diesem Grund ist nicht nur auf die Standby-Anzeige zu achten, sondern auch auf die „Gesprächszeit“. Sie gibt Auskunft darüber, die lange der Akku bei Benutzung „aushält“.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher ist für die Datenverwaltung zuständig. Umso größer dieser ist, desto besser können Daten zwischengespeichert werden, was sich auf die Schnelligkeit auswirkt. Das G8 arbeitet mit bis zu abrufbereiten 3 GB.

Displaygröße

Die richtige Displaygröße ist schon fast eine Philosophie für sich. Während eine Zeit der Trend zu immer kleineren Displays ging, werden Sie aufgrund der immer besseren Auflösung wieder größer, sodass es sich besser zocken und Videos gucken lässt.

Angeboten werden Displaygrößen von unter 4 Zoll bis zu über 6 Zoll an. Am Ende sollten Sie danach entscheiden, wie das Handy in Ihrer Hand liegt und es sich bedienen lässt. Als Video- und Spiele-Fan sollten Sie ein eher größeres Display wählen als jemand, der hauptsächlich telefoniert und simst.

Hauptkamera

Heute ist es gang und gäbe, dass ein Handy mit einer Front- und einer Hauptkamera, welche sich auf der Rückseite befindet, ausgestattet ist. Sie sollte eine hohe Auflösung haben, aber auch einen guten Sensor und einen allzu schwachen Blitz.

Durchgesetzt haben sich CMOS-Sensoren, weil sie günstiger und kleiner als CCD-Chips  sind. Das Huawei P9 ist beispielsweise verfügt über eine Dual-Lens-Kamera, deren Linse aus der „Summarit“ Reihe von Leica stammt. Fotografieren können Sie mit feinen 1,25 µ Pixeln, 12 MP, einer 8-MP-Frontkamera und mit einer speziellen Tiefenmessung.

Speicher

Sie nutzen gerne viele Apps, machen Fotos und Videos und wollen sich nicht damit beschäftigen, die Daten hin und her zu schieben? Dann brauchen Sie einen großen Speicher, den Sie am besten noch mit einer externen SD-Karte erweitern können. Der interne Speicher sollte dennoch so groß wie möglich sein.

Prozessor

Für eine gute Bedienung ist es wichtig, dass Ihr Handy einen vernünftigen Prozessor eingebaut hat. Bei Huawei wird nicht unbedingt auf die allerneueste Technik gesetzt, doch das macht nichts, denn flüssig laufen tun sie dennoch. Das Mate 7 beispielsweise besitzt einen Achtkern-Prozessor, welcher stromsparend und leistungsfähig ist.

Verbindungen

Besitzt das Huawei-Smartphone alle Verbindungen, die Sie benötigen? Auf WLAN, GPS, Bluetooth, GPRS und HSPA müssen Sie nicht achten, denn diese sind mittlerweile standardmäßig immer vorhanden. Worauf Sie schauen sollten, sind GPRS, HSPA, HSPA+ oder am allerbesten LTE, welches die schnellste dieser Vier ist.

 

Eine echte Alternative

Dieser China-Hersteller hat sich auf dem europäischen Markt auf jeden Fall etabliert. Vorbei sind die Zeiten des Billig-Anbieters. Er hat es auf jeden Fall ins Mittelklassesegment geschafft und kratzt mit dem einen oder anderen Modell schon an der High-End-Grenze.

Wer nicht unbedingt die allerneuste Technik benötigt (die in den meisten Fällen mehr zum Prestige beiträgt, als das man sie wirklich bräuchte), der ist mit einem Huawei-Handy auf jeden Fall gut beraten. In Sachen Displaygrößen, Haptik, Design und Können stehen die Modelle kaum hinten an – und wenn, dann wenig merklich.

Schauen Sie sich dazu unseren Textbericht an, der jeweils ein Modell unter die Lupe nimmt. Wir haben die fünf Geräte auf Herz und Nieren geprüft und können Sie Ihnen bedenkenlos empfehlen. Welches davon Ihr persönlicher Favorit ist? Das entscheiden am Ende ganz alleine Sie!

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Huawei Handy positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Huawei Handy

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Huawei Handy sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Huawei Handy können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos