Gardena R 70 Li Mähroboter im Test

DAS TESTERGEBNIS

Mähleistung
Handhabung
Verarbeitung
Design
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Gardena R 70 Li Mähroboter

Der Gardena R 70 Li Mähroboter im Video

Endlich nicht mehr selber Rasen mähen, von diesem Wunsch getragen habe ich mich auf die Suche nach einem Mähroboter gemacht. Letztlich ist nach dem Testen von verschiedenen Modellen, meine Wahl auf den Gardena R 70 Li Mähroboter gefallen. Warum es ausgerechnet dieses Modell, der Gardena R 70 LI Mähroboter wurde, kann man im nachfolgenden Erfahrungsbericht erfahren.

 

Darum wurde es der Gardena Mähroboter

Selbstständig und vor allem auch zuverlässig arbeiten, sollte der Mähroboter. Zudem sollte der Mähroboter leicht in der Bedienung und auch pflegeleicht sein. All diese Voraussetzungen die ich an einen Mähroboter gestellt habe, konnte nach meiner Überzeugung der Gardena R 70 Li Mähroboter am besten erfüllen. Natürlich hat mich ein Faktor beim Mähroboter von Gardena abgeschrenkt, nämlich der Preis. Letztlich habe ich mich dann doch für dieses Modell und Hersteller entschieden, wenngleich es bis zur ersten Nutzung noch Zweifel gab. Doch bereits nach ersten Nutzung vom Mähroboter konnten diese Zweifel vollständig beseitigt werden.

 

Technische Details zum Mähroboter von Gardena

Das Schneidwerk beim Mähroboter besteht aus drei Messern, die Messer können wahlweise auf eine Schnitthöhe von 20 bis 50 mm eingestellt werden. Die Arbeitsbreite vom Mähroboter beträgt 17 cm. Trotz der geringen Arbeitsbreite vom Mähroboter, beträgt maximal 700 m². Der Mähroboter kann bis zu einer maximalen Steigung von rund 25 Prozent arbeiten. Für den Betrieb vom Mähroboter benötigt dieser Energie. Die Sicherstellung der Energie beim Mähroboter erfolgt über einen Li-ion Akku. Mit einem Akku kommt dieser auf eine maximale Mähdauer von 60 Minuten. Der Energieverbrauch liegt bei 20 W. Die Ladezeit vom Akku beim Gardena Mähroboter liegt bei 70 Minuten.

Die Einstellungen beim Mähroboter erfolgt über ein LCD-Display mit einem ausführlichen Bedienmenü. Der Gardena Mähroboter ist mit einer Vielzahl von verschiedenen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Diese Sicherheitsfunktionen gewährleisten, das während dem betrieb vom Mähroboter nichts passiert. So ist der Mähroboter mit Funktionen wie einem PIN-Code, einem Zeitschloss und einer Installationssperre versehen. Damit kann man verhindern, das zum Beispiel der Mähroboter einfach eingeschaltet werden kann. Der Gardena Mähroboter ist aber auch mit Sicherheitsfunktionen für den laufenden Betrieb ausgestattet. So verfügt der Roboter über einen Neigungs- und auch über einen Hebesonsor. So schaltet der Mähroboter ab, wenn man diesem im laufenen Betrieb aufheben möchte. Die Abmessungen betragen vom Gardena Mähroboter 58 x 46 x 25,5 cm, bei einem Gewicht von 7.5 kg. Notwendiges Zubehör zum Gardena Mähroboter wie ein Begrenzungskabel, Haken und Messer runden das gute Angebot ab. Farblich ist der Mähroboter in einem grün/ schwarzen Design gehalten.

 

Sehr einfache Handhabung vom Mähroboter

Die Handhabung vom Gardena Mähroboter ist sehr einfach. So muss man einfach die Rasenfläche die man mähen möchte, mit dem Begrenzungskabel und den Haken abstecken. Anhand dieser Begrenzungskabel und Haken arbeitet Gardena Mähroboter die Rasenfläche dann eigenständig ab. Das Abstecken mit dem Begrenzungskabel und den Haken geht zwar leicht von der Hand, ist aber ein bisschen zeitaufwendig. Ist die Rasenfläche immer gleich, kann man das Kabel und die Haken auch stecken lassen. Die entsprechenden Einstellungen für den Betrieb vom Mähroboter sind über das Display und die Tasten möglich. Generell lassen sich die Einstellungen sehr einfach vornehmen.

Im Betrieb arbeitet der Gardena Mähroboter sehr zuverlässig und natürlich selbstständig. Dies bedeutet, man muss keine Korrekturen bei den Einstellungen vornehmen. Das Schnittergebnis mit dem Gardena Mähroboter ist sehr gut, auch habe ich bisher noch keine Einbußen bei der Schärfe der Schneidmesser festgestellt. Und das trotz dem Umstand, das ich bisher sehr oft eingesetzt habe. Auch wenn die Schnitthöhe maximal 5 cm beträgt, kann man mit dem Mähroboter auch einen höheren Rasen ohne Aufwand bearbeiten. Auch bei kleineren Flächen und Ecken, kann man den Mähroboter sehr gut einsetzen. Hervorzuheben beim Gardena Mähroboter sind noch die geringen Abmessungen und das Gewicht.

Aufgrund den kompakten Abmessungen, nimmt der Mähroboter einem nicht viel Platz weg. Dadurch kann man den Gardena Mähroboter einfach verstauen. Auch lässt sich der Mähroboter sehr einfach transportieren, dazu ist er mit einem integrierten Tragegriff ausgestattet. Insgesamt hat mich der Mähroboter von Gardena voll und ganz durch seine sehr einfache Handhabung überzeugt.

 

Pflege beim Mähroboter

Nach dem mähen, sollte man natürlich seinen Mähroboter auch pflegen. Den macht man dieses nicht, kann dies auf Dauer Auswirkungen auf die Schärfe der Messer, aber auch generell auf die Lebensdauer vom Mähroboter haben. Für die Pflege benötigt man bei keine speziellen Reinigungsmittel, Wasser und ein Tuch sind vollkommen ausreichend. Sind die Messer beim Gardena Mähroboter mal stumpf, so ist dieses kein Problem. Den zum Zubehör zum Mährobotor gehören drei Messer. Die Messer lassen sich sehr leicht beim Roboter austauschen. Dies ist ohne viel Werkzeug und auch ohne handwerkliches Geschick möglich.

 

Nachteile beim Mähroboter von Gardena

Nach jetzt mehreren Wochen der Nutzung, konnte ich neben den bereits beschriebenen Vorteilen, auch Nachteile beim Mähroboter ausmachen. So ist zum Beispiel der Mähroboter zwar sehr kompakt, aber nicht ganz so leise im Betrieb. So beträgt die Lautstärke im Betrieb rund 60 dB(A). Ein weiterer Nachteil, zumindest aus meiner Sicht, ist die lange Ladedauer vom Akku mit rund 70 Minuten und der dann kürzeren Mähdauer von 60 Minuten. Gerade wenn der Mähroboter eine größere Rasenfläche bearbeiten soll, ist dieses aufwendig.

Unser Fazit

Sehr solide und robust verarbeitet ist der Gardena Mähroboter. Der Mähroboter arbeitet sehr zuverlässig, auch weil man ihn genau einstellen kann. Welche Einstellungen man vorgenommen hat, kann man dem großen LCD-Disyplay entnehmen. Zwei kleinere Nachteile gibt es beim Mähroboter, so zum Beispiel die Lautstärke im Betrieb und die Ladedauer vom Akku. Den im Vergleich zur maximalen Betriebsdauer mit einem Akku, ist die Ladezeit mit zehn Minuten höher. Hier sollte der Hersteller entsprechend nachbessern. Geliefert wird der Gardena Mähroboter mit verschiedenem Zubehör, so gehören zum Umfang Ersatz-Messer und die notwendigen Materialien für den Betrieb.

Dies ist das Begrenzungskabel und die Haken. Mit seiner Arbeitsbreite und der Schnitthöhe, kann man auch eine größere Rasenfläche ohne Probleme bearbeiten. Aufgrund seiner kompakten Abmessungen kann man den Gardena Mähroboter einfach transportieren und verstauen. Für den Gardena Mähroboter muss man einen stolzen Preis bezahlen, doch aufgrund seiner Verarbeitung und den Leistungen ist es eine sehr gute Investition. Ich würde den Gardena R 70 LI Mähroboter jederzeit empfehlen.

 

Details & Merkmale

Akkukapazität 1,6 Ah
Geschwindigkeitsstufen Konstant
Startsystem Elektrostart
Empfohlene Rasenfläche 700 m²
Schnittbreite 17 cm
maximale Schnitthöhe 50 mm
minimale Schnitthöhe 20 mm
Messerdrehzahl Keine Angaben
Geräuschpegel 60 dB
Akkuart Li-Ion
Gewicht 7,5 kg
Energieversorgung Akku
Akkulaufzeit 60 min
Ladezeit 90 min
Gehäusematerial Kunststoff
maximale Steigung 25 %
Schnitthöhenverstellung Stufenlos
Zeitschloss
Installationssperre
Neigungssensor
Stoßsensor
Diebstahlsicherung
Hebesensor
Motorstopp
Besonderheit Regenunempfindlich
Vorteile
  • Leichte Programmierung durch großes Tastenfeld mit Display
  • Schnelles Rollen und Mähen
  • Robustes Design
Nachteile
  • Kein Regensensor

Alle Angebote: Gardena R 70 Li Mähroboter

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Gardena R 70 Li Mähroboter

Zu Gardena R 70 Li Mähroboter ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos