iClever BoostCube 4-Port USB Ladegerät im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung & Komfort
Leistung
Verarbeitung
Aufladegeschwindigkeit
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: iClever BoostCube 4-Port USB Ladegerät

Schnelles Laden mit vier Ports

Stromhungrige Geräte mit USB- bzw. Mikro-USB-Anschluss gibt es in jedem modernen Haushalt zu Hauf. Viele davon gehen mit uns auf die Reise und brauchen auch in Hotelzimmern stundenlang Strom. Oft sind dort aber nur maximal zwei Steckdosen und man muss sich entscheiden, welches Gerät am wichtigsten ist. Ebenso sind die Steckdosen und Steckleisten in den eigenen vier Wänden oder im Büro meistens ausgelastet.

Ein intelligentes Reiseladegerät wie das 4-Port-USB-Ladegerät von iClever kann für Abhilfe sorgen. Aber schafft es der kleine Charger auch, alle Geräte mit ausreichend Strom zu versorgen und ist er schnell genug obwohl er keine Quick-Charge-Funktion besitzt? Diesen und einigen weiteren Fragen, bin ich bei diesem Test nachgegangen und habe das 4-Port-Ladegerät gründlich für Sie getestet. 

Verpackung und Lieferung

Nach zwei Tagen Lieferzeit kam der BoostCube 4-Port Wallcharger von iClever bei mir an. Auf dem stabilen Natronkarton ist, in dezentem Braun, die Produktbezeichnung abgedruckt. Im Karton ist ein Plastikblister, indem das USB-Ladegerät steckt. Zusätzlich wird das Ladegerät von einem dünnen Plastiksäckchen vor möglichen Kratzern geschützt, wobei es doch einen an der Seite wo der Netzstecker angeschlossen wird, welche abbekommen hatte.

Mit in der Packung sind :

  • Der iClever BoostCube 4-Port USB Wall Charger
  • Ein Netzteil
  • Die Garantiekarte
  • Die Gebrauchsanweisung in Englisch

Garantie: Der Hersteller gibt ein 30-Tage-Rückgaberecht, eine 12-monatige Garantie und unbegrenzten Kundenservice auf seine Produkte. iClever lässt zwar, wie fast alle Firmen, ihre Produkte in China fertigen, besitzt aber Dependancen in Deutschland, den USA, Kanada, Japan, Spanien, Italien und Frankreich. Die Firma iClever ist für einen schnellen und sehr guten Kundenservice bekannt und das oft auch über den Garantiezeitraum hinaus.

Preis: rund 15 Euro (Stand Oktober 2016) 

Ausstattung des USB-Ladegeräts

  • Vier USB-Ports
  • Maße: 9 x 6 x 2,7 cm
  • Gewicht: 143 Gramm ohne Netzstecker und 203 Gramm mit
  • Gehäuse aus Kunststoff mit Silikonummantlung
  • Strombedarf Input: 100-240 Volt
  • Output: DC 5 Volt / 8 Ampere max. 2,4 Ampere pro Port
  • Power: 40 Watt
  • Mehrfacher Spannungsschutz (Überspannungsschutz, Kurzschlusssicherung und Überhitzungsschutz) 

Die vier USB-Slots mit Smart-ID-Technologie

Alle vier Ports sind mit der SmartID-Technologie ausgestattet. Das Ladegerät erkennt das Endgerät (Smartphone, Tablet, MP3 etc.) sowie dessen Bedürfnisse und passt die benötigte Energie an, womit die maximale Ladeeffizienz gewährleistet wird. Eine Schnellladefunktion bietet der 4-Port-Charger allerdings nicht.

Um das optimale Ergebnis zu erhalten, empfiehlt der Hersteller:

  • Ein kurzes Original-USB-Ladekabel des Endgeräteherstellers
  • Einen Stromzugang im Bereich von 100-240 Volt / 50 bis 60 Hertz 

Optik und Verarbeitung des USB-Ladegeräts

Der iClever-Charger ist in Schwarz gehalten mit hellgrauem Aufdruck des Logos und den Spezifikationen an der Unterseite. Die vier USB-Slots sind nicht beleuchtet, aber direkt darüber befindet sich eine kleine grüne LED, die leuchtet, sobald das Gerät an das Stromnetz angeschlossen ist. Das Ladegerät ist schlank designt und darauf ausgerichtet stehend betrieben zu werden.

Da das Gehäuse sehr schmal ist, und keine Füße an der Unterseite angebracht wurden, fällt es leider öfter um. Die Längsseiten sind abgerundet. An den beiden Seiten  sind schärfere Kanten, die aber nicht weiter gefährlich werden, da man es am Gummimantel anfasst.

Kompatible Geräte

Das USB-Ladegerät ist mit der SmartID ausgestattet und erkennt Ihr Smartphone, Tablet, oder was auch immer Sie per USB-Kabel laden wollen, selbstständig. Das Ladegerät versorgt das Endgerät automatisch mit dem Maximum an Energie zum Aufladen. Alle auf dem Markt befindlichen Endgeräte, die mit einem USB-Kabel geladen werden können, sind daher mit dem Ladegerät kompatibel.

Der Praxistest

Das schwarze Gehäuse aus Kunststoff ist links und rechts, also am Stromkabeleingang und an den USB-Ports, ungeschützt und kam schon mit einem kleinen Kratzer bei mir an. Die Gummihaut, die den Rest fest ummantelt, schützt das Gerät vor Beschädigungen und fühlt sich sehr gut an. Leider ist der Charger ohne Standfüße ausgestattet, wodurch er leicht umkippt. Am sichersten ist es, ihn gleich liegend zu benutzen.

Die grüne Beleuchtung, die anzeigt, dass das Gerät mit Strom versorgt wird, ist sehr klein, dezent und wird nur wahrgenommen, wenn man genau hinsieht.  Im Test wurden ein Philips GoGear Raga MP3-Player, ein iPad Air 2, ein iPhone 6s und ein Samsung Galaxy Edge über den 4 Port-Charger geladen. Für den Transport ist das Reiseladegerät gut geeignet.

Etwa so groß wie eine Zigrettenschachtel und sehr leicht, passt es bequem in jede Handtasche oder ins Gepäck. Eine Gebrauchsanleitung in Deutsch, eine Transporttasche und eine Schutzhülle für den Netzstecker wären toll gewesen, aber für den günstigen Preis bekommt man ohnehin schon sehr viel für sein Geld.

Das 1,50 Meter lange Netzkabel erlaubt etwas Spielraum, was den Platz zum Aufstellen des Ladegeräts betrifft und ist dabei immer noch platzsparend im Gepäck. Die Platzersparnisse in der vollen Steckleiste und in der Küche, in der nur eine freie Steckdose vorhanden ist, machen sich sehr positiv bemerkbar. Unterwegs ist das kleine Gerät kaum eine Belastung und auch hier platzsparend. Mir wäre es allerdings lieber gewesen, wenn einer der vier Ports mit einer Quick-Charge-Funktion ausgestattet gewesen wäre.

Während des Ladevorgangs hört man keine störenden Pfeiff- oder Summgeräusche und das Gerät erhitzte sich auch nach längerem Einsatz, bei dem zwei Smartphones, ein Tablet und ein MP3-Player an ihm hingen, nicht. Alle Geräte wurden trotz mangelnder Schnellladefunktion schneller als mit dem Herstelleradapter aufgeladen. Bei dem Test wurden außer bei dem iPhone nur Oringinal-Ladekabel vom entsprechenden Gerätehersteller verwendet.

Bei dem iPhone 6s kam wegen eines Kabelbruchs im Original-Ladekabel ein kurzes No-Name-Ersatzkabel zum Einsatz. Bei dem iPad Air 2 erfolgte die Ladung vier Stunden schneller als ich es sonst gewohnt bin. Bei dem Galaxy Edge und iPhone 6s dauerte der Ladevorgang jeweils etwa eine Stunde weniger und bei dem MP3 Player GoGear Raga waren es 40 Minuten.

Unser Fazit

Die Zeitersparnis, die der Einsatz des 4-Port-Reiseladegeräts von iClever mit sich bringt ist schon beeindruckend. Mit maximalem Schutz vor Überspannung, Überladung und Überhitzung bietet das  Ladegerät einen sicheren Ladeplatz für vier Endgeräte. Die maximale Leistung teilt sich durch die intelligente Technologie selbstständig und passt sich den Bedürfnissen Ihres Geräts an. Sicher, wenn hier noch eine Schnellladefunktion mit an Bord wäre, wäre das ein optimales Ladegerät, aber die gewonnenen Stunden mit der Platzersparnis zusammen, machen den Charger zu einem völlig empfehlenswerten Schnäppchen.

 

Details & Merkmale

Anzahl USB Anschlüsse 4 Stück
Produktfarbe schwarz
Verwendung Überall wo Steckdosen sind
Überspannungsschutz
Samsung kompatibel
Apple kompatibel
Besonderheit Außen feuerfeste Materialen und innen hochwertige Bauteile verwendet für mehr Schutz
Vorteile
  • Der Preis ist sehr günstig
  • Lädt schneller als Herstelleradapter
  • Griffiger Gummibumper als Schutz
  • Saubere Verarbeitung
  • Man spart drei Steckplätze
  • Leicht und handlich
  • Sicherheit durch integrierte Schalter
Nachteile
  • Keine Schnellladefunktion
  • Kein fester Stand
  • Kunststoff zerkratzt leicht

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: iClever BoostCube 4-Port USB Ladegerät

Zu iClever BoostCube 4-Port USB Ladegerät ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos