Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Saugleistung
Lautstärke
Energieeffizienz
Design
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger

Sauber machen, ein Thema, welches jeden Haushalt betrifft. Um dann die gesamte Wohnung von Staub und Dreck zu befreien, werden unterschiedliche Reinigungsgeräte oder Reinigungsmittel benötigt. Zu den besten Reinigungsgeräten zählt beispielsweise der Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger.

Schuld daran haben die qualitativ hochwertigen Materialien und deren feine genaue Abstimmung. Dieser Bodenstaubsauger ist für eine kleine bis mittelgroße Wohnung bestens geeignet. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der Fußbodenbelag mit Teppich ausgelegt ist oder ein Parkettfußboden ist.

 

Stellplatz - schnell ausfindig gemacht

Weil der Bodenstaubsauger nicht jede Minute des Tages in Betrieb ist, wird ein passender Platz zur Aufbewahrung benötigt. Durch die geringen Produktabmessungen, welche 48,5 x 32 x 30,5 Zentimeter betragen, ist solch ein Platz schnell gefunden. Durch das Gesamtgewicht von sechs Kilogramm muss der Verbraucher auch keine extra Verstärkung bei dem Platz zur Verfügung stellen. Darüber hinaus vertragen sich das zeitlose Design und die neutrale schwarze Farbe hervorragend mit den anderen Gegenständen, die in der Nähe gelagert werden. Damit das Kabel nicht im Weg liegt, ist es ratsam, den Einzugsmechanismus in Gang zu setzen. Dazu einfach den Knopf mit dem Symbol für den Stecker betätigen.

 

Lieferumfang - perfekt zusammengestellt

Alle Verbraucher, die sich für den Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger entschieden haben, können es kaum abwarten, bis der Postbote an der Haustür klingelt. Das liegt daran, weil der Verbraucher die diversen Zubehörteile, die im Paket liegen, begutachten möchten. Dazu zählt beispielsweise eine Polsterdüse oder eine Fugendüse. Außerdem bekommt der Verbraucher eine kleine Bedienungsanleitung. Somit kann sofort nach dem Auspacken mit dem Probesaugen begonnen werden.

 

Inbetriebnahme - ein Kinderspiel

Um den Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger in Betrieb zu nehmen, sind keine großen Anstrengungen nötig. Das bedeutet, der Verbraucher steckt das Teleskoprohr einfach zusammen. Danach den Bodenstaubsauger mit einer passenden Stromquelle verbinden, den Powerknopf tätigen und schon kann es losgehen. Um den Reinigungsprozess zu beenden, einfach wieder den An- und Ausschalter betätigen und der Staubsauger hört sofort auf. Als Stromquelle reicht eine handelsübliche mit 230 Volt völlig aus.

 

optimale Ausstattung

Die Ausstattung vom Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger könnte nicht besser sein. Das liegt daran, weil der Staubsauger mit einem Teleskoprohr ausgestattet ist. Dieses kann 54 Zentimeter bis 94 Zentimeter betragen. Die Schlaulänge schlägt mit 1,50 Metern zu Buche. Die Kabellänge umfasst fünf Meter. Somit kann ein Aktionsradius von 15 Metern perfekt ausgeschöpft werden. Die Leistung vom Staubsauger beträgt 800 Watt.

Der durchschnittliche jährliche Jahresverbrauch liegt bei 32.2 Kilowattstunden. Somit weist der Bodenstaubsauger die Energieeffizienzklasse B auf. Das Fassungsvermögen vom Staubbeutel beträgt 4,5 Liter. Somit wird gewährleistet, dass der Verbraucher die gesamte Wohnung saugen kann, ohne zwischendurch den Beutel zu entleeren. Des Weiteren verfügt der Bodenstaubsauger über einen Geschwindigkeitsregler. Dadurch kann der Verbraucher individuell bestimmen, mit welcher Geschwindigkeit gesaugt werden soll.

Die Einstellung ist stufenlos über einen Regler möglich. Das Teleskoprohr ist aus Metall. Somit sehr robust und widerstandsfähig. Der Geräuschpegel liegt bei 79 dB. Das heißt, der Verbraucher kann gleichzeitig saugen und bei Bedarf telefonieren.

Die Zubehörteile können direkt am Bodenstaubsauger fixiert werden. Somit wird sichergestellt, dass der Verbraucher alle Teile sofort griffbereit hat. Das bedeutet, das lange Suchen entfällt und eine enorme Zeitersparnis. Die Teppichreinigungsklasse beträgt E und die Hartbodenreinigungsklasse liegt bei B. Die Staubemissionsklasse liegt bei D. Somit sollten Allergiker aufpassen, ob dass, für Sie ausreichend ist. 

 

Unser Fazit

Zu dem Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger kann nur ein Fazit gezogen werden. Dieses lautet Kaufempfehlung. Das liegt daran, weil der Bodenstaubsauger täglich zum Einsatz kommen kann. Darüber hinaus hinterlässt die Bodendüse keine schwarzen Stellen auf dem Fußboden. Somit weist der Bodenstaubsauger ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

 

Details & Merkmale

Energieeffizienzklasse B
Leistung in Watt 800 Watt
Filtersystem Mikrofilter, Abluftfilter
Saugradius 15 m
Teppichreinigungsklasse E
Hartbodenreinigungsklasse B
Staubemissionsklasse D
Geräuschentwicklung 79 dB
Geräuschpegel laut
Behältervolumen 4,5 Liter
Gewicht 6 kg
Ausstattung Saugschlauch, Parksystem, Teleskoprohr, automatische Kabelaufwicklung
Geeignet für Hartboden, Teppichboden
beutellos
Netzbetrieb
manuelle Saugkraftregulierung
elektrische Saugkraftregulierung
automatische Kabelaufwicklung
Besonderheit Mit dem extra langen Teleskop-Metallrohr erreichen Sie mühelos einen Bereich von bis zu 15 m
Vorteile
  • hohe Saugleistung
  • einfacher Zusammenbau
  • einfache Bedienbarkeit
  • sehr preisgünstig
Nachteile
  • kein Filter, für Allergiker

Alle Angebote: Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger

Zu Tristar SZ 1930 Bodenstaubsauger ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos