Zentralstaubsauger Test und Kaufberatung

Zentralstaubsauger

Zentralstaubsauger-Test für unkompliziertes Reinigen Ihrer Wohnräume

Ein Zentralstaubsauger bietet Ihnen im Vergleich zum herkömmlichen Modell zahlreiche Vorteile. Das Reinigen der Wohnräume gestalten Sie mit ihm effizienter und komfortabler.

Wer ein Haus baut und sich das Putzen erleichtern möchte, berücksichtigt idealerweise schon frühzeitig die Frage, ob er ein zentrales Staubsaugersystem in den Bau integriert.

Das Gehäuse des Reinigungsgeräts befindet sich in einem einzelnen Raum, beispielsweise dem Keller oder der Garage. In den restlichen Zimmern Ihres Hauses schließen Sie lediglich einen Schlauch an und beginnen mit der Säuberung. Sie erleichtern sich erheblich Ihre Hausarbeit. Zudem ist das Gerät allergikerfreundlich und ermöglicht ein stressfreies, leises Saugen.

Die hohen Anschaffungskosten schrecken viele Interessenten ab. In der folgenden Zentralstaubsauger-Kaufberatung erfahren Sie, ob die Vorteile des Geräts dennoch in der Lage sind, Sie zu überzeugen.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Zentralstaubsaugern auf einen Blick

Vergleichssieger: Nilfisk Supreme 250 Zentralstaubsauger

DAS TESTERGEBNIS

Geräuschpegel
Saugleistung
Verarbeitung
Handhabung

DIE BESTEN ANGEBOTE

Unser Geheimtipp: Selfio ZSA Variovac Premium 180 Zentralstaubsauger

DAS TESTERGEBNIS

Geräuschpegel
Saugleistung
Verarbeitung
Handhabung

DIE BESTEN ANGEBOTE

Alle Landingpage: Crossvac 5700 Zentralstaubsauger

DAS TESTERGEBNIS

Geräuschpegel
Saugleistung
Verarbeitung
Handhabung

DIE BESTEN ANGEBOTE

Alle Landingpage: Allaway A 30 Zentralstaubsauger

DAS TESTERGEBNIS

Geräuschpegel
Saugleistung
Verarbeitung
Handhabung

DIE BESTEN ANGEBOTE

Alle Landingpage: AEG Oxygen ZCV 875 Zentralstaubsauger

DAS TESTERGEBNIS

Geräuschpegel
Saugleistung
Verarbeitung
Handhabung

DIE BESTEN ANGEBOTE

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zentralstaubsauger Kaufberatung

Was ist ein Zentralstaubsauger?

In Deutschland sind Zentralstaubsauger noch nicht weit verbreitet. In den USA und Schweden hingegen verfügen zahlreiche Häuser über eine solche Anlage. Ein Reinigungsgerät dieser Art macht die Hausarbeit zu einer weniger lästigen Beschäftigung.

Das Gehäuse eines Zentralstaubsaugers befindet sich außerhalb der zu reinigenden Wohnräume. Die Anlage installieren Sie beispielsweise in Ihrem Keller oder der Garage. Von dort aus verlegen Sie ein Rohrsystem, das in alle Zimmer führt. In diesen befinden sich sogenannte Saugersteckdosen. An die schließen Sie den handlichen und leichten Saugschlauch an und beginnen mit der Reinigung. Diese ist wesentlich, wie der Zentralstaubsauger-Test zeigt, geräuschärmer zu bewerkstelligen als mit einem herkömmlichen Gerät. Zudem ist es nicht notwendig, das Gehäuse durch das Haus zu tragen oder zu ziehen.

Funktionsweise eines Zentralstaubsaugers

Für andere Staubsaugermodelle ist es notwendig, das Gehäuse mit zu ziehen und teure Staubsaugerbeutel zu kaufen. Beutellose Geräte sind ebenfalls nicht ideal, da sie einen Teil des Staubs beim Entleeren erneut aufwirbeln. Speziell Allergikern bereitet dies Probleme.

Bei einer zentralen Sauganlage erübrigen sich diese Faktoren. Sie transportiert die Schmutzpartikel direkt aus den Wohnräumen hinaus in den Keller beziehungsweise die Garage. Wie der Zentralstaubsauger-Test zeigt, eignet sie sich daher hervorragend für Personen, die an einer Allergie oder an Asthma leiden.

Das Gehäuse des Geräts verfügt über ein leistungsstarkes Rohrsystem, das dafür sorgt, dass sich der Staub auch aus höheren Etagen problemlos ansaugen lässt. Bei der Planung ist zu berücksichtigen, wie viele Räume Sie besitzen, welche Fläche und wie viele Stockwerke sich in Ihrem Haus befinden. Danach erstellen Sie einen Plan für die Rohrverlegung und die Platzierung der Saugbuchsen. An Letztere schließen Sie den zwischen sechs und zwölf Meter langen Schlauch an, mit dem Sie die Säuberung des Bodens stressfrei erledigen. 

Zentralstaubsauger-Kaufberatung

Verschiedene Modelle unterschiedlicher Leistungsfähigkeit und Hersteller der Geräte aus der Zentralstaubsauger-Kaufberatung sind inzwischen auf dem deutschen Markt erhältlich. Entscheiden Sie nach Größe Ihres Hauses, Ihren eigenen Bedürfnissen und Ihrem Budget, welches das richtige Modell für Ihre Zwecke ist.

Zu beachten ist beim Kauf zum einen, dass der Sog ausreicht, um alle Räume gut zu erreichen und eine ausreichende Säuberungsmöglichkeit sicherzustellen. Eine genügende Anzahl von Buchsen zum Anschluss des Schlauchs ist ebenso wichtig, damit Sie in jeden Winkel des Gebäudes problemlos gelangen.

Überlegen Sie sich, welche Art Zentralstaubsauger, von welchem Hersteller, Sie bevorzugen. Berücksichtigen Sie dabei die Beschaffenheit Ihres Hauses, Ihre eigenen Wünsche sowie die Frage, ob sich in Ihrem Haushalt Allergiker befinden. Die Geräte bieten Ihnen zahlreiche Vorteile sowie einige Nachteile. Welche das sind, erfahren Sie im nächsten Abschnitt der Zentralstaubsauger-Kaufberatung. 

Vor- und Nachteile beim Zentralstaubsauger-Test

Wie der Zentralstaubsauger-Test zeigt, versprechen die praktikablen Geräte zahlreiche Vorzüge im Vergleich zum herkömmlichen Modell. Vor allem für Allergiker ist es wichtig, die Luft so hygienisch und sauber zu halten, wie möglich. Da ein Zentralstaubsauger den Schmutz samt Milben und Pollen aus den Zimmern heraus in den Abstellraum oder Keller transportiert, sorgt er für eine gesündere und für Allergiker angenehmere Raumluft. Bei Geräten ohne Rohrsystem gelangen Staubpartikel mit der Abluft zurück in den Raum. Bei beutellosen Modellen wirbelt das Entleeren den Schmutz erneut auf.

Geräte aus der Zentralstaubsauger-Kaufberatung erleichtern Ihnen das Reinigen Ihres Haushaltes. Sie brauchen das Gehäuse nicht mit sich herumzutragen. Der Saugschlauch, den Sie an die Buchse anschließen, ist leicht, handlich und bis zu zwölf Meter lang. Mit ihm gelangen Sie auch in schwer zugängliche Ecken und Winkel Ihres Hauses. Durch die zuvor in ihrer Platzierung geplanten Saugsteckdosen genießen Sie während des Säuberns mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität. Sie brauchen sich beim Staubsaugen keine Sorgen zu machen, ob der Schlauch ausreicht, um in sämtliche Bereiche vorzudringen, da Sie sich darüber zuvor bereits in der Planung Gedanken machten.

Wie der Zentralstaubsauger-Test zeigt, ist das Gerät deutlich leiser als ein herkömmliches. Die Motorengeräusche sind nur dort deutlich zu hören, wo sich das Gehäuse befindet. So haben Sie die Möglichkeit, sich zu jeder Tageszeit um die Reinigung Ihrer Wohnräume zu kümmern oder derweil beispielsweise Musik zu hören.

Zeit sparen Sie sich bei der Verwendung eines Geräts aus dem Zentralstaubsauger-Test ebenfalls. Es besitzt je nach Modell eine starke Leistung von bis zu 1.400 Watt. Da der Zentralstaubsauger den Schmutz besonders hygienisch entfernt, haben Sie weniger Aufwand damit, Staub zu wischen. Sie arbeiten um einiges schneller als mit einem herkömmlichen Gerät, da Sie sich jeweils lediglich mit dem Saugschlauch durch die Räume bewegen.

Der größte Nachteil am Kauf eines Modells aus der Zentralstaubsauger-Kaufberatung sind die hohen Anschaffungskosten. Dafür überzeugt es durch seine Langlebigkeit. Die Energiebilanz im Gesamten fällt positiver aus als bei einem normalen Staubsauger, wodurch Sie ebenfalls sparen. Sie brauchen zudem keine Filterkartuschen oder Staubsaugerbeutel mehr zu kaufen. Auf Dauer rechnet sich der Preis und ist nicht höher als der eines herkömmlichen weniger langlebigen Modells. 

Kosten eines Zentralstaubsaugers

Der Preis, den Sie für Ihr Gerät aus der Zentralstaubsauger-Kaufberatung bezahlen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die Größe des Hauses, die Menge der Staubsaugerbuchsen und die gewünschte Zahl der Schläuche.

Zudem ist der Preis für die Montage und das Verlegen der Rohrleitungen zu berücksichtigen. Übernehmen Sie diese Arbeiten selbst, zahlen Sie weniger. Haben Sie damit keine Erfahrung, ziehen Sie besser Fachpersonal zurate. Abhängig von Ihren Bedürfnissen und Wünschen an die Anlage kostet sie, wie der Zentralstaubsauger-Test zeigt, zwischen 1.500 und 3.500 Euro.

Einbau in bereits vorhandenes Gebäude

Idealerweise planen Sie die Anschaffung eines Zentralstaubsaugers in einem frühen Stadium Ihres Hausbaus. Vor allem für das Verlegen des Rohrsystems und die Platzierung der Buchsen ist dies von Vorteil.

Mit Mehraufwand ist jedoch auch ein nachträglicher Einbau in ein bestehendes Haus möglich. In der Regel lassen sich die Rohre auch nachträglich noch einbauen. Allerdings ist mit kleineren Einschränkungen zu rechnen, auch bei der Platzierung der Saugsteckdosen. Sie brauchen einen ausreichend großen Raum wie Keller oder Garage, in die Sie das Gehäuse aus der Zentralstaubsauger-Kaufberatung einbauen. Zudem bedarf es strategischer Planung und fachmännischer Umsetzung. 

Fazit zur Zentralstaubsauger-Kaufberatung

Wie Ihnen der Zentralstaubsauger-Test zeigt, gilt es beim Kauf eines solchen Geräts verschiedene Kriterien zu beachten. Die Anschaffung ist zunächst mit hohen Kosten verbunden. Dennoch bieten sich Ihnen eine Reihe an Vorteilen, die ein herkömmlicher Staubsauger nicht mit sich bringt.

Mit einem Modell aus der Zentralstaubsauger-Kaufberatung erleichtern Sie sich Ihre Hausarbeit. Im Gegensatz zu anderen Geräten befindet sich das Gehäuse an einem zentralen Ort, beispielsweise im Keller oder in der Garage. Ein Rohrsystem verbindet es mit den einzelnen Wohnräumen. Dort befinden sich spezielle Saugersteckdosen, an die Sie einen bis zu zwölf Meter langen Schlauch anschließen. Mit diesem befreien Sie Ihr Haus bequem von Schmutz.

Vor allem Allergiker profitieren laut dem Zentralstaubsauger-Test von dem Gerät. Es transportiert den Staub und damit Pollen und Milben direkt nach draußen und reinigt durch seine hohe Leistungsfähigkeit hygienisch. Da Sie keine Staubsaugerbeutel oder Filterkartuschen zu entsorgen beziehungsweise zu leeren brauchen, wirbeln Sie den Schmutz nicht erneut auf. Die Luft ist somit sauberer und gesünder.

Mit einem Modell aus der Zentralstaubsauger-Kaufberatung sparen Sie Zeit und langfristig Geld. Da Sie das Gehäuse während des Reinigens nicht umher tragen, sondern nur den leichten und handlichen Schlauch verwenden, geht das Putzen schneller. Durch die von Ihnen selbst geplanten Buchsen erreichen Sie jede Ecke problemlos.

Zentralstaubsauger sind langlebig und erzielen eine gute Energiebilanz, die Ihren Geldbeutel schont. Auch die Kosten für Staubsaugerbeutel und Filterkartuschen fallen weg. Sie sparen sich die Anschaffungskosten von 1.500 bis 3.500 Euro mit der Zeit wieder ein und der Preis rechnet sich.

Um eine Zentralstaubsaugeranlage Ihren Bedürfnissen entsprechend in Ihr Haus zu integrieren, machen Sie sich im Verlauf des Bauprozesses bereits früh Gedanken über den Einbau. Sie planen das Rohrsystem und die benötigte Anzahl an Buchsen. Wohnen Sie in einem fertiggestellten Gebäude, ist dennoch ein nachträglicher Einbau möglich. Hierbei bedarf es fachmännischer und strategischer Planung, da die Optionen ihre Grenzen haben. Welches Modell sich für Ihre individuellen Vorstellungen am besten eignet, entnehmen Sie dem Zentralstaubsauger-Test.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Zentralstaubsauger positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Zentralstaubsauger

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Zentralstaubsauger sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Zentralstaubsauger können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos