Longierleine Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Longierleine

Beim longieren bewegt sich das Pferd ohne den Reiter um eine Person herum an einer längeren Leine. Es handelt sich hierbei um die Longierleine. Auf den ersten Blick wirkt sie wie eine überdimensionale Hundeleine erfüllt zugleich aber vielfältige Zwecke. Anstelle das Pferd oder das Pony einfach um sich herum laufen zu lassen, ist es mithilfe der Long schier alleine möglich, mit den Tieren zu arbeiten, ohne dass man selbst auf dem Rücken sitzt. Das hat wiederum den Vorteil, dass sie den Bewegungsapparat ihres Pferdes besser begutachten können und ganz genau sehen, wo sich Reserven in der Muskulatur und in den Sehnen befinden.

Zuletzt aktualisiert am: 26.06.2022

Unsere Sieger unter allen getesteten Longierleine auf einen Blick

Produktbild
 
 
 
 
 
Modell Kerbl 321491 Softlonge Waldhausen Longierleine Softlonge Pfiff 101196 Softlonge, Longe Longierleine bio-leine Longe Führstrick 5 bis 10m aus Biothane bio-leine Longe Softlonge aus Biothane
Vorteile und Nachteile
  • Weiches Mischgewebe für angenehmen Griff
  • Mit großer Handschlaufe und Drehkarabiner
  • weich gesteppt
  • mit messingfarbenen Snap Karabiner
  • liegt angenehm in der Hand
  • weiches Nylon, mit Handschlaufe
  • Stabile, silberfarbene Beschläge
  • Handschlaufe
  • Longe nach Wünschen und Vorstellungen erstellen
  • widerstandsfähig
  • hervorragende Haptik
  • Hochwertige Qualität
  • Die Pferde-Leine liegt sehr angenehm in der Hand
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Longierleine Kaufberatung

Wie arbeite ich mit einer Longierleine?

Wenn sie mit einer Longierleine arbeiten sollten Sie im besten Fall auch auf einen speziellen Kappzaum oder eine Zäumung zurückgreifen, die das Pferd in den wesentlichen Punkten am Kopf entlastet und niemals zu Druck führt. Es ist nicht empfehlenswert, die Long schier alleine einfach nur im Trend den Ring zu befestigen und dann zu starten. Legt sich das Pferd nämlich auf die Trense, wird es das gewiss immer weiter durch das Maul an der Seite herausziehen und sich immer mehr auf diese Seite legen. Das nur zu einer ungleichmäßigen Belastung. Besser wäre es passend zur Longierleine gleich noch einen Kappzaum oder eine Brille zu kaufen. Letzteres ist ein kleines Verbund Stück, an dem die Longe befestigt wird und dass eine Verbindung zwischen den beiden Trensenringen schafft.

Der korrekte Einsatz der Longierleine

Es handelt sich bei der Longe um eine lange und möglichst leichte Leine, die es in unterschiedlichen Längenmaßen gibt, je nachdem mit welchem Abstand sie ihr Pferd longieren wollen. Eine mangelhafte Qualität ist immer dann gegeben, wenn die Longen sehr schwer ist und sich das Gewicht versetzt auf das Maul des Pferdes über trägt. Viele Pferdehalter und Reiter unterschätzen die Empfindlichkeit und den Druck, den sie auf das Maul ihrer Pferde auswirken. Sie ziehen und zerren an der Longe, um einen möglichst schnellen Effekt zu erwirken. Doch damit Sie sieht den Pferd starke Schmerzen zu und werde niemals den Effekt bewirken, den sie sich wünschen. Besser wählen Sie eine sehr leichte Long schier Leine aus, die sie immer locker in der Hand halten. Im Prinzip lassen Sie den Arm locker neben sich herab hängen und versuchen so wenig Druck wie nur möglich auf die Muskulatur abzugeben.

Schritt für Schritt richtig longieren

Das Prinzip des Longierens ist schnell erklärt: Der Reiter steht nun am Boden und für sein Pferd zu meist im Kreis herum. Es ist das Ziel das Pferd bestmöglich und ergonomischer Recht zu gymnasizieren und zu bewegen, ohne selbst auf dem Rücken zu sitzen. Für viele Reiter fängt mit jungen Pferden die Arbeit erst einmal an der Longierleine an. Es ist ein wichtiger Trainings Bestandteil, um die ersten Lektionen und Bewegungseinheiten zu erlernen und Vertrauen zum jungen Pferd aufzubauen. Später, wenn das Pferd dann die erste Muskulatur entwickelt hat, ist der Zeitpunkt gekommen, den Sattel vorsichtig auf den Rücken zu legen. In einem dritten Schritt kommt dann das zweite Gedicht Schritt für Schritt hinzu. Sie sollte in ihrem Er hat ausreichend Zeit geben, um sich an das Reitergewicht zu gewöhnen. Hier gibt es keine pauschalen zeitlichen Empfehlungen, denn jedes Pferd ist ein einzigartiges Individuum das unterschiedlich lange braucht, um sich im Training zu entwickeln.

Worauf sollte ich bei der Auswahl der Longierleine achten?

Die Longierleine ist ein wichtiges Trainingswerkzeug, dass sie regelmäßig benutzen. Von daher sollten Sie sich mit der Auswahl einige Zeit lassen und unbedingt auf eine hochwertige Longe zurückgreifen, die auf belastbaren und leichte Material besteht. Entgegen der landläufigen Meinung reicht es nicht aus, sich einfach in die Mitte zu stellen und dann darauf zu warten, dass das Pferd im Kreis um den Reiter herum läuft. Es kommt unbedingt auf die richtige Technik an. Die Loge ist zumeist ähnlich aufgebaut. Sie besteht aus einem Karabiner mit einem Schnappverschluss, der sich einfach öffnen und verschließen lässt. 

Am anderen Ende befindet sich eine Hand Schlaufe. Nicht in jedem Fall wird die Longen auf die volle Länge ausgefahren, so dass sie diese Schlaufe in die Hand nehmen. Auf keinen Fall sollten Sie sich die Longe um die Hand oder das Handgelenk wickeln. Das Pferd sitzt immer am längeren Hebel, wenn es einmal davon rennt und seine Kraft spielen lässt, werden sie im schlimmsten Fall an der Longen hinterher geschliffen und können dann nicht die Hand mehr heraus ziehen. Daraus können schwere Verletzungen resultieren. Von daher sollten Sie immer auf die korrekte Benutzung der Longierleine achten.

Wofür kann ich die Longierleine verwenden?

Neben dem longieren und der Bodenarbeit mit ihrem Pferd können Sie mit der Leine auch mit ihrem Pferd oder Pony spazieren gehen. Gerade wenn sie wieder eine neue Strecke im Gelände laufen oder sich noch sehr unsicher sind, lohnt es sich, das Pferd an der Hand mitzunehmen. Auch wenn es viele nicht für möglich halten trainieren Sie gerade im Schritt die gesamte Muskulatur der Pferde. Suchen Sie sich eine abwechslungsreiche Strecke aus und gehen Sie mit dem Pferd möglichst viele Höhenunterschiede, Berg auf und Berg ab. Damit sprechen Sie aktiv die Rückenmuskulatur an. 

Sie werden sehen, das sieht nach einem langen Marsch durch das Gelände beide von dieser Trainingseinheit profitieren können. Durch die lange hier alleine haben Sie die Möglichkeit, sich mehr Bewegungsfreiheit und Sicherheit im Gelände zu bewahren. Wenn sie nur einen normalen Strick mitnehmen, ist dieser meistens nur knapp über 1 m lang. Bei der Longierleine sind es mehrere Meter. Sie haben so auch die Möglichkeit jetzt erst unterwegs grasen zu lassen, ohne auf Schritt und Tritt mit laufen zu müssen. Wenn sie sich dann doch für eine strapazierfähige und leichte Leine entschieden haben, merken Sie das Gewicht gar nicht mehr am Handgelenk und belasten damit auch nicht das Maul des Pferdes.

Wleches Equipment brauche ich für die Longierleine?

In den meisten Fällen ist es mit der Anschaffung der Longen nicht getan. Sie brauchen für die korrekte Longenarbeit noch weiteres Zubehör, dass sie aber auf Jahre begleitet. Wäre zum Beispiel ein Kappzaum. Es handelt sich hierbei um eine spezielle Zeugung, die zumeist auch ohne Gebiss auskommt. Sie befestigen die Longe bei diesem Zaun niemals an den Grenzen Ring, sondern an den Regeln, die oberhalb des Nasenring es angebracht sind. Damit nehmen Sie jeglichen Druck von dem Maul und wirken direkt auf dem Nasenrücken ein. Grundsätzlich haben Sie heute auch die Möglichkeit eine Trense zu erwerben, die schon über diese Ringe verfügt. So kombinieren Sie zwei Zäumungen in miteinander und können gleichzeitig Geld und Zeit sparen, wenn sie die Zäumung wir nicht immer wechseln müssen.

FAZIT

Sie die Möglichkeit und integrieren Sie das Long schieren unbedingt in das Training und die Bewegungsarbeit mit ihrem Pferd. Die Tiere profitieren von dem longieren, wenn es richtig eingesetzt wird, Sie können sich ohne das Reitergewicht gymnastizieren und dehnen. Gleichzeitig haben Sie selbst die Möglichkeit einen Blick auf den Bewegungsapparat zu werfen. Hier können Sie oftmals in einem frühen Stadium Fehler erkennen und dagegen wirken.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Longierleine positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Longierleine

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Longierleine sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Longierleine können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages