Festplatten Receiver Test, Kaufberatung & Ratgeber

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Festplatten Receiver

Festplattenreceiver: Was Sie über Festplatten-Receiver wissen sollten

Festplatten-Receiver gehören zu den Multitalenten im Entertainment. Sie gelten als verbesserte Version der einst beliebten Videorekorder und werden auch HDTV-Receiver genannt. Receiver mit integrierter Festplatte kombinieren ein TV-Empfangsteil mit einer Festplatte zum Aufnehmen von Fernsehsendungen, die dann wieder abgespielt werden können. Hier hören die meisten Überschneidungen der verschiedenen Festplattenreceiver aber auch auf, denn die Unterschiede in Leistung und Qualität sind je nach Gerät enorm. In diesem Festplattenreceiver-Einkaufsratgeber und -Test erfahren Sie daher worauf Sie beim Kauf achten sollten und was einen guten Receiver ausmacht. Zu den Grundfunktionen eines modernen und hochwertigen Modells gehören beispielsweise:

  • HD- oder Ultra-HD- bzw. 4K-Aufnahmequalität
  • Vernetzung mit dem Computer zum Brennen
  • Mediaplayer für alle gängigen Formate
  • Schnittstellen und Anschlüsse für verschiedene Sendegeräte und Speichermedien
  • Fernbedienung und Programmführung

Wir möchten in diesem Ratgeber auf sämtliche wichtige Fragen im Zusammenhang mit dem Thema „Festplatten Receiver“ eingehen. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Arten vor und erklären die unterschiedlichen Funktionen der Festplattenrecorder. Weiterführend stellen wir Ihnen unsere Festplattenreceiver-Testsieger aus unserem Test vor, den wir mit verschiedenen Modellen durchgeführt haben. Vielleicht ist Ihr neuer Festplatten Receiver ja einer aus unserer Bestenliste.

Zuletzt aktualisiert am: 13.02.2019

Unsere Sieger unter allen getesteten Festplatten Receivern auf einen Blick

Produktbild
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kundensieger
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
Modell TechniSat Digit ISIO S2 Festplatten Receiver New Line Electronic HD49 Festplatten Receiver GigaBlue HD 800 Ultra UE Festplatten Receiver Humax UHD 4tune festplatten Receiver Vu Duo2 Festplatten Receiver
Bedienung
Optik
Funktionen
Verarbeitung
Digital Tuner DigitalSat Satellit HD (DVB-S2), Satellit (DVB-S) Satellit HD (DVB-S2), Satellit (DVB-S), Hybrid-Tuner Satellit HD (DVB-S2), Satellit (DVB-S), Internet (DVB-IPTV) Satellit HD (DVB-S2), Satellit (DVB-S), Hybrid-Tuner
HDMI Ausgänge 1 1 1 1 1
USB Anschlüsse USB 2.0 x3 USB 2.0 USB 2.0 x2 USB 3.0, USB 2.0 x1 USB 2.0 x3
Geeignet für frei empfangbare Sender (FTA), Pay-TV, HD+, Camping frei empfangbare Sender (FTA), Pay-TV, Sky-TV Pay-TV, frei empfangbare Sender (FTA), Camping frei empfangbare Sender frei empfangbare Sender (FTA), Pay-TV
Anzahl Speicherplätze 10.000 5.000 Keine Angaben Keine Angaben 99.999
Stromverbrauch in Betrieb 13 Watt 25 Watt Keine Angaben 50 Watt 15 Watt
Twin-Tuner
SD-Kartenleser
Festplatten-Rekorder
Mit Fernbedienung
Internetfunktionen
Besonderheit ISIO Internet-Technologie, TWIN-Tuner und Universal Plug and Play Mit LED-Disaply und Kindersicherung Besonderes 2" großes Farbdisplay integriertes WLAN und SAT > IP Transcoding
Vorteile und Nachteile
  • Allmountain Board
  • Starke Performance
  • Directional Shape
  • Hoher Flex
  • Ausgezeichneter Response
  • Das Design gefällt nicht jedem
  • Favoritenlisten
  • Timerplätze
  • Viele Detailformate bei Mediaplayer
  • Pay-tv-tauglich
  • Kein Bild-in-Bild
  • Kein HbbTV
  • Numerisches Display
  • Stabil und schnell
  • Auf alle im Heimnetzwerk befindlichen Geräte kommt TV
  • Aufnahmen werden angesehen und gleichzeitig kann jeder neue Programme aufnehmen
  • Zum Steuern und Programmieren via Webbrowser gibt es Webinterface
  • Der Tuner ist etwas schwach
  • Für Anfänger weniger geeignet
  • Mit Ultra-HD für viermal höhere Bildqualität
  • Ermöglicht gleichzeitiges Sehen, Streamen und/oder Speichern mehrerer Programme
  • SAT-IP-Server zur Verteilung des TV-Signals im heimischen Netzwerk
  • Ermöglicht Aufnahme von Ultra-HD, HD und HD+ Programmen über optionale gängige USB-oder 2.5-Festplatte
  • Keine Angaben bekannt
  • Verarbeitung vom Mini Beamer
  • hohe Leistungsstärke
  • umfangreicher Lieferumfang
  • geringes Gewicht
  • Höhe vom Kaufpreis
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Festplatten Receiver Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Festplatten Receiver

Festplattenreceiver gibt es schon in guter Qualität ab etwa 30 Euro im Handel, die sind dann zwar meistens auch LAN-fähig und reichen für HD-Qualität, aber eine Festplatte ist hier noch nicht enthalten. Eine brauchbare Festplatte mit 1 TB gibt es aber schon für 50 Euro. Festplatten Receiver mit eingebauter Festplatte gibt es kaum noch und sind im Vergleich meistens teurer als die Baustein-Variante.

Die modernen Festplatten Receiver sind mit allen nötigen Schnittstellen und Slots ausgestattet, um von jedem beliebigen Medium abzuspielen und den Speicher auch beliebig zu erweitern.

Da der Antennenstandard DBV-T 1 eingestellt wird, sollte ein Festplattenreceiver mit dem neuen Standard DBV-T 2 kompatibel sein.

Ein Festplatten Receiver sollte in der Lage sein alle HD-Fernsehprogramme in Bild und Ton ohne Qualitätsverlust dazustellen und aufnehmen zu können und den Nutzer durch eine übersichtliche Menüführung und einen Mediaplayer, der alle gänigen Bild-, Audio- und Videoformate abspielen kann, die Bedienung vereinfachen.

Gute Receiver-Modelle haben eine LAN-Verbindung, um sie für das Brennen von DVDs und Blue-Rays in das Netzwerk des heimischen Computers einbinden zu können oder verfügen sogar über einen integrierten Brenner - der treibt den Preis allerdings in die Höhe.

Generelles zu Festplatten-Receiver

Die digitalen SAT-Receiver in unserem Test empfangen die verschiedenen Radio- und Fernsehsignale auf unterschiedliche Art. Dies geschieht via DVB-S (Satellit), DVB-T (terrestrisch) oder per DVB-S (Kabel). Welchen Typ Sie beim Kauf auswählen, entscheidet die Art auf die Sie Fernsehen empfangen. Sie benötigen dazu eine Satellitenschüssel einen DVB-S-Receiver, bei Kabelfernsehen ein DVB-S-Gerät und bei terrestrischen Signalen einen DVB-T-Receiver.

Nach Auswahl des geeigneten Typs wählen Sie die für Sie entscheidenden Funktionen der Modelle. Zum Aufnehmen von Dokus, Filmen und Serien benötigen Sie einen Receiver mit der Funktion PVR (Personal Video Recorder). Receiver dieser Art nehmen Inhalte aus dem TV mit einer externen oder internen Festplatte auf und archivieren diese.

Die Festplatten-Receiver in der Kaufberatung senden die Daten direkt auf die Festplatte. Dadurch gibt es keinerlei Einbußen in der Qualität. Sie zeichnen den Ton in Dolby Digital auf und das Bild im 16:9-Format.

 

Die Funktionsweise eines Festplattenreceivers

Die Receiver verfügen über eine interne Festplatte, mit der Sie Sendungen im TV aufnehmen und zu einem späteren Zeitpunkt wiedergeben. Sie erhalten die Geräte für den Empfang über Kabel, Satellit und für den terrestrischen Fernsehempfang.

Teilweise verfügen die Modelle über zwei Empfangsteile. Damit sehen Sie ein Programm und nehmen nebenher eine andere Sendung auf. Receiver gibt es in verschiedenen Ausführungen. So besitzen sie entweder eine interne Festplatte oder einen USB-Anschluss mit dem Sie einen Memorystick oder eine externe Festplatte anschließen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt gleich. Die Receiver speichern die Fernsehsendung im digitalen Format auf der Festplatte. Der Receiver greift später auf die Daten zurück und spielt diese ab. Die Aufzeichnung erfolgt im Transport-Stream. Spezielle Receiver besitzen neben der Festplatte ein eigenes Betriebssystem. Sie gleichen Multimedia-Computern. Vorteil davon ist die mögliche Erweiterung der Funktionen.

 

Tolle Features bei Festplatten-Receivern

Die größten Abweichungen zwischen den Festplattenrecordern ergeben sich durch die unterschiedliche Aufnahmequalität und differierende Festplattengrößen. Herkömmliche Modelle nehmen Sendungen in der Standard-Auflösung auf. Bessere Geräte zeichnen ebenso hochauflösende Filme in HDTV-Qualität auf.

Zu den herausragenden Vorteilen der Festplatten-Receiver in der Kaufberatung gehört das Aufnehmen und gleichzeitige Abspielen von Filmen. Das nennt der Fachmann Timeshift. Diese Funktion beinhaltet das zeitversetzte Fernsehen. Noch während der Festplattenrecorder aufzeichnet, schauen Sie sich den Film oder Ihre Lieblingsserie von vorne an und spulen dabei jederzeit vor- und zurück.

Die Festplatten-Receiver in unserer Kaufberatung sind technisch vielseitig. Eine zusätzliche beeindruckende Funktion ist der Twin-Tuner. Damit nehmen Sie gleichzeitig zwei Sendungen auf oder schauen einen Film und zeichnen dabei ein weiteres Programm auf. Geräte, die diese Funktion unterstützen, besitzen ein doppeltes Empfangsteil. Benötigen Sie diese technische Spielerei nicht, reicht ein Modell mit Single-Tuner aus.

Filme aus dem Internet abspielen

In unserem Festplatten-Receiver Vergleich überzeugten einige Modelle durch weitere Funktionen. Mit diesen wählen Sie sich über WLAN oder LAN ins Internet oder ins Heimnetzwerk ein. Damit schauen Sie Filme aus Online-Videotheken oder vom Computer. Mit Geräten, die über einen USB-Anschluss verfügen, geben Sie Daten von einem Stick oder einer externen Festplatte frei und sehen Sie über den Fernseher an. Über die USB-Buchse erweitern Sie zudem den internen Speicher, indem Sie externe Geräte anschließen.

Pay-TV empfangen mit dem Festplatten-Receiver

Viele Anwender schauen verschlüsselte Sender und Sky. Um diese zu empfangen und zu entschlüsseln, benötigen Sie ein spezielles Gerät, das einen CI+- oder CI-Schacht besitzt. Netflix- und Amazon-Prime-Programme können Sie nicht brennen.

 

Die Größe der Speicherkapazität

In der Festplatten-Receiver-Kaufberatung beschäftigen wir uns ebenso mit dem Speicherplatz. Je höher dessen Kapazität ist, desto mehr nehmen Sie auf. Im Handel erhalten Sie Modelle mit einem Speichervermögen von 250 GB bis 6 TB.

Einige hochwertige Festplattenrecorder verfügen über bis zu zwei Terabyte Speicherplatz. Die Größe des Speichers schlägt sich im Preis nieder. Bedenken Sie, dass Sie bei USB-fähigen Modellen eine externe Festplatte andocken. Diese erhalten Sie günstig im Handel. Damit sparen Sie bei einem Gerät mit geringer Speicherkapazität Geld, indem Sie Inhalte auslagern. Hier lohnt sich ein direkter Vergleich.

Generell reichen 500 GB für eine 250-minütige Aufnahme in normaler Qualität oder 150 Minuten in High Definition. Benötigen Sie mehr Platz, bietet es sich an, ältere Aufnahmen zu löschen oder auf ein externes Speichermedium zu transferieren. In jedem Fall lohnt sich die Anschaffung eines Modells mit USB-Anschluss, um je nach Belieben Daten auszutauschen. 500 GB eignen sich zum Aufzeichnen von Serien, Sport und Filmen.

Für HD-Qualität empfiehlt sich eine Größe bis zu einem TB. Nutzen Sie die Timeshift-Funktion am Receiver, erweisen sich mehr als 1.000 GB als praktisch. Günstige Modelle erhalten Sie im Bereich von 250 GB. Erweitern Sie diese durch ein externes Speichermedium, steht Ihnen für wenig Geld viel Platz für Filme zur Verfügung.

 

Lernfähige Festplatten im modernen Receiver

Einige Modelle unter den Festplattenrecordern besitzen lernfähige Festplatten. Diese analysieren Ihre Vorlieben beim Fernsehen und schlagen Ihnen anhand der Metadaten verschiedene Sendungen vor, die zu Ihren Gewohnheiten passen. Diese Funktion verbessert sich bei zunehmendem Gebrauch des Gerätes.

 

Vorteile der Festplatten-Receiver im Überblick

Die Festplatten-Receiver in der Kaufberatung bieten Ihnen viele Vorteile. Mit den Geräten nehmen Sie Ihre Lieblingssendungen und Filme aus dem TV auf und sehen Sie zu einem späteren Zeitpunkt an. Funktionen wie Twin-Tuner und Timeshift bieten maximalen Komfort.

Damit schauen Sie zeitversetzt Fernsehen oder nehmen zwei Sendungen gleichzeitig auf. Das Gerät koppelt ein TV-Empfangsteil mit einer Festplatte. Das erspart Ihnen den Kauf von zwei einzelnen Produkten und sorgt für mehr Platz im Fernsehschrank.

Lernfähige Receiver orientieren sich an Ihrem Fernsehverhalten und bieten Ihnen Vorschläge zum Programm an. Je nach Empfangsform wählen Sie zwischen Modellen für Satellit, Kabel oder DVB-T. Lohnenswert sind Geräte mit USB-Anschluss.

An diese schließen Sie externe Festplatten oder andere Speichermedien an und erweitern die Speicherkapazität der Receiver. Ein kleiner Nachteil ergibt sich aus der schwierigeren Bedienung der Modelle gegenüber herkömmlichen DVD-Rekordern.

 

Die wichtigsten Anschlüsse am Gerät

Achten Sie beim Kauf auf das Vorhandensein einer USB-Buchse. Mit dieser schließen Sie externe Speichermedien an oder Ihren Computer. Dadurch transferieren Sie einfach Filmdateien oder erweitern den Speicherplatz der internen Festplatte. Optimal sind zwei USB-Anschlüsse.

Verwenden Sie ein älteres Fernsehgerät, ist neben dem HDMI-Anschluss ein SCART-Anschluss notwendig. Alternativ kaufen Sie zusätzlich einen Adapter für HDMI zu SCART. Einige alte Fernseher nutzen einen Koaxial-Anschluss. Diesen benötigen Sie, wenn Sie Programme über Ihre Camping-SAT-Anlage empfangen. Mini-Sat-Receiver nutzen oftmals nur diesen einen Anschluss.

Nutzen Sie Pay-TV, braucht das Modell eine CI+-Schnittstelle. Diese nimmt die für das Bezahlfernsehen notwendige Smartcard auf. Zwei Schnittstellen sind optimal, wenn Sie zusätzlich HD+ beziehen. Sky-Kunden achten darauf, dass der Hersteller das Gerät explizit als Sky-fähig deklariert. Nur mit diesen Modellen empfangen Sie problemlos den Dienst.

Einen LAN- oder Ethernet-Anschluss nutzen Sie für den Anschluss an das Internet. Damit empfangen Sie IPTV. Es erlaubt Ihnen auf die gängigen Online-Streaming-Portale Watchever, Netflix und Maxdome zuzugreifen. Diese Internet-Receiver bieten ein umfassenderes Programm als jedes Satelliten-TV. Alternativ verfügt das Gerät über einen WLAN-Zugang.

 

High-End-Receiver für umfassendes Fernsehvergnügen

Hochkarätige Festplatten-Receiver in der Kaufberatung verfügen über ein eingebautes Blu-Ray- oder DVD-Laufwerk. Damit brennen Sie die auf der Festplatte gespeicherten Daten auf den entsprechenden Speichermedien. Preislich liegen diese im Oberklassenbereich.

 

Weitere wichtige Kriterien beim Festplatten-Receiver-Kauf

Neben den Anschlüssen und der Speicherkapazität spielen weitere Faktoren eine Rolle. Achten Sie darauf, ob sich die Festplatte nachrüsten lässt. Ein oder zwei USB-Anschlüsse erweisen sich als praktisch zur Anbindung an externe Speichermedien. Für einen umfassenden TV-Genuss bieten sich Geräte an, die geringe Betriebsgeräusche verursachen. Optimal sind Modelle mit zwei Tunern. Damit nehmen Sie zwei Programme gleichzeitig auf oder schauen eine Sendung, während Sie eine andere aufnehmen.

Zum Empfang und zur Entschlüsselung von Pay-TV nutzen Sie einen Receiver mit CI-Modul. Für Sky benötigen Sie ein speziell dafür vorgesehenes Modell. Hierbei beachten Sie, dass bei diesen Receivern die Möglichkeit fehlt, die aufgenommenen Sendungen auf externe Speichermedien zu brennen. Dies dient dem Schutz vor unerlaubter Verbreitung von Inhalten aus dem Bezahlfernsehen. Wir empfehlen Ihnen, die Geräte vorab im Geschäft zu testen. Oftmals ist die Bedienung kompliziert. Eine einfache Menüführung erleichtert die Inbetriebnahme.

Preise und bekannte Hersteller von Festplattenreceivern

Damit Sie die aktuellen Preise (Stand: Januar 2019) für Festplatten Receiver sowie beliebte Hersteller und Marken kennenlernen, haben wir die nachfolgende Übersicht für Sie zusammengestellt. Festplattenrecorder-Modelle die mit veralteten Standards arbeiten haben wir nicht berücksichtigt.

Festplattenreceiver ohne Festplatte, mit LAN-Anschluss und HD-Auflösung

Hierbei handelt es sich um die günstigste Variante der Festplattenreceiver. Sie schließen eine Festplatte mit beliebiger Speicherkapazität an und können in HD-Aufnehmen oder zeitverzögert (mit Pausieren) Fernsehen. Diese Geräte gibt es schon ab etwa 30 Euro, je nach Extras und Marken kosten sie bis zu rund 200 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: TechniSat Technistar, Humax, Philips, Panasonic und Kathrein

Festplattenreceiver ohne Festplatte, mit LAN-Anschluss und UHD-Auflösung (4K)

Modelle mit höchster Bild- und Tonqualität, die oftmals auch über einen integrierten Brenner verfügen, erhalten Sie in der Preisspanne von etwa 60 bis 400 Euro.

Bekannte Hersteller sind zum Beispiel: Dream Multimedia, TechniSat. Samsung, Panasonic, VU+ und Western Digital

Festplatten Receiver mit integrierter Festplatte von mind. 500 GB

Da es günstiger ist einen Receiver ohne Festplatte zu kaufen und diese extra anzuschaffen, gibt es nicht mehr viele Modelle auf dem Markt. Beim Kauf müssen Sie darauf achten, dass diese Festplattenreceiver mit dem neuen Standard DBV-T 2 kompatibel sind, da es oft ältere Modelle sind. Festplattenreceiver mit aktueller Technik und Festplatte gibt es ab 240 bis Modelle mit 4 TB für knapp 1.000 Euro.

Bekannte Hersteller, die wir empfehlen können sind beispielsweise: AX, Panasonic, NC+, Giga Blue und Octago

 

So testen und vergleichen wir Festplatten Receiver

Um Ihnen die besten Festplattenreceiver anbieten zu können, berücksichtigen wir beim Test alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf an dem Produkt auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Ökotest. Schließlich lassen wir all diese Faktoren in unsere Wertung mit einfließen und erstellen ein Fazit mit einem Urteil über die Stärken und Schwächen des Testkandidaten, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen.


Unsere Kinderschaukel-Test- und -Vergleichssieger

Mit allen uns vorliegenden Festplattenrecordern führen wir identische Tests durch oder verfassen auf Produktbeschreibungen, Testurteilen, Kundenberichten, Vergleichsergebnissen und Testberichten anderer beruhende Produktrezensionen und küren schließlich den:

  • Festplatten-Receiver-Vergleichssieger
  • Festplatten-Receiver-Testsieger
  • Festplatten-Receiver-Preis-Leistungs-Sieger
  • Festplatten-Receiver-Kundensieger
  • Festplatten-Receiver-Geheimtipp der Redaktion

Wir halten zudem die meisten unserer Festplattenreceiver-Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen letzteres auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor.

Wir begutachten in unserem Produkttest bei den Festplatten Receivern folgende Aspekte:

  • Kundenservice des Herstellers, die Zeit, die es dauert, bis der Festplatten Receiver zum Test bei uns eingeht und benennen Garantieleistungen und Preis
  • Wir begutachten die Bestandteile des Lieferumfangs hinsichtlich des Zubehörs und der Verständlichkeit der Bedienungsanleitung
  • Wir messen den Festplatten Receiver aus und untersuchen sie auf Verarbeitungsmängel und bewerten das Design
  • Wir testen die Einstellmöglichkeiten, Programmführung, Bedienoberfläche, Browser und Mediaplayer
  • Nun stellen wir Ihnen unser Fazit und die Testergebnisse zu den getesteten Festplattenreceivern vor

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber und aus den Festplatten-Receiver-Tests oder dem Festplattenreceiver-Vergleich liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vor- und Nachteile der getesteten oder rezensierten Festplattenrecordern vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus, in dem Sie das Produkt, für das Sie sich entschieden haben, online kaufen können. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und einen der von uns empfohlenen Festplattenreceivern kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst.

Darauf sollten Sie beim Festplatten-Receiver-Kauf besonders achten

  • Der Festplattenreceiver sollte den neuen Standard DBV-T 2 unterstützen, da der alte eingestellt wird und mindestens eine HD-Qualität, besser UHD (Ultra High Definiton bzw. 4 K) Bildqualität bieten
  • Reciever ohne integrierte Festplatte sind günstiger und besser auf Ihre Bedürfnisse einstellbar
  • Der Festplatten Receiver sollte eine LAN-Internetverbindung ermöglichen um Updates zu empfangen, alle Möglichkeiten des Internets zu nutzen und auf dem Computer DVDs und Blue-Rays brennen zu können
  • Der Festplattenreceiver sollte über alle nötigen Schnittstellen und Ports / Slots verfügen, um ihn an alle gängigen Sende- und Empfangsgeräte anschließen zu können und diese abzuspielen, wofür er auch in der Lage sein muss alle üblichen Dateien abspielen zu können
  • Zur vereinfachten Bedienung sollten ein guter Browser, Mediaplayer, Senderspeicher, Sendersuchlauf, eine Fernbedienung und ausreichend Speicher zur Verfügung stehen. Auch die Aufnahmefunktion mit Programmierung sollte intuitiv möglich sein.
  • Wer am Computer keinen Brenner hat, sollte sich überlegen einen Festplattenrecorder mit eingebautem Brenner zu kaufen. Aber Achtung: Filme und Serien von Netflix, Amazon Prime und Co. kann man nicht brennen!
  • Für Pay-TV brauchen Sie einen integrierten Kartenleser oder einen CI bzw. CI-Plus-Slot.

Zusammengefasst: Festplattenreceiver im Fazit

 Mit einem Festplatten Receiver haben Sie Ihre Zeit voll im Griff. Sie können Dank der Time-Shift-Funktion Ihre Lieblingssendungen aufnehmen ohne vor Ort sein zu müssen. Sie können während des Filmeabends kurz in die Küche, ins Bad oder einen Anruf entgegennehmen und pausieren den Film solange einfach. Sie können ein Fernsehprogramm aufnehmen und ein anderes Programm ansehen. Sie sehen, die Anschaffung eines Festplattenreceivers gibt Ihnen ein Stück mehr Freiheit und Unabhängigkeit zurück.

 
(9 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)
Merkmale
  • Es gibt Receiver mit oder ohne integrierte Festplatte
  • LAN-Anschluss, HD bzw. UHD-Auflösung sind Standard
  • Ein Programm aufnehmen, während ein anderes angesehen wird
  • Receiver mit integriertem Brenner
  • Für Pay-TV extra Kartenslot bzw. CI oder CI-Plus-Slot nötig
  • Während dem Filmeschauen den Film pausieren
  • Netflix- und Amazon-Filme können nicht gespeichert/gebrannt werden
Vorteile
  • Mehr freie Zeiteinteilung und keinen Film verpassen
  • Time-Shift-Funktion für gleichzeitige Aufnahme, Pausen und Ansehen
  • Kein Qualitätsverlust bei UHD-Ton- und Bildqualität
  • Mediaplayer für alle gängigen Bild-, Ton- und Videodateien
  • Mit mehr Speicher jederzeit nachrüstbar
Kauftipps
die Checkliste

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Festplatten Receiver positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Festplatten Receiver

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Festplatten Receiver sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Festplatten Receiver können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen