Fußmassagegerät Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Fußmassagegerät TEst

Fußmassagegerät-Test und -Kaufberatung

Nach einem stressigen Arbeitstag kann eine Fußmassage wahre Wunder bewirken. Wir fühlen uns nicht mehr so abgespannt und die Füße schmerzen deutlich weniger. Deshalb entscheiden sich immer mehr Menschen für den Kauf eines Fußmassagegerätes. Dieses kann neben einem angenehmen Fußbad auch eine Massage durchführen, sofern das jeweilige Modell über eine solche Funktion verfügt.

Ein gutes Fußmassagegerät sollte Folgendes bieten:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Einen ausreichenden Spritzschutz
  • Einen sicheren Halt am Boden
  • Eine einfache Bedienung
  • Eine umfangreiche Garantie des Herstellers
  • Verschiedene Funktionen, wie beispielsweise Massage oder Whirlpool
  • Eine integrierte Heizung zum Warmhalten des Wassers

Aufgrund der Tatsache, dass es verschiedene Fußmassagegeräte gibt, werden Sie sich mit der Kaufentscheidung möglicherweise schwertun. Damit Sie sich gezielt für ein Modell entscheiden, das Ihren Wünschen entspricht, haben wir diesen Ratgeber mit allen wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt. Wir gehen auf die verschiedenen Varianten ein und erklären Ihnen deren Funktionsweisen.

Zuletzt aktualisiert am: 07.08.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Fußmassagegerät auf einen Blick

Produktbild
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kundensieger
Verkaufssieger
Unser Geheimtipp
Modell Fußmassagegerät „FA-8115-1“ von TZS First Austria Steinborg Fußmassagegerät Fußmassagegerät „FM 8000 CB“ von Bomann Beurer Fußmassagegerät „FB 50“ Fußmassagegerät Revlon Pediprep Spa "RVFB7021PE"
Massagewirkung
Verarbeitung
Funktionsvielfalt
Massageart Heizen, Vibrationsmassage, Sprudelmassage, Infrarot, Walzenmassage Fußreflexzonenmassage, Luftsprudelmassage, Fußreflexzonenmassage, Vibrationsmassage, Trockenmassage Luftsprudelmassage, Fußreflexzonenmassage, Vibrationsmassage, Trockenmassage, Magnetfeld-Therapie, Infrarotmassage Akupressur
Massageköpfe 6 k. A. k. A. k. A. k. A.
Betriebsart Netz Netz Netz Netz Netz
Leistung 450 Watt 60 Watt 90 Watt 400 Watt k. A.
Kabellänge 110 cm 190 cm k. A. k. A. 1,8 m
Maße 35 x 42 x 25,5 cm 32 x 38,5 x 17,5 cm k. A. 50 x 39 x 22 cm 35,5 x 18 x 42,5 cm
Gewicht 2,77 kg k. A. 2 Kg 5,2 kg 2 kg
Wärmefunktion / Infrarot
Spritzschutz
LED-Display
Auswechselbare Aufsätze
Sprudelleiste
Gummifüße
k. A.
Für Badezusätze geeignet
k. A. k. A. k. A.
Besonderheit Großer Tragegriff Mit und ohne Wasser nutzbar Mit und ohne Wasser nutzbar Wassertemperatur in fünf Stufen einstellbar, Kabelaufwicklung, 3 Jahre Garantie Wird mit Nagepflegeset, abnehmbaren Bimsstein und Massagerollen-Aufsatz geliefert
Vorteile und Nachteile
  • Gleichmäßig erwärmtes Wasser
  • Infrarotlampen
  • Badezusätze möglich
  • Drei Programmwahlmöglichkeiten
  • Leichte Reinigung durch herausnehmbare Teile
  • Stabiler Tragegriff
  • Recht laut
  • Man muss die Füße selbst bewegen
  • Große Füße werden bei der Selbstmassage anstoßen
  • Kaum Wasserbläschenentwicklung
  • Günstiger Preis
  • Guter Funktionsumfang
  • Gute Verarbeitung und Qualität
  • Langes Kabel
  • Warmhaltefunktion
  • Sicherer Stand durch gummierte Füße
  • Drei Stufen
  • Für große Füße nur bedingt geeignet
  • Whirlpool-Funktion eingeschränkt
  • Umfangreiche Funktionen mit Massage, Whirlpooleffekt und Wärme
  • Sicherer Stand durch die gummierten Füße
  • Komfortabel in der Handhabung
  • Wärmefunktion
  • Guter Preis
  • Kurzes Kabel
  • Etwas laut
  • gute Qualität und Verarbeitung
  • hoher Funktionsumfang und gute Leistung
  • vergleichsweise geräuscharm
  • Wassertemperatur kann individuell eingestellt werden
  • Einfache Bedienung mit dem LED-Display
  • Gute Standfestigkeit durch gummierte Füße
  • Verschiedene Pediküreaufsätze
  • Hoher Preis
  • Solide Verarbeitung
  • Integrierte Warmhaltefunktion
  • Leichtes Gewicht
  • Umfangreiches Zubehör
  • Fußwanne mit Spritzschutz
  • Angenehmes Fußbad
  • Geringer Sprudeleffekt
  • Die Qualität des Zubehör-Sets weist Mängel auf
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Fußmassagegerät Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Fußmassagegeräte

Es gibt manuelle und elektrische Fußmassagegeräte

Viele Produkte verfügen über eine zusätzliche Whirlpoolfunktion und vibrieren, um die Reflexzonen der Füße zu stimulieren

Günstige Fußmassagegeräte sind bereits ab einem Preis von ca. 23 Euro erhältlich

Hochwertige Produkte verfügen in der Regel über eine Heizfunktion, um das Wasser im Sprudelbad warm zu halten

Die meisten Modelle sind mit verschiedenen Anwendungsstufen ausgestattet

Was ist ein Fußmassagegerät und wofür benötigt man es?

Ziel der Benutzung eines Fußmassagegerätes ist es, dass Verspannungen in den Füßen gelöst werden. Vor allem an langen Arbeitstagen, an denen sich die Füße hinterher schwer und müde anfühlen, kann die Fußmassage eine Wohltat darstellen. Die Füße werden optimal durchblutet und fühlen sich hierdurch leichter an.

Fußmassagegeräte gibt es sowohl als manuelle als auch als elektrische Geräte. Ausgestattet sind die Massagegeräte für die Füße mit Rollen und Walzen, die rotieren. Auch verfügen die meisten Modelle über Noppen-Pads. Je nachdem, für welches Fußmassagegerät sich der Verbraucher entscheidet, profitiert er unter anderem auch von einer angenehmen Whirlpool-Massage. Die Fußbäder können in den meisten Fällen mit oder ohne Wasser verwendet werden.

Das zeichnet ein Fußmassagegerät aus:

  • Verschiedene Massagetechniken und punktuelle Massage
  • Massage der Füße, um die Durchblutung anzuregen und die Reflexzonen zu stimulieren
  • Unterschiedliche Funktionen: von der herkömmlichen Massage über die Vibrationsmassage bis hin zur Whirlpoolfunktion
  • Eventuell Wärmefunktion und verschiedene Anwendungsstufen
  • Kinderleichte Anwendung zuhause
  • Revitalisierung der Füße 

Das können Fußmassagegeräte nicht

  • Den Arztbesuch ersetzen, den Sie bei großen Schmerzen und Beschwerden in den Füßen unbedingt unternehmen sollten
  • Eine professionelle Pediküre und Fußmassage ersetzen
  • Andere Körperteile massieren

Fußmassagegeräte: Aufbau und Funktionsweisen

Grundsätzlich werden im Bereich der Fußmassagegeräte verschiedene Varianten angeboten, von der manuellen Massage bis hin zu den elektrischen Produkten. Wir möchten Ihnen nachfolgend eine kurze Aufstellung der unterschiedlichen Varianten bieten:

Variante

Eigenschaften

Manuelle Fußmassage

Dies bedeutet, dass Sie nicht mit einem elektrischen Gerät arbeiten, sondern ein manuelles Produkt für die Fußmassage verwenden. Entsprechend höher ist der Kraftaufwand, den Sie aufbringen müssen. In diese Kategorie gehören unter anderem Noppenmatten, über die man zur Stimulierung der Reflexzonen läuft oder sogenannte Fußroller, die ebenfalls mit Noppen versehen sind. Letztere werden meistens aus Holz produziert. Man stellt hierbei beide Füße auf das Gerät und rollt dann nach vorn und hinten, sodass sich der Fuß entspannen kann.

Elektrische Fußmassagegeräte

Hierbei handelt es sich um strombetriebene Produkte, die meist aus einer mit Rollen, Walzen und Pads versehenen Wasserwanne bestehen. Man stellt die Füße in die Wanne hinein und schaltet die gewünschte Stufe ein. Die Fußmassage startet automatisch, indem elektrische Impulse abgegeben werden. Bei der Nutzung der elektrischen Variante muss der Nutzer keine Kraft aufwänden.

Fußsprudelbad mit Massage

Das Fußsprudelbad ist eine Unterform des elektrischen Gerätes, welches zusätzlich zur Massagefunktion über einen Sprudel verfügt. Es besteht aus einer Fußwanne, die oft mit einer Warmhaltefunktion ausgestattet ist, sodass das Wasser nicht abkühlt. Ebenso ist es mit verschiedenen Rollen und Walzen ausgestattet und bietet zusätzlich eine Sprudelfunktion in Form von Whirlpooldüsen. Einige Geräte sind zudem für die Magnetfeldtherapie geeignet.

Shiatsu-Fußmassagegerät

Die Shiatsu-Massage entspringt der japanischen Tradition. Es handelt sich dabei um eine Fingerdruckmassage, die ebenfalls mit einem elektrischen Fußmassagegerät möglich ist, sofern dieses über eine entsprechende Funktion verfügt. Die Shiatsu-Fußmassagegeräte verwenden Kugeln, welche rotieren und hierdurch die Durchblutung fördern. Ebenso werden Verspannungen erfolgreich gelöst.

Fußmassage mit Infrarotlicht

Auch hierbei handelt es sich um ein elektrisches Modell, welches jedoch mittels Infrarot funktioniert. Dies bedeutet, dass die Fußmassage durch die Wärme der Strahlung erfolgt. Das führt zu einer Entspannung der Füße.

Geräte mit Magnettechnik

Diese Geräte erzeugen ein Magnetfeld, was wiederum zur besseren Energieversorgung der Zellen beiträgt. Das soll den Zellstoffwechsel ankurbeln und die Durchblutung fördern. Auch dieses Modell wird elektrisch betrieben.

 

Manuelles Massagegerät vs. elektrische Variante: Vor- und Nachteile in der Übersicht

Sowohl die manuelle als auch die elektrische Variante haben Vor- und Nachteile. Diese möchten wir Ihnen nachfolgend verdeutlichen.

Vor- und Nachteile des manuellen Produkts:

Vorteile manuelles Gerät

Nachteile manuelles Gerät

  • Flexibel einsetzbar, auch unterwegs
  • Günstige Variante
  • Folgekosten entstehen nicht
  • Hinsichtlich der Fußgröße gibt es keine Einschränkungen
  • Vergleichsweise hoher Kraftaufwand
  • Nur wenige Massagetechniken
  • Kein integriertes Fußbad mit Sprudelfunktion
  • Keine automatische Warmhaltefunktion der Füße

 

Vor- und Nachteile der elektrischen Variante:

Vorteile elektrisches Gerät

Nachteile elektrisches Gerät

   
  • Keinerlei Kraftaufwand
  • Verschiedene Massagetechniken
  • Integriertes Fußbad mit Sprudelfunktion
  • Automatische Warmhaltefunktion
  • Leichte Bedienung
  • Füße werden sowohl durch Wasser als auch durch die Massage und durch Wärme stimuliert
  • Die anschließende Pediküre gestaltet sich einfacher
  • Durch eine optimale Durchblutung der Füße sowie die Stimulation der Reflexzonen kann unter Umständen Krankheiten vorgebeugt werden
  • Nicht unterwegs einsetzbar
  • Vergleichsweise teuer
  • Stromkosten fallen an
  • Eventuell Folgekosten durch Reparaturen oder Ersatzteilkauf
  • Teilweise Einschränkungen bei der Fußgröße
  • Wenn kein Spritzschutz vorhanden ist, kann das Wasser herausspritzen

 

Wie sind die gängigen (elektrischen) Massagegeräte für die Füße aufgebaut?

Diesbezüglich können wir keine einheitlichen Angaben machen, da die Produkte unterschiedlich ausfallen. Deshalb möchten wir anhand eines Modelles, welches über nahezu alle gängigen Extras verfügt, den Aufbau erklären. Wir beziehen uns hier auf das Beurer FB 50 Fußmassagegerät. 

  • Spritzschutz

Der Spritzschutz verhindert, dass das Wasser auf den Boden spritzt. Im Falle des Beurer FB 50 ist der Schutz abnehmbar, während er bei einigen anderen Modellen fest installiert wurde 

  • LED-Display

Über das Display können die Funktionen kinderleicht gesteuert werden

  • Infrarot-Licht

Für die Behandlung der Füße mit Wärme

  • Auswechselbare Aufsätze für die Pflege

Massageaufsatz, Bürste, Hornhautentferner

  • Sprudelleiste

Hieraus sprudelt das Wasser, sodass Sie von einem angenehmen Whirlpooleffekt profitieren

  • Massageroller

Für die optimale Massage der Füße 

  • Fußbett für die Massageunterstützung
  • Gummifüße

Unter der Wanne des Sprudelbades werden Gummifüße angebracht, damit das Gerät einen festen Stand hat und nicht bei der Anwendung verrutscht 

  • Kabelaufwicklung

Durch diese Vorrichtung kann das Stromkabel aufgewickelt werden, sodass es keinen „Kabelsalat“ gibt

Welche Wirkung hat die Fußmassage?

Durch die Fußmassage lindern Sie nicht nur Schmerzen in überanstrengten Füßen. Vielmehr wirkt sie sich positiv auf den gesamten Körper aus. Dieser Effekt verstärkt sich durch die Anwendung eines Massagegerätes mit Wasser erheblich.

Sie sollten bedenken, dass der Fuß in verschiedene Reflexzonen eingeteilt ist. Wenn diese gezielt stimuliert werden, verbessern sich nach der Meinung von Experten auch andere Beschwerden. So gibt es im Bereich des Fußes beispielsweise eine Zone, durch deren Stimulierung die Leber angeregt wird. Ebenso werden durch gezielte Reize an den entsprechenden Stellen diese weiteren Körperstellen positiv unterstützt:

  • Stirn- und Kiefernhöhlen
  • Obere Lymphbahnen
  • Schultergelenk
  • Lungen und Bronchen
  • Leber
  • Aufsteigender Dickdarm
  • Becken
  • Schläfen
  • Nase
  • Schilddrüse
  • Herz
  • Magen
  • Niere
  • Quer liegender Dickdarm
  • Dünndarm
  • Harnleiter
  • Harnblase

Durch eine gezielte Druckmassage der entsprechenden Reflexzone am Fuß lassen sich laut Meinung der Experten beispielsweise Magen- und Darmbeschwerden lindern.

Ausrufezeichen Orange

Tipp:
Durch die wohltuende Massage kann sich durchaus auch der Stress minimieren, sodass man entspannter in den nächsten Tag startet.

Achten Sie auf die Gebrauchsanweisung

Viele Fußmassagegeräte verfügen über technische Raffinessen. Damit Sie wissen, wie das Sprudelbad funktioniert und damit Sie bei der Bedienung keine Fehler machen, sollten Sie einen Blick in die Gebrauchsanweisung werfen. Die Anleitung sollte umfangreich aufgebaut sein und über alle wichtigen Fakten informieren. 

Im Falle des Massagegerätes FB 50 von Breuer ist die Gebrauchsanleitung folgendermaßen aufgebaut:

  • Hinweise zum Lieferumfang 
  • Warnhinweise
  • Zeichenerklärung
  • „Zum Kennenlernen“

(Hinweise zur Magnetfeldtherapie, zu kneippschen Fußbädern und zum Fußsprudelbad)

  • Hinweise zur Ausstattung

(6 Magnete, die in der Fußwanne integriert sind; ein massageunterstützendes Fußbett; 3 Aufsätze zur Fußpflege – Massageaufsatz, Bürste, Hornhautentferner; 3 Funktionsstufen; Timer)

  • Angaben über den bestimmungsgemäßen Gebrauch
  • Sicherheitshinweise
  • Gerätebeschreibung
  • Bedienung

(Inbetriebnahme, Vibrationsmassage, Sprudelmassage, Timer, Temperatur, Magnetfeld und Infrarot, Massage-Roller, wechselbare Aufsätze)

  • Pflege und Aufbewahrung
  • Technische Angaben
  • Entsorgung
  • Garantie und Service

 

Glühbirne

Tipp
Wie bei allen Geräten kann auch bei den Massagegeräten ein Defekt auftreten, sodass Sie möglicherweise Ersatzteile beschaffen und einbauen müssen. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf informieren, ob es entsprechende Ersatzteile gibt und wie teuer diese sind. Während der meist zweijährigen Garantiezeit, die die Hersteller auf alle Produktionsmängel anbieten, können Sie unter Umständen die Gewährleistung in Anspruch nehmen und das defekte Produkt kostenlos reparieren oder umtauschen lassen.

Zubehör für Fußmassagegeräte

Zu einer umfangreichen Massage der Füße, die sich wohltuend auf den Körper auswirkt, gehören verschiedene weitere Utensilien. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Ideen für sinnvolles Wellness-Zubehör auflisten. 

  1. Handtuch

Bei allen Modellen, die mit Wasser funktionieren, benötigen Sie zum Abtrocknen der Füße ein Handtuch. Dieses können Sie ebenso als Unterlage für das Massagegerät nutzen, damit keine Wasserspritzer auf den Boden gelangen.

  1. Verlängerungskabel

Einige Geräte verfügen lediglich über sehr kurze Kabel. Sollte die nächste Steckdose in einiger Entfernung liegen, empfiehlt es sich, ein Verlängerungskabel zur Hand zu haben.

  1. Pediküreset

Nach einer entspannenden Fußmassage, bei der die Füße durch das Wasser eingeweicht wurden, können Sie eine umfangreiche Pediküre durchführen. Der Fuß ist nun optimal auf diese Prozedur vorbereitet. Ein Pediküreset sowie ein Bimsstein sollten daher vorhanden sein.

  1. Öle

Pflegende Öle sind immer eine gute Idee, denn sie können die positive Wirkung der Massage über diese hinaus verlängern.

 

Checkliste

Tipp
Verwenden Sie niemals Badezusätze für Geräte, die über eine Sprudelfunktion verfügen. Dies würde umgehend zu einer enormen Schaumbildung und eventuellem Verstopfen der Düsen führen. 

Was kosten Fußmassagegeräte?

Mit der nachfolgenden Aufstellung möchten wir Ihnen einen Einblick in die Preise der verschiedenen Modelle ermöglichen: 

Manuelle Varianten erhalten Sie ab einem Preis in Höhe von 3 Euro bis etwa 20 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise Croll & Denecke, Natural Chemistree und Allcura.

Die elektrischen Fußmassagegeräte sind je nach Ausführung in den Preiskategorien zwischen 23 bis 70 Euro erhältlich. Produkte, die überdurchschnittliche Funktionen bieten, können auch deutlich höher im Preis liegen. Hierfür zahlen Sie mitunter mehrere hundert Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise Beurer, Revlon und Bomann. 

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten

  • Zunächst müssen Sie sich entscheiden, ob Sie ein manuelles oder ein elektrisches Gerät nutzen möchten
  • Legen Sie zudem den gewünschten Funktionsumfang fest und begeben Sie sich danach auf die Suche
  • Prüfen Sie, welche Zubehörteile das Gerät bietet und welche Funktionen Sie nutzen können
  • Achten Sie auf eine einfache Handhabung
  • Das Stromkabel sollte lang genug sein
  • Ideal ist eine integrierte Warmhaltefunktion, sodass das Wasser stets bestens temperiert ist
  • Wer große Füße hat, sollte zudem darauf achten, dass die Wanne des Sprudelbades groß genug ausfällt
  • Achten Sie auf gummierte Füße, die dem Gerät Halt bieten
  • Ebenso sollte das Fußsprudelbad mit einem umfangreichen Spritzschutz ausgestattet sein
  • Das Sprudelbad sollte hochwertig verarbeitet sein und keine Schwachstellen aufweisen. Gerade für die elektrische Variante ist dies wichtig, um Stromschläge zu vermeiden
  • Bietet der Hersteller eine umfangreiche Garantie?
  • Arbeitet der Kundendienst zuverlässig?
  • Bestenfalls orientieren Sie sich auch an den Meinungen anderer Kunden. Diese geben in der Regel sehr gute Informationen darüber, ob ein Produkt empfehlenswert ist oder nicht 

Fußmassagegeräte-Test – so küren wir den Fußmassagegerät-Testsieger

Um das beste Fußmassagegerät zu benennen, testen wir alle Geräte, die uns vorliegen, sehr genau. Wir berücksichtigen sämtliche Details, die auch dem Verbraucher nach dem Kauf auffallen würden. Lediglich Untersuchungen im Labor, wie sie beispielsweise bei Stiftung Warentest oder Öko-Test üblich sind, führen wir nicht durch. Dabei werden die meisten unserer Tests mit Fotos dokumentiert. Zudem zeichnen wir den Test auf Video auf und stellen Ihnen diesen auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ zur Verfügung. Folgendermaßen läuft der Fußmassagegerät-Test ab:

  • Wir schauen uns den Kundenservice des Herstellers an und benennen die Zeit, die es dauert, bis das Produkt auf dem Postweg bei uns eingeht. Einen besonderen Fokus legen wir auf die Preise der Artikel sowie auf die Garantieleistungen
  • Auch den Produktkarton mit seinen Hinweisen und Abbildungen schauen wir uns genau an
  • Wir prüfen die Verarbeitung der Fußmassagegeräte, um eventuelle Mängel festzustellen
  • Wir befüllen das Gerät mit Wasser und führen einen umfangreichen Praxistest durch
  • Unter anderem nehmen wir die verschiedenen Funktionen sowie die Leistungen des Produkts unter die Lupe
  • Wir erstellen unser Fazit, welches wir Ihnen anschließend vorstellen. Mit sämtlichen uns vorliegenden Produkten führen wir identische Tests durch

Unser Fußmassagegerät-Test und Vergleichssieger

Dadurch, dass wir mehrere Fußmassagegeräte ähnlicher Bauart testen, erhalten Sie einen hervorragenden Überblick. Wir küren den Fußmassagegerät-Testsieger in den folgenden Bereichen:

  • Fußmassagegerät-Vergleichssieger
  • Fußmassagegerät-Testsieger
  • Fußmassagegerät-Preis-Leistungs-Sieger
  • Fußmassagegerät-Kundensieger
  • Fußmassagegerät-Geheimtipp der Redaktion

Gewappnet mit all diesen Informationen über die Stärken und Schwächen aller getesteten Produkte aus den Fußmassagegeräte-Tests und den Tipps aus diesem Ratgeber, wird Ihnen die Entscheidung für den Kauf eines passenden Fußmassagegeräts sicher leichtfallen. Mit unserem Preisvergleich suchen wir Ihnen den Shop mit den günstigsten Angeboten heraus, sodass Sie das Modell, für das Sie sich entschieden haben, sofort online bestellen können. Unsere Software vergleicht hierfür die Preise von mehr als 500 Portalen, darunter auch Ebay, Amazon oder Otto.de. Durch einen Affiliate-Link verlinken wir die Anbieter. Wenn Sie unserer Kaufentscheidung folgen und auf den Link klicken, erhalten wir hierfür eine Provision. Auf den Kaufpreis wirkt sich dies nicht aus. 

Zusammengefasst

Fußmassagegeräte können das körperliche Wohlbefinden nachweislich stärken und müde Füße behandeln. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen elektrischen und manuellen Geräten, wobei die Elektrogeräte über einen hohen Funktionsumfang verfügen. Unter anderem sind die Massage, das Sprudelbad, die Warmhaltung der Füße sowie eine Magnetfeldtherapie oder die Infrarotbehandlung möglich. Jedoch verfügen die Geräte über unterschiedliche Funktionen.

Um Ihnen die Entscheidung für ein gutes Fußmassagegerät noch weiter zu erleichtern, haben wir neben den Informationen in diesem Ratgeber auch einen Fußmassagegerät-Test durchgeführt und die Besten gekürt. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer Fußmassagegerät-Testsieger-2017 in den umfassenden Testberichten an, die wir für die jeweils besten Fußmassagegeräte ihrer Kategorie erstellt haben, und suchen Sie sich das für Sie optimale Fußmassagegerät aus. 

Quellen

Massageratgeber.de https://www.massageratgeber.de/fuesse/

Massagegeraet-test.com http://massagegeraet-test.com/fussmassagegeraet/

Welt.de https://www.welt.de/gesundheit/article117933144/So-funktioniert-die-Massage-der-Fussreflexzonen.html

Aktivshop.de https://www.aktivshop.de/ratgeber/wellness-massage/fussmassagegeraet/

Beurer.com https://www.beurer.com/web/we-dokumente/gebrauchsanweisungen//GA_Therapy/753.387-1215_FB50.pdf

 
(12 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Fußmassagegerät positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Fußmassagegerät

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Fußmassagegerät sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Fußmassagegerät können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen