Panzerriegel Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Panzerriegel

Panzerriegel-Test und Kaufberatung bei Experten-Beraten

Es gibt viele Möglichkeiten, um sich vor Einbrechern zu schützen. Neben einer Alarmanlage leisten Panzerriegel gute Dienste. Diese bringen Sie horizontal an Keller-, Wohnungs-, Haus- oder Garagentür an. Durch einen festen Riegel sind sie mit der Flurwand verbunden. Sie verfügen über ein zusätzliches Schloss, was sie sicher macht. Zu den Vorteilen der Modelle gehört ihre hohe Stabilität.

In der Regel schreckt die Verriegelung Diebe ab. Der Grund liegt darin, dass es sehr zeitaufwendig ist, diese zu entfernen. Bei der Auswahl der Panzerriegel unterscheidet der Fachmann in Modelle, die Sie von innen absperren und jene, die sie ebenso von außen verschließen.

In unserem Panzerriegel-Test stellen wir Ihnen verschiedene Modelle vor. Als praktikabel erweisen sich beidseitig, von innen und außen, zu verschließende Riegel. Sie eignen sich für den Schutz in der Nacht oder bei Abwesenheit. In unserem Panzerriegel-Test präsentieren wir Ihnen unseren Testsieger, den Preis-Leistungs-Sieger, den Kundenliebling und den Verkaufshit. Zusätzlich zeigen wir Ihnen unseren Geheimtipp der Redaktion.

Panzerriegel eignen sich für Türen aus verschiedenen glatten Materialien wie Holz, Metall und Kunststoff, jedoch nicht für Glastüren. Beim Kauf achten Sie darauf, dass die Tür eine ausreichende Dicke und das Modell eine entsprechende Länge aufweist. Weitere wichtige Kriterien finden Sie in unserer Panzerriegel-Kaufberatung.

Zuletzt aktualisiert am: 13.07.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Panzerriegeln auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
ABUS PR 2700 Panzerriegel
Unser Geheimtipp
ABUS PR2600 Panzerriegel
 
IKON DRS 8443 Panzerriegel
 
Ckey 850 mm Panzerriegel
 
ABUS PR1400 Panzerriegel
Modell ABUS PR 2700 Panzerriegel ABUS PR2600 Panzerriegel IKON DRS 8443 Panzerriegel Ckey 850 mm Panzerriegel ABUS PR1400 Panzerriegel
Montage
Verarbeitung
Sicherheit
Design
Produktgruppe Türsicherung Türsicherung Türsicherung Türsicherung Türsicherung
Geeignet für rechts, links Haustüren, Wohnungstüren, Zimmertüren Innentüren, links, rechts, nach innen öffnende Türen, Haustüren Türen DIN rechts und DIN links nach innen öffnende Türen, rechts, links
Schließart zweitourig zweitourig Zylinderverschluss zweitourig 2 rote Drucktasten
Montagebreite 735 - 1.030 mm 735 - 1.030 mm 600 - 1.200 mm 850 - 1090 mm 850 - 1.000 mm
Aufhebeschutz
Ziehschutz
Anbohrschutz
VdS-Anerkennung
Besonderheit Zylinder austauschbar Zylinder austauschbar, 2-tourig schließend Patentiertes Dual-Riegelsystem (DRS) - Mit zwei ausschließenden Riegelbolzen je Seite für doppelte Sicherheit inkl. Profilzylinder mit 5 Schlüsseln optische Verriegelungsanzeige
Vorteile und Nachteile
  • Für alle Türen aus Holz, Metall und Kunststoff
  • optimaler Widerstand gegen gewaltsame Aufbruchversuche
  • einfache Montage
  • Einstellung der Schließung ist etwas fummelich
  • Geräuschminimierung durch spezielle Antriebskomponenten
  • Beide Riegel greifen fest in die mit dem Mauerwerk verankerten Schließkästen ein
  • Sichert die Tür über die gesamte Breite
  • keine Nachteile ersichtlich
  • Massive Riegelbolzen aus gehärtetem Stahl
  • 3-Punktverankerung der Schließkästen
  • gute Verarbeitung
  • einfache Montage
  • keine Nachteile erkennbar
  • einfache und schnelle Montage
  • gute Verarbeitung
  • Preis
  • Wer den Schlüssel von innen stecken lässt, hat keine Chance von außen zu schließen
  • sichert die Tür über die gesamte Breite
  • hohe Widerstandskraft durch Spezialriegel
  • durch Drucktasten schnell geöffnet und geschlossen
  • Made in Germany Qualität
  • Verankerung rechts und links etwas schwach
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Panzerriegel Kaufberatung

 

Einfache Methoden, um Diebe abzuschrecken

Zur Vorbeugung gegen Einbrüche in Wohnung und Haus gibt es viele Methoden, um sich zu schützen. Zu den Wichtigsten gehören das vollständige Abschließen der Türen und das Vermeiden von Einstiegshilfen an der Wand des Hauses wie Mülltonnen, Leitern und Gerüste.

Achten Sie darauf, die Fenster vor dem Verlassen der Wohnung zu verschließen. Im Urlaub hilft das Vortäuschen von Anwesenheit durch die Beleuchtung einzelner Räume mittels Zeitschaltuhr und Nachbarn, die nach dem Rechten schauen. Am sinnvollsten erweisen sich neben einer Alarmanlage zusätzliche Verriegelungen an Türen und Fenstern. Zu den einfachsten Hilfsmitteln zählen die Panzerriegel im Test.

Diese schützen Sie vor Einbrechern, da sie eine zeitraubende Hürde darstellen. Die Riegel sind nicht hundertprozentig sicher, schrecken in der Regel den Einbrecher ob des enormen Zeitaufwandes zum Entriegeln ab. Wie die Verriegelung schützt, welche die Beste ist und wie Sie das passende Modell finden, erfahren Sie im Panzerriegel-Test.

Die wichtigsten Kriterien für die Anschaffung finden Sie in unserer Panzerriegel-Kaufberatung übersichtlich aufgelistet. Neben diesen Maßnahmen bietet es sich an, die Panzerriegel ebenso an Balkontüren zu montieren, vor allem auf der Terrasse im Erdgeschoss. Als weitere wichtige Hilfsmittel gelten abschließbare Fensterriegel und ein Fensteralarm. Generell bietet sich ein Bewegungsmelder zum Schutz vor Dieben oder Übergriffen an. 

Die Funktionsweise des Panzerriegels

Sie bringen den Riegel an der Tür horizontal an und verbinden diesen mit einem Sicherheitsschloss an der Wand. Das gewährleistet, dass der Einbrecher zwar das Türschloss außer Gefecht setzt, jedoch nicht das Sicherheitsschloss.

Je nach Zylinder öffnen und verschließen Sie das Schloss durch einen Schlüssel, Druckknöpfe oder mit einer Sicherheitscodekarte. Für den optimalen Schutz sorgen Riegel, die Sie beidseitig absperren. Einseitige Verschlüsse eignen sich nur für Garagen- und Kellertüren. Die wichtigsten Kriterien für die Anschaffung lesen Sie in unserer Panzerriegel-Kaufberatung.

Der Riegel besteht aus einem Stahlträger, den Sie an die Tür montieren. Bei geschlossener Tür rastet dieser am Scharnier und am Schloss ein, beim Verschließen in einem Schließkasten. Diesen montieren Sie oder der Fachmann an der Türzarge oder der Wand.

Der Querriegel verläuft über die gesamte Türbreite und bietet dadurch enormen Schutz. Der Riegel verstärkt die Tür über die gesamte Breite. In der Regel hält das Schloss mehrere Tonnen Druck aus. Mit reiner Muskelkraft oder einem Stemmeisen lässt sich der Schutz nicht lösen.

Eigenschaften der Modelle im Panzerriegel-Test

Im Handel erhalten Sie die Produkte als Panzerriegel, Querriegelschlösser, Querriegel oder Panzerriegelschloss. Mit diesen verriegeln Sie Ihre Tür zusätzlich zum normalen Einbauschloss. Die Modelle im Panzerriegel-Test sehen optisch wie übergroße Türriegel aus. Sie bringen diese horizontal unter dem Schloss an. Die Ver- und Entriegelung funktioniert mittels eines passenden Schlüssels, hochmoderne Produkte dagegen elektrisch.

Zudem erhalten Sie eine Codekarte, mit der Sie das Schloss öffnen oder verschließen. Mehr erfahren Sie in unserer Panzerriegel-Kaufberatung. Optisch halten sich die Modelle zurück. Sie bekommen diese in gedeckten Farben wie Silber, Weiß oder passend für Holztüren in Braun.

Verschiedene Varianten im Panzerriegel-Test

Grundsätzlich unterscheiden sich die Modelle in ihrem eingebauten Zylinder. Je nachdem welche Ausführung Sie wählen, bietet dieser unterschiedlich starken Schutz. Zu den gängigsten Produkten im Panzerriegel-Test gehören innen oder außen abzusperrende Varianten. Die von innen zu verschließenden Riegel eignen sich vorrangig für die Garagen-, Lager oder Kellertür. Im Handel erhalten Sie diese Modelle ohne Zylinder mit Druckknöpfen oder mit Halbzylinder unter Verwendung eines Schlüssels. Sie gehören zu den günstigeren Varianten.

Von außen zu verschließende Riegel sperren Sie von innen und außen ab. Der Schließzylinder befindet sich direkt in der Tür. Sie sind preisintensiver, bieten jedoch einen höheren Schutz vor Dieben als Modelle mit Halbzylinder oder Druckknöpfen. Das Schloss ist von außen sichtbar und bietet eine zusätzliche Abschreckung für Einbrecher.

Neben diesen beiden Arten erhalten Sie im Handel elektrische Panzerriegel. Er weist ein Sicherheitsschloss auf und eine Sicherheitscodekarte zum Ver- und Entriegeln. Die hochwertigen Produkte im Panzerriegel-Test verfügen zusätzlich über eine aktivierte SIM-Karte. Registriert diese ein Fremdeinwirken an der Tür, meldet sie sich telefonisch bei der Polizei oder bei Ihnen.

Per Rückruf erfolgt eine Übertragung der Geräusche. Damit entscheiden Sie selbst, ob sich ein Tier an Ihre Tür verirrt hat oder der Einbrecher am Werk ist. Manche Modelle lösen zusätzlich einen schrillen Alarmton aus, um den Dieb in die Flucht zu schlagen.

Eine weitere Variante im Panzerriegel-Test sind Modelle mit Sperrbügel. Diese nutzen Sie von innen. Sie ermöglichen es Ihnen, die Tür einen Spaltbreit zu öffnen, um nachzusehen, wer da ist. Der Zugang bleibt für Außenstehende weiterhin versperrt. 

Panzerriegel-Kaufberatung bei Experten-Beraten

Das wichtigste Kriterium für den Kauf ist die Eignung des Modelles für Ihre Tür. Achten Sie darauf, dass dieser über eine ausreichende Breite verfügt. Zur Anbringung eignet sich ausschließlich eine Wohnungs- oder Eingangstür mit glatter Oberfläche. Wichtig ist ebenfalls eine ausreichende Dicke derselben. Die Panzerriegel im Test eignen sich hervorragend für dicke Holz- Kunststoff- oder Metalltüren.

Für Glastüren ist ein Panzerriegel ungeeignet. Fanden Sie die passende Größe, lohnt der Blick auf das angebrachte Sicherheitsschloss. Es entscheidet über den Grad des Schutzes vor Fremdeinwirkung. Panzerriegel erhalten Sie bei den Herstellern Ikon, Abus, ISEO, Basi, Ckey, Conrad und Voelkner. Nachfolgend gehen wir auf die erforderlichen Kriterien in der Panzerriegel-Kaufberatung ein.

Auf die Länge des Türblattes achten

Im Handel erhalten Sie Panzerriegel in unterschiedlichen Längen. Die Türblattbreite entspricht der Länge der Tür. Sie bemisst sich horizontal ohne Rahmen. Vor dem Kauf ist es unerlässlich, die Breite zu messen. Sie sind erhältlich von 60 Zentimetern bis 120 Zentimetern. Einige Modelle in der Panzerriegel-Kaufberatung eignen sich zusätzlich für die Anwendung an Doppeltüren durch Zusatzriegel.

Auswahl nach Türmaterial

Ein weiteres wichtiges Kriterium in der Panzerriegel-Kaufberatung ist das Material der jeweiligen Tür. Eine Voraussetzung für das Installieren eines Türriegels ist die Beschaffenheit derselben. Sie benötigen eine glatte Oberfläche, um das Produkt zu nutzen. Etwaige Ornamente, Verzierungen oder Einbuchtungen verhindern das glatte Aufliegen des Riegels und mindern die Sicherheit.

Für die Anbringung benötigen Sie eine ausreichend dicke und stabile Tür. Optimal sind solche aus Metall, Holz oder Kunststoff. Für Glastüren eignen sich ausschließlich innen montierbare Modelle. Hier geht die Sicherheit auf Kosten der Optik.

Der Zylinder entscheidet über die Sicherheitsstufe

Bei der Wahl des passenden Zylinders in der Panzerriegel-Kaufberatung entscheiden Sie sich zwischen Produkten mit Halbzylinder, mit Schließzylinder oder ohne Zylinder. Modelle ohne Zylinder öffnen Sie mit einem Druck auf einen Knopf rechts oder links der Schiene.

Für ein Halbzylinderschloss benötigen Sie einen Schlüssel. Diese Variante bringen Sie von innen an der Tür an und bedienen diese ausschließlich von innen. Riegelschienen mit Schließzylinder ver- und entriegeln Sie ebenso von außen. Sie bieten Ihnen die höchste Sicherheit. Alternativ erhalten Sie hochwertige Panzerriegel mit Sicherheitscode und zusätzlicher SIM-Karte.

Diese funkt Sie an, wenn Verdacht auf Fremdeinwirkung besteht. Der Nachteil dieser Modelle ist die aufwendige Montage. Der Fachmann bringt Sie direkt an der Tür an und bohrt ein Loch, damit Sie das Schloss von außen entriegeln. Sie sind im Vergleich zu den einfacheren Modellen preisintensiver, bieten jedoch hohe Sicherheit. 

Die Montage eines Panzerriegels

Vor dem Kauf ist es wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, ob Sie die Montage selbst durchführen oder einen Fachmann hinzurufen. Vor allem Schlösser für außen erfordern das richtige Know-how. Günstiger ist die Eigenmontage. Die Montageanleitung der Hersteller führt Sie konkret zum Ziel. Zur Anbringung benötigen Sie das richtige Werkzeug.

Halten Sie je nach Modell verschiedene Schraubendreher, eine Bohrmaschine, einen Metall- und Steinbohrer, eine Wasserwaage und ein Metermaß bereit. Näheres erfahren Sie in der Montageanleitung. Den Riegel bringen Sie unterhalb des normalen Türschlosses an. Dort kommen Sie von beiden Seiten gut ran. Große Menschen bringen den Riegel für eine optimale Erreichbarkeit wahlweise oberhalb an.

Beim Einbau gibt es ein paar rechtliche Dinge zu beachten. Sind Sie Mieter, sprechen Sie vorab mit dem Vermieter. Die Genehmigung holen Sie sich im besten Fall schriftlich ein, sonst drohen beim Auszug Kosten für die Instandsetzung der Tür. In vielen Fällen hat der Vermieter nichts dagegen oder bringt die Verriegelung auf seine Kosten an, um sein Eigentum abzusichern.

 
(5 Bewertungen. Durchschnitt: 4,8 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Panzerriegel positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Panzerriegel

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Panzerriegel sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Panzerriegel können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen