Skibrillen Test und Kaufberatung

Skibrille

Skibrillen-Test und Kaufberatung bei Experten-Beraten

Skibrillen sorgen für eine optimale Sicht auf der Ski- und Snowboardpiste. In unserem Skibrillen-Test stellen wir Ihnen die gängigen Modelle vor. Wir präsentieren Ihnen unseren Testsieger, den Preis-Leistungs-Sieger und unseren persönlichen Geheimtipp der Experten-Beraten-Redaktion. Zusätzlich finden Sie im Vergleich den Kundenliebling und den Verkaufshit.

Beim Kauf der Skibrillen gibt es manches zu beachten. Hilfreich ist unsere Skibrillen-Kaufberatung. Darin erfahren Sie Wissenswertes rund um die Anschaffung des passenden Modells. Wichtig sind vor allem eine gute Passform und ein optimaler Tragekomfort. Für Brillenträger gibt es spezielle Skibrillen. Alternativ wählen Sie ein größeres Produkt aus dem Skibrillen-Test aus.

Weitere wichtige Fakten erhalten Sie in unserem Skibrillen-Ratgeber. Moderne Modelle weisen einen zusätzlichen UV-Schutz auf, um die empfindlichen Augen vor dem Sonnenlicht zu schützen. Weiterhin schützen sie den Träger davor, dass die Glasscheiben der Brille beschlagen. Das bietet Ihnen jederzeit eine freie Sicht und schützt vor ungewollten Unfällen.

Grundsätzlich eignen sich die Produkte im Skibrillen-Test zur Nutzung in Kombination mit einem Skihelm Alternativ wählen Sie einen Helm mit integriertem Visier. Sportbrillen und Sonnenbrillen eignen sich nicht für den Gebrauch auf der Piste. Sie bieten keinen ausreichenden Schutz und sind nicht bruchsicher, falls Sie stürzen. Preislich bietet sich Ihnen eine große Vielfalt, wobei die Höhe des Preises nichts über die Wertigkeit der Brille aussagt. In vielen Fällen schneiden günstigere Modelle in Bezug auf den Schutz und die Qualität genauso gut wie teure ab.

Zuletzt aktualisiert am: 26.12.2017 Zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Skibrillen auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
Oakley Skibrille Canopy
 
Limuwa Skibrille DELUXE
 
 Alpland Ravs Snow Ski Alpin Skibrille
 
Alpina Skibrille FreeSpirit
 
AUDEW Snowboardbrille
Modell Oakley Skibrille Canopy Limuwa Skibrille DELUXE Alpland Ravs Snow Ski Alpin Skibrille Alpina Skibrille FreeSpirit AUDEW Snowboardbrille
Tragekomfort
Design
Verarbeitung
Belüftung k. A. k. A. Gläser Direkt Belüftet Turbo Lüftungssystem, Scheibenbelüftung Direkte Rahmenbelüftung
Scheibe Plutonit k. A. Allwetter Glas (Polycarbonat) Zylindrisch Polycarbonat
Rahmenart Vollrahmen Rahmenlos Rahmenlos k. A. Rahmenlos
Lichtdurchlässigkeit 3 2 2 2 2
Technologie Kopfband Headstrap Headstrap Headstrap Headstrap Headstrap
Eigenschaften Kopfband 44 mm breites, einstellbares Band mit Silikonbeschichtung Silikon Standardband Verstellbarer Gummizug Verstellbare, elastisch k. A.
Gesichtsauflage 3-lagig k. A. k. A. 2-lagig k. A.
Scheibenform Sphärisch Zylindrisch k. A. Gewölbt Sphärisch
Strahlenschutz Alle UVA-, UVB- und UVC-Strahlen UV-Strahlen 100% UV Schutz UV-A, -B und -C-Strahlen UVA-, UVB- und UVC-Strahlen
Sonnenschutz
OTG
Helmkompatibel
Besonderheit Wird mit Schutzhülle geliefert, geeignet für breite Gesichtsformen Leichtes Auswechseln Scheiben möglich CE-Zertifiziert High Contrast System. Fogstop Beschichtung Extra Infrared Protection
Vorteile und Nachteile
  • Solide Bauweise
  • Bringt Kontraste gut heraus
  • Sitzt sehr bequem
  • Könnte in mehr Farben erhältlich sein
  • Geringes Eigengewicht
  • Gute Einstellmöglichkeiten
  • Winddicht und atmungsaktiv
  • Etwas eng an der Nase
  • Sehr gute Anti-Fog-Beschichtung
  • Sitzt sehr bequem und fest
  • Stylisches Design
  • Riecht etwas streng nach Kunststoff
  • Sitzt sehr bequem
  • Leichte und passgenaue Einstellung möglich
  • Gute Sicht bei strahlendem Sonnenschein
  • Eher für kleinere Köpfe geeignet
  • Angenehme Tönung des Visiers
  • Sitztr fest und bequem
  • Kann auch im Wald und leichtem Schatten getragen werden.
  • Belüftung nicht ganz ideal
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Skibrille Kaufberatung

Wichtigste Fakten rund um Skibrillen

Skibrillen sorgen für eine optimale Sicht bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen auf der Skipiste. Beim Kauf achten Sie neben dem Tragekomfort auf den Schutz vor UV-Strahlung und einen Antibeschlagschutz. Diese bieten Ihnen eine optimale freie Sicht. Skibrillen wehren die Sonnenstrahlen ab und schützen vor der Schneereflexion und vor aufgewirbeltem Schnee.

Achten Sie beim Kauf der Modelle aus der Skibrillen-Kaufberatung auf in den Gläsern oder im Rahmen integrierte Belüftungsschlitze. Diese versorgen die Augen mit Sauerstoff und schützen vor dem Beschlagen der Scheiben.

Die Farbe der Gläser entscheidet über deren Einsatz. Bei normalem Tageslicht eignen sich orange- oder pinkfarbene und gelbe Varianten. Bräunliche, grüne oder graue Gläser schützen vor starkem Sonnenlicht. Die blaue Alternative nutzen Sie bei Streulicht. Modelle mit Wechselscheiben bieten Ihnen die Möglichkeit, die Scheiben je nach Wetterlage auszutauschen. Entspiegelte Gläser mindern Lichtreflexionen. Praktisch sind selbsttönende Scheiben, die ihre Farbe je nach Lichtverhältnis ändern.

Brillenträger wählen beim Kauf größere Skibrillen aus, um die Korrektionsbrille darunter zu tragen. Optional erwerben Sie eine Skibrille mit Sehstärke beim Optiker oder wählen Modelle mit Clip aus.

Bei der Reinigung der Sportbrillen gilt äußerste Vorsicht. Berühren oder wischen Sie die empfindliche Innenseite der Gläser nicht ab. Die Außenseite befreien Sie durch Abklopfen von Schnee und Schmutz. Wasser und ein feuchtes Mikrofasertuch erledigen den Rest.

 

Skibrillen bieten freie Sicht und Schutz auf der Piste

Auf der Piste kämpfen Sie mit vielen verschiedenen Witterungsbedingungen. Die Modelle im Skibrillen-Test eignen sich bei Sonne, Schnee, Wind, Nebel und Sturm und bieten Ihnen ausreichend Schutz. Ski- und Snowboardfahren ist ein Sport für Abenteurer, die den Nervenkitzel lieben. Sie bewegen sich hoch oben auf den Berggipfeln und erzielen große Geschwindigkeiten bei der Abfahrt.

Ebenso rechnen Sie jederzeit mit wechselnden Witterungsbedingungen in bergigen Regionen. Einen optimalen Schutz Ihrer Augen bieten spezielle Skibrillen. Damit behalten Sie jederzeit den Durchblick und verhindern bei Stürzen schwere Verletzungen Ihrer Retina. In unserem Skibrillen-Test stellen wir Ihnen die gängigen Modelle vor. Wissenswertes zur Anschaffung und zur Nutzung erfahren Sie nachfolgenden in unserem Skibrillen-Ratgeber.

 

Funktion und Aufbau der Skibrillen

Um äußere Einflüsse beim Skifahren zu minimieren, greifen Skifahrer zu Skibrillen. Im Handel erhalten Sie diese ebenfalls unter den Bezeichnungen Schneebrillen und Snowboardbrillen. Sie sind unverzichtbar, da sie vor der Reflexion des Schnees, vor Sonneneinstrahlung und vor umherwirbelnden Schnee schützen. Dadurch bieten Sie Ihnen bei der Abfahrt eine optimale Sicht.

Vom Aufbau her ähneln sich alle Modelle aus der Skibrillen-Kaufberatung. In einem festen Rahmen sitzt ein durchgehendes Glas, durch das Sie hindurchschauen. Schaumstoffränder auf der Innenseite des Rahmens sorgen für einen optimalen Tragekomfort. Durch ein verstellbares, elastisches Kopfband hält die Brille am Kopf. Alternativ erhalten Sie spezielle Skisonnenbrillen, die Sie mithilfe des integrierten Haltebandes am Hinterkopf befestigen.

Für Brillenträger eignen sich größere Modelle aus dem Skibrillen-Ratgeber. Alternativ greifen Sie auf Skibrillen in Sehstärke, spezielle Schneebrillen oder aufsteckbare Clips zurück. Unter Skihelmen mit Visier tragen Sie ebenso problemlos eine Korrektionsbrille.

 

Wissenswertes zu Skibrillen im Überblick

Viele Unfälle beim Skifahren ereignen sich wegen schlechter Sicht. Die Modelle im Skibrillen-Test sorgen dafür, dass Sie jederzeit den optimalen Durchblick besitzen. Sie schützen die empfindlichen Augen beim Skifahren vor schädlicher UV-Strahlung.

Diese nimmt je nach Höhenlage zu. Durch die reflektierende Oberfläche des Schnees benötigen Sie einen intensiveren Schutz für Ihre Augen als im Tal. Da der Schnee die Sonnenstrahlen reflektiert, gelangen die schädlichen UV-Strahlen direkt in die Sehorgane. Das führt zu einer langwierigen Schädigung der Horn- und Netzhaut.

Um die Augen vor den Sonnenstrahlen abzuschirmen, eignen sich generell auch Sportbrillen und Sonnenbrillen. Sie weisen einen entscheidenden Nachteil auf: Sie rutschen bei der Abfahrt leicht vom Kopf, gehen verloren oder brechen bei einem Sturz. Die Modelle im Skibrillen-Test verbinden Sie fest mit dem Helm oder dem Kopf durch ein integriertes elastisches Band.

Dadurch fällt die Brille weder herunter noch verrutscht sie. Ein weiterer Vorteil der Produkte aus der Skibrillen-Kaufberatung ergibt sich durch den kompletten Rundumabschluss der Modelle. Dadurch gelangen Wind und Schnee nicht an die Augen. Herkömmliche Sport- und Sonnenbrillen vermögen dies nicht.

Ein weiterer positiver Faktor der Modelle im Skibrillen-Ratgeber ist die integrierte Belüftungstechnik. Sie gewährleistet die optimale Versorgung der Augen mit Sauerstoff und verhindert gleichzeitig den Beschlag der Glasscheiben.

 

Eigenschaften der Skibrillen im Überblick

Die Modelle im Skibrillen-Test schützen Ihre Augen vor der gefährlichen UV-Strahlung und somit vor schweren Schädigungen an Horn- und Netzhaut. Ebenso wehren Sie Wind und Schnee ab und bieten einen effektiven Beschlagschutz.

Das Innenmaterial der Skibrillen ist im Vergleich zu herkömmlichen Sportbrillen empfindlicher. Das führt zu einer aufwendigen Pflege und Reinigung der Brillen. Bei mangelhaften Skibrillenscheiben nehmen Sie eine Veränderung der Farben in Ihrer Umgebung wahr. Es bietet sich daher an, die Sicht vor dem Kauf zu testen.

 

Kriterien für den Kauf von Skibrillen

In unserer Skibrillen-Kaufberatung weisen wir Sie auf die wichtigsten Faktoren für die Anschaffung hin. Beim Kauf achten Sie vorrangig auf die Qualität der Brillen. Sonnenbrillen und Sportbrillen eignen sich nicht für den Wintersport. Sie rutschen schneller vom Kopf und schützen die empfindliche Augenpartie unzureichend vor Wind und Kälte. Ebenso brechen sie leichter bei einem Sturz.

Die Modelle im Skibrillen-Ratgeber bieten Ihnen einen zuverlässigen Schutz von Gesicht und Augen. Um herauszufinden, welche Brille sich für Sie am besten eignet, beachten Sie die Kriterien in unserer Skibrillen-Kaufberatung. In unserem Vergleich stellen wir verschiedene Modelle gegenüber. Der Testsieger oder der Preis-Leistungs-Sieger aus dem Skibrillen-Test eignen sich für die meisten Nutzer.

 

Die Gläser entscheiden über den optimalen Schutz

Die Produkte in unserem Skibrillen-Ratgeber bieten mit ihren Doppelscheibensystemen optimalen Schutz bei verschiedenen Wetterlagen. Dieses System bietet einen zuverlässigen Beschlagschutz und schützt gleichzeitig die Gläser. Die Farbe und Tönung der Scheiben bestimmt über deren Einsatz. Orange- und pinkfarbene sowie gelbe Gläser dienen zur Aufhellung, sie reduzieren Kontraste im Hell-dunkel-Bereich. Zur Anwendung eignen sie sich bei Nebel, normalem Tageslicht und bei Bewölkung.

Um den Kontrast bei stärkerem Sonnenlicht zu steigern, verwenden Sie Modelle aus dem Skibrillen-Ratgeber mit bräunlichen, grünen oder grauen Gläsern. Vorteilhaft sind Produkte mit wechselbaren Scheiben. Je nach Wetterlage setzen Sie die farblich passenden Gläser ein und erhalten einen optimalen Durchblick. Der Wechsel funktioniert in vielen Fällen mithilfe eines Magnetsystems. Der Tausch klappt problemlos mit Skihandschuhen.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl der richtigen Scheiben ist ein angemessener UV-Schutz. In Skigebieten benötigen Sie einen größeren Schutz vor schädlichen Ultraviolettstrahlen als im Tal. Die Strahlen weisen eine größere Stärke auf als in flacheren Regionen. Bei schlechtem Wetter und trüben Himmel ist die Strahlenbelastung um einiges höher, als Sie vermutlich denken.

Darum gilt es, bei jeder Witterungslage auf die Verwendung einer speziellen Skibrille zu setzen. Mit wechselbaren Scheiben im Rahmen stellen Sie sich jederzeit auf die aktuelle Wetterlage ein. Dadurch haben Sie immer eine klare Sicht. Das schützt Sie vor Augenverletzungen und Stürzen, verursacht durch blendendes Licht.

Die Produkte aus dem Skibrillen-Ratgeber schützen zuverlässig vor UV-A-Strahlen. Ebenso weisen Sie UV-B-und UV-C-Strahlen ab. Die Entspiegelung, Tönung oder die Farbe beeinflussen die Schutzwirkung vor den verschiedenen UV-Strahlen nicht.

Um die Brille vor dem Beschlagen zu schützen, verfügen die Modelle in unserer Skibrillen-Kaufberatung über eine Antibeschlagbeschichtung, eine spezielle Doppelscheibentechnik und ein Belüftungssystem. Beim Skifahren geraten Sie leicht ins Schwitzen. Die feuchte und erwärmte Luft legt sich als Beschlag auf die Scheibe. Das schränkt die Sicht ein. Die Antifogbeschichtung und zusätzliche Belüftungsschlitze in Glas und Rahmen verhindern dies.

Entspiegelte Gläser eignen sich dazu, Lichtreflexionen zu mindern. Verspiegelungen bewahren Sie vor neugierigen Blicken. Bei ihnen steht der ästhetische Aspekt im Vordergrund, einen weiteren Nutzen weisen sie nicht auf. Polarisierende Gläser besitzen zusätzliche Reflexionsfilter. Sie beseitigen waagerechte Lichtspiegelungen von Schnee, Eis und Wasser.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kauf der Modelle aus der Skibrillen-Kaufberatung ist deren Bruchsicherheit. Splittern Gläser beim Sturz, führt das zu schweren Verletzungen an den Augen und im Gesicht. Achten Sie daher auf die Bruchsicherheit der Scheiben.

Selbsttönende Scheiben passen ihre Farbe an die Wetterverhältnisse an. Dadurch benötigen Sie keine Wechselscheiben, wenn sich die Sicht ändert. Sie bieten Ihnen eine optimale Sicht bei den verschiedenen Lichtverhältnissen und verringern dadurch die Unfallgefahr.

Die Innenseiten der Brille sind leichter anfällig für Kratzer. Beim Reinigen der Skibrille gehen Sie vorsichtig vor, um den Beschlagschutz nicht zu zerstören. Tipps zur Pflege und Reinigung erhalten Sie ebenso in unserem Skibrillen-Ratgeber.

 

Skibrillen für Brillenträger

Fehlsichtige brauchen bei der Nutzung von Skibrillen nicht auf Ihre Brille zu verzichten. Für sie eignen sich Modelle aus der Skibrillen-Kaufberatung, die ausreichend Platz für die Korrektionsbrille bieten. Die Produkte aus unserem Vergleich bieten nicht alle diese Möglichkeit. Große Modelle eignen sich bestens, um die eigene Brille darunter zu tragen.

Wichtig ist, dass diese über einen Beschlagschutz verfügt, da die Gläser der Korrektionsbrille leicht anlaufen. Alternativ erhalten Sie bei Ihrem Optiker eine Skibrille in Ihrer Sehstärke. Bei einer vorhandenen Sehschwäche empfiehlt es sich, den Optiker aufzusuchen, um ein passendes Modell auszuwählen oder um eine Skibrille in Sehstärke anzupassen.

 

Pflege und Reinigung der Skibrillen

Die Scheiben der Skibrille sind sehr empfindlich. Schnell reiben Sie bei unsachgemäßer Reinigung Kratzer ins Glas. Dadurch beschädigen Sie die Schutzschichten der Scheibe. Um Ihre Skibrille lange zu nutzen, stellen wir Ihnen nachfolgend wichtige Tipps zur Reinigung vor.

Die Säuberung der Außenschicht erfolgt einfach. Acht geben Sie bei den Innenseiten der Scheiben. Sammeln sich Schmutz und Schnee auf den Scheiben, klopfen Sie diese vorsichtig ab. Wischen Sie die Gläser keinesfalls mit dem Handschuh oder einem Tuch ab. Das zerkratzt die anfällige Antibeschlagschicht. Trocknen Sie Skibrillen auf der Heizung, mit dem Föhn oder durch die Luft.

Optional tupfen Sie die Außenseite mit einem Mikrofasertuch trocken. Zur Reinigung der äußeren Schicht empfiehlt sich Wasser. Dieses wenden Sie keinesfalls auf der Innenseite an. Achten Sie darauf, dass Sie die innen liegende Seite der Scheibe niemals abwischen oder anfassen. Die Beschlagschicht ist sehr empfindlich. Schnell reiben Sie einen Kratzer ins Glas.

 

Skibrillennutzung nach Witterungslage

Bei verschiedenen Witterungsbedingungen eignen sich Skibrillen mit unterschiedlichen Gläsern. Bei trübem Wetter und starkem Schneefall eignen sich orangefarbene Gläser. Dunkle und graue Scheiben sind optimal bei hellem Licht und Sonne. Um Streulicht bei unzureichenden Sichtverhältnissen wie Nebel zu verringern, verwenden Sie blau getönte Gläser. Im Handel erwerben Sie die praktischen Modelle mit Wechselgläsern. Diese erhalten Sie oftmals im Set. Darin integriert sind blaue und orangefarbene Scheiben, da sie sich für diverse Sicht- und Lichtverhältnisse eignen.

Viele Modelle aus unserer Skibrillen-Kaufberatung weisen orangefarbene Gläser auf. Diese reichen für den normalen Skiurlaub weitestgehend aus. Profiskifahrer, die auf hohen Gletschern und Bergen fahren, greifen bevorzugt zu den Brillen mit Wechselgläsern, da sich in höheren Lagen das Wetter und damit die Sicht schnell ändert.

 

Die optimale Passform der Skibrille

In unserem Skibrillen-Ratgeber gehen wir zusätzlich auf den perfekten Sitz der Modelle ein. Nutzen Sie einen Skihelm? Dann achten Sie darauf, dass diese optimal zueinanderpassen. Probieren Sie die neue Skibrille immer in Kombination mit dem Helm. Kaufen Sie beide Artikel vom selben Hersteller, passen diese in den überwiegenden Fällen zueinander.

Bei der Größe der Modelle in der Skibrillen-Kaufberatung achten Sie darauf, dass die Brille optimal an der Nase sitzt und nicht drückt. Ist die Skibrille zu klein, verursacht sie bei längerer Nutzung Kopfschmerzen. Brillenträger greifen zu größeren Modellen, bei diesen passt die Brille bequem unter die Skibrille. Alternativ kaufen Sie eine Spezialbrille für Brillenträger oder eine Skibrille in Sehstärke vom Optiker.

Im Handel erhalten Sie die verschiedenen Modelle für Damen, Herren und Kinder. Sie unterscheiden sich in Optik, Design und Größe nicht jedoch in der Schutzleistung. Alternativ erwerben Sie im Sportgeschäft Skihelme mit Visier. Dieses ersetzt eine herkömmliche Skibrille.

 
(2 Bewertungen. Durchschnitt: 4,5 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Skibrille positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Skibrille

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Skibrille sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Skibrille können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos