Skihandschuhe Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Skihandschuhe

Die Skihandschuhe-Kaufberatung für Sportfreunde und professionelle Skifahrer

Fahren Sie in den Skiurlaub, benötigen Sie wärmende Skikleidung, zu der bequeme und flexible Handschuhe gehören. Der Skihandschuhe-Ratgeber empfiehlt Ihnen, die schützenden Produkte in einer angemessenen Größe zu erwerben. Liegen sie zu eng an, beeinträchtigen sie den Tragekomfort und führen im schlimmsten Fall zu einem dauerhaften Taubheitsgefühl. Die Artikel erhalten die Verwender in verschiedenen Ausführungen. Zudem existieren Skihandschuhe für Herren, Damen und Kinder. Bevor Sie sich für ein Paar entscheiden, rät Ihnen der Skihandschuhe-Test dazu, Ihren Handumfang mit einem handelsüblichen Maßband zu ermitteln.

Kennen Sie den Wert, empfehlen wir in unserem Skihandschuhe-Ratgeber, Artikel in einer höheren Größe zu kaufen. Dadurch profitieren Sie von ausreichend Bewegungsfreiheit und einem angenehmen Tragegefühl. Vorwiegend mit Fäustlingen erfreuen sich die Benutzer an einem wärmenden Effekt. Verwenden Sie die Kleidungsstücke während des Skifahrens, eignen sich Fingerhandschuhe. Die Skihandschuhe-Kaufberatung belegt, dass diese das Greifen von Gegenständen – beispielsweise Skistöcken – erleichtern.

Bei den einzelnen Produkten bemerken die Käufer Unterschiede in der Qualität und den Ausstattungsmerkmalen. Beispielsweise bieten die Hersteller Handschuhe für verschiedene Wintersportdisziplinen an. Dazu gehören Skihandschuhe für Freerider, Racer und All-Mountain-Fahrer. Die Aufgabe der Kleidungsstücke besteht darin, die Finger vor unangenehmer Kälte zu bewahren. Kommen die Hände längere Zeit mit niedrigen Temperaturen in Kontakt, entstehen Schmerzen, die das Skivergnügen beeinträchtigen.

Zuletzt aktualisiert am: 06.08.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Skihandschuhen auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
Level Erwachsene Handschuhe Energy Gore-Tex
 
MCTi Winter Skihandschuhe
 
Burton Damen Handschuhe WB Gore Mitt
 
Reusch Herren Handschuhe Golden Crest
 
LEKI Handschuhe Griffin S
Modell Level Erwachsene Handschuhe Energy Gore-Tex MCTi Winter Skihandschuhe Burton Damen Handschuhe WB Gore Mitt Reusch Herren Handschuhe Golden Crest LEKI Handschuhe Griffin S
Bewegungsfreiheit
Verarbeitung
Atmungsaktivität
Handschuhart Fingerhandschuh Fingerhandschuh Fäust­ling Fingerhandschuh Fingerhandschuh
Geeignet für Damen und Herren Damen Damen Herren Damen
Material Oberstoff 80 % Polyester, 20 % Polyurethan 100% Polyester 100% Polyurethan 50% Polyester, 50% Leder Ziegenleder
Material Futter 100 % Polyester 140g Baumwolle Angeraute Mikrofaser (100% Polytetrafluorethylen) 100% Polyester 87% Polyester, 13% Elasthan
Wärme-Isolation Goretex Membrane 40g 3M Thinsulate Isolierung 100% Polyester 60% Polyester, 40% Daune Hyperloft; Lining: Micro Bemberg
Konstruktion / Fit Energy Gore-Tex k. A. k. A. Sport Fit Konstruktion: Trigger S; Fit: Comfort Fit
Verstellbares Handgelenkband
Verstärkte Handflächen
Klettverschluss
Besonderheit Abriebfestes Obermaterial Weiches Velours an daumen Rückseite dient zum säubern der Skibrille 2-Lagen Dryride Ultrashell(TM) Material Kurze Stulpe Ausgezeichnet mit dem "Skiinfo Testsieger" Award
Vorteile und Nachteile
  • Sehr gute Passform
  • Halten trocken
  • Dicke Qualität
  • Fallen etwas kleiner aus
  • Gummierte Innenhandfläche
  • Bequemes Tragegefühl
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Hält die Finger schön warm
  • Sehr bequem
  • In verschiedenen Designs erhältlich
  • Strenger Geruch nach dem Fahren
  • Gute Griffigeit
  • Weich und warm
  • Schlichtes, zeitloses Design
  • Fällt etwas kleiner aus
  • Sehr weich und bequem
  • Hält sehr warm
  • Stylischer " Motorradhandschuh-Look"
  • Fallen gegebenenfalls etwas kleiner aus
  • Schwitzige Hände nach langer Tragedauer
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Skihandschuhe Kaufberatung

Wichtigste Fakten

Bei den Skihandschuhen erhalten die Kunden separate Modelle für Damen und Herren. Speziell die Kleidungsstücke für Männer sind breiter, sodass sie sich weniger für schmale Hände eignen. Bevor Sie sich für ein Paar Handschuhe entscheiden, messen Sie die richtige Größe aus. Um den Fingern ausreichend Bewegungsfreiheit zu bieten, wählen sie besser eine Größe über dem gemessenen Wert.

In der Regel bestehen die Kleidungsstücke aus einem Materialmix, der natürliche und synthetische Fasern beinhaltet. Die Kunstfasern – beispielsweise Polyester – weisen Wind und Wasser ab. Dadurch profitieren die Träger der Skihandschuhe von einer verbesserten Wärmedämmung. Durch das atmungsaktive Gewebe kommt es zu einer Feuchtigkeitsregulierung.

Von Vorteil zeigen sich Skihandschuhe mit zusätzlichen Funktionen. Beispielsweise sorgen integrierte Heizkissen und Drähte für eine optimale Wärmespeicherung. Mit einer unkomplizierten Ausziehhilfe entledigen Sie sich der Handschuhe schnell. Des Weiteren vertreiben die Händler Modelle mit einer Touch-Funktion, die das Bedienen eines Smartphones ermöglicht.

Für Kinder eignen sich einfach zu handhabende Fäustlinge. Wählen sie Fingerhandschuhe, profitieren Sie von einer guten Griffsicherheit. Da sich die Finger nicht berühren, entsteht kaum Eigenwärme, sodass die gespeicherte Hitze schnell verloren geht. Um das zu vermeiden, füttern die Hersteller die Handschuhe mit natürlichen Materialien wie Gänsedaunen oder Wolle.

 

Wodurch zeichnet sich der Skihandschuh aus?

Die Skihandschuhe gehören zur Grundausstattung beim Wintersport. Aufgrund des dicken Stoffs bewahren sie die Hände vor einer Auskühlung und halten die Finger trocken. Dabei liegt das Hauptaugenmerk im Skihandschuhe-Test darauf, dass die Produkte ausreichend Bewegungsfreiheit bieten. In der Regel bestehen die Produkte aus einer Kombination aus natürlichen und synthetischen Fasern. Außen erkennen Sie Kunstfasern, die für eine Wärmeisolierung der Handschuhe sorgen. Im Inneren befindet sich eine Schicht aus Naturfasern, beispielsweise Wolle. Diese kleidet den Handschuh aus und umfüllt die Finger auf eine angenehme Weise.

In der Skihandschuhe-Kaufberatung erfahren die Verbraucher, welche positiven Eigenschaften die Artikel aufweisen. Zudem informiert Sie der Skihandschuhe-Test über die wesentlichen Auswahlkriterien beim Kauf der Wintersportbekleidung. Die Modelle unterscheiden sich in der Verarbeitung und der daraus resultierenden Qualität. Bevor Sie sich für ein Paar entscheiden, vergleichen Sie aus dem Grund die Angebote der Händler. Der Skihandschuhe-Ratgeber geht hierbei auf die besonderen Wärmeeigenschaften der Handschuhe ein. Um diese zu gewährleisten, verwenden die Hersteller Mischgewebe, die gleichzeitig über einen isolierenden und atmungsaktiven Effekt verfügen.

Durch die Atmungsaktivität gelangt die Feuchtigkeit aus dem Handschuh in die äußere Schicht. Dort verdunstet sie zu Wasserdampf. Die Träger der Kleidungsstücke behalten trockene Finger und profitieren von einem sicheren Fahrgefühl beim Skifahren. In der Regel bestehen die Handschuhe aus wasserabweisenden Materialien. Hierbei weist die Skihandschuhe-Kaufberatung auf den Unterschied zwischen den Begriffen "wasserabweisend" und "wasserfest" hin. Zeigen sich die Accessoires starker Nässe ausgesetzt, nehmen sie die Feuchtigkeit auf. Sie sind nicht wasserfest.

Des Weiteren integrierten die Hersteller in mehreren Modellen Heizsysteme. Beispielsweise besitzen die Produkte im Futter befindliche Heizstäbe, die bis zu zwölf Stunden Wärme abgeben. Die qualitativ hochwertigen Skihandschuhe eignen sich für Hobbysportler und professionelle Skifahrer. Damit die Heizsysteme funktionieren, benötigen sie spezielle Akkus. Im Skihandschuhe-Test überzeugen diese mit ihrer geringen Größe und ihrer Leichtigkeit. Der Skihandschuhe-Ratgeber belegt, dass die Artikel kaum mehr als 40 Gramm wiegen. Abhängig von der Qualität der Kleidungsstücke unterscheidet sich die Laufzeit der Akkus.

Die verwendeten Heizkissen bestehen aus verschiedenen Materialien. Um die Finger zu wärmen, besitzen die Handschuhe in manchen Fällen praktische Heizdrähte. Zudem informiert Sie die Skihandschuhe-Kaufberatung darüber, dass sich die Heizsysteme aufladbar zeigen. Demnach profitieren die Kunden von der Langlebigkeit der Skibekleidung. Wie stark sich die Wärmeentwicklung zeigt, stellen die Träger individuell ein. Beispielsweise existiert auf der Oberseite der Accessoires eine unkomplizierte Funktionstaste. Im Skihandschuhe-Test befinden sich die Akkus der Artikel in den Stulpen.

Speziell die Wärmebildung steht bei den Skihandschuhen im Vordergrund. Das bedeutet, die Verbraucher profitieren von einem angenehmen Gefühl, das nicht zum unnötigen Schwitzen führt. Neigen Sie zu kalten Händen, empfiehlt Ihnen der Skihandschuhe-Ratgeber Modelle, die aus Isolationsstoffen bestehen. Dazu gehört beispielsweise der Stoff Primaloft. Zudem verarbeiten die Produzenten reflektierende Folienbeschichtungen in den Artikeln. Sie funktionieren ähnlich einer Rettungsdecke und speichern die Sonnenwärme auf der Oberhand. Des Weiteren sorgt das Gewebe dafür, dass die Wärme im Handschuh nicht nach außen gelangt.

Ebenfalls für die Speicherung der Eigenwärme sorgen verschiedene Futterelemente wie Aluminiumprint. Die Skihandschuhe-Kaufberatung weist darauf hin, dass zahlreiche Modelle durch eine nahtlose Verarbeitung brillieren. Das bedeutet, dass die Hersteller die Nähte auf ein Minimum reduzieren. Auf die Weise bauen sie in die Artikel Kältebrücken ein, welche die Wärmeeigenschaften der Kleidungsstücke verbessern. Als besonderes Material, um die Wärme zu speichern, benennt der Skihandschuhe-Ratgeber die wasserabweisenden Gänsedaunen.

 

Innovative Lösungen für wärmende und bequeme Skihandschuhe

Damit die Hände der Verwender dauerhaft warm bleiben, benutzen die Produzenten der Skihandschuhe die Gore-Warm-Technologie. Sie sorgt dafür, dass Ihre Finger auch während einer Pause nicht auskühlen. Als vorteilhaft erweist sich die optimierte Konstruktion der Handschuhe. Im Skihandschuhe-Test zeigt sich, dass diese aus dem Innenfutter, dem Außenmaterial und einer zusammenhaltenden Membran besteht. Nach einer körperlichen Ertüchtigung halten die Produkte bis zu einer Viertelstunde länger warm.

Des Weiteren sorgt die Technologie laut der Skihandschuhe-Kaufberatung für eine verbesserte Atmungsaktivität. Um eine isolierende Schicht zu fertigen, verwenden die Hersteller spezielle Füllmaterialien für die Kleidungsstücke. Die Elemente bestehen aus synthetischen Fasern, welche die Feuchtigkeit regulieren. Neben dem Gewebe Primaloft kommt beispielsweise Thinsulate zum Einsatz. Eine natürliche Alternative stellen die Daunen dar, welche die Produzenten mit einer speziellen Fasertechnologie kombinieren. Letztere ergänzt laut dem Skihandschuhe-Ratgeber die positiven Eigenschaften der Naturfasern. Dadurch überzeugen die Artikel aufgrund ihrer Funktionalität.

 

Die unterschiedlichen Arten der Skihandschuhe

Skihandschuhe erhalten Sie in zahlreichen Größen und Ausführungen. Von einem besonders wärmenden Effekt profitieren die Verbraucher, die sich für Fäustlinge entscheiden. In der Regel besitzen sie ein Futter, das aus Lammfell oder Fleece besteht. Dadurch glänzen sie im Skihandschuhe-Test durch eine angenehme Weichheit. Jedoch bedenken die Benutzer, dass mit den Fäustlingen eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit einhergeht. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, fasst der Skihandschuhe-Ratgeber die Vor- und Nachteile dieser Artikel zusammen.

Zu den Vorzügen der Fäustlinge gehört die verbesserte Wärmespeicherung. Aufgrund der Eigenwärme, die von den Händen ausgeht, heizen sich die Handschuhe schneller auf. Des Weiteren bemerken die Träger derselben die unkomplizierte Handhabung der Produkte. Ohne Schwierigkeiten ziehen sie die Handschuhe an und aus. Speziell für Kinder eignen sich die einfachen Fäustlinge. Als negativ erweist sich die schlechte Beweglichkeit der Finger. Durch die Verwendung der Fäustlinge fällt Ihnen unter Umständen das Greifen von kleineren Gegenständen schwer.

Um das zu vermeiden, wählen zahlreiche Verbraucher die Fingerhandschuhe. Speziell bei Sportarten wie dem Skifahren zeigen diese Accessoires ihre Vorteile. Manche Modelle besitzen eine verbesserte Wärmeleistung, die aus Thermofunktionsmaterialien resultiert. Auch bei diesen Artikeln bietet Ihnen die Skihandschuhe-Kaufberatung einen Überblick über positive und negative Aspekte. Die gute Beweglichkeit der Finger stellt einen Vorteil der Fingerhandschuhe dar. Mit ihnen greifen deren Verwender die Skistöcke ohne Probleme. Dadurch gewährleisten die Kleidungsstücke mehr Sicherheit beim Fahren. Da sich die Finger nicht berühren, entsteht kaum Eigenwärme. Die Hitze im Handschuh geht schnell verloren.

 

Die Auswahlkriterien für hochwertige Skihandschuhe

Beim Erwerb der Skihandschuhe kommt es vorrangig auf deren Verarbeitung an. In der Regel erhalten die Verbraucher separate Produkte für Damen und Herren. Jedoch belegt der Skihandschuhe-Ratgeber, dass nicht alle Artikel den individuellen Bedürfnissen der Verwender entsprechen. Aus dem Grund denken Sie vor dem Kauf der Handschuhe darüber nach, wozu Sie diese benutzen und welche Eigenschaften Sie von ihnen erwarten. Für eine Schneeballschlacht eignen sich wasserdichte Skihandschuhe. Durch eine Beschichtung mit besonderen Funktionsmaterialien halten die Kleidungsstücke die Feuchtigkeit von Ihren Händen fern.

Neigen Sie zum schnellen Frieren, rät Ihnen der Skihandschuhe-Test zu Produkten mit langen Stulpen. Sie verhindern, dass der Wind in das Innere des Handschuhs vordringt. Neben dem Aussehen sind die Materialien der Artikel bedeutend. Aus dem Grund zeigt Ihnen die Skihandschuh-Kaufberatung die Vorzüge der einzelnen Gewebe auf. Verwenden Sie Skibekleidung aus dem Funktionsmaterial, besteht diese in der Regel aus Polyester oder Polyamid. Beide Kunstfasern überzeugen aufgrund der guten Wärmedämmung und der Reißfestigkeit. Des Weiteren zeigen sich die synthetischen Fasern wasserdicht und atmungsaktiv.

Bildet sich Feuchtigkeit innerhalb des Handschuhs, leitet das Funktionsmaterial diese zuverlässig ab. Abhängig von der Verarbeitung erhalten die Verbraucher die Skihandschuhe zu günstigen oder mittleren Preisen. Eine besondere Form der Kunstfaser stellt das Gewebe Gore-Tex dar. Hierbei verarbeiten die Hersteller mehrere Membranen aus Teflon, die für eine effektive Wärmespeicherung sorgen. Im Skihandschuhe-Test präsentieren sich die Produkte windundurchlässig und wasserdicht. In der Regel liegen die Artikel im mittleren Preissegment.

Weiterhin existieren hochwertige Skihandschuhe aus Leder. Diese beeindrucken die Verbraucher mit einer edlen Optik. Im Skihandschuhe-Ratgeber zeigt sich, dass die Handschuhe über ein Futter aus Lammfell verfügen. Um Verschleißerscheinungen zu verhindern, imprägnieren Sie die Lederhandschuhe. Demnach bedenken die Käufer den Pflegeaufwand der Produkte. Auch diese Kleidungsstücke befinden sich in der Skihandschuhe-Kaufberatung in der mittleren Preisklasse.

Einige Skihandschuhe bestehen aus Baumwolle, die für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Hierbei weist der Skihandschuhe-Ratgeber auf die fehlende Wärmeisolation der Kleidungsstücke hin. Diese nehmen die Feuchtigkeit von außen schnell auf und beeinträchtigen damit den Tragekomfort. In der Regel verkaufen die Händler Skihandschuhe aus Baumwolle zu günstigen Preisen. Des Weiteren bieten die Hersteller solche aus Fleece an. Oftmals kommen die Kunstfasern in einem Materialmix zum Einsatz. Bei den günstigen Varianten bemerken die Verwender zahlreiche Nähte, die für unangenehme Druckstellen sorgen. Modelle mit einer besseren Qualität liegen im mittleren Preissegment.

Interessieren Sie sich für Skihandschuhe aus natürlichen Fasern, empfiehlt Ihnen der Skihandschuhe-Test, Produkte aus Wolle zu wählen. Diese hält die Finger warm und leitet die Feuchtigkeit ab. Da sich das Gewebe nicht als wind- und wassergeschützt erweist, kombinieren die Hersteller die Wolle in der Regel mit synthetischen Stoffen. Abhängig von der Verarbeitung der Artikel erwerben Sie diese zu einem mittleren oder hohen Preis.

 

Größe und Ausstattung der Skihandschuhe

Einige Skihandschuhe glänzen mit verschiedenen Zusatzfunktionen, beispielsweise einer praktischen Touch-Funktion. Mit dieser gelingt es den Nutzern, trotz behandschuhter Hand das Smartphone zu bedienen. Des Weiteren achten Sie bei der Auswahl der Artikel auf den Verschluss. Eine unkomplizierte Variante bildet der Klettverschluss, den auch Kinder ohne Probleme öffnen und schließen. Weiterhin befinden sich Handschuhe mit Reißverschluss auf dem Markt. Für eine schnelle Handhabung eignen sich Kleidungsstücke mit Druckknöpfen oder Gummizug.

Zu der zusätzlichen Ausstattung der Skihandschuhe zählen Ausziehhilfen, die Ihnen das Abnehmen der Kleidungsstücke erleichtern. Während des Sports schützen Handgelenksstützen für eine angenehme Polsterung der Gelenke. Für die Stabilität des Handschuhs sorgt ein Lederinnenband, das gleichzeitig den Tragekomfort erhöht. Damit die Kunden von der Bequemlichkeit der Produkte profitieren, messen sie vor dem Erwerb ihre Handgröße aus. Das Maßband legen sie in der Mitte ihrer Handfläche an und umschließen damit die Finger, wobei sie den Daumen auslassen. In einer praktischen Größentabelle, welche die Hersteller anbieten, lesen sie die entsprechende Konfektionsgröße ab.

Zwischen Damen- und Herrenhandschuhen existieren deutliche Unterschiede. Beispielsweise zeigen sich die Modelle für Männer weiter geschnitten. Um Ihren Fingern ausreichend Bewegungsfreiheit zu garantieren, kaufen Sie die Skihandschuhe besser in einer höheren Größe.

 
(5 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Skihandschuhe positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Skihandschuhe

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Skihandschuhe sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Skihandschuhe können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen