Hubsan X4 H107 C Quadrocopter im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Handhabung
Verarbeitung
Steuerung
Flugstabilität
Experten Beraten
Kundensieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Hubsan X4 H107 C Quadrocopter

Der Hubsan X4 H107c Quadrocopter im Video

Der Hubsan ist eine Quadrokopter in Miniaturgröße. Als einer der kleinsten auf dem Markt Verfügbaren gehört er der Nano-Klasse an. Das mit einer Kamera ausgerüstete Flugobjekt eignet sich für Video-Aufnahmen. Mit einer Gesamt-Spannweite von knappen sieben Zentimetern setzten Nutzer den Hubsan vor allem indoor ein. Er beeindruckt andererseits bei entsprechendem Wetter auch draußen. Seine Stärken liegen in seinem flinken, präzisen und agilen Flugverhalten.

 

Technische Details und Lieferumfang

Neben dem Quadrokopter erhalten Sie eine passende 2,4-Gigahertz-Fernbedienung mit den wichtigsten Funktionen. Ein USB-Ladegerät, vier Ersatz-Rotoren und ein Tool zum Entfernen derselben gehören zusätzlich zum Lieferumfang. Der 300 Milliampere-Stunden LiPo-Akku bietet circa sechs Minuten Flugzeit und benötigt etwas mehr als eine Stunde zum Laden. Eine Micro-SD-Karte, die das Videomaterial speichert, gehört ebenso wenig zum mitgelieferten Zubehör wie Batterien für die Fernbedienung.

Nutzen Sie das Flugobjekt indoor, empfiehlt es sich, einen Rotor-Schutz anzubringen. Dies geschieht auf einfache Weise. Neueinsteiger im Quadrokopter-Fliegen lesen zwingend die Bedienungs-Anleitung. Der Hubsan steht in drei verschiedenen Farb-Kombinationen zum Verkauf: Rot-Silber, Schwarz-Rot und Schwarz-Grün. Das macht den Quadrokopter prädestiniert als Spielzeug für gute Freunde oder Geschwister.

 

Funktionsweise und Extras

Wie bei vielen Quadrokoptern sind beim Hubsan zwei wählbare Modi integriert. Ein "normaler" Modus und einer für Experten mit erhöhten Drehzahlen. Die Sensibilität der Steuerung lässt sich in beiden Modi manuell von eins bis einhundert regulieren, was vor allem für Lernende ein tolles Feature darstellt. Des Weiteren gehören zur Ausstattung des Quadrokopters LEDs: vorne vier blaue und hinten zwei rote, die bei Flügen in der Dunkelheit die Ausrichtung anzeigen und ein interessantes Lichtspiel erzeugen. Die Fernbedienung verfügt über ein Display, das die wichtigsten Informationen über das Gerät und seinen Flug angibt. Praktisches Extra ist die fehlende Antenne: An der Fernbedienung ist eine kleine Ausbeulung, welche die Signale sendet.

Die Kamera filmt seit dem HD-Upgrade mit zwei Megapixeln. Die Aufnahmen besitzen damit technisch gesehen immer noch keine HD-Qualität, sind andererseits für einen Quadrokopter in dieser Preisklasse akzeptabel. Ton nimmt der Hubsan nicht auf, was mit der Motorlautstärke zusammenhängt. Die Kamera schalten Sie, anders als bei anderen Quadrokoptern, nicht über die Fernbedienung ein. Ein Knopf am Rumpf des Fliegers startet und stoppt das Filmen.

 

Solide Flug-Eigenschaften bei wenig Wind

Im Test macht der Hubsan einen soliden Eindruck. Seine Flug-Eigenschaften sind stabil und er bewegt sich flink und präzise. Das Sechs-Achsen-Gyro-System hilft dem kleinen Quadrokopter, in Position zu bleiben. Um einen stabilen Flug zu gewährleisten ist der Hubsan zunächst richtig zu kalibrieren. Am leichtesten überprüft das der Pilot beim Fliegen von Pirouetten: Driftet der Quadrokopter zu einer Seite ab, während er sich dreht, ist er nicht richtig kalibriert.

Durch sein mittelschweres Gewicht, das circa 45 Gramm beträgt, ist der Hubsan bedingt für den Außeneinsatz geeignet. Bei stärkerem Wind fliegt er schnell weg und ist schwer wiederzufinden. Bei Windstille macht er unter freiem Himmel einen sportlichen Eindruck. Der Experten-Modus verleiht dem Hubsan eine passable Geschwindigkeit und der Kenner fliegt mit ihm manuelle Loopings.

 

Nichts für schwache Nerven

Ein Nachteil ist der Geräuschpegel: Der Hubsan ist trotz seiner geringen Größe laut und gibt ein äußerst unangenehmes, an einen aggressiven Bienenschwarm erinnerndes, Geräusch von sich. Daher eignet er sich weniger gut für Kinder, da frustrierte und genervte Eltern vorprogrammiert wären.

Besser geeignet ist der kleine und flinke Quadrokopter für erfahrenere Piloten und Liebhaber. Das geringe Gewicht und die hohe Geschwindigkeit im Experten-Modus garantieren dem fortgeschrittenen Piloten eine Menge Spaß. Mit etwas Geschick und technischen Grundkenntnissen entfernen Sie bei Bedarf die Kamera. Das macht den Hubsan noch leichter und schneller.

Unser Fazit

Rasante Action im Miniaturformat

Der Hubsan-H107C ist ein flinker und sportlicher Quadrokopter und für rasante und spektakuläre Flugmanöver zu haben. Die Kamera ist aufgrund der verhältnismäßig niedrigen Qualität und dem manuellen Ein- und Ausschalten nicht mehr als ein nettes Extra. Die Stärken des Hubsan liegen ganz klar in der Geschwindigkeit bis zu 40 Stundenkilometern und seinem agilen Flugverhalten. Er eignet sich durch die verschiedenen Modi und die einstellbare Sensibilität ebenfalls für Einsteiger, entfaltet sein ganzes Potenzial andererseits erst in den Händen eines Profis.

 

Details & Merkmale

Übertragungsart Funk
Übertragungsreichweite 100 Meter
Videoauflösung 720 x 480
maximale Geschwindigkeit keine Angaben
Gewicht 418 Gramm
Länge 70 mm
Breite 70 mm
maximale Betriebsdauer 7 Minuten
Ladezeit 60 Minuten
RC-Antrieb Elektro
RC-Ausführung Ready-to-Fly
Einsatzbereich Indoor und Outdoor
mit Kamera
mit Fernbedienung
Beleuchtung
Besonderheit Für wackelfreie Bilder sorgt ein hochwertiges 6-Achs-Gyro-System
Vorteile
  • hohe Geschwindigkeit
  • einstellbare Steuer-Sensibilität
  • stabiler Flug
  • schnelle und präzise Reaktion
Nachteile
  • lautes, unangenehmes Fluggeräusch
  • manuelle Betätigung der Kamera

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Hubsan X4 H107 C Quadrocopter

Zu Hubsan X4 H107 C Quadrocopter ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos