Systafex Carbon Sitzheizung im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Design
Heizleistung
Montage
Experten Beraten
Kundensieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Systafex Carbon Sitzheizung

Versprochen wird vom Hersteller häufig viel und das ist auch bei Sitzheizungen der Fall. Diese Heizung ist gut und auch zuverlässig aber ob das auch von Dauer ist, kann nun auch nachgelesen werden. Zunächst geht es aber um die Funktionsweise der Sitzheizung und ihre wenigen Nachteile.

Denn auch diese gehören hier dazu. Die Nachteile bleiben leider nicht aus und das kann dann auch schon wieder schwierig werden für den einen oder anderen Nutzer. Jeder, der sich die Systafex Carbon Sitzheizung kaufen möchte, sollte auch wissen, dass hiermit nicht immer alles so gut funktioniert, wie das vielleicht vom neuen Besitzer gewünscht wird. Die Sitzheizung ist dennoch sehr ansprechend und kann sich sehen lassen.

 

Das Design!

Es kann sein, dass das Design schon ein Grund ist, die Heizung nicht zu kaufen. Denn dieses ist nicht sehr schön. Die Sitzheizung kann unter dem Sitzbezug versteckt werden. Wenn keiner vorhanden ist, dann wird das auch nicht möglich sein und der Nutzer sitzt direkt auf der Heizung.

Diese Heizung ist toll und kann auch für den Fahrer besonders im Winter sehr schnell bereit sein. Aber wer hier denkt, dass die Heizung nicht gut arbeitet, wird sicher positiv überrascht sein. Die Heizung ist in der Lage, innerhalb sehr kurzer Zeit auf eine angemessene Hitze hoch zu heizen. Die Heizung ist toll und kann auch den Popo schön wärmen.

 

Der Einbau

Besonders knifflig ist der Einbau der Heizung. Denn wer einen Seitenairbag am Sitz hat, wird schon Probleme bekommen. Die Heizung lässt sich nicht so gut auf dem Sitz anbringen, denn es ist ja verboten, den Airbag zu verstopfen oder mit etwas zu belasten, denn somit kann er seine Wirkung nicht mehr entfalten und diese könnte nach hinten los gehen.

Dies sollte immer von jemandem in Erfahrung gebracht werden, der gewillt ist, diese Heizung zu nutzen. Die Sitzheizung ist dann auch so angelegt, dass sie leicht verrutschen kann. Auch das kann eher nervig sein. Ist die Heizung endlich eingebaut, dann kann sie auch leicht angeschlossen werden.

Der Anschluss erfolgt hier über den Zigaretten Anzünder. Durch diese Möglichkeit ist die Heizung leichter zu nutzen und macht auch viel mehr Freude.

 

Perfekt für den Fahrer

Die Sitzheizung ist ein Nachrüstsatz, der sich sicher lohnen wird. Er macht viel Freude und natürlich auch einen warmen Popo im Auto. Da die Heizung sehr schnell betriebsbereit ist, kann nur alles gut damit sein und jeder kann sich auch davon überzeugen.

Unser Fazit

Leider ist es auch so, bei der Sitzheizung, dass diese eventuell nicht von langer Dauer ist. Ausserdem kann es auch passieren, dass die Heizung nicht in den Zigarettenanzünder passt und dann einen Wackelkontakt entwickelt.

Damit das aber vermieden werden kann, sollte jeder sich im klaren darüber sein, dass hier auch ein Ersatz geschaffen werden kann. Mit dieser Heizung ist es möglich, sich im Auto gleich wohler zu fühlen.

Dennoch ist es wichtig, dass der Käufer auch weiß, dass mit dieser Heizung viel richtig gemacht werden kann. Wer die Heizung kauft, wird auch Freude daran entwickeln. Vor allem die Bedienung ist einfach.

 

Details & Merkmale

Farbe schwarz
max. Leistungsaufnahme 45 Watt
Spannung 12 Volt
Abmessungen 97 x 49 cm
Anzahl Heizstufen 2
Material Carbonfaser
Besonderheit 2 x zuschneidbare Heizmatte
Vorteile
  • recht stabil
  • verrutscht nur wenig
  • Keine Unebenheiten oder Druckstellen spürbar
  • Einbau ging ebenfalls ohne Probleme
Nachteile
  • Stecker wird schnell warm und ist nicht sehr strapazierfähig

Alle Angebote: Systafex Carbon Sitzheizung

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Systafex Carbon Sitzheizung

Zu Systafex Carbon Sitzheizung ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos