Krups FDK 251 Waffeleisen im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Waffelergebnis
Verarbeitung
Bedienung
Reinigung
Experten Beraten
Gut
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Krups FDK 251 Waffeleisen

Mit dem Krups FDK 251 Waffeleisen kann man schnell zwei fluffig-knackige Belgische Waffeln für jeden Anlass zaubern. Dank der antihaftbeschichteten Backflächen ist die Reinigung einfach und der wärmeisolierte Griff sorgt für sichere Bedienung. Das Waffeleisen selbst zeigt sich in einem schlichten und trotzdem edlen Design in schwarz und Edelstahl.

 

Produktdaten:

- 3 Kg Gesamtgewicht
- Maße von 31,6 cm x 15,5 cm x 29,5 cm
- Leistung von 850 Watt
- Edelstahl und schwarze Antihaftbeschichtung

 

Erscheinungsbild und Qualität

Rein optisch ist das quaderförmige Krups FDK 251 Waffeleisen sehr modern und schick. Diesen Eindruck verdankt es aber nicht nur seiner Form sondern auch der Ausführung in Edelstahl. Die Qualität der Verarbeitung ist hervorragend.

Der Schließmechanismus funktioniert einwandfrei und sehr leicht. Der Schalter zur Inbetriebnahme des Waffeleisen sitzt fest im Gerät, wackelt nicht und ist auch nicht zu schwer bedienbar. Die Backflächen sind sehr solide und strapazierfähig.

Da man das Waffeleisen mit aufgewickeltem Kabel vertikal aufbewahren kann, ist es außerdem platzsparend unterzubringen. Die Edelstahlaufmachung ist etwas für Liebhaber, da man sofort jeden Fingerabdruck sieht.

 

Betrieb des Waffeleisens

Alle notwendigen Informationen zur Inbetriebnahme findet man in der mitgelieferten Anleitung. Hier stehen Tipps zur Reinigung des Gerätes, Hinweise zum Backen und sogar einige Rezepte. Lediglich vor dem ersten Backen werden die Platten einmal mit Öl bestrichen, ansonsten muss man die Backflächen nicht mehr einfetten. Weder vor dem nächsten Backvorgang noch zwischendurch.

 

Das eigentliche Waffelbacken

Zwischen 3 und 7 Minuten benötigt das Waffeleisen, um sich aufzuheizen. Man merkt die Bereitschaft des Gerätes anhand der Kontrollleuchten, dann wird nämlich rot zu grün. Nun kommt es auf das verwendete Rezept an, wieviel Teig man nimmt.

Es sollte lieber etwas weniger als zu viel Teig sein, damit er nicht überläuft und in Spalten der unteren Platten tropft. Es bietet sich an einen Kaffeelöffel oder einen Löffel für Eiskugeln für die Portionierung zu benutzen, zwei Löffel Teig reichen in der Regel pro Waffel. Auf den Verschluss des Eisens sollte man achten, denn dieser darf nicht schließen. Die Platten sollen lediglich locker aufeinander gelegt werden.

Der Verschluss dient nur der vertikalen Lagerung nach dem Benutzen. Wer hier nicht vorsichtig ist und den Clip vielleicht versehentlich einrasten lässt, riskiert, dass die Waffeln das Eisen sprengen. Aber dieser Hinweis steht deutlich in der Bedienungsanleitung und ist leicht einzuhalten.

Die Waffeln selbst werden schon beim ersten Versuch gleichmäßig gebräunt und knusprig. Der Griff des Waffeleisens wird etwas warm, wenn man viele Waffen hintereinander weg backt und das Eisen lange anlässt. Das lässt sich jedoch noch aushalten und zur Not kann man einen Topflappen zu Hilfe nehmen.

 

Abwasch und Pflege

Man kennt es vielleicht von manchen Sandwichmakern oder anderen Waffeleisen, dass die Reinigung einem schnell die Lust am Backen nehmen kann und dann verstauben die Geräte im Schrank. Bei diesem Waffeleisen besteht die Sorge zum Glück überhaupt nicht. Aufgrund der Antihaftbeschichtung reicht das anfängliche Einfetten vor der Inbetriebnahme, um das Waffeleisen hinterher mühelos mit Wasser und einem Lappen säubern zu können.

Für die schnelle Reinigung zwischendurch genügt sogar ein Wisch mit der Küchenrolle. Lediglich ein Überlaufen des Waffelteigs sollte vermieden werden, da dieser sonst in die Spalten an den unteren Heizplatten laufen könnte. Und hier müsste man dann doch etwas mehr Reinigungsaufwand betreiben.

Unser Fazit

Das Krups FDK 251 Waffeleisen eignet sich sehr gut, um schnell und einfach leckere Belgische Waffeln zu backen. Bereits die ersten Waffeln aus dem Eisen sind gleichmäßig braun und knusprig, aber auch fluffig im Kern. Wenn man sich an die vorgegebene Dosierungsanleitung für den Waffelteig hält, kann zudem nichts überlaufen. Die Reinigung ist sehr einfach mit einem nassen Lappen erledigt.

Wer darauf achtet, den Verschluss des Eisens nur beim platzsparenden Lagern zu verwenden, erlebt auch keine eisensprengende Waffelüberraschung. Ein extra angebrachter oder einzelner Riegel wäre trotzdem eine gute Empfehlung an die Hersteller. Ansonsten macht das Waffeleisen optisch etwas her und bringt modernen Edelstahlglanz ins Küchenregal.

Details & Merkmale

Leistung 850 Watt
Breite 31,6 cm
Höhe 15 cm
Länge 15 cm
Geeignet für Waffeln
Gehäusematerial Edelstahl
Waffelform belgisch
Antihaftbeschichtung
spülmaschinengeeignet
Anti-Rutsch-Füße
Besonderheit Mit wärmeisoliertem Griff
Vorteile
  • Antihaftbeschichtete Heizplatten
  • Geringe Aufheizdauer
  • Platzsparend zu verstauen
  • Keine zusätzliche Einfettung nötig
  • Kontrollleuchten für Betriebsbereitschaft und Temperatur
  • Benutzerfreundliche Bedienungsanleitung mit Rezepten und Reinigungstipps
Nachteile
  • Warmer Griff bei langer Verwendung
  • keine automatische Abschaltung
  • Spalten an unteren Heizflächen

Alle Angebote: Krups FDK 251 Waffeleisen

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Krups FDK 251 Waffeleisen

Zu Krups FDK 251 Waffeleisen ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos