Luvion Easy Babyphone im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Optik
Verarbeitung
Soundqualität
Bedienung
Experten Beraten
Testsieger
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Luvion Easy Babyphone

Das Luvion Easy Babyphone in unserem Unboxing Video

Zuverlässiges Video-Babyphone

Ihr Baby braucht viel Schlaf … Sie aber auch irgendwann. Ein Video-Babyphone, wie das Easy von Luvion, kann einen großen Teil dazu beitragen, dass Sie die wertvolle Zeit mit Ihrem Baby genießen können und nicht wie ein typischer Jung-Eltern-Zombie nur noch funktionieren.

Wie ein Video-Babyphone das bewerkstelligen kann? Nicht jedes Geräusch, das Ihr Nachwuchs während der Nacht macht, ist ein alarmierendes Zeichen sofort aufzustehen und nach dem Rechten zu sehen zu müssen. Die Babyphones mit Videokamera zeigen Ihnen sofort, was im Kinderzimmer los ist, sodass Sie sich in vielen Fällen getrost noch einmal umdrehen und bis zum nächsten Windel- oder Fütterungseinsatz weiterschlafen können.

Wie zuverlässig das Luvion-Easy funktioniert, ob Bild-und Tonqualität ausreichen und was das Babyphone sonst noch kann, habe ich für Sie getestet.

 

Verpackung und Lieferung

Das Babyphone Easy von Luvion kam im neutralen braunen Umkarton bereits zwei Tage nach Bestellung bei mir an. Der eigentliche Produktkarton ist in Weiß gehalten mit farbiger Abbildung eines Babys mit seiner Mutter sowie dem Babyphone auf der Oberseite.

Technische Details und Produktmerkmale finden sich auf der Unterseite, wie auch in Icons auf der Vorderseite. Im Kartoninneren findet man die beiden Babyphonegeräte in einer Plastikunterteilung, geschützt von Klarsichttüten. Unter der Unterteilung liegen zwei weiße Netzteile und eine Gebrauchsanleitung.

In dem Paket waren:

  • Das Luvion-Easy-Babyphone-Empfängergerät
  • Das Luvion-Easy-Babyphone-Sendegerät
  • Zwei Netzkabel
  • Eine Bedienungsanleitung in Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch

 

Unsere Bilder vom Luvion Easy Babyphone

Luvion Easy Babyphone 1     Luvion Easy Babyphone 2     Luvion Easy Babyphone 3

Luvion Easy Babyphone 4     Luvion Easy Babyphone 5     Luvion Easy Babyphone 6

 

Ausstattung

Das Empfängergerät, also der Monitor für die Eltern, sieht aus wie ein älteres Mobiltelefon und hat die Maße 12 x 6 1,5 cm und ein 2 Zoll Display. Auf der Rückseite befindet sich ein Klappständer. Der Lautsprecher und das Mikrofon befinden sich im unteren Drittel der Vorderseite. Darüber ist Folgendes zu finden:
Menü/Okay-, Zurück-, Leiser-, Lauter-, Helligkeit-erhöhen-, Helligkeit-verringern-, VOX- und die Mikrofontaste. An der linken Seite befinden sich der Mikro-USB-Eingang sowie der Ein-/Ausschalter.

Das Sendegerät, das in der Nähe des Babys positioniert wird, sieht aus wie eine normale Webcam und ist im Winkel justierbar. Die Maße des Kunststoffgerätekorpus sind 10,5 x 5,5 x 2,5 cm und der Fuß hat einen Durchmesser von 6,5 cm mit einer Höhe von 1,5 cm.

Auf der Vorderseite sind über dem Herstellerlogo der Lichtsensor, die Kameralinse und die Betriebsanzeige angebracht. An der linken Seite befinden sich der Mikro-USB-Eingang sowie der Ein-/Ausschalter. Rückseitig ist mittig ein Lautsprecher und ziemlich weit links ein justierbarer Temperaturmesser.

Die mitgelieferten weißen Mikro-USB-Stromkabel sind beide 2,5 m lang.

Wer bei dieser Bedienungsanleitung die Zahlen auf der Abbildung lesen kann, braucht niemals eine Brille. Ich habe eine Brille und konnte sie beim besten Willen nicht erkennen, so klein ist die Beschriftung.

Technische Angaben zum Easy-Babyphone von Luvion:

  • Frequenzbereich: 2400 MHz
  • Datenübertragungsrate: 2 Mbps
  • Reichweite: 250 m Sichtlinie
  • Pixelrate: 220 x 176 Pixel

Eltern-Monitor

  • LCD-Anzeige: 2 Zoll
  • Stromverbrauch: 500 mA pro Stunde
  • Gegensprechfunktion
  • VOX-Geräuschaktivierung

Baby-Kamera

  • Bildsensor: 0,3 Megapixel in Farbe
  • Bildfrequenz: 20 Bilder pro Sekunde
  • Weißabgleich: automatisch
  • Lautsprecher: 1,0 Watt
  • Stromversorgung: 5 Vdc
  • Nachtsicht durch Infrarot-LEDs
  • Temperatursensor

 

Aussehen und Verarbeitung

Die Kamera, wie auch die Empfängereinheit, sind sauber verarbeitet und formschön und neutral designt. Das Design des Kunststoffkorpus des Elternteils ist weiß mit blauen Applikationen und schwarz eingefasstem Display. Der Babyphone-Elternmonitor ist sehr handlich, ebenfalls sehr leicht und kann durch den Standfuß bequem abgestellt werden. Die Kamera ist sehr flexibel justierbar, leicht und hat durch den Fuß einen sehr festen Stand. Farblich ist sie auf das Empfängergerät abgestimmt.

 

Weitere Bilder vom Luvion Easy Babyphone

Luvion Easy Babyphone 7     Luvion Easy Babyphone 8     Luvion Easy Babyphone 9

Luvion Easy Babyphone 10     Luvion Easy Babyphone 11     Luvion Easy Babyphone 12

 

Der Preis

Mit knapp 85 Euro (Stand September 2016) gehört das Luvion Easy zu den günstigen Video-Babyphones.

 

Garantie

Der niederländische Hersteller Luvion gewährt eine Garantie von zwei Jahren.

 

So nehmen Sie das Luvion-Easy-Babyphone in Betrieb:

Lassen Sie sich nicht von der etwas langen Anleitung im Benutzerhandbuch abschrecken. Das Luvion Easy ist recht selbsterklärend und kann intuitiv innerhalb von wenigen Minuten in Betrieb genommen werden.

  1. Laden Sie das Empfänger-Elternteil (Monitor), mit dem mitgelieferten Netzstecker, voll auf, bis sich die LED-Anzeige von Rot zu Grün verändert
  2. Schalten Sie den Monitor ein
  3. Stellen Sie die Kamera in einem Abstand von mindestens 1 m zu Ihrem Baby auf
  4. Verbinden Sie die Kamera mittels Netzstecker mit der nächsten freien Steckdose
  5. Schalten Sie die Kamera ein
  6. Jetzt müssten Sie Ihr Baby auf dem Monitor sehen können

Es gibt noch allerlei Extras und Feinabstimmungen wie die Temperaturanzeige, die Hintergrundbeleuchtung und die Anti-Flimmer-Funktion, die Sie über das Menü individuell einstellen können.

 

Praxistest

Wenn man keinerlei Einstellungen verändert, ist das Babyphone schon so eingestellt, dass die meisten Benutzer damit völlig zufrieden sein werden. Ich fand den Ton etwas leise und habe die maximale Lautstärke gewählt. Da dies aber ein Test ist, habe ich später auch die anderen Einstellungen ausprobiert.

Das Babyphone in Betrieb zu nehmen war denkbar einfach und dank der langen Kabel gab es auch keine Steckplatzprobleme an der Wand, wobei ich mir auch eine interne Batterie für eine mobilere Nutzung des Monitors gewünscht hätte. Einen kleinen Sturz vom Nachttisch auf den Holzfußboden überstand die Elterneinheit während des Tests auch schadlos – das spricht für eine wirklich robuste Verarbeitung.

Die Bildqualität des kleinen Monitors ist tagsüber perfekt und auch nachts ohne Kinderzimmerbeleuchtung noch ausreichend um ein wenig zu erkennen. Mit einem Nachtlicht in der Nähe des Babys ist das Bild perfekt, um zu erkennen, ob es Hilfe braucht oder nur im Schlaf gemurmelt hat.

Durch die Geräuscherkennungsfunktion geht das Babyphone auch nur dann an, wenn sich im Kinderzimmer wirklich etwas tut. Das spart Akku und reduziert die Strahlung. Wer sein Kind wirklich rund um die Uhr beobachten will, kann diese Funktion auch deaktivieren, dann läuft das Babyphone nonstop.

Der Temperaturindikator zeigte die gleiche Temperatur an, wie das normale Thermometer und ist dementsprechend genau.

Der Ton ist beim Empfang, wie auch bei der Gegensprechanlage, sehr sauber, wenn ich mir auch ein wenig mehr Lautstärke gewünscht hätte, um, bei Nebengeräuschen, auch leisere Geräusche wahrzunehmen. Es gibt kein Summen und auch sonst keine unangenehmen Nebenerscheinungen beim Betrieb.

Die Reichweite erreichte während des Tests erst bei vier Wänden und einem Abstand von etwa 40 Metern ihr Ende und machte sich durch den Versuch einer erneuten Verbindung bemerkbar. Sehr praktisch, wobei man diese Funktion auch nicht deaktivieren kann, wenn man darauf aus Strahlungsgründen verzichten will. Der Akku der Elterneinheit ist ausreichend, sollte aber nach 6 Stunden wieder an den Strom.

Unser Fazit

Das Easy von Luvion ist ein sehr verlässliches Video-Babyphone für den täglichen Gebrauch. Trotz des für diese Art der Babyphones günstigen Preises, kann es mit einer Gegensprechanlage, Nachtsicht, Temperaturmessung und Geräuschaktivierung aufwarten.

Das haben viele andere Geräte höherer Preisklassen nicht im Repertoire. Für Eltern, die gerne auch tagsüber die leiseren Geräusche mitbekommen wollen, ist die maximale Lautstärke etwas zu schwach. Aber nachts, wo es ja am meisten darauf ankommt, hört man, mangels Nebengeräuschen, alles glasklar.

Die Bildqualität ist überraschend klar. Nachts gibt es zwar ein paar Einbußen, aber man erkennt sogar ohne Nachtlicht noch genug.

Mit dem Video-Babyphone von Luvion kann man nicht viel falsch machen. Kaufempfehlung!

 

Details & Merkmale

Reichweite 250 m
Gewicht 422 g
Stromversorgung 1 Lithium ion Batterien
Abmessungen 18,6 x 14,4 x 7 cm
Gegensprechfunktion
Temperatur Messung
LCD-Display
Temperaturüberwachung
Nachtsichtfunktion
Batterie-Wechsel-Anzeige
Besonderheit Bildschirm automatisch aktiv, sobald ein Geräusch aus dem Kinderzimmer wahrgenommen wird.
Vorteile
  • Sauberes Bild und guter Klang
  • Gute Reichweite
  • Ausreichende Nachtsicht
  • Gegensprech-Funktion
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Temperaturindikator
  • Einfache Handhabung
  • Wählbare Geräuschaktivierung
Nachteile
  • Relativ leise Maximallautstärke
  • Keine visuelle LED-Geräuschmeldung
  • Keine Einstellung der Mikrofonempfindlichkeit
  • Keine Zoom-Funktion
  • Kamera nur mit Netzbetrieb

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Luvion Easy Babyphone

Zu Luvion Easy Babyphone ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos