Babykostwärmer-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Babykostwärmer Test, Vergleich und Ratgeber

Babykostwärmer-Test und -Kaufberatung

Wenn Sie ein Baby erwarten, werden Sie sich auch mit dem Thema „Babyausstattung beschäftigen“. Sie werden einen Kinderwagen und eine Wickeltasche oder einen Wickeltisch anschaffen. Doch auch der Babykostwärmer, der die Fläschchen und Gläschen zuverlässig auf die gewünschte Temperatur erhitzt, sollte nicht fehlen.

Ein guter Babykostwärmer sollte Folgendes bieten:

  • Schnelles Erhitzen der Babykost auf die gewünschte Temperatur
  • Einfache Bedienung
  • Transportabel

Alles, was Sie zum Thema „Babykostwärmer“ wissen sollten, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber. Wir verraten Ihnen, welche Modelle der Babykostwärmer angeboten werden und was Sie beim Kauf beachten sollten. Außerdem erfahren Sie, wie viel Geld Sie mindestens ausgeben sollten, um einen hochwertigen Babykostwärmer zu erhalten.

Zuletzt aktualisiert am: 06.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen Babykostwärmern - Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
NUK 10256096 Thermo Constant Babykostwärmer
 
Beurer BY 52 Fläschen- und Babykostwärmer
 
Reer 3310 "Simply Hot" Babykostwärmer
 
Beurer BY 52 Fläschen- und Babykostwärmer
 
Philips Avent SCF355/00 Fläschen- und Babykostwärmer
Modell NUK 10256096 Thermo Constant Babykostwärmer WMF LONO Flaschen- und Babykostwärmer Reer 3310 "Simply Hot" Babykostwärmer Beurer BY 52 Fläschen- und Babykostwärmer Philips Avent SCF355/00 Fläschen- und Babykostwärmer
Ergebnis
Handhabung
Verarbeitung
Erwärmungszeit Milch 10 Minuten - Minuten 5 Minuten - Minuten 3 Minuten
Erwärmungszeit Babynahrung 15 Minuten - Minuten 8 Minuten - Minuten - Minuten
Funktionen stufenlose Temperatureinstellung Erwärmen, Warmhalten, Auftauen und schnelles Erwärmen für unterschiedliche Mengen Erwärmen, Warmhalten, Kabelaufwicklung LED-Display, Kostheber, Deckel, spülmaschinengeeignet Auftauen
Gewicht 454 Gramm 1008 Gramm 499 Gramm 476 Gramm 730 Gramm
Höhe 13,8 cm 13,7 cm 13,8 cm 14 cm 16 cm
Breite 9 cm 11,5 cm 13,2 cm 13,75 cm 14,8 cm
Tiefe 9 cm 9 cm 13 cm 13,75 cm 13,9 cm
Leistung 100 Watt 140 Watt 100 Watt 300 Watt
Überhitzungsschutz
Kostheber
Kontrollleuchte
Temperaturanzeige
Abschaltautomatik
Temperaturregelung
Warmhaltefunktion
Besonderheit geeignet für alle gängigen Babyflaschen und Gläschen WMF-typischen edlen Cromargan-Design ideal für alle Nahrungsbehälter mit einem Durchmesser von bis zu 70mm digtale Anzeige mit dem Philips Avent Produktsortiment kompatibel
Vorteile und Nachteile
  • Schonende und gleichmäßige Erwärmung der Babynahrung
  • Stufenlose Temperatureinstellung
  • Mit Warmhaltefunktion
  • VDE-geprüft
  • Ohne An-und Ausschalter
  • Keine genaue Temperatureinstellung möglich
  • Schonende und gleichmäßige Erwärmung der Babynahrung
  • Fläschchen-/ Gläschen-Einsatz vierstufig höhenverstellbar
  • Fünf Funktionsprogramme
  • Gehäuse aus hochwertigem Cromargan
  • Frei von Schadstoffen, BPA-frei
  • Das Erwärmen dauert ziemlich lange
  • Wärmefunktion nicht immer 100%ig
  • Schonende und gleichmäßige Erwärmung der Babynahrung
  • Mit Warmhaltefunktion
  • Stufenlose Thermostatregelung
  • Thermostatgesteuerte Abschaltung
  • Ohne Temperaturanzeige
  • Breierwärmung dauert etwas lange
  • Schonende und gleichmäßige Erwärmung der Babynahrung
  • Temperatur lässt sich eindeutig über das Display bestimmen
  • günstiger Preis
  • Kostheber erleichtert die Gläschenentnahme
  • Geeignet für alle handelsüblichen Fläschchen und Gläschen
  • Nicht für große Flaschen geeignet
  • Waser rundherum wird erwärmt, aber nicht die Nahrung auf gewünschte Temperatur gebracht
  • Knöpfe etwas schwergängig
  • In nur 3 Minuten ist das Essen fertig
  • Mit Auftaufunktion
  • Mit Warmhaltefunktion
  • Schonende und gleichmäßige Erwärmung der Babynahrung
  • Einfache Bedienung
  • Ohne Wasserstandsanzeige
  • Ein Timer wäre sehr praktisch
  • Keine präzise Temperatureinstellung möglich
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Babykostwärmer Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Babykostwärmer:

Babykostwärmer sind Geräte, in denen Sie die Babyfläschchen und Gläser zuverlässig auf die gewünschte Temperatur erwärmen können

Die Aufwärmdauer und die einstellbaren Temperaturen können sich von Gerät zu Gerät erheblich unterscheiden

Einige Produkte sind mit einer Warmhaltefunktion ausgestattet

Außerdem gibt es Modelle, die über einen Adapter verfügen, sodass Sie die Kost auch im Auto aufwärmen können

Man unterscheidet zwischen Produkten, die mit Wasserdampf und solchen, die mit einem Wasserbad funktionieren

Was ist ein Babykostwärmer und wozu braucht man ihn?

Bei einem Babykostwärmer handelt es sich um ein sehr kleines Utensil, mit dem Brei oder Milch zuverlässig erwärmt werden können. Die Babykostwärmer verfügen in der Regel über verschiedene Temperaturstufen, sodass Milch und Brei nach deren individuellen Bedürfnissen erhitzt werden.

Das Design der Babykostwärmer unterscheidet sich zum Teil erheblich. Einige Produkte ähneln optisch einem Wasserkocher, während andere wiederum einer Thermoskanne ähnlich sehen.

Und auch die Funktionsweisen fallen unterschiedlich aus, sodass einige Babykostwärmer mittels Wasserbad und andere mittels Wasserdampf funktionieren.

Das sollte ein guter Babykostwärmer bieten:

  • Einfache Bedienung
  • Verschiedene Temperaturstufen

Das sollte ein Babykostwärmer nicht:

  • Überhitzen
  • Kompliziert zu bedienen sein

Voraussetzungen für die optimale Funktion des Babykostwärmers:

  • Zusammenbauen
  • Mit Wasser befüllen
  • Netzstecker einstecken und einschalten
  • Nach dem Gebrauch säubern

Welche Babykostwärmer gibt es?

Im Handel werden derzeit verschiedene Babykostwärmer angeboten, sodass wir Ihnen nachfolgend eine kleine Übersicht erstellen möchten.

Modell

Beschreibung

Babykostwärmer mit Wasserdampf

Derartige Modelle verfügen über einen Wassertank. Das Wasser in diesem Tank wird erhitzt und erreicht die Babykost, wodurch auch diese erhitzt wird.

Sie können den Babybrei auf diese Weise recht schnell erwärmen. Allerdings wird hierfür mehr Energie benötigt als bei dem Modell mit Wasserbad.

Das Warmhalten des Breis ist nicht möglich.

Babykostwärmer mit Wasserbad

Um das Gläschen mit dem Brei zu erwärmen, stellen Sie dieses bei einem solchen Modell direkt in das Wasserbad. Durch das Erwärmen des Wassers nimmt auch der Brei früher oder später die gewünschte Temperatur an.

Im Vergleich zu den anderen Modellen dauert es etwas länger, die Babykost in diesem Gerät zu erwärmen. Dafür ist das Modell aber stromsparend und Sie können das Gläschen auch für einige Zeit warmhalten.

Babykostwärmer mit Infrarot

Für den Babykostwärmer mit Infrarot benötigen Sie kein Wasser. Das Gerät erwärmt die Babyskost durch die schonenden Infrarotstrahlen. Auch der Stromverbrauch ist recht gering.

Ein weiterer Vorteil besteht in der einfachen Reinigung dieser Produkte.

Da Babykostwärmer mit Infrarot nur selten angeboten werden, müssen Sie mit einem vergleichsweise hohen Preis rechnen.

Babykostwärmer mit Heißluft

Heißluftwärmer kommen ebenfalls ohne Wasser aus und verwenden zum Erhitzen der Bobykost lediglich heiße Luft.

Diese Modelle werden jedoch nicht für den Hausgebrauch angeboten. Vielmehr kommen die recht großen Modelle beispielsweise in Kindergrippen zum Einsatz.

Babykostwärmer mit Warmhaltefunktion

Einige Babykostwärmer ermöglichen das Warmhalten der Babykost auch über einen längeren Zeitraum. Hierzu gehört beispielsweise der Babykostwärmer mit Wasserbad.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Finden Sie vor dem Kauf Ihren Bedarf heraus. Wünschen Sie ein Gerät, welches den Brei lange warmhält? Soll der Babykostwärmer ohne Wasser funktionieren? Wünschen Sie eine problemlose Reinigung des Produkts?

Weitere Unterschiede bei Babykostwärmern

  • Temperatureinstellung

Es gibt nur wenige Babykostwärmer, bei denen Sie die Temperatur gradgenau einstellen können. Vielmehr sind die Produkte mit einem Temperaturstufenregler ausgestattet. So kann ein Babykostwärmer beispielsweise 3 Temperaturstufen aufweisen. Einige Geräte bieten nur eine Temperaturstufe, sodass Sie händisch prüfen müssen, ob der Brei die passende Temperatur hat.

  • Temperaturanzeige

Damit Sie die Temperatur ermitteln können, verfügen einige Kostwärmer über ein Thermometer, welches die aktuelle Temperatur anzeigt.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Prüfen Sie dennoch immer, ob der Brei die perfekte Temperatur hat, ehe Sie ihn Ihrem Baby füttern. Es kann schließlich immer zu Messfehlern kommen.

In welchen Fällen benötige ich einen Babykostwärmer?

Der Babykostwärmer ermöglicht das schonende Erwärmen der Kost auf die benötigte Temperatur von 37°C. Zwar können Sie die Milch oder den Brei auch in der Mikrowelle erwärmen. Allerdings müssen Sie in diesem Fall immer prüfen, ob die Babynahrung die gewünschte Temperatur hat.

Außerdem können Mikrowellen die wichtigen Nährstoffe in Brei und Milch zerstören, weshalb wir davon abraten, diese Geräte zu verwenden.

Mit einem Babykostwärmer erzielen Sie die optimale Temperatur und erwärmen die Nahrung gleichzeitig schonend, sodass keine Nährstoffe verlorengehen.

 

Checkliste

Tipp
Wenn Sie die Anschaffungskosten für einen Flaschenwärmer nicht auf sich nehmen möchten, können Sie den Brei und die Milch auch langsam im Wasserbad in einem herkömmlichen Topf auf dem Küchenherd erwärmen. Auch hierbei müssen Sie jedoch vor dem Füttern erst schauen, ob die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Babykostwärmer ja oder nein? Die Vor- und Nachteile gegenüber dem Erwärmen mit dem Herd:

Vorteile gegenüber dem Herd

Nachteile gegenüber dem Herd

  • Verbraucht weniger Strom
  • Brei und Milch werden schonend zubereitet
  • Je nach Modell kann die Nahrung warmgehalten werden
  • Einige Modelle können sogar im Auto verwendet werden
  • Alle Babykostwärmer können problemlos transportiert werden
  • Wasser oder Milch kochen nicht über
  • Sie müssen das Gerät regelmäßig entkalken und ggf. sterilisieren, um es von Keimen zu befreien
  • Zusätzliche Anschaffungskosten
  • Je nach Gerät kann das Erhitzen der Nahrung deutlich länger dauern

Welche Dinge sollte ich beim Kauf beachten?

Wenn Sie sich für die für sich passende Art eines Babykostwärmers entschieden haben, sollten Sie auch die folgenden Dinge beachten:

  • Babykostwärmer für unterwegs

Es gibt Babykostwärmer die Sie nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs im Auto verwenden können. Dies erweist sich als besonders praktisch, wenn Sie häufig mit Ihrem Kind reisen oder Ausflüge unternehmen.

Entsprechende Modelle verfügen nicht nur über einen herkömmlichen Netzstecker, sondern enthalten in der Regel einen 12-Volt-Adapter, den Sie in den Zigarettenanzünder im Auto stecken können.

  • Das verwendete Material und die Verarbeitung

Damit das Baby über die Nahrung keine schädlichen Stoffe aufnimmt, sollten Sie sicherstellen, dass der Flaschenwärmer aus hochwertigen und unbedenklichen Materialien hergestellt wurde. Hier können beispielsweise die Erkenntnisse von Ökotest weiterhelfen.

Der Hersteller sollte mit hochwertigen Materialien arbeiten, die keine schädlichen Stoffe freisetzen.

Außerdem spielt auch die Verarbeitung der Materialien eine große Rolle. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob die einzelnen Komponenten einwandfrei zusammengefügt wurden.

  • Die Sicherheit

Ein guter Babykostwärmer sollte über einen Überhitzungsschutz verfügen, der im Notfall dafür sorgt, dass das Gerät abschaltet, sodass es nicht durchbrennen kann.

  • Der Funktionsumfang

Auf den ersten Blick erscheinen die meisten Babykostwärmer identisch. Doch schauen Sie sich die Funktionen der Geräte an, werden Sie schnell feststellen, dass es in diesem Bereich erhebliche Unterschiede gibt.

Überprüfen Sie daher vor dem Kauf sehr genau, welche Funktionen das jeweilige Gerät bietet und gleichen Sie diese mit Ihrem Bedarf ab.

  • Die Erwärmungszeit

Wenn ein Baby Hunger hat, verfallen die Eltern schon gern mal in Panik. Da muss es mit dem Erhitzen der Nahrung natürlich schnell gehen.

Achten Sie daher unbedingt auf die Zeit, die der Kostwärmer benötigt, um den Brei oder die Milch zu erwärmen.

Die Zeitspannen unterscheiden sich zum Teil erheblich. Wir haben Produkte entdeckt, die lediglich 2 bis 5 Minuten benötigen, um die Nahrung zu erwärmen. Andere Modelle benötigen bis zu 20 Minuten, je nachdem, was Sie gerade erwärmen.

  • Das Platzangebot

Die meisten Babykostwärmer können Sie zum Erhitzen von Brei, Flaschen, aber auch von anderen Speisen und Getränken verwenden. Deshalb sollten sie im Inneren ausreichend Platz für alle gängigen Tassen- und Gläsergrößen bieten.

  • Die Reinigung

Babys brauchen hygienisch einwandfreie und unbedenkliche Nahrung. Damit Sie diese Ihrem Kind anbieten können, müssen Sie den Kostwärmer regelmäßig zuverlässig reinigen.

Finden Sie schon vor dem Kauf heraus, auf welche Art und Weise die Reinigung des jeweiligen Geräts erfolgen muss und was es hierbei zu beachten gibt.

Hinsichtlich der Hygiene haben ganz klar die Geräte, die ohne Wasser auskommen, die Nase vorn, da sich hier beispielsweise kein Kalk ablagert.

  • Der Energieverbrauch

Auf den ersten Blick mag der Energieverbrauch eines Flaschenwärmers zu verkraften sein. Bedenken Sie jedoch, dass Sie das Produkt ggf. mehrmals täglich benutzen, sodass durchaus eine ordentliche Summe an Stromkosten zusammenkommen kann.

Achten Sie daher immer auf die Angabe zum Energieverbrauch und vergleichen Sie die verschiedenen Geräte hinsichtlich dieses Punktes miteinander.

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Wenn Sie Strom sparen möchten, sollten Sie nicht die Standby-Funktion verwenden. Am besten trennen Sie das Gerät immer komplett vom Stromnetz, indem Sie den Stecker aus der Dose ziehen.

 

  • Das Design

Sicherlich ein nebensächlicher Faktor, gibt es Eltern, für die das Design des Babykostwärmers dennoch eine erhebliche Rolle spielt. Sie sollten jedoch immer die Funktionen und die Sicherheit vor das Design stellen.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Viele Eltern müssen mit einem geringen Budget auskommen. Doch auch wenn Sie viel Geld in den Babykostwärmer investieren könnten, sollten Sie stets das Preis-Leistungs-Verhältnis im Auge behalten. Es gibt viele günstige Modelle, die in Sachen Sicherheit, Leistung und Komfort überzeugen. Ebenso gibt es auch teure Modelle, die weniger gut abschneiden.

Babykostwärmer oder Flaschenwärmer? Worin besteht der Unterschied und welches Gerät benötige ich?

Im Grunde gibt es keinen Unterschied zwischen Babykost- und Flaschenwärmern. Die meisten auf dem Markt erhältlichen Geräte eignen sich sowohl zum Erwärmen der Gläschen als auch zum Erhitzen der Flaschen.

Was mache ich, wenn mein Baby keinen Brei mehr braucht?

Der Babykostwärmer kann auch denn, wenn Ihr Kind weder Brei noch Fläschchen bekommt, im Haushalt weiterhelfen. Sie können schließlich auch andere Getränke oder Speisen darin erwärmen, sodass der Babykostwärmer keineswegs überflüssig ist.

Wo kann ich den Babykostwärmer kaufen?

Sie erhalten die Babykostwärmer unter anderem im Fachhandel oder im Internet. Außerdem werden sie in Ausstattungskatalogen für Babybedarf und gebraucht angeboten.

Sie sollten beim Kauf die Möglichkeit haben, verschiedene Produkte zu vergleichen und einen umfangreichen Preisvergleich durchzuführen, um den günstigsten Anbieter für Ihr Wunschprodukt zu finden. Außerdem sollten Sie eine ausführliche Beschreibung erhalten und jederzeit den Verkäufer kontaktieren können. Daher bietet sich der Kauf im Internet an, denn dort wird Ihnen all das geboten. Zwar müssen Sie ein paar Tage warten, bis Sie das Gerät benutzen können. Dafür haben Sie mit dem Kauf jedoch praktisch keinen Aufwand und Sie können das Produkt umtauschen, wenn es Ihnen nicht zusagen. Außerdem profitieren Sie online von der größtmöglichen Auswahl an Babykostwärmern.

Was Sie beachten sollten, wenn Sie den Kostwärmer gebraucht kaufen

Grundsätzlich sollten Sie sich immer erst von der Qualität überzeugen und erfragen, ob ggf. noch eine Garantie auf den Babykostwärmer besteht. Kaufen Sie ein gebrauchtes Produkt nur, wenn es als sicher gilt und wenn das Preis-Leistung-Verhältnis angemessen ist. Weist das Produkt Gebrauchspuren auf, lohnt es sich aufgrund der vergleichsweise geringen Anschaffungskosten in Kombination mit der Garantie, die Sie erhalten, ein neues Modell zu kaufen.

Lebensdauer, Pflege und Reinigung der Babykostwärmer

Wie lange Sie an Ihrem neuen Babykostwärmer Freude haben werden, richtet sich unter anderem nach der Qualität des Produktes sowie nach Ihrem Umgang damit.

Außerdem spielt die regelmäßige Reinigung und Pflege eine entscheidende Rolle.

Wie reinige ich den Babyflaschenwärmer?

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Reinigung eines Babykostwärmers ist – zumindest, wenn es sich um ein Produkt handelt, welches mit Wasser kombiniert wird – das Entkalken.

Viele herkömmliche Entkalker sind zu aggressiv für die Reinigung des Babykostwärmers, denn sie können dem Material schaden. Am besten verwenden Sie daher handelsüblichen Essig, den Sie mit der doppelten Menge Wasser verdünnen.

Sie können das Gerät nun einschalten, sollten jedoch darauf achten, dass es auf niedrigster Energiestufe läuft, damit das Gemisch nicht zu heiß wird. Nach spätestens 15 Minuten können Sie das Reinigungsgemisch entfernen.

Damit Sie auch weiterhin unbedenklich alle Speisen für Ihr Baby zubereiten können, sollten Sie das Gefäß nun mit klarem Wasser gründlich nachspülen.

Um zu verhindern, dass sich im Gerät Keime und Bakterien bilden, sollten Sie das Wasser nach jedem Gebrauch auskippen und den Flaschenwärmer entweder abtrocknen oder gut abtropfen lassen.

Das sollten Sie beim Kauf beachten:

  • Welche Art von Babykostwärmer benötigen Sie? Ein Gerät mit Wasserdampf oder mit Wasserbad?
  • Können Sie den Kostwärmer auch im Auto benutzen?
  • Bietet er die Möglichkeit, verschiedene Temperaturstufen einzustellen?
  • Verfügt der Babykostwärmer über eine Abschaltautomatik?
  • Hat er eine Warmhaltefunktion?
  • Ist er handlich und einfach zu bedienen?
  • Handelt es sich um ein Produkt eines bekannten Herstellers?
  • Wie hat der Kostwärmer in verschiedenen Tests abgeschnitten?
  • Überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis?
  • Wie haben andere Kunden den Babykostwärmer bewertet?

Was kosten Babykostwärmer?

Wir möchten Ihnen nachfolgend eine kleine Übersicht über die derzeitigen Kosten (Stand September 2018) und die bekannten Hersteller von Babykostwärmern anbieten.

Babykostwärmer mit Wasser

Diese Produkte erhalten Sie ab ca. 17 Euro. Teure Modelle können bis zu 50 Euro kosten.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: NUK, Beurer, Philips

Babykostwärmer ohne Wasser

Produkte, die die Nahrung ohne Wasser erhitzen, kosten ab ca. 35 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: NUK

Zusammenfassung

Wenn Sie einen neuen Babykostwärmer kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass dieser ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Sie können die Qualität bei diesen Produkten nicht vom Preis abhängig machen. Jedoch besteht eine große Auswahl, sodass Sie zunächst Ihren Bedarf abwägen sollten, ehe Sie sich für den Kauf eines bestimmten Modells entscheiden. Beispielsweise können Sie zwischen einem Gerät mit Wasserbad und einem Produkt, welches mittels Wasserdampf funktioniert, unterscheiden. Auch hinsichtlich des Bedienkomforts und der Ausstattung ergeben sich zum Teil erhebliche Unterschiede.

 

 
(11 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Babykostwärmer positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Babykostwärmer

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Babykostwärmer sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Babykostwärmer können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen